GameStar.de
› Existenzielles Element: die MMO-Gruppe
Blutelfen World of Warcraft

Existenzielles Element: die MMO-Gruppe

Eines der elementaren Bestandteile von nahezu allen MMOs sind Gilden, Teams oder andere Gruppierungsmöglichkeiten. Man schließt sich zusammen mit Freunden und Gleichgesinnten – es geht um den gemeinsamen Spaß, um gemeinsame Erfolge, um den Ruhm und die Ehre, es geht um Items und Beute, es geht darum virtuelle und reale Gegner zu besiegen, die alleine nicht bezwingbar wären, und, und, und – mit anderen Worten: Es geht um eine ganze Menge! Es geht um das MMOG selbst!

Fakt ist: Wenn auch nicht für jeden Spieler zwingend notwendig, so sind MMO-Gruppen dennoch eine der Grundsäulen des Multi-Massive-Online-Games!

Ob freiwillig oder durch die Architektur vieler MMOs gezwungen, selbst ausgewiesene Solospieler kommen in den meisten Onlinespielen nicht gänzlich ohne andere Spieler oder Gruppen aus. Zumindest dann nicht, wenn Sie alle Spielinhalte mitnehmen wollen, für die Sie in der Regel ja auch auf die eine oder andere Weise bezahlt haben.

Und die MMO-Macher selber? Ja, auch die wollen, dass Ihr zusammen spielt! Nimmt man sich hier der Einfachheit halber mal den Oldtimer World of Warcraft als Beispiel, dann fallen einige fast schon zwanghafte Maßnahmen auf, die die Spieler von den Vorzügen des gemeinsamen Spielens ”begeistern“ sollen: Gildenboni, Gruppenerfolge und massenweise Instanzen, die alleine kaum bis gar nicht zu schaffen sind, um nur einige Beispiele zu nennen. Die eigentliche Hintergrundgeschichte von WoW lässt sich ingame als Solospieler im Grunde nicht verfolgen, wenn nicht in irgendeiner Form am Gruppenspiel teilgenommen wird.

Und jetzt mal ehrlich, warum denn auch eigentlich nicht? Früher hieß es, diese freakigen Gamer werden eines Tages vereinsamt mit quadratischen Augen vor ihren Maschinen sitzen und weinen, weil sie keine realen Freunde mehr haben (oder auch nie hatten?). Tja, denkste, heute ist die halbe Welt ”on the line“ und kaum ein Smartphone-Besitzer kann sich ein Leben ohne Facebook, Twitter und weiß der Teufel, was für Apps vorstellen. Also, raus mit euch und Gruppen gebildet!

Der Erfolg hängt allerdings an vielen Faktoren

OK, zugegeben, schlechte Erfahrungen mit miesen Gruppen können einem den Spielspaß ordentlich vergraulen. Übel gelaunte Raid-Leiter, die Diktator im Teamspeak spielen, besserwisserische ProGamer, die jeden Newbie foppen müssen und stinkende Ninjafarmer, die einem die Beute vor der Nase wegschnappen, können einem echt auf den S… , ähm, auf die Nerven fallen. 😉

ABER, nichtsdestotrotz – eine richtig geile Gruppe kann den Spaß am Spiel auch monatelang vermehren und für unvergessliche Momente sorgen. Und wenn es mit der ”fremden“ Gruppierung nix wird, na dann bildet halt Eure eigene und macht‘s besser! Schnappt Euch Eure Freunde, haltet Ausschau nach anderen Spielern, mit denen das Zusammenspiel gut funzt, seid wählerisch, gebt anderen aber auch eine Chance Teil eurer Gemeinschaft zu werden.

Diejenigen unter euch, die bereits Leiter oder mindestens Offizier in administrativer Funktion waren, werden nun eventuell laut aufstöhnen und sagen: „Ohh, maaaan, wenn das mal so leicht wäre!“ Und alles, was wir dazu sagen können ist: „Recht habt ihr!“ – der Erfolg einer gut funktionierenden Gruppe, einer Gilde oder eines Teams hängt an vielen Faktoren und stellt sich nicht (zwangsläufig) über Nacht ein. Und genau deswegen, weil wir MMOs lieben und wissen, dass die Gruppe ein elementarer Bestandteil dessen ist, was wir lieben, machen wir das ja auch hier zum großen Thema. 😀

In diesem Bereich soll es darum gehen, wie Ihr Eure Gruppen erfolgreich gestaltet, welche Tools, Add-ons oder andere Hilfsmittel Euch dabei helfen können, was ihr machen könnt, um die Jungs und (nicht zu vergessen!) die Mädels bei der Stange zu halten und was Eure Member verdammt noch mal dazu bringt, auf die vermaledeite Fanpage zu gehen SOWIE dort sogar aktiv zu sein. 😉

In diesem Sinne,………..möge die Gruppenmacht mit Euch sein!

"Ich schulde den Worten keines Meisters blinden Gehorsam!" - hoffe ich zumindest ;)