GameStar.de
› Battlefield 1 Version 1.08: Platoons erstellen – So wird’s gemacht
Battlefield 1 Wüste schießen

Battlefield 1 Version 1.08: Platoons erstellen – So wird’s gemacht

Die neue Battlefield 1-Version 1.08 bringt Platoons ins Spiel. Wir zeigen Euch, wie sie funktionieren und welche weiteren Änderungen es im Update gab.

Der Weltkriegsshooter Battlefield 1 bekam gestern ein neues Update, das unter anderem Platoons im Spiel aktivierte. In diesen großen Teams haben viele Spieler Platz und können sich leicht im Spiel wiederfinden. Welche Möglichkeiten Ihr in Platoons habt, was Ihr dort einstellen könnt und wofür sie nützlich sind, erklären wir in diesem Artikel

Platoon erstellen – Wofür ist das gut?

Nachdem viele Spieler von Battlefield 1 häufig nach Platoons gefragt haben, können die Entwickler nun eine erste Version dieses Features vorstellen. In dieser ersten Veröffentlichung sollen die wichtigsten Funktionen der Platoons im Spiel verfügbar sein. Dieses Basis-System ist die Grundlage für weitere Patches in der Zukunft, die das Feature erweitern und verbessern können.

Erstellen: Jeder Spieler hat die Möglichkeit, ein Platoon zu erstellen. Der Ersteller bekommt gleichzeitig den höchsten Rang “General” und hat damit die Macht über die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten wie:

  • Name – 3 bis 24 Zeichen
  • Tag – 1-4 alpha-numerische Zeichen
  • Beschreibung – Hier könnt Ihr auf 256 Zeichen Euer Platoon beschreiben
  • Emblem – Wählt aus Eurer Emblem-Galerie ein Emblem für’s Platoon aus.
  • Zugangstyp:
  • Offen – Jeder Spieler kann sofort dem Platoon beitreten
  • Beitrittsanfragen – Spieler können sich bewerben und Platoon-Mitglieder mit entsprechenden Rechten können diese Anfragen annehmen oder ablehnen
  • Geschlossen – Kein Spieler kann sich dem Platoon anschließen

Battlefield 1 Dice SquadPlatoons suchen und beitreten: Bei Platoons in Battlefield 1 steht das Gruppenspiel im Vordergrund. Im Bereich “Platoons suchen” könnt Ihr andere Platoons finden, die Euch vom Spiel vorgeschlagen werden. Der Zugangstyp entscheidet dann, wie leicht Ihr dieser Spieler-Gruppe beitreten könnt.

Platoons repräsentieren: Wer in einem Platoon spielt, möchte das möglicherweise auch den anderen Spielern zeigen. Ihr könnt immer nur ein Platoon repräsentieren, habt aber auch die Möglichkeit, gar keins zu repräsentieren. Dabei bleibt Ihr trotzdem Mitglied und behaltet Euren Rang. Diese Option könnt Ihr einfach ein- und ausschalten. Schaltet Ihr sie ein, wird der Platoon-Tag vor Eurem Namen angezeigt und das Emblem an der üblichen Stelle abgebildet. Euer ausgerüstetes Emblem wird dadurch überschrieben.

Beweist Ihr Skill, wird das Platoon noch deutlicher für andere Spieler angezeigt. Wenn Euer Platoon, das Ihr repräsentiert, den größten Teil einer Flaggen-Eroberung (mit mindestens zwei Mitgliedern) geleistet hat, dann wird am Flaggenmast Euer Platoon-Emblem angezeigt.

Battlefield 1 Flagge Emblem Platoon

Der Vorteil von Platoons ist, dass Ihr immer sehen könnt, wo die Mitglieder gerade spielen. Dadurch könnt Ihr deren Schlachten schnell und unkompliziert beitreten und zusammen in einer Gruppe spielen.

Aktuell liegt die Obergrenze bei 100 Personen, die einem Platoon beitreteten können. Seid Ihr mehr Personen, könnt Ihr einfach weitere Platoons mit identischem Namen, Tag, Emblem und Beschreibung erstellen. Ihr habt die Möglichkeit bis zu 10 Platoons gleichzeitig anzugehören, aber wie bereits erwähnt, lässt sich nur einer repräsentieren. Zu dem 10er-Limit zählen auch offene Betrittsanfragen. Seid Ihr also schon in acht Platoons Mitglied und habt noch zwei offene Beitrittsanfragen, ist das Limit erreicht. Verlasst Gruppen oder brecht Anfragen ab, um neuen Platoons beitreten zu können. Wie die Entwickler berichten, könnte sich in Zukunft das Limit noch erhöhen.

Platoon-Ränge – Wer darf was?

Es gibt vier verschiedene Ränge, die Ihr in einem Platoon erreichen könnt. Den höchsten Rang hat der General, der niedrigste ist der Soldat. Das sind die Möglichkeiten, die Ihr mit den verschiedenen Rängen im Platoon habt:

  • General: Der höchste Rang im Platoon hat die Macht über alles. Als Ersteller bekommt Ihr diesen Rang direkt zugewiesen und könnt Namen und Tag ändern und sogar den Platoon auflösen.
  • Colonel: Der zweithöchste Rang im Platoon hat Zugriff auf die meisten Tools der Verwaltung. Kann Beschreibungen, Emblem und Zugangstyp verändern.
  • Lieutenant: Auch dieser Rang hat noch Möglichkeiten in der Verwaltung des Platoons, ist aber hauptsächlich für das Annehmen und Ablehnen der Beitrittsanfragen verantwortlich. Zusätzlich kann er gemietete Server mit einem Platoon verknüpfen.
  • Soldat: Diesen Rang erhält jedes neue Mitglied zunächst beim Eintritt ins Platoon. Einstellungen in der Verwaltung können von Soldaten nicht getätigt werden.

Generell gilt: Ihr könnt einen anderen Spieler innerhalb eines Platoons bis auf einen Rang unter Euch befördern und andere Mitglieder degradieren oder kicken, die mindestens einen Rang unter Euch stehen. Als Lieutenant könnt Ihr also Soldaten kicken, Soldaten können aber keine anderen Mitglieder kicken. Nach einer Beförderung behaltet Ihr die Rang-Privilegien, die dann zu den neuen addiert werden.

Weitere Änderungen in Version 1.08

Im neuen Patch gab es weitere interessante Änderungen, die das Gameplay verbessern und den Spaß steigern sollen. So können sich Sanitäter darüber freuen, dass sie gefallene Spieler markieren können, um anzuzeigen, dass sie auf dem Weg zu ihnen sind.

Neue Features gibt es auch in der Server-Verwaltung, die nun beispielsweise Passwortgeschützte Server anbietet. Waffen, Ordensbänder und Erkennungsmarken sind weitere Aspekte, die das neue Update 1.08 mit sich bringt. Die vollständigen Patch-Notes könnt Ihr auf der offiziellen Battlefield 1-Webseite sehen. Hier geht’s zu den Patch-Notes auf Battlefield.com


Die besten Waffen in Battlefield 1 inklusive They Shall not Pass-DLC zeigen wir Euch hier

QUELLE Battlefield 1
Patrick Freese
Teemo for president!
Battlefield 1 Wüste schießen

Battlefield 1

PC PS4 Xbox One