Sogar Zlatan Ibrahimović  findet den letzten Patch bei Fortnite mies

Der globale Fußball-Star Zlatan Ibrahimović schließt sich den vielen kritischen Stimmen an, die den letzten Patch 8.2 beim Online-Shooter Fortnite kritisieren. Epic solle den zurücknehmen.

Das sagt Ibra: Der hält sich kurz. Er twitterte lediglich „Zlatan sagt Zurücknehmen“ an den Fortnite-Entwickler Epic Games.

Der Tweet hat mittlerweile schon 36.200 Likes auf Twitter. Ibrahimovic folgen etwa 5.6 Millionen Accounts auf der Plattform mit dem Vögelchen.

So reagieren seine Follower: Die meisten amüsieren sich über den Tweet, spenden Beifall oder posten Gifs.

Für viele ist Zlatan Ibrahimović sowas wie Chuck Norris oder schlicht „Gott.“ Wenn der was sagt, heißt es automatisch, dass er im Recht ist und man ihm folgen muss.

Kontroverse Änderung macht Fortnite wieder langsamer

Um was geht es da? Der Patch 8.2 kam am letzten Donnerstag zu Fortnite und bewegt seitdem die Community. Zlatan Ibrahimović sagt nicht genau, was ihn am Update stört, aber es wird wohl um die Änderung gehen, die seit Tagen kontrovers diskutiert wird.

Der Patch am Donnerstag nahm Änderungen an den Grundregeln von Fortnite zurück, die Epic 6 Wochen vorher zu Fortnite brachte und die in allen Modi aktiv waren. Nun ist es wieder so wie vorher:

  • Spieler bekommen jetzt keine Lebens- oder Schildpunke mehr für Kills zurück
  • Außerdem dauert das Farmen von Baumaterialien wieder deutlich länger (40% weniger Ressourcen als vor dem Patch)
  • getötete Gegner hinterlassen nicht mehr automatisch 50/50/50 Baumaterialien
  • Zudem ist das Limit von Baumaterialien wieder von 500 auf 999 angestiegen
Profi-Fußballer sind so süchtig nach Fortnite, dass ein Trainer das Netz kappt

Darum stört das viele Spieler: Allgemein wird diese Änderung heftig kritisiert.

Denn Spieler müssen so wieder länger „Baumaterialien farmen“, also mit der Spitzhacke Dinge zerstören, damit sie dann Strukturen errichten können.

Zudem wird das Spieltempo verringert: aggressive Spieler müssen immer wieder Lebenspunkte regenerieren nach Kämpfen. Vorher heilten die sich durch Kills und konnten so gleich weitermachen.

Mit dem neuen Patch müssen Spieler wieder öfter zur Spitzhacke greifen.

Warum macht Epic das? Epic will offenbar zwei Arten von Fortnite schaffen,

  • das ruhigere Fortnite mit den Standard-Regeln, wo die Spieler mehr farmen sollen
  • und ein schnelleres Fortnite mit den „aggressiven Regeln“, das dann für eSport verwendet wird und in dem auch der neue Arena-Modus läuft

Denn das Problem von Epic ist es, dass Fortnite für alle zugänglich sein soll. Aber mittlerweile sind die Stammspieler so gut, dass Anfänger kaum noch eine Chance gegen sie haben.

Epic hat offenbar Angst, dass schwächere Spieler frustriert aufhören, wenn sie keine Chance gegen die starken Spieler haben.

Griezmann-Jubel
Auch aktuelle Fußball-Stars wie Antoine Griezmann gelten als begeisterte Fortnite-Spieler: Hier jubelt Griezmann über ein WM-Tor im Fortnite-Stil.

Ändert Epic das noch mal? Epic ist bekannt dafür, seinen Online-Shooter oft zu ändern.

Die Änderung am Donnerstag erntet allerdings viel Kritik – auch von Seiten Zlatan Ibrahimović. In der Vergangenheit sorgte solch heftige Kritik schon dafür, dass Epic solche Änderungen zurücknahm.

Mal sehen, wie es diesmal ist.

Anmerkung: Das Titelbild des Artikels haben wir von der Facebook-Seite des Fußballers. Es zeigt ihn im Dress seines aktuelles Clubs LA Galaxy.

Fortnite: Die wichtigste Änderung in Patch 8.20 regt viele Spieler auf
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.