Kontroverser YouTuber investiert in Krypto, verliert über 500.000 Dollar – Bis jetzt

Kontroverser YouTuber investiert in Krypto, verliert über 500.000 Dollar – Bis jetzt

Der YouTuber Logan Paul macht immer wieder auf sich aufmerksam. Er zählt zu den kontroversesten Personen im Internet und springt bei allen möglichen Trends auf, zuletzt Kryptowährungen. Hier hat er nun dicke Verluste gemacht, findet die aber gar nicht so schlimm.

Wer ist der YouTuber? Logan Paul ist einer der größten YouTuber der Welt. In seinen Videos setzt er oft skurrile Ideen um und macht so von sich reden. Er goss etwa 15 GameBoy Color in Harz, wodurch er ziemlich großen Hass auf sich zog.

Mit seinen Ideen eckt er immer wieder an. Einige feiern ihn für das, was er tut, andere kritisieren ihn stark. Es ist mittlerweile eine Art Kult oder Glaubensfrage, ob man Logan Paul lieben oder hassen soll.

Seine neuste Idee ist ein Marktplatz, bei dem man nichts wirklich kauft oder verkauft. Außerdem ist der YouTuber stark in Kryptowährungen involviert, in welche er in der vergangenen Zeit Geld investiert hat.

Wie er in einem neuen Video verrät, machte er jedoch dicke Verluste damit:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

„Keine gute Zeit, um dabei zu sein“

Das sagt Logan Paul: Paul spricht über den Crash von Kryptowährungen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, habe der gesamte Markt an Kryptowährungen seit November 2021 etwa 50 % an Wert verloren. Allein der berühmte Bitcoin sei von 69.000 US Dollar auf 30.000 US Dollar gefallen (umgerechnet ca. 64.000 bzw. 28.000 Euro).

„Es ist keine gute Zeit, um vollständig in Krypto involviert zu sein. Besonders, wenn man mit LUNA zu tun hatte. KSI, mein Geschäftspartner, hat 3 Millionen Dollar verloren. Weg. Ich persönlich habe bis jetzt eine halbe Million verloren.“

YouTuber pumpt 2,6 Millionen € in Krypto-Währung LUNA, nach 2 Tagen sind’s 960 € – Er lacht, andere nicht

Der Verlust scheint Paul allerdings nicht sonderlich zu treffen. Er spricht von dem aktuellen Krypto-Tief als „bump in the road“ – zu deutsch etwa: ein kleines Ärgernis oder Hindernis, eine ziemlich beschwichtigende Formulierung.

Wie geht es für ihn weiter? Für Paul sind Kryptowährungen und anscheinend auch NFTs weiterhin die Zukunft. Er sagt: „Wenn du an die Technologie glaubst, an die Funktion von Kryptowährungen, und dir das alles von ganz weit oben anschaust, dann ist das nichts.“

Viele Leute würden das nicht sehen. Sie kaufen laut Paul im Trend und verkaufen schnell wieder aus Panik. Man müsse seine Emotionen außen vor lassen und „auf Zeit spielen.“

Geld scheint für Logan Paul ohnehin keine allzu große Rolle zu spielen. Er setzte schon einmal 3 Millionen Euro in den Sand und trug eine Pokémon-Karte für fast 5 Millionen Euro einfach um den Hals.

Nicht alle YouTuber sind ehrlich bei Krypto

Das Phänomen Krypto zieht auch außerhalb von bekannten Figuren wie Logan Paul auf YouTube seine Kreise – und das nicht immer im Guten. Ein YouTuber soll etwa mit dem Krypto-Coin Safemoon 11 Millionen € Gewinn gemacht haben, weil er angeblich seine Fans betrogen hat.

Eine andere Krypto-Coin, „Save The Kids“, hat die Karriere von 4 YouTube-Stars beendet. Hinter der gesamten Coin soll eine Betrugsmasche gesteckt haben, von der die YouTuber angeblich nichts gewusst haben.

Krypto und NFTs sind Trends, die sich seit einiger Zeit auch im Gaming breitmachen. Einige Studios setzen auf „Crypto Gaming“ oder auf den Besitz von digitalen Waren zum Weiterverkauf. Mehr zum Thema lest ihr in unserem ausführlichen Special:

NFT ist der neue Trend im Gaming, Firmen sind Milliarden $ wert – Aber warum?

Quelle(n): GameRant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hisuinoi

In Krypto in investieren ist ja nicht falsch, finde das sogar sinnvoll. Und ist auch die Zukunft. Abgesehen davon sehe nur 2 Nachteile, das Krypto mit der Aktuellen Technik zu viel Hardware kaputt machen und zu viel Energie fressen. Das kann allerdings mit Optimierungen deutlich verbessert werden. Und noch ein wichtiger Aspekt ist das die sich auf SuperComputer/Quantencomputer vorbereiten müssen das diese auch dagegen deutlich besser geschützt sind.

Was den Verlust angeht, sowas ist ganz normal.
Da wir Aktuell immer noch in der Corona Pandemie sind, wobei wohl eher der maßgebliche Auslöser der Ukraine-Krieg, steigende Energiepreise. Der Grund sind das die Werte fallen.
Ich habe das schon längst vorgesehen, da Kurse nicht immer steigen können.
Es gibt immer Phasen bei denen die Kurse stärker und weniger stark fallen.
Irgendwann erholen sich diese wieder.

Und jedem sollte klar sein, das sowas normal ist.
Gerade bei den derzeitigen Kurse bieten sich wieder gute gelegenheiten zum investieren.
Wer in Krypto investiert, ist Geduld eine sehr wichtige Tugend.
Die Leute ohne Geduld sollten sich von Krypto fern halten.

Und NFTs sollten erst garnicht beachtet werden, finde NFTs misst.
Obwohl ich derzeit sehr in „Ni No Kuni: Crossworlds“ involviert bin aber die NFTs beachte ich nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 25 Tagen von Hisuinoi
K-ax85

In Kryptowährungen zu investieren kann ich nachvollziehen – die sind, wenn Sie auf einer guten Technologie basieren, eine interessante Alternative zu FIAT-Währungen und Aktien und können sehr schnell hohe Margen abwerfen – gerade wenn die Blockchain der jeweiligen Währung einen echten technischen Nutzen hat. Ich besitze auch selbst ein diversifiziertes Portfolio an Altcoins, habe 2016 angefangen immer dann, wenn ich Geld über hatte, ein paar ETH gekauft, mittlerweile auch andere Währungen. Ich hab aber auch schon einiges an Geld versenkt – der Markt ist hochvolatil, das ist seit Jahren bekannt und selbst Cryptos aus den Top100 können innerhalb von wenigen Tagen 90% und mehr Ihres Wertes verlieren – dieses Risikos muss man sich bewusst sein.

NFTs sind hingegen zu 99% Scam – digitale Besitzzertifikate für Inhalte die sich meist sehr einfach raubkopieren lassen und deren Mehrwert sich in Grenzen hält – nicht umsonst verlieren die meisten NFTs 99% Ihres Wertes innerhalb der ersten 4-6 Wochen nach dem minten. Selbst wenn man z.B. Spielinhalte als NFT erwirbt ist das keine sichere Anlage – geht das Spiel in dem man den NFT exklusiv nutzt (z.B. einen Skin in einem MMO) offline ist der Wert von einem Moment auf den anderen bei Null.

artigkeitsbaer

Alte weisheit Kaufe wenns niedrig is verkaufe wenns hoch ist ^^ Und hoffe das elon musk wieder nen tweet macht der nich negativ is und klick direkt auf verkaufen bevor er kurz danach wieder was postet das dne wert fallen lässt 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx