Bots in WoW verkaufen euch jetzt schon Dinge, die es noch gar nicht gibt

In World of Warcraft gibt es schon seit Jahren Bots, die versuchen, den Spielern ihre Dienste anzudrehen. Jetzt gehen die Anbieter aber noch weiter und wollen den Spielern schon Inhalte verkaufen, die erst mit Shadowlands ins Spiel kommen werden.

Was sind das für Angebote? Im Gruppensuche-Tool tauchen immer wieder seltsame Gruppen mit Namen wie „WTS NY Full Heroic 500k“ oder ähnlichen auf. Dabei handelt es sich um Angebote von Bots, seltener auch von Spielern.

Die Namen stehen dabei für „Want To Sell“, also: „möchte verkaufen“ und einen bestimmten Dungeon oder Raid sowie die Menge an Gold, die dafür gefordert wird. Spieler können sich bei diesen Bots also einen Boost durch eine mythische Instanz oder einen Schlachtzug kaufen.

Mittlerweile tauchen neue Angebote auf, die einen vollen Durchgang durch Schloss Nathria anbieten für stolze 800.000 Goldstücke. Dabei ist das Schloss Nathria noch gar nicht im Spiel.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit Inhalt

Nathria wird der erste Raid in der neuen Erweiterung Shadowlands und wird erst am 9. Dezember geöffnet. Dennoch bieten die Bots bereits jetzt schon an, einen Boost bei ihnen zu kaufen.

Ist das erlaubt? Ja und nein. Einen Raid-Boost gegen Gold anzubieten und zu kaufen ist grundsätzlich legal und gehört zur Wirtschaft im Spiel. Diese Angebote jedoch auf diese Weise zu bewerben, ist seit 2018 verboten. Angebote für echtes Geld sind grundsätzlich nicht erlaubt.

WoW will härter gegen Bots vorgehen

Was tut Blizzard dagegen? Im Juli 2020 geht Blizzard härter gegen Boosting-Angebote im LFG-Tool vor. Es gab Berichte von Spielern, die wegen der entsprechenden Angebote einen Bann kassiert haben:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit Inhalt

Im August 2020 hat Blizzard dann angekündigt, gegen den größten Boosting-Anbieter Gallywix vorzugehen. Die Boosting-Community bot vorwiegend Level- und andere Boosts gegen echtes Geld an.

Gallywix hatte bis dato sogar große und namhafte Kunden wie Method, die für das World-First-Rennen Gold beim Anbieter gekauft haben.

So reagieren die Spieler: Wie die große Fan-Seite Icy Veins berichtet, wehren sich die Spieler selbst mit massenhaft Meldungen, um die entsprechenden, werbenden Accounts gebannt zu bekommen. In einem entsprechenden Thread auf reddit machen sich die Nutzer vor allem lustig über die Angebote.

Wähle deinen WoW-Pakt und gewinne einen Gaming-PC!

Dort heißt es etwa: Wenn sich die Bot-Anbieter wenigstens nicht verschreiben würden, hätten sie vielleicht mehr Erfolg. Der Nutzer Lightcloud9 fragt sogar: „Also, gibt’s da jetzt einen Vorbesteller-Bonus oder was?“

Was ist eure Einstellung zu der Sache? Findet ihr, solche Angebote sollten noch schärfer bestraft werden oder sind sie sogar gut für die Ökonomie? Diskutiert mit und verratet uns in der Umfrage auf MeinMMO, ob Boosting in MMORPGs gut ist oder verboten werden sollte.

Quelle(n): Icy Veins
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tmrevolution

Uff Uff Uff man sollte meinen bei sonem Thema informiert sich die Person zumindest Vernünftig bevor sie einen Artikel dazu veröffentlicht. Fangen wir mal vorne an: Es sind in der Regel keine bots die diese Services bewerben sondern echte Spieler die auch vor ihrem Pc sitzen; Das man dies nicht ingame Bewerben darf ist auch falsch, Lediglich die Werbung im LFG-Tool ist verboten und wird auch bestraft ( https://www.wowhead.com/news=285321/in-game-advertising-policy-changes-for-group-finder ) und es wird in der Quelle sogar explizit geschrieben das der Handelschat für diese Art Werbung vorgesehen ist! Desweiteren stimmt auch der Part über Gallywix nicht, denn nur ein sehr kleiner Teil der Community (teile des Managments) hatte mit dem RMT zu tun und Boosts wurden nie für Echtgeld angeboten lediglich das erhaltene Gold von einigen wenigen weiterverkauft (unter anderem an Method). Bitte erst informieren und dann Artikel schreiben, DANKE

Osiris80

WoW will härter gegen Bots vorgehen 😂

Sparplug

Mich nerven diese Verkäufer so extrem. 90% im Handelschat sind nur solche Angebote. Sollen die es meinetwegen im Suche Tool anbieten, aber doch nicht rund um die Uhr den Chat damit voll hauen. Das Problem besteht ja schon seit einigen Jahren und ich verstehe nicht wieso Blizzard dagegen nichts tut.

Rene

Auf Servern mit etwas kleiner Population gibt es keine Boost-Verkäufe im Handelschat. War selber überrascht, als ich jetzt für SL auf einem anderen Realm neu angefangen habe.

Ben

Also ich finde dies auch extrem nervig. Aber da wird nichts kommen, weil dann wieder angeblich die ganze Community auf die Barrikade springt. Ich persönlich hab es mir einfach gemacht, ich habe einfach den Handelschat deaktiviert. Wenn ich was verkaufen will, dann übers AH.

N0ma

ist wie vorbestellen bei Amazon 😉

Incursio

So seh ich das auch. Bei der PS5 klappts ja auch 😅

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x