Warhammer Chaosbane: Steam-Reviews werden immer schlechter – Woran liegt’s?

Seit seinem Release bekommt das neue Action-RPG Warhammer: Chaosbane immer schlechtere Reviews auf Steam ab. Dabei wünschen sich viele Fans eigentlich genau ein solches Spiel. MeinMMO wirft einen Blick auf die Stimmen der Community.

So steht es um Chaosbane: Seit einigen Tagen werden die Bewertungen von Warhammer: Chaosbane auf Steam immer schlechter. Nach seinem Vorab-Release für Besteller der teureren Digital-Deluxe- oder Magnus-Editionen am 30. Mai 2019 geht es bergab.

Mittlerweile sind nur noch 51% aller Reviews auf Steam positiv (Stand: 3. Juni um 13:00 Uhr). Das ist ein deutlicher Verlust, zumal die ersten Stimmen zum Spiel und auch erste Reviews recht positiv ausfielen.

Chaosbane begann mit 72% positiven Stimmen, die kurz später zwar auf 65% abfielen, dort aber wenigstens etwa zwei Tage lang bleiben. Nun steht es schlechter um das Spiel.

Warhammer Chaosbane auf Steam am 3 Juni mit bewertung
Chaosbane geht’s auf Steam nicht mehr so gut.

Was stört die Spieler?

Das wird kritisiert: Einer der größten Kritikpunkte ist der fehlende Content von Chaosbane. Besonders Spieler, die entweder die zweite Beta oder schlicht einige Stunden gespielt haben, finden wenig Abwechslung und nichts mehr zu tun.

Es sei einfach zu wenig Inhalt für den stolzen Preis von mindestens 50€. Der Nutzer cOrefreAk beschwert sich auf Steam:

Nach 13 Stunden habe ich alles gesehen, was dieses Spiel zu bieten hat. Ich habe auch jedes einzelne Rüstungs-Set des Slayers gesehen (was nur drei Sets mit langweiligen Boni sind). Keine Off-Set-Items? Nur drei Sets und das war’s? Man findet die gleichen Set-Teile immer und immer wieder. In einem von Loot getriebenen ARPG so wenig anzubieten ist einfach beleidigend und faul.

Auch viele Bugs und fehlende Features wie Crafting nervt die Fans. Generell scheint der Preis viele Leute zu stören. An sich haben sie Spaß mit Chaosbane, aber für so viel Geld erwarten sie schlicht mehr, als Chaosbane bieten kann.

Warhammer Chaosbane 4
Die gleichen Level immer wieder nerven wohl.

Was könnte verbessert werden? Es kommen durch die Kritik bereits jetzt Rufe nach Content-Updates auf. Die Spieler wollen mehr Content für ihr Geld und das möglichst bald.

Sie sehen in Chaosbane Potential, aber eben nur, wenn es auch etwas bietet, das dem Versprechen eines neuen ARPG gerecht werden kann.

Warhammer Chaosbane Chaosbrut
Coole Gegner gibt es ja – aber das reicht noch nicht.

Darum wollen Fans Chaosbane lieben

Die Faszination an Chaosbane und die Hoffnung, die hinein gesetzt wurde, rühren von einem Wunsch der Warhammer-Fans nach einem guten Hack & Slay im Warhammer-Universum her.

Chaosbane hätte dieses Spiel werden können und an vielen Stellen wird das Spiel auch gelobt für seine Grafik, die abwechslungreichen Monster und sein tolles Gameplay. Die Kämpfe machen Spaß, Fähigkeiten seien einzigartig und interessant. Es sei nur eben einfach zu wenig.

Wollt Ihr Chaosbane selbst eine Chance geben? Oder sucht Ihr noch nach dem richtigen ARPG für Euch?

Diablo 3, Path of Exile, Warhammer – Welches Hack&Slay passt zu dir?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen

Einmal durch gezockt und gelöscht!!!Für das Geld einfach zu wenig Inhalt!Und immer die gleichen Levels!Billig gemacht Teuer verkauft den Diablo Nachfolger!!Es würd Zeit das es auch für Videospiele eine GELD zurück Garantie eingeführt wird!Viel Geld wenig Spiel!Ich hatte mir mehr erwartet vom Warhammer Universum!Traurig ist es einfach nur!Hauptsache man kann ingame xp boost kaufen und so ein Müll…Ich bin kurz davor zur nächsten Gamescom zu fahren und wenn diese super tollen Machern von diesen Meisterwerk des Geldes auch da sind müssen die mir die mal die Frage beantworten.WO IST DER WIEDER SPIEL WERT DIESES SPIELS DER SO TOLL BEWORBEN WÜRD!War der bei meinen 60euros nicht dabei?

Dafür

Liegt zu 99% nur an dem hohen Preis bei Steam.
Und der könnte seine Ursache in der teuren Warhammer Lizenz haben.

Abseits von Steam bekam man das Game allerdings schon vor Release für 25€, was für das gebotene ein totales Schnäppchen ist.

Hab es zwar erst seit gestern, aber bisher gefällts mir sehr gut. Animationen/Optik sehr nice, gutes Skillsystem mit ausreichend Tiefe, die hohen Schwierigkeitsgrade sind angenehm knackig, die Klassen spielen sich sehr unterschiedlich und angenehm flüssig. Die Beutejagd motiviert, Multiplayer klappt auch sehr gut.

Mehr brauche ich für ein gutes H&S eigentlich auch garnicht. An den Umfang und die Komplexität eines Path of Exile reichts natürlich nicht heran, aber das finde ich auch gut so.

PoE z.B. ist viel zu gestreckt und überverkompliziert. Das hat zwar für die Hardcore H&S Zocker so auch seinen Reiz, aber das muss ich so auch nicht immer haben. PoE wird erst nach dem endlosen gekloppe durch die übertrieben langen 10 Akte ab ca T8+ Maps halbwegs interessant. Vorher hat man sich da eher nur leicht gelangweilt durchgeklickt. Am Ende verdirbt mir da dann auch der Marktplatz eher den Spaß, wenn man sich dann quasi nur noch darüber und durch extrem überteuerte super seltene Items verbessern kann.

Chaosbane spielt sich da vom Gameplay her eher wie ein Diablo3, aber ist gleichzeitig auch erfrischend anders aufgebaut. Bleibt abzuwarten wie Reizvoll die Beutejagd im Endgame noch sein wird, soweit bin ich leider noch nicht. So muss weiterzocken… 🙂

Florian Michalzik

es geht hier nicht um chaosbane es geht schon lange nicht mehr um einzelne spiele es geht darum was die gaming industrie sich mittlerweile rausnimmt

https://kotaku.com/activisi

https://www.gamestar.de/art

https://mein-mmo.de/ea-plat

https://www.playcentral.de/

ich meine was wollt ihr euch eigentlich noch alles von denen gefallen lassen es müssen endlich gesetze her für den spielevertrieb und ne qualitätsprüfung das ist mein voller ernst

manche sachen die die abziehn dafür kommt man in anderen branchen ins gefängnis wacht bitte endlich alle auf

oder´die verkaufen euch in 10 jahren creation kits für 300 euro mit dem motto werde nun selbst zum großabzocker

DarokPhoenix

Hab auch lange studiert, geschrieben, mich geärgert und hab für mich seit einiger Zeit einen Schlussstrich gezogen.

Ich beziehe heute die Spiele aus anderen Quellen. Ich habe den Markt auch lange nicht verstanden, heute geht es nur noch um schlechte Produkte möglichst gewinnbringend zu verkaufen. Danach zeigen sich die Entwickler und Publisher scheinheilig enttäuscht und bringen das nächste Produkt. So läuft das heute.

Ich habe für mich eine Lösung gefunden und bin heute viel entspannter und muss mich mit dem Thema nicht mehr rumschlagen. So habe ich bisher viel Geld und ärger gespart. Bei MMORPGs ist das ein wenig anders und ist heute eher ein Glücksspiel.

Qefx

Wie jedes Warhammer Game, ausser total war,scheint es NIE etwas gutes neues zu geben 🙁

N0ma

Vielleicht setzen die da immer Orks dran zum entwickeln.
Ein brauchbares Warhammer MMO mit halbwegs brauchbarer Grafik wäre nicht verkehrt.
Den PServer RoR hab ich mal angetestet, hat was, muss man aber schon sehr Fan sein, beim derzeitigen Status.

P1nhead

Vermintide ist echt okay! Gute Action, wenn man es mag natürlich.

LXVIII

Verstehe ehrlich gesagt nicht so richtig warum man überhaupt am ersten Tag nen Review schreibt

Original Gast Chris

weil das spiel in 10 stunden durch ist xD und 0 endgame hat^^

am schlimmsten finde ich aber auch die positiven reviews der fanboys die nicht mal 1 stunde spielzeit haben^^

sollten eigendlich gelöscht werden wegen irreführung.

LXVIII

Touché

Florian Michalzik

naja mir hat auch 1 stunde gereicht um zu sehn das das teil trash ist also …… xD

Original Gast Chris

naja weil es keine spieltiefe hat.. das spiel hat nichts was gute games dieses genres wie poe , grim dawn oder titan quest ausmacht… diese spiele werden heute noch von vielen gespielt weil sie viel loot und viele möglichkeiten builds zu basteln haben.

Sunface

70 Euro Paywall. Selbst auf Mmoga 50 ist zuviel. Das ist der einzige Grund für mich warum ich es nicht hole

Schwarz

Auf MMOGA gibt es das Spiel bereits für 30€ und auf anderen Seiten sogar für 27€.

Sunface

Nur das Basegame. Willst du ne normale volle Spielerfahrung brauchst du den Season Pass. Der kostet 50

Mättes Wee

Fuffzisch? Falsch! Dann würde das Spiel ja max 19 EUR kosten..und das stimmt nicht. Bitte bei der Wahrheit bleiben. Die günstige offizielle Version des Spiels kostet 49,99 EUR. Das Spiel inkl. Season Pass kostet 69,99 EUR. Also kostet der Season Pass 20 EUR…und keine 50!

Sunface

Hab mich falsch ausgedrückt. Das halbe Spiel kostet 50, das ganze kostet 70.

Mättes Wee

Ist dein subjektives Empfinden. Das steht so auf keiner Rechnung.

Sunface

Jaja. Genau 🙂

Mättes Wee

Ja! Am besten sollten Spiele verschenkt werden. Dann aber bitte mit Skins und DLC, sowie Lifetime Support. Sonst lohnt sich das aktivieren nicht. *kappa*

Sunface

Hat doch keiner gesagt. Ich sage das DIESES Spiel keine 70 Euro wert ist. Und die muss man investieren wenn man das Spiel ganz haben will auf Steam. Ich zahle auch gern 300 Euro für ein Spiel wenn es sich lohnt. Kappa

Inque Müller

Ich sehe das so, habe mich damals mega auf Warhammer 40,000: Inquisitor – Martyr (BIG BEN) gefreut , das war dann echt schlecht, bis hin zu komplett Panne. Coop voll mangelhaft umgesetzt, zweiter Player kann nicht aktive mit Skillen u.s.w. Multiplayer volle Lachnummer, erst wartet man ewig für eine Match und dan rushed man dieses in 5 min durch. Immer die Selben 3-4 Quests, sowie die Levels nur farblich geändert und die Gegner sind auch oft gleich oder ähneln sich, in ihrer Vorgehensweise / Bewaffnung, Verhaltensweise. Das Gameplay war extrem schnell, super langweilig. Nun was ich sagen will, Warhammer: Chaosbane (BIG BEN) sieht mir super ähnlich aus und nochmals werfe ich mein Geld nicht zum Fenster raus 😉

Exael

Also Inquisitor Martyr und Chaosbane sind vom Gameplay her doch sehr unterschiedlich. Chaosbane spielt sich so gut wie Diablo 3, die Steuerung ist präziese und das Trefferfeedback sehr gut, was man von Martyr nicht behaupten kann.
BIG BEN ist nur der Publisher von Chaosbane, Martyr wurde von NeoCore entwickelt und vertrieben – damit hat BIG BEN gar nichts zu tun.

Trotzdem sind 50 Euro zu viel für Chaosbane, ein Preis von ~30 Euro wäre angemessen.

Inque Müller

Ohne jemanden zu beleidigen, finde schon das Inquisitor – Martyr vom Gameplay ein Diablo sein wollte, oder zumindest Ansatz weise so tut. Ob die Steuerung besser ist oder die Balance des Trefferfeedback verbessert wurde, habe ich nicht gemeint, sorry. Und ja ich will sogar behaupten laut You Tube Videos und Screenshots sieht Chaosbane aus wie Inquisitor – Martyr nur im Fantasy Setting 😉 Aber es spielt ja auch keine Rolle, bis in zwei Monaten bekommt man es, wie üblich für 24 € die Standard und für 28 € die Deluxe Edition im im PSN Store 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x