Survival-Game auf Steam macht euch zum Baby-Dino, der zum Killer aufwächst – Spieler stecken tausende Stunden rein

In dem Survival-MMO Beasts of Bermuda seid ihr Dinos, die verbittert gegen andere prähistorische Kreaturen um das Überleben kämpfen.

Was ist das für ein Spiel? Beasts of Bermuda (BoB) ist ein Survival-MMO von Sastrei Studios, das im Dezember 2018 im Early-Access veröffentlicht wurde. Seither befindet sich das Dino-Spiel in der fortlaufen Entwicklung und konnte kürzlich mit „Titania“ eine neue Map vorstellen.

Beasts of Bermuda ist auf Steam erhältlich.

Was zeigt der Trailer? Der Trailer zeigt die Map Titania und gibt einen ersten Überblick über die verschiedenen Biome der neuen Karte.

Dino-Abenteuer mit Lebenszyklus und „Deathmatch“

Worum geht es in Beasts of Bermuda? In dem abgedrehten Survival-Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines Dinosauriers oder einer anderen prähistorischen Kreatur und kämpft mithilfe derer Fähigkeiten um euer Überleben.

Dabei könnt ihr die verschiedenen Nischen im Ökosystem einnehmen und zwischen Flugsauriern, schwimmenden Kreaturen, Pflanzen- und Fleischfressern wählen.

Welche Spielmodi gibt es? Beasts of Bermuda besitzt drei Spielmodi:

  • der Lebenszyklus: Ihr wählt eine Kreatur, mit der ihr als Jungtier auf der Map spawnt. Euer Ziel ist es zu überleben und mit der Zeit immer größer zu werden. Dabei könnt ihr auf einen Talentbaum zurückgreifen. Die von euch getroffene Auswahl verbessert eure Kreatur und macht sie einzigartig.
  • Free Roam: Beim „Free Roam“ handelt es sich um einen Sandbox-Modus, bei dem der Tod eures Dinos nur wenige Konsequenzen hat, weil ihr eine festgelegte Größe sowie Anzahl an Talentpunkten besitzt.
  • Combat: Das ist eine Art Deathmatch-Modus, bei dem ihr dafür belohnt werdet, wenn ihr andere Spieler besiegt. Triumphiert ihr über einen anderen Spieler, stehlt ihr ihm Punkte, die ihr wiederum mittels eines Talentbaums in eure Kreatur investieren und diese dadurch verbessern könnt.
Beasts of Bermuda Talentbaum

Spieler sammeln tausende Spielstunden trotz toxischer Community

Was sagen die Spieler? Das verrückte Survival-Spiel hat mit 68 % positiven Bewertungen ein recht ausgeglichenes Verhältnis zwischen guten und schlechten Bewertungen.

Auffällig ist jedoch, dass viele der bewertenden Spieler einerseits extrem viele Spielstunden für einen Early-Access-Titel haben und andererseits häufig die Community der größte Kritikpunkt ist. Außerdem sei die Aufzucht eines Dinos sehr zeitintensiv, weshalb es nur Spielern empfohlen wird, die diese Zeit investieren können.

Nachfolgend binden wir euch einige Spielerrezensionen von Steam ein. Diese erklären teilweise ausführlich die Probleme mit der Community. Wenn diese überspringen wollt, geht es hier weiter mit den BoB-Spielerzahlen.

  • Skylasha via Steam: „Das Spiel ist ein Survival-Game, ja, ich erwarte PvP, aber die offiziellen Server sind absolut grässlich und ein Witz. Die zügellose Toxizität macht keinen Spaß oder ist nicht fair. […] Ja, ich würde dieses Spiel empfehlen, aber ich sage auch: spiel auf Community-Servern und mit Leuten, die nicht toxisch sind, es ist eine viel spaßigere Erfahrung!“ (1.093 Spielstunden)
  • KingRoach via Steam: „So viel ich diesen Titel auch gespielt habe, ich kann ihn nicht empfehlen. […] Die Leute sind einfach nur narzisstisch, unhöflich und schlecht gelaunt. […]. Wenn Sie studieren, berufstätig sind, eine Familie haben, ein Geschäft führen oder generell irgendeine Art von Leben oder Hobby haben, dann suchen Sie sich bitte ein anderes Spiel, das Sie spielen. Egal, wie nett du bist oder wie sehr du dich bemühst, die Community wird dich nicht als einen der ihren sehen und du und dein Dinosaurier werden es zu nichts bringen.“ (453 Spielstunden)
  • Aralyna via Steam: „Ich würde dieses Spiel jedem empfehlen! Traf viele gute Freunde hier und ich habe eine Menge von Präferenzen auf diesem Dino-Spiel als jedes andere.“ (1.557 Spielstunden)
  • Mooasaurus via Steam: „Empfehle ich dieses Spiel? Nein. […] Das Ausmaß an Toxizität innerhalb der Community ist enttäuschend. Zu viele Verleumdungen, Clans, Angriffe, Belästigungen, Missbrauch des Serverpersonals, usw. Wenn du es zum Spaß spielen willst, dann viel Glück, es gibt nur sehr wenige nette Spielergruppen. Wenn du dich um deine Zeit sorgst, ist das nicht das richtige Spiel. Es dauert Hunderte von Stunden, um gute Dinos zu bekommen, die eine Chance gegen große, supergezüchtete Clan-Dinos haben, und selbst dann hat man nicht wirklich eine Chance.“ (1.934 Spielstunden)
  • YaBloodyLegend via Steam: „Habe 2 Jahre mit diesem Spiel verbracht, habe zweimal versucht, das Spiel zu verlassen…. “Nö, ich kann das nicht!“ und verbrachte weitere 2 Jahre damit, Dinos zu züchten. […] Immer noch insgesamt ein großartiges Spiel, um mit Freunden zu spielen, es ist immer einen Versuch wert, es ist Spaß für jeden, egal wie du spielst!“ (3.111 Spielstunden)

Solide BoB-Spielerzahlen auf Steam

Wie viele Spieler hat das Spiel? Auf Steamcharts sehen wir, dass die Spielerzahlen des Survival-MMOs nicht überwältigend sind, das Spiel aber trotzdem noch eine solide Spielerbasis besitzt.

Die durchschnittlichen Spielerzahlen lagen im August bei 1.377 und der Höchstwert betrug 1.998. Auch innerhalb des vergangenen halben Jahres verlor Beasts of Bermuda nur wenige Prozente der Spielerzahlen. Im März 2022 hatte der Survival-Titel durchschnittlich 1.630 Spieler.

Habt ihr Beasts of Bermuda schon getestet und wie sind eure Eindrücke des abgedrehten Dino-Abenteuers und dessen Community? Schaut ihr es euch nach den Rezensionen mal an oder schrecken euch die Berichte über die Community eher ab? Schreibt es uns gerne hier auf MeinMMO in die Kommentare!

Ein weiterer Titel, der Dinosaurier in den Mittelpunkt stellt, ist der Koop-Shooter Second Extinction

Second Extinction mixt ARK mit Shooter-Action – Begeistert Fans mit neuen Dinos

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
McPhil

Das Spiel ist wie The Isle nur mehr casual und macht schon Spaß wenn man Freunde zum spielen hat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx