So will Ubisoft in 5 Schritten Ghost Recon Breakpoint retten

Nach dem recht holprigen Start von Ghost Recon Breakpoint rollt Ubisoft das Spiel noch einmal neu auf und geht der Reihe nach verschiedene Probleme an. In fünf Schritten soll Breakpoint zu einem besseren Spiel werden.

Wie kam Ghost Recon Breakpoint an? Kurz vor und nach Release hatte Breakpoint einen schweren Stand in der Community und sehr schlechte Bewertungen. Spieler beschwerten sich, dass es sich nicht wie ein Ghost Recon, sondern wie ein Lootshooter anfühle.

Breakpoint lief insgesamt so schlecht, dass unter anderem wegen der fehlenden Einnahmen die Entwicklung anderer Spiele verschoben werden musste. Selbst die Aktie ist auf einem Tiefpunkt.

3 Gründe, warum Ghost Recon Breakpoint floppte – Ubisoft spricht Klartext

Wie will Ubisoft das Spiel nun retten? Allerdings hat Ubisoft das nicht daran gehindert, für die Zukunft von Breakpoint zu planen. Die Entwickler haben sich das Feedback angesehen und einen Blogpost mit Verbesserungen verfasst.

In diesem sind fünf Punkte aufgeführt, mit denen Breakpoint zukünftig das Spiel werden soll, das sich Spieler gewünscht haben.

1. Technische Verbesserungen

Das wird verbessert: Der erste Schritt soll sein, Breakpoint von Fehlern zu befreien. Bugs und Probleme mit der Stabilität sollen behoben werden, damit Spieler ohne störende Fehler zocken können.

Ghost Recon Breakpoint Ghost War
Abstürze beim Spielen sollen bald Geschichte sein.

Wann kommen die Verbesserungen? Die erste Welle der Verbesserungen wurde bereits mit Titel-Update 1.0.2 am 15. Oktober veröffentlicht. Die nächste Welle soll Mitte November mit Titel-Update 1.0.3 erscheinen.

2. Neuer Content

Das soll kommen: Als weiteren Fokus soll Breakpoint mit mehr Inhalten gefüttert werden. Konkret sind der erste Raid, Project Titan, und das Terminator Live Event geplant. Details zu den Inhalten kommen später.

Ghost Recon Breakpoint zeigte zig Sachen auf der E3 und am Ende den Terminator

Wann erscheinen die Inhalte? Project Titan soll bereits im Dezember 2019 erscheinen und das Terminator Live Event kurz darauf.

3. In-Game-Wirtschaft

Was wird verbessert? Der dritte Punkt behandelt die Wirtschaft im Spiel. Hier hält sich Ubisoft noch ein wenig bedeckt darüber, was verändert werden soll oder wie. Vermutlich werden sammelbare Ressourcen Ziel der Änderung.

4. KI-Begleiter

Das soll kommen: Wie bereits auf der E3 2019 angekündigt, soll Ghost Recon Breakpoint wieder KI-Begleiter bekommen, ähnlich wie es sie in Wildlands gab. Sie dienen dann als Begleitung, wenn Spieler nicht im Koop-Modus zocken, aber dennoch taktisch als Team vorgehen wollen.

Ghost Recon Breakpoint Charaktere

Wann erscheinen die Begleiter? Einen Release-Zeitraum hat Ubisoft noch nicht genannt. Es heißt lediglich, dass noch „Zeit benötigt“ wird. Wir rechnen deshalb nicht mit einem Release vor 2020.

5. Entscheidungsfreiheit

Was war das Problem? Ghost Recon Breakpoint hat etliche Neuerungen gebracht, die in der Community stark polarisierten – etwa Mikrotransaktionen, die einen Aufschrei nach sich zogen.

Ghost Recon Breakpoint Skills im Shop
Eine frühe Version des Shops sorgte für Ärger.

Andere Elemente, wie die Survival-Funktionen oder stufenweise besserer Loot, haben auf der einen Seite Fans, die sie feiern und auf der anderen Seite Gegner, die sie ablehnen.

Das soll nun verbessert werden: Breakpoint soll zu einer „radikaleren und immersiveren“ Version des aktuellen Spiels werden und eine authentische Militär-Erfahrung sein. Spieler sollen sich deswegen ihre ganz persönliche Erfahrung „zurechtschneiden“ können.

Wie genau Ubisoft das allerdings erreichen will, wurde noch nicht verraten. Auch einen Zeitraum dafür gibt es noch nicht, da es „zu früh“ ist, um schon Details zu verraten.

Wird das alles funktionieren?

So lief es bei Ubisoft bisher: Ubisoft hat eine längere Geschichte von Spielen, die nach einem harten Start plötzlich erfolgreich wurden:

Ubisoft bleibt traditionell an den Service-Games tatsächlich so lange dran, bis sie einen Status erreicht haben, der Spielern weitgehend gefällt. Dass Breakpoint noch ein Erfolg wird, ist also durchaus wahrscheinlich.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (14) Kommentieren (23)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.