Twitch sperrt jungen Fortnite-Pro für immer – Offenbar wegen bösem Bild

Der 16-jährige Cody „Clix“ Conrod ist einer der besten Spieler in Fortnite. Der streamte auf Twitch vor über 100.000 Zuschauern und gewann gerade ein Turnier. Doch jetzt wurde er permanent von der Streaming-Plattform gesperrt. Der ist untröstlich. Auf Twitter trendet #FreeClix. Wir schauen uns bei MeinMMO den Fall an.

Update 17.2., 9:15 Uhr: Twitch hat den permanenten Bann von Clix nach nur einem Tag und 15 Stunden aufgehoben. Eine nähere Begründung dafür gab es nicht, aber der öffentliche Druck über Twitter war hoch.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Original-Meldung:

Das sagt Clix: Am 15. Februar twitterte Clix: „Bro, what the fuck, I’m banned on Twitch.“

Das heißt so viel wie: „Heidenei, ich bin ja auf Twitch gebannt, was ist denn da los, Bruder?“

Clix kennt es schon gebannt zu werden. 2019 war der damals 14-Jährige bereits gesperrt worden, weil er mit dem Spieler Zayne in Fortnite rumhing, der von Twitch permanent gebannt war. Mit so jemandem zusammen auf Twitch zu sein, ist gegen die Regeln der Plattform: Clix wurde damals für eine Woche von Twitch ausgeschlossen.

Doch diesmal ist der Bann permanent. Die Sperre bleibt bestehen, es sei denn, Clix kann erfolgreich Einspruch dagegen einlegen.

Der 16-jährige Fortnite-Crack ist untröstlich. Er schreibt: Er wurde jetzt von allem gebannt, was er liebt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

So war die Situation, als der Bann kam: Clix wurde unvorbereitet von dem Bann getroffen. Der war eigentlich in Beststimmung und feierte sich gerade:

  • Clix hatte zusammen mit Weltmeister Bugha und dem Top-Spieler Bizzle ein Turnier gewonnen: Die 1. Woche der FNCS Finals in Fortnite
  • er hatte bei Twitch gerade 108.000 gleichzeitige Zuschauer erreicht
  • Clix war eigentlich am Höhepunkt, bevor der Bann kam
Der erst 16-jährige Clix hat 250.968 $ mit Fortnite verdient. Das meiste Geld gab’s für Platz 18 Solo bei der Fortnite-WM im Sommer 2019. Auf Twitch hat er mittlerweile 3,5 Millionen Follower. Damit liegt Clix auf Platz 30, einen Platz vor MontanaBlack, dem größten deutschen Twitch-Streamer.

Clix zeigte offenbar das falsche Bild im Twitch-Stream

Warum wurde Clix gebannt? Twitch gibt selbst nicht den Grund für einen Bann bekannt. Das muss der Streamer schon selbst machen.

Doch auch Clix scheint keine Ahnung zu haben, warum ihn Twitch gebannt hat. Clix sagt: Auch einen Tag später hat er noch keine Antwort von Twitch erhalten.

Offiziell äußern sich die Parteien also nicht zum Grund des Bannes. Das wikrt von außen wie die Dr.Disrespect-Situation.

Das sind die Spekulationen:

Wie die Webseite Sportskeed berichtet, hat Clix versehtnlich ein „sexuell anstößiges Bild“ live auf Twitch gezeigt. Dafür hatte Twitch schon den Streamer Forsen gebannt. Offenbar war im Stream von Clix versehentlich für wenige Sekunden das Bild seines Windows-Systems erkennbar, bei dem ein Ordner zu sehen war, mit einem sexuell anzüglichen Thumbnail und dem Namen „Rons Ass“.

Er hat daraufhin den Stream erschrocken beendet und die Video-Aufzeichnung gelöscht.

Bei Ron handelt es sich offenbar um “NRG Ronaldo”, einen Team-Kollegen von Clix.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das Video zeigt den Vorfall aus dem Stream von Clix.

Die Strafe könnte auch deshalb so hart ausfallen, weil hier die „3 Strikes Out“-Regelung greift. Wenn Twitch-Streamer innerhalb kurzer Zeit dreimal temporär gebannt werden, wird die Strafe permanent.

Der Bann jetzt ist der dritte von Clix in relativ kurzer Zeit:

6 Banns auf Twitch, die 2020 heftig diskutiert wurden

#FreeClix trendet auf Twitter

Das ist die Reaktion: Clix ist wohl noch in Schock-Starre. Der twitterte lediglich, wie traurig er sei.

Seine E-Sport-Organisation NRG hat angekündigt, einen Einspruch gegen den Bann von Twitch einzulegen.

Die Fans hat Clix jedenfalls auf seiner Seite: Der Hashtag #FreeClix trendete am 15. Februar auf Twitter. 24.400 Tweets kamen unter dem Motto zu Stande.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auch in Deutschland beschweren sich einige Nutzer von Twitter über den Bann von Clix auf Twitch: Hier kommt wieder das Beispiel von der Streamerin auf, die live auf Twitch eine Sex-Show hinlegte, alles zeigte und nur mit einer 3-Tage-Sperre davon kam, während Clix nun für immer gebannt wird.

Twitch-Streamerin zieht nackt Sex-Show ab, wird nur 3 Tage gebannt

Quelle(n): sportsskeeda, dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

Und ich dachte immer, das Zitat lautet korrekt übersetzt : “Ich reibe mir verwundert die Äuglein über dieses mich etwas irritierende kleine Malheur, dessen Ursache ich erst einmal ergründen möchte.”

So kann man sich irren…herzlichen Dank für die Aufklärung Gerd. 😉

Ansonsten gilt es wie auf dem Bolzplatz…drei Ecken (Verstöße) gibt einen Elfer (Bann)!

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Millerntorian
Jean

Nen Zeitraum von 15 Monaten als kurz zu bezeichnen finde ich etwas überzogen. Und wenn es wirklich um dieses Minibild geht ist es halt echt n Witz. Hab das erst Mal gar nicht erkannt.

Der Vergleich mit der Peep Show ist passend. Ein Strafe sollte der generell der schwere der “Straftat” angepasst sein. Und das war weder bei der Peep Show noch bei diesen Mini Bild der Fall. Also man sieht auf diesen Bild n Bauarbeiterdekoltee….

quick.n.dirty

Ich kann nicht verstehen wie Leute Twitch immer noch verteidigen.

Banu

Ganz ehrlich geschiet dir recht. Diese ganze Möchtegern Youtuben und Co sollte man alle sperren die Welt ist nur noch TRAURIG!!!

Thomas

Ich habe in diesem Artikel ein paar Fehler gefunden:
1. Zayt ist ein Teammitglied von Clix, gemeint war Zayn
2. Clix ist in NRG und nicht in RNG (glaube das war nur ein Rechtschreibfehler aber erwähne es trotzdem)

exelworks

Natürlich ist sowas ärgerlich aber Jungs…achtet doch besser auf die Regeln.

Besonders wenn ich schon abgemahnt wurde, bin ich doch dann maximal vorsichtig.

Halloheyo

Keiner hält sich an Regeln und später ist das Geschrei gross. Wie im richtigen Leben, 3 Abmahnungen und du bist den Job los. Kein Mitleid

Marpley

“Heidenei” make my day 😂

Cortyn

Es gibt nur einen einzigen Menschen, der “Heidenei” unironisch sagen darf und das ist Michael Hausenblas.

Alex

Das heißt so viel: „Heidenei, ich bin ja auf Twitch gebannt, was ist denn da los, Bruder?“

Lange nicht mehr so herzhaft gelacht, danke dafür.
😂😂

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Alex
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x