Twitch bannt knuffigen Großmeister, weil er zeigt, wie ein böser Mann Schach spielt – Rudert zurück

Twitch bannt knuffigen Großmeister, weil er zeigt, wie ein böser Mann Schach spielt – Rudert zurück

Der Streaming-Dienst Twitch hat den Schach-Großmeister Hikaru Nakamura gebannt, einen der wahrscheinlich nettesten Menschen auf Twitch überhaupt. Der hat es gewagt zu zeigen, wie der in Ungnade gefallene Streamer, DrDisrespect, Schach spielt. Das ist laut den Regeln der Plattform streng verboten. Allerdings hat man Protesten den Bann etwas entschärft.

Wer ist der Großmeister?

  • Hikaru Nakamura (34) ist ein US-amerikanischer Großmeister im Schach. Mit 15 Jahren erreichte er diesen Titel. Schach nimmt derlei Dinge furchtbar ernst: Großmeister darf sich nur nennen, wer streng reglementierte Bedingungen erfüllt.
  • Nakamura ist bekannt für seine Fähigkeiten im Blitz-Schach, er ist auch ein gefürchteter Online-Schachspieler. Seit 2015 ist er als „GMHikaru“ auf Twitch, spielt dort Schach und spricht darüber, vor im Schnitt etwa 9.200 Leuten. Dabei tritt er offen und freundlich auf, ohne jede Standesdünkel.
  • Schach ist ein wachsendes Thema auf Twitch: Leute wie Hikaru Nakamura freuten sich darüber, dass sich junge Streamer für das Spiel der Könige begeisterten und ihre Zuschauer dazu brachten, sich für Schach zu interessieren. In den Hype spielte auch die Netflix-Serie „The Queen’s Gambit“ mit hinein. Streamerinnen wie die „Botez-Schwestern“ schafften es irgendwie, „Schach-Influencer“ zu werden.
Schachgroßmeister entdecken Twitch, reden schnell, spielen schneller

Was hat Nakamura gemacht? Nakamura fand es interessant, dass die beiden YouTube-Streamer DrLupo und DrDisrespect gegeneinander Schach spielen. Er machte sich ein wenig über ihre vermeintlichen „Doktor“-Titel lustig und übertrug deren Match auf seinem Twitch-Kanal.

Beide Streamer haben ihre Karriere ursprünglich auf der Plattform aufgebaut, sind dann aber zu YouTube gewechselt:

Nakamura übertrug also das Match der zwei auf seinem Kanal.

Weder DrDisrespect noch DrLupo hatten vorher groß Erfahrung mit Schach, daher war das eine Angelegenheit, in der die beiden eher wild zogen und einander mit Sprüchen beharkten (via youtube). Als DrDisrespect einen Läufer zur Seite zog, bezeichnete er das als „Slide Canceling“, ein Begriff aus der Shooter-Sprache.

DrDisrespect setzte DrLupo letztlich in 30 Zügen matt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
DrDisrespect (schwarz) grübelt nach seiner Läufer-Attacke über den nächsten Zug.

Nakamura verstößt mit „DrDisrespect“ gegen die „DrDisrespect“-Regel

Warum wurde er gebannt? Twitch erlaubt es nicht, jemanden live zu zeigen, der von der Streaming-Plattform gebannt wurde.

Diese Regel ist mittlerweile als „DrDisrespect“-Regel bekannt, denn Twitch hatte die Regel noch mal verschärft, nachdem Streamer zu „Call of Duty“ in ihren Live-Streams damit begannen, mit dem von Twitch gebannten DrDisrespect zur reden.

Auch das ist mittlerweile verboten. Twitch verlangt seit September 2020 von seinen Streamern, dass sie sich nach bestem Wissen und Gewissen darum bemühen, gebannte Streamer aus einer „Unterhaltung zu entfernen, sie stumm zu schalten oder ihre Interaktion mit dem Stream anderweitig einzuschränken.“

Wer es wagt, mit einem „gebannten Streamer“ zu sprechen oder ihn gar zu zeigen, kann und wird also von Twitch bestraft werden. Es heißt dann, er mache sich der „Umgehung eines Banns“ schuldig. Twitch kennt da keine Freunde: Das trifft selbst die größten Streamer der Plattform.

Diese wurde dem armen Großmeister zum Verhängnis.

Twitch hat ihm einen 3 Tage Bann verpasst. Das ist der erste Bann, den der so freundliche Großmeister auf dort kassiert.

Twitch-DrDisrespect
Er ist der „Böse Mann“ auf Twitch. Wer ihn zeigt, bekommt Ärger.

Großmeister sagt: Dachte, die Sache sei geklärt

Das sagt Nakamura: Der sagt, der Doc habe doch getweetet, dass die Sache mit Twitch bereinigt sei, aber da habe er sich wohl geirrt.

Tatsächlich hatte DrDisrspect lediglich gesagt, sein Rechtsstreit mit der Plattform sei beigelegt. Keine der beiden Parteien räume ein, einen Fehler begangen zuhaben.

Er bleibt aber gebannt, daher gilt er als „böser Mann“ in den Augen von Twitch und er darf nicht gezeigt werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Der „3 Tage Bann“ war nach 2 Tagen vorbei – das war Twitch wohl selbst zu doof.

Twitch entbannt Großmeister früher nach Kritik

Update 25.3, 10:30 Uhr: Es gibt drei neue Entwicklungen um GMHikaru:

  • Twitch-Streamer Asmongold hat den Bann von Hikaru kritisiert. Twitch messe mit zweierlei Maß: Asmongold und andere hätten sich auf Twitch ausgiebig zum NFT-Skandal bei DrDisrespect geäußert oder den ebenfalls von Twitch gebannten Streamer IcePoseidon besprochen: Ihnen sei nichts passiert. Hikaru werde jetzt wegen einer „Nuance“ gebannt. Das passe nicht so Recht (via dexerto).
  • DrDisrespect hat, als er vom Bann gehört hat, versprochen, dem Schachgroßmeister eine Flache seines Bourbons zukommen zu lassen. Da hat der gerissene Bartträger sofort die Möglichkeit für eine Werbeaktion erkannt und ergriffen
  • Außerdem scheint sich Twitch ein Herz genommen zu haben und fand das Ganze dann doch albern: Man hat GMHikaru bereits nach zwei Tagen entbannt und nicht erst nach 3 Tagen, wie angekündigt.

Der Bann von DrDisrespect ist einer der großen Gaming-Geheimnisse der letzten Jahre:

Dr Disrespect deutet an, warum er wirklich von Twitch gebannt wurde

Quelle(n): Inven (auch Titelbild)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
manniL

Nakamura nicht (wie ab und an geschrieben) „Nakamara“ 😀

Irina Moritz

Ist gefixt, danke 🙂

Snake

Achja Schach. Die einzige Sportart die mich wirklich interessiert und die ich auch mache xD

TomSir79

Schach? Pff…wenn schon Brettspiel, dann Igo. Ein japanisches Brettspiel das ähnlich wie Schach ist, aber weitaus strategischer daherkommt. Man sagt, dass in Schach ca 10000 Schritte möglich seien. In Igo sind es aber weitaus mehr als das. Da redet man schon von Millionen Möglichkeiten.

N0ma

Was Schach? Da gibts doch seit Jahren keine Updates, schlimmste Content Dürre aller Zeiten. 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x