Twitch-Streamer verschenkt 880.000 € zu Neujahr – Hat Probleme, das Geld zu verteilen

Der Streamer Tyler „TrainwrecksTV“ Faraz Niknam (31) ist auf Twitch mit Glücksspiel populär geworden. Normalerweise verliert er hohe Summen, zu Neujahr gewann er allerdings einen großen Jackpot in Höhe von 5,7 Millionen Dollar und strich weitere hohe Gewinn ein. Er entschied sich, eine Millionen US-Dollar (etwa 880.000 €) an seine Zuschauer zu verteilen. Das war aber nicht so einfach.

Wer ist Trainwreck?

  • Trainwreck ist seit 2014 auf Twitch, er ist ein ähnlicher Streamer wie Forsen: Er gehört fest zum Inventar von Twitch, ist aber eine kontroverse Person, der eine bestimmte Nische anspricht. Trainwreck betont, dass er sein eigenes Ding macht und es ihm eigentlich egal ist, was alle anderen von ihm halten. Wenn ihm irgender doof kommt – wie EA neulich – regt er sich aber trotzdem darüber auf.
  • Trainwreck ist „auch“ Gaming-Streamer, der kann schon Shooter spielen wie Valorant, CS:GO oder Call of Duty: Warzone. Generell ist er aber eher ein Chatter, der auch „IRL“-Streams gemacht hat.
  • 2021 kam sein großer Durchbruch auf Twitch: Jetzt dreht sich bei ihm alles um „Crypto-Currency“, die Anlage in hochriskante Währungen, und das Glücksspiel. Seit 2021 hat er 1400 Stunden in der Kategorie Slots verbracht, dort zockt er an virtuellen, einarmigen Banditen um hohe Summen.
Twitch-Streamer verliert 8 Mio $, brüllt Zuschauer zusammen, der ihm vom Glücksspiel abrät

Trainwreck verliert seit 9 Monaten – Gewinnt jetzt große Jackpots

Das war jetzt die Wette: Trainwreck sagt, er zockt seit 9 Monaten und sei um eine „unfassbare Summe down“, habe also insgesamt viel mehr Geld mit Glücksspiel verloren als gewonnen.

Allerdings hatte er an Neujahr eine Glückssträhne. Er gewann mehrere Jackpots, darunter einen über 5,7 Millionen US-Dollar – mit einem Einsatz pro Dreh von 1.000 $.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Vor der Glücks-Strähne hatte er angekündigt: Sollte er wirklich 10 Millionen $ Gewinn machen, dann werde er 1 Millionen $ als Giveaway verteilen. Und tatsächlich hielt er sein Versprechen ein, nachdem es so gut lief.

So war dann das Giveaway: Trainwreck musste feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, 1 Millionen $ unter die Leute zu bringen. Denn sobald sich rumsprach, was da los war, hatte er einen solchen Andrang in seinem Kanal, dass der Bot, den er nutzte, mehrfach zusammenbrach. Die Leute sollten “21” in den Chat schreiben, um am Giveaway teilzunehmen. Das machten so viele, dass Twitch Schwierigkeiten hatte, mitzukommen.

Letztlich ist es ihm aber gelungen, das Geld zu verteilen, in den Momenten, als dann doch mal alles lief.

Während des Streams erhielt er über 21.000 neue Subscriber und stieß damit in die Top 10 der Twitch-Streamer mit den meisten zahlungspflichtigen Abos vor. Sein Stream erreichte im Höhepunkt über 70.000 Zuschauer.

Wie die Seite Inven meldet, verteilte er das Geld offenbar mit einem Fokus auf Stammzuschauer und gab auch zusätzlich Geld an Freunde von ihm raus (via inven).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Das war die Ankündigung zum Giveaway.

Trainwreck warnt eindringlich vor Glücksspiel

Was ist das mit Glücksspiel auf Twitch? Es ist nicht so, als fänden das alle super, dass ein Streamer da vor zehntausenden Zuschauern dem Glücksspiel frönt und dort offenbar auch ein Suchtverhalten zur Schau stellt. Trainwreck ist eine kontroverse Figur auf Twitch. Denn er betreibt exzessives Glücksspiel von tausenden von Zuschauern. Das kritisieren einige US-Streamer scharf.

Es gibt auch eine ständige Diskussion, ob Streamer live auf Twitch mit ihrem eigenen Geld spielen, ob sie von Casinos gesponsort sind, ob da vielleicht irgendwas mit den Quoten für sie anders läuft – das gilt aber nicht nur für Trainwreck, sondern ist bei allen Glücksspielern ein Thema.

Trainwreck warnt seine Fans immer wieder vor dem Glücksspiel. Sie sollten damit auf keinen Fall anfangen, es würde sie ruinieren.

Trainwreck warnte seine Fans: Sie sollten nicht glauben, er hätte wirklich 6 Millionen $ gewonnen. Er habe nur etwas von dem wiederbekommen, was er verloren hat:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

In Deutschland hat das Glücksspiel auf Twitch abgenommen, seit neue Regeln griffen

Wie ist die Lage in Deutschland? In Deutschland sind ebenfalls einige Streamer mit Glücksspiel auf Twitch groß geworden, wie MontanaBlack oder Knossi.

Die haben mit Glücksspiel in den letzten Jahren aber aufgehört. Angeblich, weil sie sich eines besseren besonnen haben. Knossi sagte etwa, er wolle “Vorbild sein”.

Tatsächlich dürften aber neue Regularien in Deutschland, was Glücksspiel angeht, eine entscheidende Rolle beim Sinneswandel gespielt haben. Zudem hatte sich das ZDF im Oktober 2020 ausgiebig damit beschäftigt, welche Rolle Twitch-Streamer beim Glücksspiel einnehmen.

So richtig durchlagend war der Sinneswandel offenbar nicht. So hat MontanaBlack schon angekündigt, wenn er aus Deutschland auswandert, dann werde es wieder Casino-Streams geben:

MontanaBlack will aus Deutschland weg: „Das sind 400.000 € mehr auf meinem Konto“

Quelle(n): Inven (auch Titelbild), dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Don77

Das ist so heftig unfassbar krass einfach nur. Mit paar Klicks und in wenig Zeit mehr verdienen, als ein normalo in zwei Arbeitsleben. Einer mit zB 3000 Euro Einkommen pro Monat verdient in 40 Jahren nur 1.440.000, in 120 Jahren hätte er nur 4.320.000 Euro gemacht. Er macht mehr in wenigen Klicks und paar Minuten. Und ja es gibt haufenweise so Sachen Sportler Gehälter, Manager, Schauspieler, Influencer. Aber ganz ehrlich jetzt ja natürlich bin ich auch mega krass neidisch, aber das sollte einfach nicht möglich sein. Wie muss man sich fühlen wenn es auf der ganzen Welt Leute gibt und es ist völlig egal wieviel, die in viel weniger Zeit und mit viel weniger Aufwand so überdimensional mehr verdienen als man selbst als normalo.

Allein dieser Gedanke daran jeden Morgen zur Arbeit dann zu gehen, das macht total krank. Das ist wie gesagt nicht nur Neid, das hat was mit Gerechtigkeit und Anerkennung auch zu tun. Polizisten, Pfleger, Müllmänner ect. die leisten soviel mehr für die Allgemeinheit und verdienen so unglaublich viel weniger. So Meldungen machen mich immer fassungslos, Aggressiv und zugleich mega traurig.

Lösung gebe es auch, die Gehälter von Sportlern usw. an die kleinsten Gehälter im Verein oder in der Arbeitsstelle oder im Schauspielteam usw. zu binden und dieser darf dann vielleicht 5 Mal soviel verdienen, wie der niedrigste Lohn Mitarbeiter. Und Lotto, Casino ect. komplett verbieten, für eine gerechte Gesellschaft und soziale Gesellschaft.

Es gab in der Schweiz auch damals eine Volksabstimmung über genau sowas, hieß 1:12 Volksinitiative. Da durfte zB der Manager nur noch 12 Mal soviel verdienen, wie der schlechtbezahlteste Mitarbeiter im Unternehmen. Durch massive Angst und Untergangs Szenarios von den Gegnern, stimmte die Bevölkerung großteils dagegen. Leider wäre genau das die Chance gewesen, auf eine gerechte Welt, weil das hätte sicherlich Vorbild haben können für andere Länder.

Für Influencer müsste man eine etwas andere Lösung finden. Man könnte zwar die Einnahmen zB von der Werbung auch an das kleinste Mitarbeiter Gehalt binden, auf der Seite wo die grad die Einnahmen machten. Aber dazu würden dann noch Donations kommen, wo die Spender wollen das dass Geld bei denen ankommt. Aber ich denke wenn das alles eingeführt werden würde, dann würde sowieso ein Umdenken stattfinden. Falls nicht, muss man auch die Donations an das kleinste Mitarbeiter Gehalt binden, auf der der Streamer Grad ist, weil in den Moment Arbeitet der Streamer auch für zB Twitch.

Was reich erben angeht, wäre wahrscheinlich die einzigste Ausnahme von dem allen. Weil zB wenn eine Familie Lebenlang gespart hat für das Kind, darf das nicht begrenzt werden. Es spaltet natürlich auch dann die Gesellschaft und führt zu Ungerechtigkeit, aber was erben angeht, dafür müssen die Eltern ja erstmal wirklich sterben und es erbt ja nicht jeden Monat mehrere Leute viele tausend oder Millionen Euro. Sondern dann nur einmal im ganzen Leben und das muss man dann einfach akzeptieren. 99% wäre gerecht was Gehälter usw betrifft, 1% nämlich das erben bliebe ungerecht, aber das sollte man akzeptieren.

Es schadet nur einer Gesellschaft und Weltbevölkerung, wenn die Schere immer weiter auseinander geht. Wir sind schon lange über eine Neiddebatte hinaus, das darf nicht so weiter gehen.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Don77
All Might

Ich werde ja immer ausgelacht wenn ich das sage, aber alle Firmen unter staatliche Kontrolle zu stellen würde dieses Problem sofort lösen.
Der Gewinn würde dann unter den Arbeitern fair aufgeteilt und Steuern an den Staat als Firmeninhaber entrichtet.
In jeder Firma gibt es dann einen Vorstand der sich aus den Arbeitern dieser Firma zusammensetzt welche dann den Werdegang der Firma planen und auch neue Leute einstellen. Da in unserer Welt Arbeit ein muss ist, finde ich es eine Zumutung sich an anderen zu bereichern und absichtlich für schlechte Arbeitsbedienungen zu sorgen um sich daran zu bereichern und das sowas mittlerweile überall gang und gebe ist wissen wir ja.

Aber Casino verbieten würde ich jetzt aber nicht. Casino ist Glücksspiel dh. wenn einer Gewinnt, verlieren andere. Das sollte jeder verstehen der sich in so a Häusl reinsetzt gell und Trainwreck hat bestimmt auch Millionen verzockt wenn er auf 1.000sender dreht.

MrxTs

In einigen Punkten würde ich mitgehen , aber was hat das mit “gerechter Gesellschaft und sozialer Gesellschaft” zu tun?
Das Geld, dass er für Glückspiel nutzt hat er ja nicht einfach so bekommen, irgendwo muss er dafür gearbeitet haben bevor er das fürs Glückspiel nutzte ( Geld wächst ja nicht auf Bäumen).

Nur weil er beim “Glücks“spiel mal was gewinnt, wobei er noch dabei warnt nicht mal wieder im Plus zu sein, willst du dich auf “gerecht” und “sozial” beziehen???

Es ist doch sein Geld und wenn er es verbrennen will, soll er das doch machen.

Dein Post klingt sehr nach deutscher Mentalität, keinem was gönnen ausser einem selber.
Sehr schlimm was man hier lesen muss.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von MrxTs
Skyzi

Ich würde sowas niemals machen das gibt nur Probleme.

TruEpL4y

Was würdest du niemals machen?
Geld verteilen wenn du selbst Unmengen davon hast?

Skyzi

Ich glaube du hast nicht viel Geld, deswegen kannst du das nicht beurteilen. Das schlimmste was man machen kann ist, nicht alles verschenken, weil man schnell nichts mehr habt. Ich hatte ein Haus hatte viel Geld und meine Ex hat mich betrogen, weil ich einen Unfall hatte. Tja jetzt ist das Haus weg und meine “Freunde” haben mich ignoriert. Zum Thema sollte man Geld niemals verschenken, sonst bist du alleine.
Du merkst ich weiß von was ich Rede. Man kann dann Schnell Fallen. Ich habe eigentlich fast alles gesehen und das wird dich auch nicht glücklich sein.

TruEpL4y

Einzig und allein hast du anscheinend falsche Entscheidungen getroffen und bist auf schlechte Menschen gestoßen.
Du mutmaßt dir an, auf Grund eines Satzes meinen finanziellen Status zu erkennen und davon abzuleiten was ich im Leben erlebt habe um Situationen einschätzen zu können.
Außerdem wo habe ich davon gesprochen alles zu verschenken?
Wo verschenkt Trainwreck alles?
Wir sprechen hier von einem Multimilliönar der einen Bruchteil seines Geldes verschenkt hat.
Es tut mir leid für dich daß du schlechte Erfahrungen durchlebt hast.
Jedoch haben deine schlechten Momente null mit dem zutun was hier zur Debatte steht.
Und ich persönlich würde jeder Zeit Geld verschenken wenn ich in einer Lage wie Train, Ninja, Mercs und wie sie alle heißen wäre.
Es kommt halt immer drauf an wie man wirtschaften kann und ein Verständnis für sein eigenes Vermögen hat.
Man sollte nie das Verhältnis zum Geld verlieren und jeden Cent zu schätzen wissen.

Skyzi

Ich glaube wir sind auf eine andere Wellenlänge teils ☺️. Trotzdem Dankeschön für deine Argumentation. Ich wünsche dir einen schönen Abend.

Und ja ich habe leider viel erlebt und das ist natürlich auch gebrandmarkt.
Trotzdem eine schöne Analogie 👌

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x