Was muss The Division 2 ändern, damit Du es wieder spielst?

Bei The Division 2 ist für viele Agenten die Luft raus. Nach einem starken Start im Frühling ist es in den letzten Monaten ruhig in Washington D.C. geworden. Wir wollen auf MeinMMO von unseren Lesern wissen: Was muss The Division 2 tun, damit sie wieder einsteigen?

Das ist die Situation: Im März war The Division 2 mit tollen Reviews gestartet. Spieler und Kritiker nannten es den „komplettesten Loot-Shooter, der bislang erschienen ist.“

Vor allem im Vergleich mit Anthem sah Massives Taktik-Shooter stark aus und wirkte wie eine logische und gute Weiterentwicklung von The Division 1.

Division-2-Raid-Duo

In den Monaten seit dem Launch mehrt sich allerdings Kritik am Spiel und viele sagen, dass sie nicht mehr einloggen.

Sogar Massive selbst glaubt, es sei okay, eine Pause von The Division 2 zu nehmen.

Wir wollen von Euch wissen, was Massive mit den nächsten Updates und Episoden ändern muss, damit Ihr wieder als Agent durch Washington D.C. zieht.

„Wir wussten, dass die Flitterwochen vorbeigehen“ – The Division 2 rechnete mit Kritik

Das sind die häufigsten Probleme, die Spieler nennen:

  • Die Luft ist raus – Als der Rapper ICE-T das so formulierte, stimmten ihm tausende Agenten zu: Man habe zwar noch nicht den Raid gespielt, wolle das aber auch nicht – und der Rest an Inhalten lohne sich nicht. Hier könnten neue Inhalte helfen.
  • Zu viel Zufall beim Loot – Eine häufige Beschwerde ist es, dass es den Spielern keinen Spaß macht, nach besserer Ausrüstung in The Division 2 zu suchen, weil sie das Gefühl haben, zu sehr auf den Zufall angewiesen zu sein. Es gibt kaum Möglichkeiten, gezielt Loot zu farmen und die Ausrüstung zu verbessern. Hier müsste die Art geändert werden, wie man Beute in The Division 2 verdient
Division-2-Operation-Zero
  • Das PvP ist lahm – Bei The Division 1 war die Dark Zone eine nervenaufreibende Abwechslung zum PvE – bei The Division 2 liegt sie noch brach. Die Lösung: Eine radikale Überarbeitung des PvP
  • Spannendere Items – Die Gear-Sets gelten aktuell als zu schwach und bräuchten mehr Abwechslung. Auch neue Exotics, die es zu jagen gilt, fehlen noch. Hier könnten eine Überarbeitung der Gear-Sets und noch mehr Items und Exotics helfen.
The Division 2 neue Gear-Sets
  • Zu wenig Vielfalt beim Build-Bau: Im Moment spielt fast jeder DPS (mit den roten Stats). Ein Rework des Skill-Systems für die „gelben Stats“ wird von vielen gewünscht und ist auch geplant. Die Lösung hierfür wäre eine Überarbeitung des Skill-Systems.

Das ist unsere Umfrage: Ihr habt bei der Umfrage nur eine Antwort-Möglichkeit, wählt also weise:

 

Einige Änderungen sind bereits geplant und werden wohl noch im Juli mit Title Update 5 und Episode erscheinen.

The Division 2 dreht auf: Richtig gute Nachrichten zu Loot, Skills, Exotics
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
83 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ricotee

So siehts aus.

Bronkowski

Die absoluten Knackpunkte sind mMn dass das Spiel insgesamt viel zu leicht ist und es im PVP keine Counter Mechaniken in Form von Perks, Buffs usw mehr gibt.
Mir bringt dann neuer Inhalt 2 Std aufenthalt, weil ich mal reinschaue. Neue Fertigkeiten bringen mir noch weniger Motivation, weil das Spiel dann mit Skillbuilds zwar möglich, diese aber den “schwersten” Content auch zu leicht machen. Damit meine ich nicht den Raid, der geht an eine bestimmte, kleinere Zielgruppe. Sondern Herausfordernd/Heroische Missionen. Die sind absolut lächerlich einfach. Solange man die zwischen Bier holen und wegbringen easy runterspielen kann ist jeglicher Content überflüssig.

Straight Shooter

Anstelle den Raid zu überarbeiten und dort jetzt einen Matchmaker einzubauen, sollten sie lieber mal ihre Softwarefehler in den Griff bekommen! Es nervt doch sehr das sie einen Fehler fixen und sein Updates später ihn wieder reinbringen. Beste Beispiel der Drohnenstock der immer wieder versagt ohne Grund. und wie auch schon andere Gepostet haben, was bringt mir ein volles Inventar gelber Loot, wenn da nur “Schrott” bei ist, den ich nur zerlegen oder verkaufen kann. Dann lieber weniger und guten Loot

Jens-Uwe Hoffmann

Alles steht und fällt meiner Meinung nach mit dem Loot. Nach über 1000 Stunden und mehr als 15000 gefunden Teilen, habe ich nicht ein Teil, das nicht irgendwie noch einen Kompromiss beinhaltet, bzw. an dem nicht irgendwo nachgeholfen werden mußte, es aber trotzdem nicht perfekt hinzubekommen war. Beispiel: es ist mir seit knapp 500 Stunden nicht gelungen, ein Fenris-Holster mit zweimal gelb (Fertigkeitenstärke + Verringerung cooldown) eines davon nahe am max-Wert + dem Talent “Explosionsschaden” zu finden. Wie soll man da an dem Rest der Set-Teile nicht verzweifeln?
Wenn ich im WR 5 eine Mission auf Herausfordernd allein gehe, erwarte ich z.B. , dass nicht zwei Drittel des Loots, selbst von den Werten her schwacher Loot in lila ist. Ebenso, ich weiss nicht wem es noch so geht, kann ich langsam mit Sicherheit behaupten (scherzeshalber mal über eine Woche eine Liste gemacht) nach jeder 4. Loot eine Schrotflinte ist. Wahnsinn! Was will mir das Speil sagen? Rekalibrieren wie in Div1 – das wäre es schon.

BavEagle

Geht mir ganz genauso und habe bei über 500 Stunden Spielzeit auch nicht ein einziges passendes Item für meinen persönlichen Build erhalten. Aufgrund all der unmöglichen Restriktionen bei der Rekalibrierung war mir nichtmal ein anständiger Kompromiss bei irgendeinem Rüstungsteil möglich.
Und ja, ich erwarte auch, daß ich für herausfordernde Aufgaben wenigstens halbwegs anständig belohnt werde anstatt sämtlichen Loot immer wieder nur schrotten zu müssen. Bis St. Nimmerlein grinden und null Fortschritt zu verzeichnen ist für mich pure Beschäftigungstherapie und kein Spiel. Die x-te Schrotflinte macht’s dann auch nicht besser^^ *@Gerhard!?$
So macht The Division leider null Spaß und deshalb spiel ich TD2 nun auch schon seit ein paar Wochen gar nicht mehr. Rekalibrieren und Verbessern wie in TD1 wäre wirklich schön, hoffentlich dauert’s nicht wieder ein Jahr bis Massive echten Spielspaß zurückbringt.

OnelifeTwosides

sign! Ich bekomme zBsp nur SetItems „Wahrer Patriot“ und ein weiteres. Vom dritten fehlen mir seit 2-3 Monaten 4-5 Teile, die ich noch nie gesehen habe. Meine Maske ist seit zwei Monaten eine mit einem 459iger Rüstungswert, da nichts droppt, was ich auch nur ansatzweise in die Richtung annehmbar kalibrieren könnte. Mir persönlich ist das zu willkürlich, mit zu vielen Restriktionen. In nahezu jedem Looter kann man gezielt auf etwas hinfarmen, siehe Borderlands 2 und das Bee Shield im Wald der Drachenfestungs-Kampange, doch in Division 2 ist das schlichtweg nicht möglich, man bekommt einfach zuviel Müll des immer gleichen oder schwächer.

Nun wurde mal wieder etwas an Legendär eingeführt, ein Pistolenholster, für das ich die Kontrollpunkte auf Stufe 4 erhöhen soll…nee lass mal, ist mir die „Mühe“ aktuell nicht mehr wert.

BavEagle

Yep, der GS wäre mir eigentlich noch ziemlich egal solange ich noch die Mindestanforderung für den Raid erfüllen kann. Rüstungswerte, Attribute und deren Werte sowie Talente sind aber mal gar nicht egal. TD2 müllt mir zwar mein Inventar und Lager mit unendlich Loot zu, aber vor allem bei Attributen und Attributswerten lässt mir TD2 nichtmal ansatzweise eine Chance, auch nur irgendein Item passend in meinen Build zu integrieren. Eine Zeitlang sieht man darüber hinweg, aber ab einer gewissen Spielzeit sorgt das nur noch für Frust statt Spielspaß.

Norm An

das würde ich so nicht unterschreiben. zu COD2 Zeiten sowie COD4 waren es laut Xfire(kennt das noch wer) auch jeweils knapp 2000h, zwar über Jahre. Aber das geht schneller als man denkt. In anbetracht der Zeit seitdem Release empfinde ich das aber auch als sehr viel.

Psycheater

Für mich ganz klar die Art des Loot und wie man ihn bekommt. Aktuell pausiere Ich, weil es für mich schlicht nichts reizvolles gibt

Koronus

Neues Kleidungsevent.

Belpherus

Zombies vielleicht.

v AmNesiA v

Für mich kommt Division erst in Frage, wenn es in die Ego Shooter Perspektive umzuschalten geht. 😉
Dieses 3rd Person Ding ist nicht meins.

Robert Theisinger

Da wirste wohl Pech haben 🙂

v AmNesiA v

Nee, nicht ich hab Pech sondern der Publisher von Division.
Denn damit fällt denen eine große Käuferschicht weg. 😉
Gibt ja auch andere Spiele, bei denen man zwischen Ego und 3rd Person umstellen kann.
Na ja, sie scheinen es sich ja leisten zu können. 😉

Robert Theisinger

Wozu dann die ganzen Outfits wenn ich mich selber nicht mehr sehen kann wenn ich immer nur Ego spiele? Ich finde es gut so wie es ist .
Wie du schon sagst das es auch genug Spiele gibt ….muss ja Division nicht nachziehen .
“Massive” punktet halt dann anders was andere Spiele wieder nicht haben .
Es gibt halt immer irgendwelche Sahen die der eine oder andere sich wünscht , die aber nie kommen werden

v AmNesiA v

Dabei wäre es ja gar nicht schwer, einen Umschaltmodus im Spiel zu integrieren. Dann könnte jeder so spielen, wie er möchte. Damit hätte man etwas für beide Parteien.
Wer seine Outfits bewundern möchte kann in 3rd Person spielen und wer gerne die Sichtweise des Schützen hat, schaltet in den Ego Modus. 😉
Ich finde, dass Publisher allgemein hier zu viele potenzielle Käufer/Spieler ausklammern.
Division finde ich vom Spiel her super interessant und finde es schade, dass es in der (für mich) falschen Perspektive spielt.

Chris Lange

The Division2 ist ein Deckungsshooter falls du das nicht weißt. Wenn man in Ego spielt wäre dieses Element nicht mehr zu gebrauchen, da du theoretisch nicht über die Kiste schaust sondern an die Wand der Kiste. Und somit das Taktische Element beinahe zu nichte machst.

Wenn das für dich der einzige Grund ist nicht zu spielen ist es einfach nur lächerlich.
Ich spiele selbst eigentlich nur spiele in Ego aber da muss man eben bisschen flexible sein.

Wie bereits erwähnt hat dieses Game andere Aspekte wieso man es spielt, wie z.B wegen der taktischen Herangehensweise, dem Loot etc, sowas wie “es ist nicht in Ego zu spielen” ist kein Grund es von vornherein abzulehnen.

Ausserdem werden hier keine Spieler ausgeklammert, da Jeder es spielen kann. Es ist recht komplex am Anfang aber durch die verschiedenen Spielstufen wie Story,normal,hard,etc kommt man sehr schnell zurecht, was einen Einstieg sehr Benutzerfreundlich gestaltet. Was auch die Umstellung von Ego auf 3rd zugute kommt.

Mir ist Bewusst das du dich auf die Egoansicht festhängst und nicht auf den Punkt den ich oben beschrieben habe, den es ist schwer deinen Kommentar in irg Weise logisch zu entkräften, da dieser sinnbefreit ist.

Zum Abschluss empfehle ich dir trz. mal andere Spiele zu spielen, als die paar wenigen (spreche hier von der Qualität der Spiele) die eine Egoansicht haben.

The Division/the Division2/Dark Souls (kein Scooter dennoch ein 3rd Person Game) etc.

Viel Spaß bei der Ausweitung deines Spielerischen Horizontes.

v AmNesiA v

Vielen Dank für diesen Versuch, meinen Kommentar zu analysieren, mich belehren zu wollen und mir zu unterstellen, ich sei beschränkt und meine Aussagen seien sinnfrei.
In Deinem Kommentar lese ich eine sehr starke Ignoranz heraus.
Eventuell solltest Du Deinen Horizont ebenfalls mal etwas erweitern und akzeptieren, dass andere Leute auch andere Ansichten oder Vorlieben haben bzw. Kriterien, anhand derer sie eine Spieleauswahl treffen.
Du kennst mich überhaupt nicht und empfiehlst mir, ich solle mal andere Spiele spielen. Woher willst Du denn wissen, was ich schon gespielt habe und was nicht??
Kannste mir sagen, welche Spiele ich in den letzten Jahren gespielt habe? Wohl eher nicht. Also lasse solche Mutmaßungen stecken, Du hobby Psychoanalytiker.
Ich habe mir bspw. damals Division gekauft und ca. 2 Monate gespielt, bis ich auf Level 30 war und mir ein cooles Ausrüstungsset erspielt hatte. Bin aber mit dieser 3rd Person Perspektive nie warm geworden und habs dann zu Seite gelegt.
Habe also durchaus meine Erfahrung gesammelt, Eindrücke gewonnen und dem Spiel eine Chance gegeben. Wie so vielen anderen Spielen auch, z.B. Gears of War.
Ist halt nicht meins, was die Steuerung und Ansicht angeht und für mich somit der einzige Grund, warum ich es nicht spiele, auch wenn mir der Rest ansonsten gut gefällt.

Robert Theisinger

Selbiges wenn ein Cod oder Battlefield in 3rd Person Modus hätte . Das Geschrei wäre sehr groß 😉
Division sollte so bleiben .
Mal abgesehen davon was das alles wieder für Bugs mit ins Spiel bringen wird 🙂

EliazVance

Für mich steht und fällt ein Lootshooter einfach mit den Items. Und die in Division 2 fühlen sich sehr beliebig an. Es fehlen richtig coole Exotics, die Gameplay und Mechaniken auf links drehen und Abwechslung ins Geschehen bringen.
Content ist für mich nicht wirklich ein Problem. Das PvP könnte tatsächlich noch einen guten Schubs brauchen um attraktiver zu werden, stünde bei mir aber nicht an erster Stelle auf der Wunschliste.

Ist btw. Kritik auf hohem Niveau, das Spiel ist immernoch klasse :>

Marco

Ich spiele das Spiel weiterhin noch aber es gibt Tage wo mich das Spiel zum Verzweiflung bring und das finde ich so was man verbessern muss im Spiel

1. In der darkzone in Ruhe gelassen Wird wenn man nix macht und nicht einfach so aus Lust und Laune von anderen kalt gemacht wird, ich habe in der darkzone auf ein Kumpel gewartet und nix gemacht kam einfach 4 Leute zu mir und mich erschossen da frage ich mich das es so nicht fair ist

2. Was auch gut wäre für Leute die einfach mal so privat mit Freunden was machen will in der darkzone private lobby mit rein zu bringen

3. Die sounds Bugs bitte beheben zb der Waffen Schuß ist oft nicht zuhören
Und das weissehaus bug mit beheben will man rein gehen läuft man ein Stück rein und steht zum Teil wieder draußen erst nach dem 2 Anlauf klappt es mit dem rein gehen

4. Speziell Munition muss größer werden und das man auch mehr von der speziellen Munition auch mehr finden kann finder das die Munition gering ist

5. Der munitions wechsel Modus muss eingebaut werden das kann nicht sein das man seine geöffneten Kiste zb Brand Munition die man gesammelt hat erst verschlossen werden muss bis man seine normale Munition wider nutzen kann

6. Brand munitions Kapazitäten muss höher gemacht werden so das man davon an Munition mehr tragen kann weil 30 Schuss ist echt viel zu wenig was man dabei haben darf ich würde es gut finden das man davon so ca 120 bis 150 Schuss davon mit nehmen kann

7. Die weltrang Einstellungen muss mit rein gebracht werden so wie in division 1 der Fall gewesen war

8. Besseren loot in Missionen die Sachen die man in Missionen bekommen auf Herausforderd zb sind lächerlich da gibt es ein oder andere Spieler die sich ab mühen um die Missionen abzuschließen und bekommen als danke schön nur Dreck loot raus da verstehe ich die ein oder anderen spieler die an das Spiel die lust daran verlieren.

Ich bitte an das Entwickler Team die Sachen zu berücksichtigen und um zu setzen wenn wieder einige zu euch zurück kommen sollen in division 2.

MKX

Gleich mal zu deinem ersten punkt. Die dz war nie fair und das ist auch gut so. Es ist ein ort ohne regeln und das sollte auch so bleiben. Deswegen ist die dz aus dem ersten teil so geil. Hoffe die finden wieder den richtigen weg.

JackSlater

Zu deinem vierten Punkt:
Mit dem kürzlich geänderten System, dass du nach einer gewissen Anzahl an Kills garantiert spezial Munition bekommst, ist das mehr als genug. Wenn es noch mehr wäre, dann würde jeder nur noch mit der Spezialwaffe rumlaufen.

Buddy1503

Ich würde es auch schön finden wenn man jede Ausrüstung oder Waffe überall finde würde nicht nur an bestimmten Orten zb. Raid

Joey

Genau. Nicht jeder hat ne Raidgruppe oder die Zeit sich mit den Raidmechaniken und allem was dazugehört auseinanderzusetzen. Loot sollte niemals Exclusiv an bestimmte Spielinhalte gebunden sein, ganz besonders nicht wenn man mit diesem Loot danach PvP machen kann aber nur 5% der Spieler zugriff darauf haben.
Raid muss belohnt werden meine Aussage dazu an Massive: Make it Rain!
Aber jeder Loot sollte in jedem Content verfügbar sein.

OnelifeTwosides

Ehrlich, ich liebe „euch“, doch nach 2-3 Monaten musste ich mal wieder etwas anderes sehen. So habe ich nun erst Borderlands 1 (mal wieder) zweimal durchgespielt und bin nun auf den Weg zu Lv 72 und OP in Borderlands 2. Das ausprobieren immer neuer Waffen, zBsp die Swordplosion oder die jagt nach immer besseren Bee Shields und der Conference Call, machen einfach Laune. Inzwischen habe ich sogar eine Mod und ich dachte wirklich, sowas gibt es nicht für Gaige, mit der ich die Magazingröße wieder erhöhen und dann die Infinity nutzen kann ???? Ich kehre definitiv zu Division 2 zurück, das Spiel hat mich durch und durch, mag das Setting, die Atmosphäre und das Gefühl, durch die Levels zu rushen, doch mit meinem Build war ich aktuell fertig, sah kein Verbesserungspotenzial mehr, bekam in den letzten 5-6 Wochen nichts mehr, was mich voran brachte oder die G36 in irgend einer Form ersetzen konnte. Division 2, wie eingangs erwähnt, ist Liebe, doch den Begriff Lootshooter, mit seinen 5-6 legendären Waffen und drei Rüstungsbuilds, die ich nicht spielen möchte, spreche ich Division 2 ab. Was tatsächlich Loot bedeutet, zeigen Borderlands 2, Destiny 1 oder Diablo 3. Division 2 ist meines Erachtens weit davon entfernt, ich war mit ca. 1.8 Mio DMG am Ende „meiner Fahnenstange“.

Toby

Mein Wunsch wäre es ja das sie diese clunky-fürchterliche Steuerung rausnehmen… man macht 3 schritte (z.B. Waffe schießt – nachladen – granate werfen) und das game kommt nicht hinterher. Kam das wirklich nur rein wegen dem Chicken-Dance in Division 1? Zudem diese fürchterliche Laufanimation werde mich wohl nie dran gewöhnen aber ist echt beides zum einschlafen. Und bitte mehr Michael Bay Missionen wie in Division 1, finde die aktuellen zu starr und motivieren überhaupt nicht zum wiederholen. Kann ja nur besser werden bin gespannt.

Chris

Man kann in Division 2 genau die gleichen Chicken-Dance-Bewegungen machen, wie im ersten Teil. Durch ein paar Delays kann man Die Bewegung nur nicht mehr so schnell hintereinander durchführen.
Ich vermute mal, dass man bei direkterer Steuerung, also ohne Delays, wieder auf dem Boden herumglitchen kann wie in Division 1.

Sven Kälber (Stereopushing)

Ich weiß nicht, ich spiele Ja… 😀 (und hab Spaß) <3

Xur_geh_in_Rente!

Ich bin Jäger und Sammler -Hunde baller ich aber nicht ab 😀 von daher bietet Division wie auch sein Vorgänger genau das, was mir Spaß macht.
Ich suche nach bestimmten Rüstungsteilen die meine Sets Komplettieren.
Das kann natürlich Ewigkeiten dauern.
Aber da ich parallel an verschiedenen rumbastle und meine vorhandenen auch noch verbessern kann, bin ich da ziemlich Tiefen entspannt….
Dann noch Kontrollpunkte auf 3 einnehmen und Projekte abschließen, in der Hoffnung das ich das 20er Mag für meine AR bekomme, ist für mich Motivation genug.
Wäre natürlich schön wenn die Rekalibrierungsstation mal überarbeitet wird.
Wenn ich erstmal auf der Rüstung 1 Talent und 1 Atribut umrollen könnte, wäre ich vorerst zufrieden.
Ich bin aber guter Dinge was die Zukunft von Division angeht. Es gibt vieles aus dem 1er was bestimmt Stück für Stück mal übernommen wird.
Release war ja erst am 15.3. diesen Jahres und die werden ihr Pulver bestimmt nicht im 1. Jahr komplett raushauen…^^

Robert Theisinger

1. Die Rekalibrierungsstation muss Richtung Division 1 gehen um mehr da einfach rausholen zu können .
2. Mehr Buildvielfalt
3. Knackige Solo-GearSet´s
4. Soundbugs raus …..sind Feedback-Killer
5. Sowas wie Untergrund und Survival bringen (gelungene Abwechslung)
6. Öffentliche Events wo sich der Server trifft und starke Gegner gemeinsam für guten Loot in den Hintern tritt .
7. Hunter (dürfen gern, gut und nicht zu knapp überall aus heiterem Himmel erscheinen wenn man es nicht erwartet )
8. Mehr Black Tusk Luftaufklärung ( Quadrocopter und Kampfhubschrauber sollten überall erscheinen )
9. Mehr verschiedene neue Waffen und Markenset´s
10. NPC´s in den Bewegungen einfach menschlicher machen und nicht wie “Roadrunner” durch die Strassen laufen lassen .
Denn wir sind keine “Kojoten” 😉
Vielleicht auch noch den Punkt 11 .
Division2 mehr zum Deckungsshooter machen
Ist mir persönlich viel zu viel rumgehoppse

Haas_54

Ehrlich gesagt wüsste ich selbst auch nicht wie die mich wieder zum spielen animieren wollen. Hab ca. 50 Std. in dem Spiel verbracht und wüsste nicht warum ich das Spiel nochmal installieren sollte.

utphilboy

Scheint fast so als könnte das core-gameplay auf lange Zeit nur wenige Leute motivieren.

Ricotee

“Das PvP ist lahm … Bei The Division 1 war die Dark Zone eine nervenaufreibende Abwechslung zum PvE”

Das PvP war in 1 total schwachsinnig, weil es aber auch gar nichts mit modernem Fernkampf zu tun hatte. Es huldigen gerade so viele das D1 PvP, die es zuvor noch wegen fehlendem Realismus verdammt hatten. Super PvP: Ich laufe gefühlte 10 Minuten zusammen mit meinem Gegner im Kreis und baller aus meiner LMG 2000 Schuss in den Gegner, weil der sich wie durch Fantasy Magie ständig heilt. Lächerlich war das.

utphilboy

yo jetz, ham wir leute die 20 Headshots aus meiner LMG einfach wegfressen und mich mit ner smg in 0.3 sekunden zerfetzen obwohl ich extrem viel armor und life habe

DaayZyy

Lol moderner Fernkampf. So was wird bemängelt aber das man 1200schuss mit sich herumträgt als Beispiel ist ok? Naja jeden Blender das seine.

Ricotee

Blender? Ich glaube, du hast nicht verstanden, was ich gemeint habe. Augen auf und Gehirn einschalten.

MKX

Also wenn du im ersten teil mit einer lmg ins pvp gegangen bist dann selber schuld???? pvp war aus dem ersten teil das beste am ganzen spiel.

Ricotee

“Meiner” war eher bildlich. Ersetze “LMG” und “meiner” mit einer beliebigen Waffe und einem beliebigen besitzergreifendes Wort. Aber anscheinend muss man hier bei einigen jedes einzelne Wort im Satz erklären.

Ricotee

Loot System überarbeiten (was ja Gott sei Dank schon angeleiert wird).
An sonsten, weniger von der Community reinreden lassen und einfach mal selber ein Konzept durchziehen. Denn wie in Teil 1 werden wieder tausend Stellschrauben auf Zuruf gedreht. Mit jeder Stellschraube kriechen andere aus der Community hervor, die das Ergebnis kritisieren.

A.K

Ach und das wichtigste wäre noch (habe ich vergessen)…MACHT DIE WIEDERBELBUNGSDROHNE ENDLICH GANGBAR!
Es nervt schon sehr das immer und immer wieder nicht funktioniert. Gerade im Raid sehr ärgerlich.

A.K

Ich habe mehr als 600 Std. auf dem Buckel und mir macht es immer noch spaß, allerdings war ich die letzten 14 Tage auch dabei eine Raidtruppe aufzubauen (PS4) was mittlerweile sehr gut klappt. Im Schnitt brauchen wir nun nur noch etwa 1 entspannte Stunde mit Pausen um den gesamten Raid zu laufen. Und wir sind KEINE Streamer, progamer, oder Leute die den ganzen tag nichts zu tun haben.
Uns hat es allen SO VIEL SPAß gemacht es immer wieder zu probieren, kleine Erfolge wurden gefeiert und motivierten weiter zu machen.

Wie dem auch sei, ich glaube in der heutigen Zeit ist es sehr schwiereig für jeden Entwickler den “Húnger” der Spieler zu befriedigen.
In Zeiten wo man bei Youtube die Besten und schnellsten Farmrouten suchen kann, wo man über Youtube andere Menschen für sich denken lässt oder z.B. Builds bauen lässt, da ist es für die Entwickler schwer permanent neuen Content nachzureichen. So schnell wie heute gespielt und alles schnell, schnell durch gerusht wird kannst du nichts neues sinnlvolles programmieren.

Aus meiner Sicht müssten es mehr lang anhaltende Aufgaben geben, wie neue Exos die man nur und ausschließlich und nur durch “abarbeiten” von Aufgaben bekommt.

Spezieller Loot sollte an festen Orten zu erhalten sein, das man weiß wo man farmen muss. Hier sollte das Random Prinzip zwar erhalten bleiben, aber es wäre besser wenn man weiss WO man die Blaupause etc. bekommen kann.

Besondere Exos wie z.B. die Eagle Bear sollten auch weiterhin schwer zu erhalten sein. Das es die Eagle nur im Raid gibt finde ich absolut richtig und so sollte es auch andere spezielle Dinge nur schwer, oder mit viel Aufwand farmbar sein, denn dann hat man Aufgaben und freut sich wenn es geschafft ist.

Was die DZ angeht finde ich diese müsste erstmal von der Atmosphäre her viel, viel düsterer sein, gefährlicher wirken. Derzeit sieht die Darkzone ja aus wie ein Freizeitpark. Da zwitschern die Vögel, die Sonne scheint, wie im Urlaub.

In TD1 hatt man schon von dem Setting her immer ein mulmiges Gefühl. Um die DZ zu beleben sollten Sie es so lassen wie in TD1. Besonderen Loot gibt es nur und ausschließlich in der DZ. Dann würden viel mehr Leute in die DZ gehen und sich auch viel mehr batteln um an guten Loot zu kommen.

Kurzum, nicht immer auf jedes gejammer der Communtiy anspringen und alles für jeden lieferbar machen. Besondere Exos, Setteile etc. MÜSSEN schwer zu bekommen sein. HIer sollte man viel dafür “arbeiten” müssen.

Ansonsten bin ich soweit zufrieden. TD1 hatte die gleichen Probleme am Anfang und hat sich dann ja sehr gut entwickelt.

Klagen der Spieler hängen immer vom Anspruch der Spieler ab und da sind die Wünsche und die Schnelligkeit mit der Realität einfach nicht vereinbar.

Ich baue mir jetzt ein Build für meine Exo “Adlerträger”, damit habe ich wieder was zu tun und dann gehts weiter in den Raid damit alle aus unserer Truppe die bekommen 🙂

Mr. Pool

“Derzeit sieht die Darkzone ja aus wie ein Freizeitpark.”

😀 herzhaft gelacht!

Ist echt so. In TD1 bin ich “nicht gerne” da rein gegangen, weil, wie Du schreibst, es war ein beklemmendes Gefühl (nicht wegen der anderen Spieler, sondern wegen des Settings). Aber bei TD2 latsch ich schon mal rein um die Club Belohnungen und die Projekte abzuschließen.

DDuck

“Ich habe mehr als 600 Std. auf dem Buckel […] Und wir sind KEINE […] Leute die den ganzen tag nichts zu tun haben.”

Also entschuldige bitte, aber so viele andere Hobbies oder Beschäftigungen scheinst du nicht zu haben 😀

Das Spiel ist seit dem 15.03.2019 auf dem Markt, wir haben heute den 01.07.2019. Das sind ziemlich genau 3,5 Monate was in etwa 100 Tagen entspricht. Bei mehr als 600 Spielstunden bedeutet das im Schnitt minimum 6 Stunden…jeden Tag! 😀

Versteh mich bitte nicht falsch, jedem das Seine…aber für Jemanden der angibt, er sei keiner von denen, die sonst nichts zu tun haben, ist das schon ziemlich viel finde ich. Wenn man mal bedenkt, dass der durchschnittliche Vollzeit-Arbeitnehmer ugf. 9 Stunden mit Arbeit (inkl. An- und Abfahrt) verbringt, halbe Stunde Essen zubereiten und verzehren, halbe Stunde Körperpflege, da ist man schon bei 10 Stunden. Dazu kommen 7:45 h Schlaf pro Nacht (deutscher Durchschnitt). Das macht dann schon 17:45 h und deckt gerade einmal die allernötigsten “Grundbedürfnisse” zum leben und überleben ab (arbeiten, essen, duschen, Zähne putzen)…Packst du da jetzt noch deine 6 Stunden Spielzeit oben drauf bleiben von den 24 Stunden die ein Tag so hat noch 15 Minuten übrig. Allerdings war man in den 23 Stunden 45 Minuten nicht einkaufen, hat nichts geputzt, gefegt, gesaugt, aufgeräumt, Wäsche gewaschen oder sonst was zuhause gemacht, man war nicht beim Sport, im Kino oder hat sich einfach so zuhause einen Film angeschaut und man hat keinerlei sozialen Kontakte (außerhalb des Discords) gepflegt…allgemein hat man nichts abseits von arbeiten, essen, duschen, zocken, schlafen gemacht….das klingt jetzt irgendwie nicht ganz so, als würde man neben The Division noch viele andere Tätigkeiten verfolgen 😀

Xur_geh_in_Rente!

…Zähne Putzen mindestens 2minuten…ganz ganz wichtig, weil ohne Zähne nuschelt man nur im Chat 😀

Rene Braun

mhmm was ist mit Sa. So. und Feiertage? Taucht in deiner “Rechnung” nicht auf, dann kommt hinzu, du nimmst Werte wie z.B. ca.8Std Schlaf, betrifft vill. ihn nicht?! Ich schlafe nur ca. 6Std oder weniger (Schlafstörung) also wenn man schon mit Zahlen rumschleudert, sollte man auch dann solche Sachen, wie oben genannt We. z.B. nicht vergessen 😉

schaican

“Um
die DZ zu beleben sollten Sie es so lassen wie in TD1. Besonderen Loot
gibt es nur und ausschließlich in der DZ. Dann würden viel mehr Leute in
die DZ gehen und sich auch viel mehr batteln um an guten Loot zu
kommen.”

Das wäre zb für mich ein grund TD2 von der Platte zu schmeißen

MKX

Ja so siehst aus

Kendrick Young

Es müssen umbedingt die Skills überarbeitet werden, sonst ist es egal wie das equip überarbeitet.

Das Schild wollen sie ja überarbeiten, bin ich mal gespannt.
Fehlen aber noch Glühwürmchen und Impulsgeber die man überarbeiten sollte.
Bei Skills wie Drohne, Drohnenstock könnten durchaus die geplanten Änderungen mit den neuen Mods die die Skills immens buffen sollen beheben. Den rein von den Funktionen sind die skills ja schon nicht schlecht.

Equipment würde schon reichen wenn sie das wirklich so machen das sie alle Brandsets auf 6 teile bringen, dann kann man endlich zusammenbauen wie man möchte.

Al-Dente

Also seit dem update sind die “glühwürmchen” eigentlich richtig stark. Egal ob solo oder in der gruppe, auf schwer oder auf heroisch, die kleinen teufelchen zerreissen einfach alles 🙂

Mr. Pool

Ein bisschen mehr Realismus:

– Geiseln, die nur mit einer Pistole bewaffnet sind, sollten nicht unbedingt rushen
– Gegnerische Heavy’s sollten nicht in Usain Bolt-Manier durch die Gegend rennen können (geschweige denn von Podesten runterspringen als wären sie Black Panther)
– wenn ich einem Menschen aus 3 Metern mit einer Schrotflinte ins Gesicht schieße, der nur einen Schal vorm Mund hat, ist er sehr wahrscheinlich tot – nicht so sehr in TD2
– Gegnerische Werfer dürfen auf 40 Meter Entfernung auch gerne mal daneben werfen.
.
.
.
Gibt noch mehr, aber mir fällt auf die Schnelle nichts ein 🙂

Ansonsten finde ich das Spiel in Ordnung. Über den Loot brauchen wir uns nicht zu unterhalten und die Buildvielfalt wurde auch schon mehrfach angesprochen. Aber die schöne und detaillierte Spielwelt macht für mich vieles Wett. Noch ein paar Dutzend Cosmetics, Frisuren, Bärte, etc… damit ich meine Spielfigur so kleiden kann, wie ich möchte und ich bin happy. Die weiteren DLC’s werde ich mit entspannter Erwartung spielen.

Vanessa Stolzenburg

Guter Einwand. Das hatte ich auch auf dem Schirm. Das Bewegungsverhalten. Wollte aber nicht nochmehr ausufern.

Ich wollte noch am Beispiel der black tusk was einbringen.

Das sollen Elitesoldaten sein. Soweit ok. Ich höre sie auch Dinge sagen … er heilt sich ….. oder… er flankiert uns….

Warum ist es dann so als ob ein Kindergarten auf den Spielplatz geht?

Ich merke nix von Elite und dem dazugehörigen Verhalten .

Das sollte auch besser umgesetzt werden.

Vanessa Stolzenburg

Servus.

Was müsste geschehen damit wieder mehr Spieler einloggen? Ganz einfach in meinen Augen. Mehr Abwechslung, Vielfalt und Variationen. Und weniger Zufall, Gleichheit, Gleichförmigkeit

Ich kann mir vorstellen das es einfach zu eintönig ist. Wenn Ich mehr Abwechslung in Form von Aktivitäten habe, bei denen ich zusätzliche Stellschraubem drehen könnte wäre das ein Anfang. Zusätzlich sollten die Vielfalt auch über Items gegeben sein. Vernünftige Rolls, sinnvolle Verteilung. Und dies , in meinen Augen, würde zwangsläufig zu mehr Variationen im GearBau, dem Spielstil und den einzunehmenden Rollen mit sich bringen.

Aber was diesem zur Zeit zugegenläuft ist dieser Einheitsbrei aus allem der einfach Langweile in sich selbst birgt.
Durch dieses riesen Zufallspool bei Items ist es unmöglich das Spieler überhaupt der Möhre etwas näher kommen.
Zusätzlich das Problem das ich nicht richtig Loot teilen kann, weil eh jeder ein Derivat eines SchadensGear spielt und demzufolge dieselben Items sucht.
Darüber könnte man vielleicht Hinwegsehen wenn wenigstens die Spielstile einen Unterschied bringen würden. Aber leider nein. Fast immer die selbe Spezialisierung und dieselben Gadgets wenn man sich umschaut.

Was kann man machen ?

Keine Ahnung. Ich bin kein Spieleentwickler.
Aber villeicht reicht es um die Gedanken in Schwung zu bringen.

1. Macht die Spezialiesierung wertvoller. Und gebt den Anfangsspezialisierungen ähnliche Effekte wie dem neuen Gunner.

2. Weniger Zufall bei Items. Vielleicht sollten einige MarkenSets für bestimmte Spezialisierungen gesperrt werden um den Pool zu verkleinern.

3. Vielleicht sollte doch über ein Klassensystem nachgedacht werden, wo andere wichtige Klassenspezifische Fähigkeiten den Einzug ins Spiel halten.

4. Endlich ein PTS Server für Konsolen um endlich vielen Bugs und Problemen den Kampf anzusagen, die die Entwickler anscheinend nicht in der Lage sind aufzuspüren in der Qulitätskontrolle.

5. Überarbeitet Menüfühtung welche an Konsolen angepasst wurde

6. Endlich eine Anpassung des Spiels an KonsolenSteuerung für ein besseres spielerlebnis.

7. Endlich Gleichbehandlung an Shops. Zugriff für alle auf alle im laden erhältlichen Items. Wir haben alle Geld bezahlt und sind es leid bevormundet und ungleich behandelt zu werden.

Phil

Gar nix^^

Bin mit 250Std für den Kaufpreis mehr als zufrieden, allerdings wusste ich aus D1 Zeiten schon, dass mich das Endame nicht lange halten kann/wird. Interessant wäre evtl. der Ansatz den Bozz Borus unter mit ins Spiel bringt, FPP und weniger “deckungslastiges” Gameplay, aber dann ist es halt auch kein Divison mehr^^

risingman_85

Mir würde es ja ( bis mitte vom Jahr neuer Contet erscheint) schon reichen mehr Belobigungeb (Archimedes) zu haben und wenn es nur ist, “schließe 1000 Auto Türen” ???? aber die Belobigungen habn mich bei Division1 sehr lange gebunden (ich steh auf so was xD).. sollte doch recht einfach sein das ins spiel zu bekommen.

Bozz Borus

Sie hätten von Anfang an, vorallem im zweiten Teil, auf First Person View setzen müssen und weniger auf Deckungsshooter Lame- !.Sprich mehr Action mit mehr Tempo und dann wäre das Teil komplett durch die Decke. Anders gesagt: Eine der härtesten COD Konkurrenz wäre geboren, aber nein,ihr habts euch ja nicht getraut und das ist nun die Quittung. Ich prophezeie es jetzt schon, ich gebe dem ding hier max. 6 Monate, anders gesagt, im Winter ist mit diesem Game + Anthem komplett vorbei, wenn nicht schleunigst eine massive Kursänderung gefahren wird.
Für´s Erfolgsrezept brauchts im ersten Schritt akt. auch nur 2 Dinge: Einen Battleroyal Modus + Dr. Disrespect als Marketing God und schon seid ihr wieder in alle Munde. Danach langfristig auf FPS umstellen, das Deckungszeugs komplett rausnehmen stattdessen mehr auf Konfrontation und Action setzen und das Ding wird der Reborn Star 2020! THX Me Later..

risingman_85

oh no, bitte nicht. Battleroyal= Scheiße und COD=Scheiße,,Division ist und soll ein Deckungsshooter bleiben. ✌????

Al-Dente

ich bin mir nicht sicher, ob der gute BOZZ Borus es erst mein oder nur trollt

JimmeyDean

Definitiv Troll.

Eddie Nasirow

So ein Blödsinn …

wolfman

An Bozz Borus:

First Person View???? Ehrlich ????hol deine Grundschulabschluß nach,und überleg deine Antwort nochmal.
Manche (Ich) hassen solche Games,es gibt genug First Persons Shooter ohne Ende, aber Third Persons nur wenige(Ich weiß das weil ich nur solche Spiele spielen und immer suche!!!!)
So eine Antwort ,kann wirklich nur von jemanden kommender eine IQ von einem Broccoli hat,so eine Schwachsinn!!!Zu 48794 First Person Spiele müßte man dann auch noch TD 2 machen????

TD1 war so und DT2 soll auch so sein!!!!Kann es immer noch nicht fassen,so eine Schwachsinnsantwort!!!!

Notsobadass

Selten so einen Bullshit gelesen… Battleroyal ist ausgelutscht, da in fast jedem Game vorhanden… Wundert mich das Tetris oder Mein kleiner Ponyhof noch keinen Br Modus hat. FPS? Geh doch COD, Battlefield, Farcry, Wolfenstein, Destiny, Fortnite, PUBG, Doom oder sonst irgendeinen FPS Shooter zocken…

DDuck

1. Ja ich stimme dir zu: Battle Royale ist ausgelutscht. Battle Royale war für mich aber schon immer uninteressant. Da die ersten Spiele im BR-Style ja absolute Bugfeste waren (bei mir H1Z1:King of the Kills und PUBG) habe ich komplett den Reiz & Spaß an diesem Modus verloren und auch bessere, nachfolgende Spieler komplett gemieden.
2. Gibt es einen BR-Modus in Tetris 😉 Zum einen gibt es Tetris 99 für die Switch und das Ganze ist jetzt auch noch als Tetris Royale für Smartphones angekündigt

Notsobadass

Zu 2: OMG…

Ricotee

Geh CoD spielen…

barkx_

Jeder spielt Tanks? Wohl eher DPSler.

Hoffe sehr, dass das Spiel an seine anfängliche Stärke wieder anknüpfen wird.

Gerd Schuhmann

Ja, DPS. Völlig richtig.

Julia Koelpin

*Wahrhaftige*/s *Free* 2 *Play* & *Win* (-Version) mit *Modus* Pv*E* :

Shooter sind für ich der *reinste* Streß!

Ilias

Jetzt nochmal auf Deutsch bitte. Oder zumindest in irgendeiner Sprache….

Robert Theisinger

Im PVE Bereich haste doch kein Stress 🙂
Stress gibt’s dann erst wenn du keine Zeit hast in Ruhe was zu machen

Julia Koelpin

Eben deswegen :

*Wahrhaftige*/s *Free* 2 *Play* & *Win* (-Version) mit *Modus* Pv*E* &

ich *ausprobiere* The Devision 2 !

Wrubbel

Buildvielfalt und Supportskills so wie im ersten Teil. Ansonsten sieht mich das Spiel nicht wieder.

JimmeyDean

Es ist ein Lootshooter…das A und O ist der Loot…..im Moment Spiel ich die Cosmetics vom Gunner frei was allerdings mehr nervt als Spaß macht, aber eine neue Möhre vor der Nase wäre nochmal wichtig….das Exotic-Sturmgewehr ist, wie sich herausstellt, nicht zu erreichen (für mich) und sonst gibt’s halt nix was noch erstrebenswert wäre….neue Gebiete und Missionen klingen toll, machen immer anfangs riesen Spaß,…aber um langfristig zu binden muss nochmal eine vernünftige Buildvielfalt her mit einem herausfordernden und zugleich weniger frustrierenden Grind…

Yuzu qt π

Ich brauch einfach nur was zu tun in dem Spiel.
Macht mega bock, dachte anfangs auch dass das Game mich lange hinhalten wird und viel zu bieten hat, nur nach 3-4 Wochen hatte ich schon alles 100%
letztendlich war das Spiel doch nicht so umfangreich wie es im ersten Moment wirkte ^^’
Und ich bin kein Fan davon mit jedem großen Update mir neues EQ zu farmen und zu Leveln, oder groß mein Spielstil zu ändern nur weil etwas in den Tod generft wird und anderes gebufft wird.
Da bevorzuge ich lieber das Level System von Destiny, wo ich einfach nur höheres Licht draufknallen muss und meine Passiv Skills weiterhin behalten kann wie ich sie will.

Noes1s

Hab’s jetzt auch schon gute 6 Wochen nicht mehr angerührt, zuvor 140 Std. gesuchtet.

Da muss schon echter Content nachkommen damit ich wieder aufspringe,bis dahin verfolge ich das ganze nur so passiv aus der Ferne hier

Bozz Borus

140 Std. für einen so ambitionierten LOOT Shooter ist aus Entwicklersicht eine Bankrott Erklärung.

BigKarl84

230 Std und immer noch mit Spaß und Spannung dabei!

Comp4ny

Ich werde mir Division 3 definitiv erstmal nicht holen.
TD2 hat das Selbe Problem wie TD1 > Langzeitmotivation & etwas Sinnvolles zu tun

dirkrs

Wer spielt denn Tank??

Alles Damage Dealer unterwegs….

JimmeyDean

Hab mich noch nicht ausführlicher mit dem Gunner beschäftig und was mit ihm als Tank möglich wäre…bleib da aber auch skeptisch….bis dahin weiterhin dps-ler ja, wenn auch als Taktiker mit Minen/Geschütz statt Waffen-/Sturmgewehr-/Elitedamage…
….wie der Verfasser des Artikels auf Tank kommt….bleibt sein Geheimnis, vermutlich beim Tippen durch Todesfälle in Indien zu sehr abgelenkt..

Robert Theisinger

Tanks bringen nicht viel da der Tank schnell zum Sieb wird
Habe einen und bin nicht begeistert
Das gute an meinem “Tank”ist da ich das Exo-Holster hab mit Doppel-LMG´s
Das hat mehr Wert als meine Rüstung

Xur_geh_in_Rente!

Das war auch mal meine Überlegung statt Volltanken…aber ich hab das nicht so drauf auf der Konsole über 2 mal Dreieck drücken und dann von Handcannon wieder zurück auf primär…da hab ich dann auf einmal meine Schnatterente in der Hand…auf PC ist bestimmt ganz cool…^^

Robert Theisinger

Alles Gewohnheit : ) Ich könnte es nicht auf PC

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

83
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x