Revelation Online im Beta-Test: Fliegen, Kämpfen, Saufen und dabei nix kapieren!

Die erste Beta zu Revelation Online ist bald vorbei und wir haben so manche Stunde in der bunten Welt des chinesischen AAA-MMOs verbracht. Lest hier unser Fazit mit den Highlights und den Schwachpunkten des neuen Online-Rollenspiels.

Was für eine Achterbahnfahrt! Die Beta von Revelation Online ist demnächst vorbei und selten hat mich ein Spiel gleichzeitig so entzückt und erzürnt! Denn das neue Super-MMO am Himmel der Online-Rollenspiele hat eine Menge geiler Ideen und Konzepte, von denen man in der Beta aber vieles nicht kapierte oder nur unzureichend präsentiert bekam.

Revelation-Online-Beta08
Das Kampfsystem von Revelation Online ist ein Traum!

Ich versteh euch nicht!

Das größte Problem von Revelation Online in der ersten Beta war sicherlich die babylonische Sprachverwirrung. Denn das Spiel sollte eigentlich für die West-Beta in Englisch erscheinen, doch viele der Texte waren wohl noch nicht fertig und so war ein Großteil der Inhalte nach wie vor auf Chinesisch. Ab und an konnten wir wenigstens noch russische Texte auf Kyrillisch lesen, aber diese Sprache dürften nur unwesentlich mehr Spieler aus der hiesigen Zielgruppe gut genug beherrschen.

Die mangelnde Lokalisierung führte freilich dazu, dass man das Spiel nur rudimentär genießen konnte. Gerade die Story, immerhin ein angekündigtes Highlight des Spiels, konnten wir so kaum nachvollziehen. Warum wir also irgendwas machen sollten und warum Person X jetzt wichtig sei, war uns nicht ersichtlich. Aber auch das Gameplay litt unter der mangelnden Verständlichkeit, denn viele Funktionen des Spiels konnten wir nur erraten, da die Tooltips auch auf Chinesisch oder Russisch waren.

Revelation-Online-Beta04
Hier steckt sicher eine spannende Story dahinter. Wir verstehen bloß kein Wort!

An einer Stelle konnten wir sogar eine Quest nicht abschließen, weil wir im Dialog eine bestimmte Antwort geben mussten, keine der Optionen aber zu entziffern war. Für die noch kommende zweite Beta sind die Texte dann aber hoffentlich alle übersetzt, denn nochmal will ich mir das Sprachchaos nicht antun!

Flieg, Engelchen, flieg!

Das Sprach-Dilemma hat grandios genervt und die Stimmung ordentlich gedrückt, aber davon abgesehen bietet Revelation einige sehr geile Features, die den Ärger wieder aufwiegen. Eines davon sind unsere Flügel. Mächtige Schwingen sind cool und nicht ohne Grund war Aion damals auch wegen der flugfähigen Helden eine Zeit lang ein echter Erfolg. Doch wo man in NCSofts MMO nur begrenzt herumflattern konnte, haben unsere Flügel in Revelation keine Mindest-Haltbarkeit und wir können so lange durch die Lüfte gleiten, wie wir wollen.

Revelation-Online-Beta02
Das Fliegen macht sehr viel Spaß!

Doch nicht nur mit Flügeln sind wir hochmobil unterwegs, wie in Blade & Soul können wir schon von Spielbeginn an in bester Kung-Fu-Tradition Doppelsprünge machen, durch die Luft gleiten und an Wänden entlangsausen. Wer die verschiedenen Tastenkombinationen beherrscht, kann so auch einige coole Stunts raushauen. Wer hingegen lieber auf dem Boden bleibt, dem stehen der gute alte Gaul und andere Mounts zu Verfügung.

Non-Stop-Action

Wenn wir nicht gerade endlos lang die Story auf Chinesisch verfolgten und dabei kein Wort kapierten, kamen wir als Action-Fans hingegen voll auf unsere Kosten. Denn das Kampfsystem von Revelation Online ist ein Heidenspaß! Wahlweise spielen wir das Game wie WoW, Diablo oder Blade & Soul und können die Steuerung jederzeit umstellen. Doch egal, wie wir unseren Helden steuern, ohne Movement kommen wir nicht weit. Stur rumstehen und draufhalten funktioniert nur selten und gerade mobile Klassen wie unsere Scharfschützin verlangen viel Aufmerksamkeit und die Beherrschung der Steuerung.

Revelation-Online-Beta10
Besonders starke Angriffe zeigt uns das Spiel mit Telegrafen an.

Schwanz ab, Affe tot!

Dafür dürfen wir dann nach Herzenslust herumsprinten, Hechtrollen ausführen und den Gegner in die ungeschützte Flanke ballern, nachdem wir seinem spektakulären Sprungangriff ausgewichen sind. Besonders cool: Endbosse, wie beispielsweise der große „Beast-King“, haben oft bestimmte Schwachstellen. Bei dem eben erwähnten Riesenaffen können wir beispielswiese gezielt seinen Schwanz unter Feuer nehmen und den Wedel am Ende glatt amputieren!

Dungeons wie die Zuflucht des Affenmonsters können wir im Story-Mode auch alleine durchziehen, aber richtig rocken die Instanzen erst mit einer Gruppe. Ein Team aus Geleichgesinnten finden wir kinderleicht mit einem Gruppenfinder, den wir schon am Eingang des Levels aktivieren können. In der Gruppe können wir dann auch andere Skills anwenden als alleine.

Revelation-Online-Beta06
Der Schwanz! Immer auf den Schwanz!

Beispielsweise kann unsere Scharfschützin anstatt mit zwei Pistolen auch mit dem ungleich stärkeren Gewehr schießen. Doch im Gewehr-Modus sind wir langsam und können kaum ausweichen. Ohne Tank und Heiler wird das nix. Mit einer Gruppe hingegen haben wir so eine ganz andere Rolle und passen perfekt ins Team.

Saufen fördert den Charakter!

Unser persönliches Highlight der Beta war aber nicht das Kampfsystem oder die Flügel, sondern eine witzige Idee namens „Heiße Quellen“. Dabei handelt es sich um eine Art Wellness-Tempel, in dem wir unsere Helden parken können, wenn wir gerade Pause machen, auf die Raid-Gruppe warten oder Afk gehen. Wenn wir unseren Helden in ein Becken setzen und Schnaps und Snacks konsumieren, bekommen wir regelmäßig ordentlich Erfahrungspunkte.

Revelation-Online-Beta01
In den heißen Quellen ist Unterwäsche Pflicht und Saufen ebenso!

So können wir schnell Helden aufwerten und uns nerviges Grind sparen. Apropos Grind: In der ganzen Beta ist uns kaum eine Quest aufgefallen, bei der wir eine größere Anzahl von Monstern verkloppen mussten oder zig Items eines Typs zu sammeln hatten. Daher kann man zumindest nach dem derzeitigen Stand nicht von einem „Asia-Grinder“ sprechen.

Es gibt noch viel zu tun!

Soviel also zu unserem Fazit der Beta: Revelation Online macht sehr viel Spaß und gerade das Kampfsystem und die Dungeons mit der einfachen Gruppenfindung sind echte Highlights. Ebenso die coolen Flügel und Stunt-Skills, mit denen wir stilvoll die wunderschöne Asia-Welt erkunden können. Auch vorbildlich: Technische Probleme und Bugs sind uns bei weitem nicht so häufig aufgefallen, wie wir es bei einer Beta erwartet haben. Die Server liefen sogar sehr stabil.

Revelation-Online-Beta03
Warum fliegt da ein Wal? Und wer ist die üppige Frau im Hintergrund? Fragen über Fragen, die wir hoffentlich in der nächsten Beta beantwortet bekommen.

Doch viele Features des Spiels waren wegen der fehlenden Lokalisierung nicht verständlich und konnten nur schwer oder gar nicht herausgefunden werden. Da muss sich My.com noch ordentlich reinknien und bis zur nächsten Beta Abhilfe schaffen. Außerdem braucht das Spiel mit seinen vielen Funktionen und Features unbedingt ein verständliches Tutorial, damit neue Spieler nicht völlig überfordert werden. Wenn dies aber alles bis zum Release 2017 klappt, könnte Revelation Online ein gutes und motivierendes Online-Rollenspiel werden.

Noch mehr Beta-Eindrücke findet ihr hier: Revelation Online – Ein Mix aus Aion und Blade & Soul in modern! Ein Ersteindruck.

Wer übrigens garantierten Zugang zur nächsten Beta haben möchte, der kann sich nach wie vor ein Gründer-Paket unter dem hier angegebenen Link besorgen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Olli Bülten

So jetzt mal eine ernstgemeinte Frage:

Ist das mit dem geheule über die Lokalisierung wirklich euer ernst @mein-mmo.de?!
Ihr als MMO-Magazin solltet doch eigentlich wissen, wie man Entwicklerinformationen richtig liest und versteht oder ?!
War es nicht von Anfang an gesagt, dass einige Teile nicht Übersetzt werden und die CBT1 nicht dazu dient das Spiel in seiner Fülle zu genießen, sondern viel mehr um die Server und die Grundfunktionen der Features zu testen.

Ihr seid ein online MMO-Magazin und haut so eine grottige Review zum Closed Beta 1 TEST raus? für mich unverständlich.

Das Spiel ist top und das Team um My.com hat hervoragende Leistung abgeliefert.

Also bitte entweder lasst das Reviewn einer geschlossenen Beta von MMORPG’s im CBT Status oder macht es mal richtig!

PS: Wenn ihr noch nen fähigen Redakteur für online MMORPGS braucht, meldet euch !

Bis dann Lieben Gruß

Gerd Schuhmann

Wenn ich sowas immer lese: Es ist für den Spieler doch völlig wurscht und uninteressant, ob der Entwickler vorher ankündigt: Oh, übrigens, wir haben die Übersetzung noch nicht fertig. Davon kann er sich überhaupt nichts kaufen.

Wichtig ist: Die Übersetzung ist nicht fertig. Und das ist eine ganz dominante Spielerfahrung – und die gehört natürlich erwähnt. Dadurch sind viele Spieleelemente, alle für die man lesen muss, einem total verschlossen.

Wenn mir der Kellner sagt: Übrigens dein Schnitzel ist versalzen, ich beiß rein, dann denke ich doch nicht “Jau, hat Recht. Ist wirklich versalzen! So ein netter Kellner”, sondern “WTF! Das Schnitzel ist versalzen.”

Und vielen Dank für deine Bewerbung, aber wir brauchen echt keinen Fanboy in der Redaktion, der mit dem Messer zwischen den Zähnen ein Spiel verteidigt mit “Das Spiel ist top. My.com hat hervorragende Leistung abgeleifert.” Von einem Redakteur würde ich zumindest erwarten, dass er sagt. Das Spiel ist top. Entwickler NetEase hat eine tolle Leistung abgewickelt. EU-Publisher My.com halt nicht – denn die sind für die Lokalisierung zuständig und die ist ja noch gar nicht gemacht!

Das ist doch kein “Review” hier – das ist ein Betaeindruck. Da schreibt man seinen Eindruck. Wie soll man denn ausblenden, dass man kein Wort versteht? Args.

Das ist echt so typisch: MMO-Fan. Die einen wollen, dass man jedes Spiel zerreißt, weil sie dem Genre gegenüber schon total verbittert sind. Und die anderen wollen kein schlechtes Wort über “ihr Lieblings-MMO” hören – grad bei Asia-MMOs jedes Mal. Total krass. ArcheAge, Black Desert – immer dasselbe. Unserer Erfahrung nach: Sobald man anfängt einer dieser beiden Seiten nachzugeben, kannst gleich zumachen.

Du hast eine “ernstgemeinte Frage” gehabt, das ist mal eine ernstgeminte Anwort. Mann, Mann, Mann.

Olli Bülten

Ihr zieht das Spiel mit eurem “Eindruck” total in den Dreck. Ihr vermittelt einen völlig falschen Eindruck. Und dies ist ein völlig falsches Vorgehen.
Ich bin mitsicherheit KEIN Fanboy. Ja, ich finde das MMO TOP was es nunmal auch ist. Und ja NetEase hat mega Arbeit geleistet und abgeliefert !!!
My.com hat als Publisher hervoragend gearbeitet. Zudem hätten sie nicht mal ne Übersetzung bringen müssen, weil es darum in der CBT gar nicht ging.
Ihr scheint nicht allzu viel Erfahrung damit zu haben oder ?!
Scheint mir zumindest so.
Diese unqualifizierte Antwort eines “Gerd Schuhmann” könntest du auch dezent löschen !.

Gerd Schuhmann

Ihr zieht das Spiel mit eurem “Eindruck” total in den Dreck. Ihr vermittelt einen völlig falschen Eindruck. Und dies ist ein völlig falsches Vorgehen.
—–
Revelation Online macht sehr viel Spaß und gerade das Kampfsystem und die Dungeons mit der einfachen Gruppenfindung sind echte Highlights. Ebenso die coolen Flügel und Stunt-Skills, mit denen wir stilvoll die wunderschöne Asia-Welt erkunden können. Auch vorbildlich: Technische Probleme und Bugs sind uns bei weitem nicht so häufig aufgefallen, wie wir es bei einer Beta erwartet haben. Die Server liefen sogar sehr stabil.
Doch viele Features des Spiels waren wegen der fehlenden Lokalisierung nicht verständlich und konnten nur schwer oder gar nicht herausgefunden werden. Da muss sich My.com noch ordentlich reinknien und bis zur nächsten Beta Abhilfe schaffen. Außerdem braucht das Spiel mit seinen vielen Funktionen und Features unbedingt ein verständliches Tutorial, damit neue Spieler nicht völlig überfordert werden. Wenn dies aber alles bis zum Release 2017 klappt, könnte Revelation Online ein gutes und motivierendes Online-Rollenspiel werden.

Wie das ein “in den Dreck ziehen sein soll”; muss mir echt mal wer erklären. Da muss man ja sein Leben lang sich nur mit Pressemeldungen des Publishers und Hype-News informiert haben, dass man eine ganz normale Betrachtung eines Spiels als Majestätsbeleidigung empfindet.

Dawid

Da muss ich Gerd Recht geben, so von außen betrachtet: Wir sind das einzige Magazin weltweit, die zwei größere Beta-Eindrücke zu RO geschrieben hat. Und es kommen noch weitere hinzu.

Das Spiel an sich wird bei uns als positive Spielerfahrung beschrieben (wenn ich mit Kollegen von anderen Seiten darüber spreche, bezeichnen die es erstmal als “08/15 Asia Game”).

Der normale Spieler sieht hier auch, dass das mit der Lokalisierung temporär ist und falls er einen besseren Eindruck vom Spiel bekommen möchte, sollte er sich vielleicht bis zur nächsten Beta gedulden. Das hat wirklich gar nichts mit “in den Dreck ziehen” zu tun. Kein Stück. Eher das Gegenteil.

Und lese z.B auch unseren anderen Eindruck: http://mein-mmo.de/revelati

Griffonix

Bisschen dünnhäutig der Herr wie mir scheint? Ihr könnte euch das schönreden wie ihr wollt, die CBT1 war als technische Beta angekündigt und es war JEDEM der nicht blind da rein ist, bekannt, dass die Übersetzung in der CBT zunächst KEINE Prioität hat. Wenn man DAS weiß und sich an fehlender Übersetzung stört, klappt man den Client einfach zu und wartet auf die CBT2. Wenn man aber GEIL darauf ist reinschauen zu wollen, DANN lebt man damit und muss das nicht besonders in Szene setzen. 😉

Das lässt sich auch nicht mit dem herbeigezogenen Beispiel wie mit dem versalzenen Schnitzel tot-argumentieren. Aber bleiben wir ruhig dabei. Ihr geht in ein neues Restaurant, welches euch vorher darauf hinweist, das sich gerade neue (fremdsprachige) Köche einarbeiten und das es zu Schwierigkeiten kommen kann, deren Beseitigung man aber zeitnah umsetzen will. Das würde euch aber trotzdem nicht von einer Review (Edit 07:45: Review durch fazit ersetzen bitte 😉 )wie dieser hindern, richtig? Weil, das versalzene Schnitzel wäre ja auch eine dominante Geschmacks-Erfahrung, welche dafür sorgt, dass einem die kulinarische Geschmackserfahrung im Ganzen eher verschlossen hält, um mal bei eurer Formulierung zu bleiben. What the fuck? Euer Ernst? Dann warte ich mit dem Restaurant-Besuch einfach. 😉 Aber back to topic.

Als “angefixter” Spieler hatte man bis zum Start der CBT1 sowieso schon seine Kontakte monatelange im Vorfeld auf der CN und der RU Version geknüpft. In meinem Fall sogar mit einem Großteil der Gilde. Deshalb gab es da kaum Probleme mit Inhalten, die man, wie ihr schreibt nicht, testen konnte. Wie sonst hätten einige solcher Spieler auf einen Gearscore von annähernd 100000 kommen können. Ja, dank Hilfe von chinesischen und russischen Spielern, Guides, Blogs ect. Klar, als Neuling und ohne sich ein wenig im Vorfeld damit beschäftigt zu haben, können Schwierigkeiten auftreten, aber diese würden auch bestehen wenn eine 100 prozentige englische Übersetzung da gewesen wäre. Denn bei dieser Detailtiefe, die das Spiel bietet, wären da trotzdem so manche an ihre Grenzen gestoßen. Aber dies kann eine “closed Beta” eben mit sich bringen 😉

Es dann dennoch trotz entsprechender Ankündigung zu kritisieren, dass die Übersetzung unfertig ist, liest sich nicht ganz fair, und riecht ein wenig nach click-baiting. Das Spiel wird euren Beitrag hier spätestens zur CBT2 vom Gegenteil überzeugen, wenn my.com es schafft, genauso wie bei der jetzt laufenden russischen CBT2, eine vollständige Übersetzung anzubieten, denn die ist da JETZT wie zuvor angekündigt vorhanden. 😉

Gerd Schuhmann

Wie kommst du denn auf die Idee, dass hier wäre ein Review. Das ist ein Eindruck aus der Beta.

Und diese “Wer das Spiel wirklich spielen will, der hat das ja schon in Russland und China gespielt” – boah, nee. Das ist echt nur ein kleiner Prozentsatz der Leute, die sowas überhaupt in Betracht ziehen. Es gibt Leute, die das machen. Davon kann man aber wirklich nicht ausgehen.

Für die meisten Leser, von denen wir ausgehen, ist Revelation Online ein unbeschriebens Blatt. Wir schreiben nicht für Leute, die sich mit Google Translate schon in koreanischen Foren rumgetrieben und das Spiel in Russland gesuchtet haben. Und das ist auch nicht “sich als Neuling ein wenig damit beschäftigt haben.”

Das ist bei Asia-Ports so, das war schon bei x anderen Spielen so, dass es eine kleine Zahl von Spielern gibt, die einen riesigen Informationsvorsprung haben, weil sie das Ding auf Koreanisch, Chinesisch, Japanisch gespielt haben. Das ist aber echt nicht unsere Zielgruppe. Und ich denke das ist auch nicht die Zielgruppe von My.com – weil die schlicht zu klein ist.

Griffonix

Oki, ich streiche Review durch fazit, mein fehler, sorry. 😉

“Das ist echt nur ein kleiner Prozentsatz der Leute, die sowas überhaupt in Betracht ziehen.”

Prozentsatz wovon?
Von den Leuten gerechnet die zum Release spielen? Oder von denen die sich die Starterpakete gekauft haben, gerade weil sie von der Chinaversion überzeugt waren bzw von dem was an Infos rübergeschwappt ist?. Keine Ahnung wieviel zeit ihr da verbracht habt oder inwieweit ihr euch mit Spielern von dort auseinandergesetzt habt, aber ich kenne viele Gilden, deren Memberanteil an Spielern, die in China gespielt haben, 30% oder höher beträgt. Auf bestimmten Servern dort war der Anteil westlicher Spieler so signifikant hoch, dass sich sogar die Chinesen im Chat über deren Präsenz massiv aufgeregt haben, was möglicherweise dazu geführt hat, dass Netease anfing die Registrierung neuse “ausländischer” Spieler zu behindern, wenn auch mit mäßigem Erfolg. 😉
Letzten Endes waren es auch genau diese China-Spieler, welche den mehrheitlichen Anteil an Infos über YT (Cryyy, Nocht, ect) Blogs und Guides (Dulfy) mit der Community geteilt haben, ansonsten wäre anzunehmen, dass das Spiel wohl noch nicht so bekannt und die Anzahl an Registrierungen bei my.com auch bei weitem noch nicht hoch genug wäre, um überhaupt eine CBT zu starten. 😉

Gerd Schuhmann

Der Leute, die das hier lesen, unsere Zielgruppe. Wie gesagt: Es gibt Experten mit riesigem Informationsvorsprung. Das kann man bei Asia-Spielen immer wieder beobachten, die genießen dann sehr den Informationsvorsprung. Entweder teilen sie ihr Wissen mit solchen Guides und haben dann so ne positive Einstellung. Oder sie behalten ihr Wissen für sich und nutzen es dann zum Vorteil, wenn das Spiel losgeht – konnte man bei ArcheAge z.B. wunderbar sehen.

Aber die haben mit uns als Seite nichts zu tun, die orientieren sich ganz anders. Dieses Asia-MMO-Experten-Ding das ist echt ein Phänomen – Steparu hat da ja eine Karriere draus gemacht, aber die hat er eben auch gemacht, weil seine Leser keinen Bock haben, selbst Spiele auf chinesisch oder koreanisch zu spielen, sondern ihn als Versuchskaninchen haben wollen, der das für sie macht.

Yakishu

Es tut mir leid aber ich muss hier nun auch mal was schreiben

1. Das Gejammer wegen der Lokalisierung ging schon einigen während der CBT auf den Senkel. Es war von Anfang an als “Technische Beta” angekündigt.

2. Jeder der sich für eine CBT anmeldet der müsste wissen das es weniger den Sinn hat das Spiel im vollen Umfang zu genießen, sondern eher dem Entwickler/Puplisher zu helfen bugs zu finden.

3. Sollte man im Artikel wenn man schon die Lokalisierung mit einbezieht doch einfach dabei erwähnen das es eine Technische Beta war, Denn so bekommen die Leser den falschen Eindruck das My.com damit überfordert ist und es nicht anders gebacken bekommt.

4. Finde ich den Ton seitens der Redaktion auf Kritik (die angebracht ist) ein wenig heftig.

Gerd Schuhmann

Zu 2) Ihr haltet diesen Artikel alle für ein Review. Das ist ein Eindruck – ein Bericht: Wie war es für mich?

zu 3) Hier wird so getan, als hätten wir mit Absicht ein Spiel schlecht geredet – das kann man echt nur so sehen, wenn man die rosarote Brille aufhat. Der Artikel ist eindeutig eher positiv.

zu 4) Also die Kritik halten wir ja für gerade nicht angebracht, sonst wär die Reaktion nicht so heftig. Für mich wirkte es: Da sind Superfans des Spiels, die sich schützend vor den Publisher werfen. weil ein böser Mensch was Gemeines gesagt hat. Und wenn’s dann heißt: Ihr habt keine Ahnung. Wenn Ihr wen braucht, der Ahnung habt, dann stellt doch mich ein – also ehrlich. 🙂

Ich hab jetzt grad mal geguckt, weil ihr sagt: Die haben ja von Anfang an gesagt, das ist noch nicht übersetzt.

Hier ein Auszug aus der Ankündigung der CBT1 https://ro.my.com/de/news/a

Aus diesem Grund werdet ihr eventuell auf einige Lokalisierungsfehler, wie chinesische oder russische Texte, stoßen.

“EVENTUELL EINIGE LOKALISIERUNGSFEHLER”, steht da.

Später hat man dann präzisiert auf:

https://ro.my.com/de/news/a

Es ist wahrscheinlich, dass ihr auf die folgenden Probleme stoßt:
Lokalisierung: Chinesische und russische Texte

Vermarktet wurde das Ganze immer als CBT1 – und im Text stand dann “technischer Test.” Wenn ihnen das so wichtig gewesen wäre, hätten sie es gleich “Technische Alpha” oder “Technische Beta” nennen sollen. Ich denke vom Ablauf haben sie vielleicht selbst schon gehofft, dass sie mit der Übersetzung weiter sind – als sie dann tatsächlich waren. Und dann konnten sie das nicht mehr von “CBT1” in “Technischer Test” umbenennen.

Yakishu

Mein lieber Herr Schuhmann,
ich zitiere mal etwas aus deinem ersten Link:

“Die erste Phase ist eher ein technischer Test, der dem Zweck dient, die Kernsysteme von Revelation Online, wie die Serverinfrastruktur, das Clientdistributionssystem, die Logindienste etc.” (der abschnitt beginnt direkt in der ersten Zeile nach dem Trailer,)

ich Glaube das ist eindeutig genug, Thema Technische beta. Ich glaube hiermit ist das Thema vom Tisch.

Und nein ich möchte niemals bei euch arbeiten. bin für so etwas nicht der Typ, ich finde es nur schade das hier so heftig darauf reagiert wird. Mensch jeder macht Fehler. Euch ist da einer unterlaufen und nun heißt es: Nein My.com hat es schlecht vermarktet. Dies finde ich echt bitter, besonders wenn man euch darauf hinweist das man dann sofort als Fanboy abgestempelt wird.

Gerd Schuhmann

Nein, du wolltest nicht für uns arbeiten, aber eben derjenige, auf den wir deiner Ansicht nach “heftig” reagiert haben.

Ich finde nicht, dass uns ein Fehler unterlaufen ist, wenn ein Redakteur seinen Eindruck schildert. Wenn er sagt: Das hat mich gestört, dann ist das sein Eindruck. Wie kann der falsch sein? Da zu sagen: Ja, das hätte er ignorieren sollen … seh ich nicht. Wird doch aus dem Artikel klar, dass a) Trotzdem viel für das Spiel spricht und dass b) die fehlende Übersetzung ein aktuelles Problem ist, kein permanentes. Alles gut.

P.s.: Ich hab jetzt den ersten Kommentar gelöscht. Angriffe werden hier nicht geduldet. Da haben wir keine Toleranz für. Dann sucht Euch eine andere Seite, wenn Ihr so diskutieren wollt.

Skyzi

Oha klingt ja nach einer Sprachkatastrophe an und für sich trotzdem gut.

Luriup

Die Hot Springs sind sicherlich mal ganz nett
aber ob es zur Open Beta viel bringen wird wage ich zu bezweifeln.
Während der CBT war glaub 5fach XP aktiviert,daher flutschte die XP Leiste dort recht gut.

Ansonsten sehe ich es genauso so.
Ohne fortgeschrittende Übersetzung zur nächsten CB,
werde ich nicht mehr reinschauen.
Habe jede Klasse ausgiebig getestet nun fehlen noch crafting und co.
Dafür muss ich aber etwas verstehen.^^

Erzkanzler

Schöner Artikel und deckt sich inhaltlich ziemlich auch mit meiner Erfahrung in Revelation Online (Fleißig wie ich bin, gibt´s auch nen Artikel auf meinem Blog *zwinker*). Ich freu mich auf die nächste Beta, dann hoffentlich auch mit Text in verständlichen Sprachen denn mein Chinesisch ist magelhaft;)

Dawid

Ich habe deinen Artikel gelesen und es hat Spaß gemacht, ihn zu lesen – ich konnte mir sehr gut ein Bild vom Spiel machen! Wenn du möchtest, kannst du auch gerne mal für Mein-MMO einen Gastartikel deiner Wahl schreiben und auf deinen Blog verlinken (über weitere Details könnten wir noch sprechen).

Erzkanzler

Klar, warum nicht 😉 solang jemand gegenliest. Auf meinem Blog ist mir das ja egal wenn Kommata in Massen von der Klippe gesprungen sind.

Dawid

Cool, freut mich!

Kannst uns dann ruhig über info@mein-mmo.de kontaktieren.

Jürgen Horn

Danke Erzkanzler! Schön, das nicht nur ich das so sehe :D. Und das nicht nur mir die Statue aufgefallen ist ;). Vielleicht sehen wir uns ja in der zweiten Beta?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x