Rend gibt Spielern überstarke Items, aber nur einer kann sie haben

Das neue Survival-MMO Rend (PC) befindet sich noch im Early-Access. Auf der Gamescom 2018 verrieten uns die Entwickler bei Frostkeep jedoch, dass es schon bald neue Inhalte geben wird. Darunter befinden sich besondere Artefakt-Items, die overpowered sind und nur einmal pro Server existieren.

Neuer Content für Rend: Auf der Gamescom stellten die Entwickler bei Frostkeep uns neue Inhalte vor, die schon bald ihren Weg zu Rend finden. Besonders in den Mittelpunkt wurden neue Artefakt-Items gerückt, die beabsichtigt OP sind.

Zusätzlich werden noch dynamische Jahreszeiten im Gebiet der Weltenesche eingeführt. Mit dem Frost-Gigant kommt eine neue Kreatur ins Spiel und in den neuen, düsteren Minen der Zwerge werden Spieler auf gruselige Monster treffen.

Rend harvesting screenshot titel

Neue Artefakt-Items gibt es nur einmal pro Server

Artefakt-Items sind OP und einzigartig: Als neues Feature bekommt Rend Artefakt-Items. Jedes dieser Items besitzt überstarke Kräfte und existiert nur ein einziges mal pro Server. Es kann also nur ein Spieler auf dem Server der Besitzer eines Artefakt-Items sein. Das könnte etwa Thors Hammer oder Lokis Zepter sein, aber auch eine Wasserflasche die niemals leer wird.

Neue Dynamik im PvP: Rend ist ein PvP-Spiel und wenn jemand einen anderen Spieler tötet, kann er auch seine Items mitnehmen. Spieler mit dieser besonderen Ausrüstung sollen laut den Entwicklern Mini-Raidbosse werden.

Spieler mit Artefakt-Items machen sich zu beliebten Zielen, da diese Ausrüstung so extrem stark wird. Wer aber eine overpowerte Rüstung oder Waffe besitzt, ist auch entsprechend schwer zu besiegen.

Rend-Artifact-Armour

Neue Artefakt-Rüstungssets

Die Idee ist, dass sich Gruppen von Spielern zusammenfinden und versuchen diesen einen übermächtigen Spieler auszuschalten. Die Entwickler möchten so eine interessante PvP-Dynamik kreieren und glauben, dass es deshalb auch in Ordnung ist diese OP-Items einzuführen.

Artefakt-Items stecken in seltenen Truhen: Es wird verschiedene Möglichkeiten geben an die besondere und seltene Ausrüstung zu kommen.

  • Truhen aus dem Himmel: Artefakt-Items werden aus dem Himmel in Schatztruhen fallen. Die Truhe wird auf der Weltkarte sichtbar gemacht. Wie ein Event. Spieler haben dann 30 Minuten Zeit, sich um die Artefakte zu bekriegen und als strahlender Besitzer und Sieger hervorzugehen.
  • Mini-Dungeons: Es wird kleine Dungeons geben, in denen Mini-Bosse die Chance haben eine Truhe als Loot-Drop fallen zu lassen. Auch hier drin können sich manchmal die Artefakt-Gegenstände befinden.
Rend

Die Weltenesche Yggdrasil befindet sich in der Mitte der Karte und ist der Lebensbaum.

Wechselnde Jahreszeiten bei der Weltenesche Yggdrasil

Alle 72 Stunden eine neue Jahreszeit: In der Mitte der Karte steht ein riesiger, golden leuchtender Baum, der die Weltenesche Yggdrasil darstellt. Alle 72 Stunden verändert sich die Jahreszeit rund um den Lebensbaum. Bei den 72 Stunden handelt es sich um „echte“ Stunden und nicht In-Game-Stunden.

Jahreszeiten haben andere Herausforderungen: In jeder Jahreszeit wird es unterschiedliche Herausforderungen geben. So gibt es im Winter andere Kreaturen als im Herbst, Sommer oder Frühling. Genauso wird es auch andere Rohstoffe geben. Rend ist ein Survival-Game, in dem die Umgebung auch Einfluss auf den Charakter hat. Im Winter werden Spieler wärmere Rüstung tragen müssen, um sich gegen die Kälte zu schützen.

Mehr zum Thema
Rend: Veteranen von WoW und LoL arbeiten an neuem Survival-MMO

Neues Realm Nidavellir: Map wird mit Zwergen-Minen erweitert

Zwergen-Minen sind zappenduster: In der nordischen Mythologie haben Zwerge die Rüstungen und Waffen für Götter erschaffen. Es war deshalb logisch für die Entwickler, das Zwergen-Realm in eine Mine umzuwandeln. In den Minen ist es immer dunkel und deshalb wohnen hier jetzt auch gruselige Kreaturen, die sich an die Dunkelheit angepasst haben.

Minen können nur in der Gruppe betreten werden: Um die Minen zu betreten, braucht es mehrere Spieler. Das liegt daran, dass man eine Fackel und Waffen braucht, um durch die Minen zu gelangen. Ein Solo-Spieler kann aber nicht gleichzeitig seine Waffe und eine Fackel halten. Es braucht also immer einen einzelnen Fackelträger.

Können die Minen trotzdem Solo erforscht werden? Nein, es braucht wirklich einen Fackelträger und mehrere Kämpfer für die Minen. Die Entwickler möchten erst mal das Feedback der Spieler abwarten, wenn der neue Content live geschaltet ist. Sollten sie sich wünschen, dass die Minen auch Solo erforscht werden können, wäre Frostkeep auch bereit diesen Wunsch umzusetzen.

Rend-New-Realm

Das neue Realm heißt Nidavellir und besteht aus einer Mine der Zwerge. In dieser Dunkelheit braucht es immer einen Fackelträger

Erste neue Kreatur: Der Frost-Gigant Jötunn

Der Frost-Riese ist ein Gruppenkampf: Nach Start in den Early Access, wird der Frost-Riese Jötunn die erste neue Kreatur. Er ist für den Gruppenkampf gedacht und es braucht mehrere Spieler, um ihn zu bezwingen.

Dungeon für Jötunn: Es wird einen speziellen neuen Dungeon geben. Sobald sich die Türen öffnen, können Spieler gegen den Frost-Giganten antreten. In dem Dungeon finden sie auch neue Items und Rohstoffe.

Rend-Frost-Giant

Der neue Frost-Riese Jötunn kann nur in der Gruppe bezwungen werden.

Was ist Rend? Seit Kurzem ist Rend in der Early-Access-Phase, in der das komplette Spiel verfügbar ist. Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus Survival, MMORPG und PvP. Rend bietet ein Klassen-System und drei Fraktionen, von denen Spieler eine wählen. Das Setting ist eine verträumte und mystische Welt, die sich an die nordische Mythologie nach Ragnarök anlehnt.

Rend ist ein komplexes Spiel, das jetzt bereits wahnsinnig viel Content besitzt. In unserem Anspieltest hat auch unser Survival-Experte Benedict festgestellt, dass es eine Weile braucht um sich in Rend einzufinden:

Mehr zum Thema
Nach 17 Stunden in Rend stehe ich immer noch am Anfang
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.