PvP-MMORPG Das Tal soll per Kickstarter finanziert werden

Das deutsche Entwicklerstudio Fairytale Distillery arbeitet aktuell am ambitionierten PvP-MMORPG “Das Tal” und möchte die Entwicklung des Spiels jetzt mit einer Kickstarter-Kampagne finanzieren.

Bis zum 10. Juni haben interessierte Gamer Zeit, sich an der Finanzierung zu beteiligen. 50.000 Euro möchten die Entwickler per Crowdfunding einnehmen, um ihre Vision des Spiels umsetzen zu können und die sieht wie folgt aus:

Ihr seid Verbrecher, die in ein Tal verbannt werden. Aus diesem gibt es kein Entkommen, weswegen es das ideale Gefängnis darstellt. Ihr seid aber nicht alleine, denn auch andere Verbrecher tummeln sich im Tal. Ihr entscheidet, mit wem ihr euch zusammenschließt und wen ihr bekämpfen möchtet. Denn in Das Tal geht es alles andere als zimperlich zu. Open PvP und Full Loot stehen auf der Tagesordnung. Das bedeutet, dass ihr überall und jederzeit angegriffen werden könnt und man euch alle eure Gegenstände wegnehmen kann, die ihr bei euch tragt. Dies soll eine ständige Gefahr simulieren und Spannung ins Spiel bringen.

Das Tal PvP

Ein Sandbox-Abenteuer

Bei Das Tal handelt es sich um ein Sandbox-MMORPG. Ihr baut also Rohstoffe ab – wobei die Orte, an denen die Ressourcen zu finden sind, stets hart umkämpft sein werden – craftet eure Waffen und Ausrüstung selbst und errichtet auch gemeinsam mit anderen Spielern Siedlungen, die ihr auch verteidigen müsst. Es existiert ein Timer, denn jede Welt “endet” irgendwann mit einem großen Event und ihr müsst versuchen, in dieser Zeit so viel wie möglich zu erreichen. Anschließend werden die Karten neu gemischt und das Spiel beginnt von vorne.

Das Tal Siedlung

Grinding soll dadurch minimiert werden, da ihr euren Helden innerhalb von kurzer Zeit auf das höchste Niveau bringen könnt. Dadurch liegt der Fokus auf den PvP-Kämpfen und dem Errichten und Verteidigen eurer Siedlung. Die Kämpfe sind aktiv, weswegen auch euer Reaktionsvermögen zählt. Zudem solltet ihr immer aufpassen, wohin ihr zielt, denn durch Friendly Fire ist es möglich, auch Freunde zu verletzen. Schleichen, verstecken und aus dem Hinterhalt zu attackieren, ist ebenfalls möglich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Euren Helden im Spiel erstellt ihr anhand eines Dual-Klassen-Systems. Eure Klasse wird durch die Waffe und die Rüstung bestimmt, die ihr nutzt. Insgesamt sollen so 64 Klassenkombinationen möglich sein. Steigt ihr auf, erhält euer Charakter neue Fähigkeiten, die ihn mächtiger machen. Allerdings müsst ihr euch immer für acht entscheiden, die ihr gleichzeitig nutzen könnt. Das soll eine taktische Komponente ins Spiel bringen. Erscheinen soll das Tal Mitte 2016. Wer sich vom Konzept angesprochen fühlt, kann das junge Entwicklerteam bei der Kickstarter-Kampagne unterstützen.

Andreas meint: Das Tal ist ein interessantes MMO, das sich vor allem an die Fans von Open PvP und Full Loot richtet. Hier wird man aber nicht mit Samthandschuhen angefasst. Wer auf der Suche nach seichter Kost, Quests und viel Lore ist, wird sicher nicht glücklich. Wer gerne etwas riskiert und sich mit anderen Spielern misst, der sollte einen Blick auf Das Tal werfen. Der Umstand, dass es von einem jungen, ambitionierten, deutschen Team stammt, sollte dafür sorgen, dass man auch zweimal hinschaut, denn solche Projekte sollte man unterstützen.

Empfehlenswert: Wußtet ihr, dass eins der ersten Interviews, die hier geführt wurden, mit den Tal-Machern war? Mein MMO-Interview: „Das Tal“ – Sandbox-PvP aus München.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): Offizielle Website: das-tal-game.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chris Utirons

Verfolge das Spiel schon was länger, bin mal gespannt was die erreichen, mit Albion online haben die aber auch eine gute Konkurrenz, die soweit ich weiß auch aus Deutschland kommen.

dbltnk

Bin auch gespannt. Albion kommt aus Berlin. Nette Leute. =D

Barrock

Für mich klingt das ganze nach einem P-Server mit monatilichen Wipes XD

Spaß bei Seite, das game sieht recht gut aus mit seinem “Öl-Malerei?” Stil.
Es ist nicht zu kitschig, aber auch nicht zu düster.
Es erinnert mich auch ein bisschen an Crowfall und Albion.
Der Gedanke das man jedesmal nach wochen langer Arbeit, wieder von vorne anfangen muss gefällt mir, da so jedesmal ein gewisses hoch an Gefühlen kommt, wenn man etwas geschafft hat. In etwa so als würde man einen Marathon laufen und sich am Ende denkt: Ich habs geschafft!.

dbltnk

So ist es. Das Gefühl, noch mal neu anzufangen ist ein super befreiendes.

mmonsta

ja her damit gefällt mir.

dbltnk

Wir arbeiten dran … =D

F2P-Nerd

Interessantes Konzept, aber ohne Permadeath einfach zu lasch. Fairtytale Destillery sollte dringend darüber nachdenken, diesen Modus zumindest als Servertyp einzuführen. In diesem Setting mit dem Gefühl, den Charakter für immer zu verlieren, ein intensiveres Spielerlebnis wirst du so in keinem anderen MMO finden! ^^

Rob

Na ich weiß nicht, ob das so erstrebenswert ist. Bei Eve online hast Du beim Abschuss auch Dein Schiff samt Ausrüstung und Laderauminhalt verloren. Das Aufwachen im nackten Klon finde ich eigentlich intensiv genug. Bis Du Dich neu ausgerüstet und den Weg zum Kampfplatz hinter Dir gebracht hast, ist dieser meist schon wieder vorbei. Quasi ein kleiner Perma Death. Ich bin wirklich nicht zimperlich und hart im Nehmen. Aber wenn man sich nach dem Abschuss einen neuen Char erstellen müsste, fände ich das nicht intensiv sondern zum Aufhören frustrierend.

F2P-Nerd

Wie gesagt, optional als weiteren Servertyp.
Bei EvE hätte Permadeath wenig Sinn, dazu ist die Skillzeit einfach zu lange. Bei einem Spiel wie “Das Tal”, bei dem man schnell auflevelt, ist das verschmerzbar

Es gibt leider für die Freunde von Permadeath kaum Auswahl bei MMOs.
Gerade solche Konzepte, wie sie von “Das Tal” oder auch “Albion Online” aufgezeigt werden, schreien förmlich nach einem Hardcoreserver. Stell dir mal vor, eine “season” bei Das Tal und das im Modus “Last Man Standing” *sabber*
Richtig toll wäre es, wenn es Camelot Unchained oder Darkfall mit richtigem Permadeath geben würde, aber die großen Entwickler trauen sich an das Thema nicht richtig ran…

dbltnk

Ich zitiere mich da jetzt mal selber: “A perma-death game world set in a continuous sand storm? Consider it done.”

Genau den selben Gedanken hab ich nämlich auch. Perma-death ist sicher nicht massentauglich aber auf manchen Spielwelten könnte das echt spaß machen. Oder zumindest eine Limited-Lives-Variante (Zehn Leben und dann Permadeath). Werden wir auf jeden Fall ausprobieren. Jetzt muss aber erst mal der Kickstarter fertig werden. =D

Alex (Fairytale Distillery)

F2P-Nerd

Hui, ein Entwickler 😀
Na dann bin ich mal gespannt und werde das Spiel weiter beobachten. Ich denke, ein Permadeath Ruleset ist sicher etwas, über das ihr nachdenken solltet.
Viel Erfolg bei der weiteren Entwicklung auf jeden Fall!

dbltnk

Danke dir. =D

Anna

Naja …

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x