Pokémon GO: Pam-Pam entwickeln – So geht das

Mit Pam-Pam ist ein neues Pokémon der 6. Generation in Pokémon GO angekommen. Hier findet ihr alles, was ihr zur Entwicklung des Monsters zu Pandagro wissen müsst.

Was ist das für ein Pokémon? Bei Pam-Pam handelt es sich um ein neues Monster aus der Kalos-Region vom Typ Kampf, das dank des abgeschlossenen Feen-Bonus neu im Spiel erschienen ist.

Seine Entwicklung Pandagro ist vom Typ Unlicht und Kampf, lässt sich aber nicht einfach durch das bloße Ausgeben von Bonbons entwickeln. Das Entwickeln schauen wir uns hier genauer an.

So löst ihr das Abenteuer für Pam-Pams Entwicklung zu Pandagro

Pam Pam entwickeln
Klappt ihr das Abenteuer auf, seht ihr euren Fortschritt bei den Unlicht-Monstern

So entwickelt ihr Pam-Pam: Wie schon bei einigen neueren Monster wie Flauschling und Parfi vor ihm, ist Pam-Pams Entwicklung an eine kleine Aufgabe gebunden. Die Entwicklung zu Pandagro erfordert nicht nur 50 Bonbons, sondern auch das Fangen von 32 Unlicht-Monstern, während Pam-Pam als euer Kumpel fungiert. Effektiv müsst ihr so vorgehen:

  • Setzt Pam-Pam als euren Kumpel
  • Fangt 32 Unlicht-Monster
  • Sammelt Pam-Pam-Bonbons, bis ihr 50 zusammen habt

Nun ist Pam-Pam zur Entwicklung bereit.

Warum so umständlich? In den Pokémon-Hauptspielen hat Pam-Pam eine einzigartige Art der Entwicklung. Dort entwickelt es sich, sobald es Level 32 erreicht. Allerdings muss sich zeitgleich ein Monster vom Typ Unlicht im Team des Trainers befinden. Sind diese Voraussetzungen gegeben, entwickelt sich Pam-Pam zu Pandagro. In Pokémon GO wurde das mit der 32-Unlicht-Monster-Methode ein wenig anders umgesetzt.

Wo findet man Pam-Pam und Unlicht-Pokémon?

So bekommt ihr Pam-Pam: Seit dem 11. Mai um 10:00 Uhr ist Pam-Pam exklusiv in Stufe-1-Raids verfügbar, nachdem Trainer die Feen-Fang-Challenge gelöst hatten. Dort bleibt es nun bis zum 17. Mai um 20:00 Uhr. Es hat eine Schwäche gegenüber Flug-, Psycho- und Feen-Pokémon. Mit diesen Monstern könnt ihr euch also einen Vorteil verschaffen. Allerdings sollte der Stufe-1-Kampf generell wenig Probleme machen.

Danach verschwindet das Monster aber nicht, sondern wechselt quasi den Standort. Am 18. Mai startet das Yveltal-Event mit Team Rocket. Ab diesem Zeitpunkt findet ihr Pam-Pam dann in den “Eigenartigen Eiern” – also den 12-Kilometer-Eiern, die ihr nach Siegen gegen Team GO Rocket bekommen könnt.

Hier bestehen also Möglichkeiten, zum einen Pam-Pam, und zum anderen die nötigen Bonbons für die Entwicklung zu bekommen.

Wo finde ich Unlicht-Monster? Wer aktuell wenig Unlicht-Monster in der Umgebung sieht, kann sich ebenfalls auf das Yveltal-Event freuen. Dann sollen mehr Unlicht-Monster wie Hunduster und Kanivanha in der Wildnis auftauchen. Außerdem soll man in einer befristeten Forschung Galar-Zigzachs begegnen, was auch in die Kategorie Unlicht fällt. Solltet ihr aktuell also zu wenig Unlicht-Monster sehen, habt ihr ab dem 18. Mai bessere Chancen.

Das Yveltal-Event ist aber nicht der einzige Termin, der in den kommenden Wochen ansteht. Hier findet ihr alle Events im Mai bei Pokémon GO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Valto

Hab noch kein einiges Pam-Pam in Raids gesehen…

erzi222

nebenbei würde mich interessieren ob sich das pokemon für irgend etwas lohnt?

fager

Würde mich auch interessieren. Vermutlich wird es nur für den Pokedex gut sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x