Pokémon GO: 8 Fehler, die ihr unbedingt vermeiden solltet

Das Spiel-Prinzip in Pokémon GO ist grundsätzlich relativ einfach. Dennoch machen sowohl neue als auch erfahrene Trainer immer wieder Fehler im Spiel. Wir von MeinMMO zeigen euch, welche Fehler das sind und warum ihr sie vermeiden solltet.

Um was geht es? Wer regelmäßig Pokémon GO spielt weiß, dass sich das Spiel größtenteils selbst erklärt. Dennoch gibt es den einen oder anderen Fehler, den sowohl die neuen als auch die erfahrenen Spieler regelmäßig machen.

MeinMMO-Autorin Franzi Korittke spielt selbst seit über zwei Jahren täglich Pokémon GO. Sie hat bereits an zahlreichen Events des Spiels teilgenommen und so Kontakte zu anderen Spielern geknüpft. Dabei ist ihr immer wieder aufgefallen, dass an die eine oder andere Sache beim Spielen nicht gedacht wurde.

Und auch ihr selbst sind diese Fehler schon unterlaufen. Deshalb seht ihr nachfolgend die häufigsten 8 und warum es sinnvoll ist, dass ihr sie vermeidet.

Fehler 1: Nicht alle Pokémon anklicken und fangen

Das ist der Fehler: Das wohl einfachste im Spiel ist das Anklicken und Fangen von Pokémon. Doch immer wieder tauchen Monster auf der Karte auf, die man bereits im großen Stil gefangen hat oder die euch im Spiel aufgrund ihrer schlechten Werte nicht voranbringen. Aus diesem Grund klicken viele Spieler sie gar nicht mehr an.

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: Es lohnt sich dennoch jedes Pokémon anzuklicken und zu fangen. Für jeden Fang erhaltet ihr nämlich neben entsprechenden Bonbons auch kostbaren Sternenstaub und EP.

Darüber hinaus könnte sich hinter diesem Monster ein schillerndes Exemplar verbergen. Diese Chance solltet ihr auf keinen Fall verschenken. Mit etwas Glück trefft ihr so auf ein Shiny, dass euch in eurer Sammlung noch fehlt.

Shiny-Webarak

Fehler 2: Tausch-Aktionen verschenken

Das ist der Fehler: Jedem Spieler steht ein tägliches Tauschlimit von 100 Tausch-Aktionen zur Verfügung. Häufig nutzen Trainer diese Möglichkeit gar nicht aus. Das solltet ihr in Zukunft aber ändern, denn das Tauschen kann sich für euch richtig lohnen.

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: Mit etwas Glück könnt ihr durch die täglichen Tausch-Aktionen eure Wahrscheinlichkeit auf ein Glücks-Pokémon erhöhen und eines oder sogar mehrere bekommen.

Besonders bei Monstern, die in dieser Zeit häufig in der Wildnis spawnen, bietet sich das an. Darüber hinaus sammelt ihr dadurch fleißig für eure Platin-Medaillen “Gentleman” sowie “Pilot”.

Außerdem lässt sich durch das Tauschen auch das eine oder Pokémon kostenlos weiterentwickeln. Welche Monster das sind, seht ihr in unserer Übersicht:

Pokémon GO: Tausch-Entwicklung – Alle Entwicklungen, die nach dem Tausch kostenlos sind

Fehler 3: Pokémon nicht richtig bewerten

Das ist der Fehler: Viele Trainer versuchen in ihrer Pokémon-Aufbewahrung immer etwas Platz zu halten und verschicken deshalb ihre schlechten Monster, die eine 0-, 1-, oder 2-Sterne-Bewertung haben. Doch das kann ein großer Fehler sein, den ihr zukünftig besser umgeht.

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: Bevor ihr ein Pokémon an Professor Willow verschickt, solltet ihr es bewerten. Das klingt zunächst total simpel und selbstverständlich. Aber Trainer, die gelegentlich oder sogar regelmäßig in der PvP-Liga unterwegs sind, sollten hier lieber nochmal genauer hinschauen.

Während Pokémon mit einer 3- oder sogar 4-Sterne-Bewertung hervorragend für den Einsatz in Raids geeignet sind, verhält sich die Wertung in der PvP-Liga etwas anders. Häufig hat es dort eine optimale Stärke, wenn der Angriffswert möglichst gering ist.

Dadurch haben die am besten geeigneten Kandidaten für die GO Kampfliga allerdings meistens eine geringere Sterne-Bewertung. Wer also aktiv in den PvP-Kämpfen unterwegs sein möchte, sollte sich neben der Gesamt-Sterne auch die einzelnen Werte (Angriff, Verteidigung und Ausdauer) ansehen.

Darum ist der Angriffswert bei starken PvP-Angreifern so gering:
Der Angriffswert spielt vor allem für die Auswahl in der Super- und Hyperliga eine entscheidende Rolle. Hier sind die einzusetzenden Pokémon auf eine bestimmte WP-Zahl limitiert. In der Superliga sind das maximal 1.500 WP. Das Pokémon darf diese also nicht überschreiten.

Der WP-Wert berechnet sich dabei aus Angriff, Verteidigung, Ausdauer und Level des jeweiligen Monsters. Der Angriffswert zählt dabei allerdings am stärksten in die Berechnung. Fällt der Angriffswert also geringer aus, dann können die anderen Werte deutlich höher sein.
Pokemon-Go-Bewertung-PvP
Bewertungsübersicht in Pokémon GO

Fehler 4: Zu schnelles Hochleveln von Pokémon

Das ist der Fehler: Wer ein starkes Pokémon gefangen hat, möchte dieses natürlich am liebsten sofort hochleveln. Das kostet euch allerdings einiges an Sternenstaub und ein paar Bonbons. Wer das Pokémon nicht direkt für den Einsatz in einem Raid oder PvP-Kampf braucht, sollte diesen Fehler verhindern und mit den Power-Ups lieber noch etwas warten.

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: In regelmäßigen Abständen kommen in Feldforschungen, Spezialforschungen oder den befristeten Quests die Aufgaben, dass ihr ein Pokémon hochleveln sollt.

Habt ihr eure starken Monster bereits alle auf einem hohen Level, dann verschenkt ihr zum Lösen dieser Aufgabe kostbaren Sternenstaub und Bonbons an schwächere Pokémon, die ihr womöglich am Ende verschickt. Also seid etwas geduldig.

Tipp: Nutzt die Tag-Funktion im Spiel, um die starken Monster, die ihr gern pushen wollt, auf einen Blick zu haben. So findet ihr sie leichter wieder, wenn ihr eine entsprechende Aufgabe bekommt.

Melmetal auf Level 50

Fehler 5: Geschenke nicht öffnen

Das ist der Fehler: Habt ihr mit anderen Trainern im Spiel Freundschaft geschlossen, dann können euch diese Spieler Pakete schicken und ihr ihnen natürlich auch. Häufig werden diese Pakete aber gar nicht (alle) geöffnet. Das solltet ihr aber unbedingt tun, denn es bringt euch mehrere Vorteile.

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: Am Tag habt ihr normalerweise die Möglichkeit bis zu 20 Geschenke zu öffnen. Durch Events wird dieses Limit aber regelmäßig nach oben gesetzt und ihr könnt dann mehr Pakete öffnen.

Diese Möglichkeit solltet ihr unbedingt nutzen, denn zum einen steigert das euer Freundschaftslevel und zum anderen erwartet euch dadurch Sternenstaub. Diesen erhaltet ihr für jedes geöffnete Paket. Darüber hinaus erwarten euch jede Menge Items, wie Bälle, Beeren und Tränke. So findet ihr weltweit neue Freunden für Pokémon GO.

Items aus Geschenken

Durch das derzeit stattfindende Lichtfestival ist das Limit zum Öffnen von Geschenken auf 45 pro Tag erhöht. Außerdem steigt ihr doppelt so schnell in eurem Freundschaftslevel.

Fehler 6: Freundschaftslevel-Aufstieg nicht richtig nutzen

Das ist der Fehler: Wer nun regelmäßig die Geschenke seiner Freunde geöffnet hat oder mit ihnen anderweitig interagiert, wird früher oder später mit ihnen vor einem Freundschaftslevel-Aufstieg stehen. Einige Trainer begehen diesen Aufstieg allerdings völlig unbedacht, was ihnen einige EP kosten kann.

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: Je nachdem, auf welches Freundschaftslevel ihr aufsteigt, gibt es verschiedene EP. Diese könnt ihr aber zusätzlich durch das Setzen eines Glücks-Eis erhöhen. Habt ihr das Ei gesetzt, erhaltet ihr für 30 Minuten doppelt so viele EP. Setzt ihr es also nicht, dann verschenkt ihr diesen Bonus.

Folgende EP erwarten euch je Level-Aufstieg:

FreundschaftslevelEPEP
mit Glücks-Ei
1 volles Herz3.0006.000
2 volle Herzen10.00020.000
3 volle Herzen50.000100.000
4 volle Herzen100.000200.000

Den aktuellen Stand eures Freundschaftslevels seht ihr, wenn ihr auf die Herz-Leiste bei eurem jeweiligen Freund klickt. Klickt ihr dort das letzte sich füllende Herz an, dann steht darunter, wie viele Tage ihr bis zum Levelaufstieg noch zusammen spielen müsst.

Freundschaftslevelaufstieg

Tipp: Damit sich das richtig lohnt, solltet ihr außerdem auf einen Community Day warten und mehrere Freunde für einen Aufstieg sammeln. Um Freunden diesen Aufstieg im Spiel mitzuteilen, benennen viele Spieler ihre Kumpel-Pokémon entsprechend um, z.B. “LvlupCD11CET”.

Diese Kennzeichnung würde bedeuten, dass der Levelaufstieg am nächsten Community Day um 11 Uhr mitteleuropäischer Zeit, also deutscher Zeit, stattfindet. So können sich die Trainer auf das Einsetzen eines Glücks-Eis einstellen.

Fehler 7: Keine Raids spielen

Das ist der Fehler: Jeder Spieler erhält täglich einen kostenfreien Raid-Pass. Dieser wird aber nicht von jedem Trainer eingelöst. Das ist aber ein Fehler, den ihr unbedingt vermeiden solltet.

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: Wenn ihr euren kostenfreien Raid-Pass an zwei aufeinanderfolgenden Tagen nicht nutzt, dann verschenkt ihr alle weiteren kostenlosen Raid-Pässe, bis ihr ihn eingelöst habt. Dadurch entgehen euch neben einem Pokémon auch kostbarer Sternenstaub, EP und wertvolle Items, wie goldene Himmihbeeren oder Sonderbonbons.

Aus diesem Grund lohnt es sich den täglichen Raid-Pass auch zu verwenden. Vor allem die Level-5-Raids halten für euch dabei interessante legendäre Pokémon bereit. Viele von ihnen sind inzwischen auch in ihrer schillernden Variante im Spiel verfügbar. Diese Chance solltet ihr nicht verpassen, denn mit etwas Glück trefft ihr dabei auf ein Shiny. Derzeit findet ihr dort die Raid-Bosse Kobalium, Viridium und Terrakium.

Shiny Terrakium
Terrakium normal (links) und als Shiny (rechts)

Eure Chancen auf ein schillerndes Monster stehen bei legendären Pokémon darüber hinaus auch gar nicht so schlecht. Wir haben euch die Shiny-Wahrscheinlichkeiten der einzelnen Monster hier zusammengefasst.

Fehler 8: Beeren nicht richtig nutzen

Das ist der Fehler: Auch bei dem Nutzen von Beeren machen einige Trainer Fehler. Vor allem die Sananabeeren bleiben im Beutel immer wieder unbeachtet. Sobald der Item-Beutel dann voll ist, werden die Beeren allerdings häufig als erstes entsorgt. Das solltet ihr zukünftig aber besser ändern, denn sie können euch einen großen Nutzen bringen

Deshalb solltet ihr den Fehler vermeiden: Ihr solltet diesen Fehler vermeiden und eure Beeren richtig nutzen. So bringen euch die Sananabeeren doppelte Bonbons beim Fangen eines Pokémon. Wer also seine tägliche Runde dreht, sollte bei starken und seltenen Monstern auch ruhig mal eine Sananabeere füttern. Das hilft euch, die Monster schneller entwickeln oder sogar hochleveln zu können.

Diese Beeren solltet ihr nutzen

Aber auch für das regelmäßige Füttern von Pokémon in Arenen sind die Beeren bestens geeignet. Denn auch wenn ihr gerade nicht angegriffen werdet und relativ sicher in einer Arena steht, lohnt es sich, die eine oder andere Beere an sich oder Mitspieler zu verfüttern.

Für jedes Füttern erhaltet ihr Sternenstaub oder mit etwas Glück ein Bonbon des entsprechenden Monsters. Das lohnt sich vor allem bei seltenen Pokémon wie Milza. Darüber hinaus bekommt ihr so eure Arena etwas schneller auf den Gold-Status. Und auch der Platin-Medaille zum “Beerenmeister” kommt ihr damit ein ganzes Stück näher.

Bevor ihr die Beeren beim nächsten vollen Item-Beutel entsorgt, um wieder an PokéStops und Arenen drehen zu können, solltet ihr sie also besser zum Füttern eurer Monster nutzen.

Welche Fehler habt ihr davon in der Vergangenheit bereits gemacht, die ihr zukünftig vermeiden wollt? Oder kennt ihr noch weitere Fehler, die viele Spieler machen? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern aus.

Trainer haben in den letzten Tagen eine große Überraschung erlebt. Plötzlich gibt es viel mehr Arenen in Pokémon GO. Wir haben uns angesehen, was passiert ist und zeigen es euch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Anks1939

Die Feldforschung Fange 1 Drachen-Pokémon mit dem Pokemon lösen was man das letzte mal dafür bekommen hat. Man muss es nur im Stapel aufheben.

Xpiya

Die Fehler sind ja creepy…

Wer Bitteschön tut sich denn das tauschen von 100 Pokémon täglich an?🤷🏼‍♂️ Und ohne regelwidriges Verhalten muss man ja auch noch nen 2ten finden der genauso blöd ist.

Ist ja nicht falsch was ihr da schreibt, aber wer das alles täglich machen will muss ja jeden Tag mehrere Stunden spielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x