Pokémon GO: Diese 10 Pokémon solltet ihr mit euren Glücksfreunden tauschen

Wer in Pokémon GO Glücksfreunde geworden ist, der stellt sich die Frage: Welches Pokémon sollte ich für meinen Glückstausch verwenden? Wir stellen euch 10 Kandidaten vor.

Was sind Glücksfreunde? Solche Freunde könnt ihr bekommen, wenn ihr mit euren besten Freunden weiterhin interagiert. Jede Interaktion gibt die Wahrscheinlichkeit, um Glücksfreunde zu werden.

Als Glücksfreunde könnt ihr dann genau ein Pokémon tauschen, welches garantiert zum Glückspokémon wird. Doch diese Freunde sind selten, also welches Pokémon sollte man für einen Tausch nutzen?

Diese 10 Pokémon lohnen sich für den Glückstausch

Das ist wichtig bei den Vorschlägen: Wir stellen euch hier Pokémon vor, die in der Meta von Pokémon GO wichtig sind und wo sind ein Glückspokémon lohnen würde.

Wir beachten hier beispielsweise keine Shinys, denn die verbessern ein Pokémon nicht, sondern sind lediglich selten. Ein Pokémon, welches Shiny und zudem im Kampf nützlich ist, wird in die Liste miteinbezogen.

Es wird auch kein Fokus auf PvP gelegt, sondern lediglich auf Kämpfe in Arenen und Raids.

Welche Vorteile bringen Glückspokémon? Jedes Glückspokémon hat eine IV von mindestens 80%. Zudem sind die Sternenstaub-Kosten beim Hochleveln halbiert. Ihr spart also gut Staub und habt die Chance auf ein Pokémon mit echt guten IV.

1. Rayquaza

Rayquaza ist aktuell das beste Drachen-Pokémon im Spiel. Wer zum Release von Shiny Rayquaza kein gutes Exemplar bekommen hat, der sollte sich eins tauschen. Man benötigt Rayquaza auch gegen viele andere Raid-Bosse von Typ Drache.

Rayquaza

Ein weiterer Vorteil ist es, dass Rayquaza Shiny sein kann. Wer also ein Shiny mit guten IV haben will, welches dann auch im Kampf gut ist, der sollte Shiny Rayquaza tauschen.

2. Mewtu

Mewtu ist mit Abstand das beste Psycho-Pokémon im Spiel und ist dank der Attacke Psychostoß ein extrem guter Allrounder. Aktuell bekommt ihr es im EX-Raid mit Spukball, welche ebenfalls eine starke Attacke ist. Ein gutes Mewtu ist also immer zu gebrauchen.

Mewtu

Genauso wie Rayquaza, kann auch Mewtu Shiny sein. Ihr könnt euch also auch hier ein gutes Exemplar als Shiny sichern.

3. Giratina (Urform)

Die Urform von Giratina ist auch immer ein guter Kandidat für einen Glückstausch. Es ist ein starker Geist-Angreifer, der zudem sehr standfest ist. Das ist selten unter den Geistern.

Giratina

Giratina nutzt man sehr oft in Raids, da es effektiv gegen den Typen Psycho ist. Davon gibt es diverse Raid-Bosse, weshalb man ein Team von Giratina durchaus haben sollte.

4. Kyogre

Kyogre ist ein Pokémon, welches ebenfalls in keinem Kampf-Team fehlen darf. Es ist zusammen mit Kingler der beste Wasser-Angreifer, aber hält dafür deutlich mehr Schaden aus.

Pokémon GO Kyogre Titel 1

Kyogre kann auch Shiny sein. Ein schillerndes Exemplar mit guten IV ist daher sicherlich ein Hingucker in eurer Sammlung.

5. Skelabra

Dieses Pokémon ist ganz neu mit der 5. Generation ins Spiel gekommen. Es dürften also noch nicht so viele Spieler haben, was schon ein guter Grund für den Tausch ist. Skelabra ist aber auch einer der beste Geist-Angreifer im Spiel und daher genau wie Giratina in vielen Raids wichtig.

Lichtel

Skelabra entwickelt sich nur mit Hilfe eines Einall-Steins. Dieser ist aktuell ziemlich selten und wenn ihr euch direkt ein Skelabra ertauscht, dann überspringt ihr das Sammeln des Steins.

6. Knakrack

Kaumalat gehört zu den seltensten Pokémon im ganzen Spiel. Seine Endentwicklung Knakrack ist zudem ein guter Boden- und Drachen-Angreifer.

Knakrack

Weil Kaumalat aber so selten ist, ist es umso schwerer an ein gutes Exemplar zu kommen. Der Glückstausch erleichtert es euch, wodurch man es durchaus empfehlen kann.

7. Trikephalo

Die Vorentwicklung von Trikephalo, Kapuno, ist ähnlich wie Kaumalat. In der Wildnis ist es verdammt selten und in Eiern findet man es auch kaum. Umso besser ist es, wenn man sich gleich ein gutes Exemplar ertauscht.

Trikephalo

Trikephalo gehört zu den besten Unlicht-Angreifern im Spiel und ist in Raids dadurch oft zu nutzen. Es lohnt sich also, wenn ihr es im Kampfteam habt.

8. Gengar

Gengar war schon immer ein verdammt nützliches Pokémon, auch wenn es schnell besiegt wird. Neben Giratina ist Gengar der Dauerbrenner bei Psycho-Raid-Bossen.

Gengar

Ihr solltet Gengar vor allem tausche, wenn es ein besonderes Moveset hat. So konnte es zu Beginn des Spiels mal die Sofort-Attacke Dunkelklaue lernen. Genauso konnte es über den Raid-Tag mit Gengar die Sofort-Attacke Schlecker lernen. Beide Angriffe sind verdammt gut und machen Gengar merklich besser.

9. Rameidon

Mit Rameidon bekommt ihr ein starkes Gestein-Pokémon ins Team. Es hat einen enormen Angriffswert und ist gegen jegliche Flug-Pokémon in Raids zu empfehlen.

Rameidon

Koknodon, die Vorentwicklung von Rameidon, ist nicht sehr häufig zu finden. Wer also auch hier noch kein gutes Exemplar hat, der sollte durchaus mal ein Koknodon tauschen.

10. Metagross

Metagross steht hier in der Liste, weil es am Community Day die Attacke Sternenhieb lernen konnte. Damit wird es einer der besten Allrounder im Spiel.

Metagross

Ohne diese Attacke lohnt sich Metagross nicht so sehr. Der beste Metagross-Tausch wäre ein Shiny mit Sternenhieb. So hättet ihr ein starkes Pokémon in eurem Team und zudem ein cooles Shiny.

Welche Pokémon auf keinem Fall in eurem Kampfteam fehlen sollten, erfahrt ihr hier:

Pokémon GO: Diese 6 Pokémon sollten in keinem Kampfteam fehlen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
23
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Haui
Haui
5 Monate zuvor

Tolle Zensur hier, sobald man konstruktive Kritik übt, oder liegts an den links, wo man das selber super einfach nachschauen kann? -.-

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Monate zuvor

Kannst du dir vorstellen, warum es so sein könnte, dass Link-Posts manuell freigegeben werden können, bevor sie auf der Seite veröffentlicht werden?

Hast du in deinem Leben das Wort „Spam“ schon einmal gehört? smile

Jeder Link muss hier freigegeben werden, weil wir sonst von Spambots überrant werden. Das hat mit „Zensur“ überhaupt nichts zu tun. Das muss doch jedem, der sich 10 Sekunden Zeit nimmt, um darüber nachzudenken, klar sein.

– Warum erscheint ein Post ohne Link sofort auf der Seite?
– Warum heißt es bei einem Post mit Link „Freigabe durch MeinMMO“ steht noch aus?
– Kann das wirklich daran liegen, dass jemand meine Meinung zensiert?

Haui
Haui
5 Monate zuvor

Wirkt sehr aggressiv, ein Satz zur Erklärung hätte gereicht. .-/

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Monate zuvor

„Zensur“ ist ein krasser Vorwurf.

Ich weiß nicht, ob dir das überhaupt klar ist, was Zensur ist und wer „Zensur“ sonst so auf der Welt anwendet.

Das ist so mit das Schlimmste, was du wem vorwerfen kannst. Man muss sich halt klar machen, was man so sagt, um dann die Reaktion darauf zu verstehen.

Haui
Haui
5 Monate zuvor

Damit sollte ein Moderator umgehen können wink

Haui
Haui
5 Monate zuvor

Kann dem hier nur bedingt zustimmen, denn vieles stimmt hier einfach nicht.

Rayquaza ist nicht das beste Drachenpokemon, sondern Palkia und gleich dahinter Brutalanda.

Außer 3. 6. und 7. (aus der Liste hier) habe ich alle min. 90+ IV einige sogar 100er IV, viele davon Glücks.

Was hier auf alle Fälle fehlt ist,
Mamutel(eis),
Despotar(unlicht) wenn ihr noch zu wenig Bonbons für 7. habt,
Guardevoir(fee)
und Machomai(kampf)
sind zwar nicht Legendär, aber viel nützlicher und öfter in der Vorschlagsliste als Rameidon (ich hab einen 96erIV & max Level glaubt mir) und Metagross ist voll der Müll hab den nie gebraucht.

Oder einfach hier schauen wink

https://pokefans.net/spiele

Angsthase
Angsthase
5 Monate zuvor

Rayquaza ist immer noch das Maß aller Dinge. Weiß nicht deine verlinkte Internetseite so treibt , aber auch Deoxys Angriffsform habe ich noch nie in Raids gesehen. Pokebattler ist da auch ziemlich eindeutig.
Ich würde auch lieber ein gemaxtes Dialgia haben als ein gemaxtes Palkia, einfach vom Typ.
Am häufigsten tausche ich immer noch Giratina Urform.
Gefährlich ist es in Kyogre oder Groudon zu investieren, da kommen sicher bald bessere Angriffe und die alten werden wertlos.

Haui
Haui
5 Monate zuvor

Es kommt auf die Typen und Schwächen an. Ich rede hier nicht von Konter-Pokemons. Diese sind, besonders bei Doppelelementen, immer andere. Sondern wir reden von „Stärkste Angreifer pro Element“ und da ist nunmal Rayquaza nicht der stärkste Drachenangreifer!

Zität: „Rayquaza ist aktuell das beste Drachen-Pokémon im Spiel.“
Ist halt einfach falsch! PUNKT

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.