Path of Exile: Neue Erweiterung lässt euch gegen 10 Bosse gleichzeitig kämpfen

Grinding Gear Games hat das neue Addon 3.13 Echoes of the Atlas für das Hack and Slay Path of Exile (PC, PS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X/S) angekündigt. In diesem erwartet euch eine ganz besondere Herausforderung.

Was steckt in Echoes of the Atlas? Die neue Erweiterung 3.13 – welche eigentlich als letzte für das Jahr 2020 geplant war – will eine neue „Ära des Endgames“ in Path of Exile einläuten und führt dazu den Endgegner „The Maven“ ein. Diesen zu erreichen, stellt aber die eigentliche Herausforderung dar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Mit einem atmosphärischen Trailer stellt Grind Gear Games die neue Erweiterung für Path of Exiles vor.

Was ist diese Herausforderung? Ihr müsst in einer Arena antreten, um The Maven hervorzulocken. In dieser Arena kämpft ihr erst gegen einen Bossgegner, dann gegen immer mehr. Schließlich müsst ihr 10 Bosse besiegen, bevor ihr euch The Maven widmen könnt. Das heißt, ihr werdet gegen 10 der mächtigsten Monster des Hack and Slays gleichzeitig kämpfen müssen.

The Maven selbst soll der bisher stärkste Gegner sein, dem ihr euch in PoE je stellen musstet. Die Entwickler selbst erklären, dass wohl nur sehr wenige Spieler diese Herausforderung schaffen.

Das steckt noch in PoE 3.13

Was ist noch neu? Die Erweiterung 3.13 Echoes of the Atlas bringt noch einige weitere Neuerungen mit sich. Darunter:

  • 11 neue Maps
  • Die neue Ritual Liga, in der ihr auf den Maps Altäre findet, die bei Aktivierung noch mehr Monster erscheinen lassen. Wer diese besiegt, wird mit Tributes belohnt, die sich am Altar gegen zufällige Items eintauschen lassen – darunter können 13 ganz besondere Items sein
  • Die Klassen Elementalist, Deadeye und Inquisitor werden überarbeitet
  • Über 40 Skills erfahren eine Optimierung, neue Fähigkeiten kommen hinzu
  • Ihr findet Portale zu Gärten, die bereit für die Ernte sind. Jeder Garten besitzt einen eigenen Schwierigkeitsgrad und entsprechende Monster, die ihr besiegen müsst
  • Ihr kommt an Maven’ Orb, mit dem ihr Gegenstände auf noch mehr Arten modifizieren könnt
  • Neue Supporter-Packs, die unter anderem neue Pets und weitere kosmetische Gegenstände enthalten
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das Video stellt euch die Inhalte von Patch of Exile 3.13 vor.

Wann geht es los? Der Start von Echoes of the Atlas sowie der Ritual Liga erfolgt am 15. Januar für die PC-Version von Path of Exile. Die Version für PS4/PS5 sowie Xbox One und Xbox Series X/S folgt am 20. Januar.

Grinding Gear Games arbeitet schon an Path of Exiles 2, welches zu den 8 neuen Hack and Slays gehört, die kommen 2021 kommen, während ihr auf Diablo 4 wartet.

Quelle(n): MMORPG.org.pl
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dahoo

Wenn GGG was in den Ring wirft war das bisher immer Super. Auch diese Liga klingt nach einem gewaltigem Spaß. Gut, PoE 2 wird dauern. Aber mal ehrlich sie sagen es klar “Corona kostete uns nun mal zeit”
Die Schnee(ball)stürmer sagen mal wieder gar nichts, wie immer…
Daher auf Diablo 4 warten…echt jetzt?? Hat da wer vergessen welches Spiel D3 vom Thron gehauen hat. Mich stört etwas diese Pro Blizznoobs Haltung.

D4 ist das kleine Randproduckt, wir warten auf PoE 2 😎

Ookami

@Leyaa @lift_off

Sorry, das ich euch jetzt enttäuschen muß. GGG hat sich gestern auch zu POE2 geäußert. Leider keine guten Nachrichten. Durch den Lockdown waren natürlich die Grenzen zu und man konnte dadurch nur weniger neue Mitarbeiter einstellen als geplant. Daher musste man Entwickler von POE2 zu POE1 verschieben. Daher wird sich POE2 wohl deutlich nach 2022 verschieben.

Gruß

Leyaa

Die nächste Liga klingt wirklich interessant. Allerdings habe ich so viele Charaktere in Standard, die wollen auch mal rankommen und metzeln^^

Es war leider zu erwarten, dass sie kaum Änderungen für Heist in Standard vornehmen. überrascht bin ich, dass sie Harvest nun auch in Standard integrieren.

Finds echt klasse, dass man bald seinen Atlas customizen kann, um gezielter gewisse Belohnungen zu erhöhen. Es gibt ja so viele Mechaniken/Currencies in Standard, da ist die Wahrscheinlichkeit so gering das auf einer Map anzutreffen, wenn man etwas bestimmtes farmen will.

Bin gespannt ab wann es mehr Infos zu PoE 2 gibt.

Frank

Es gibt wenig Spiele die komplett gratis, soviel Content bekommen.
Da ziehe ich meinen Hut.
Allerdings warte ich nicht auf Diablo 4, ich freue mich auf POE 2.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Frank
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x