Gartenarbeit lässt Path of Exile auf Steam in die Höhe schießen

Die neue Erweiterung Path of Exile: Harvest ist gestartet. Die Liga sorgte mit ihrem recht ungewöhnlichen Ansatz dabei für einen ordentlichen Sprung bei den Spielerzahlen auf Steam.

Das ist die neue Erweiterung: In der Nacht von Freitag auf Samstag startete die neue Path-of-Exile-Erweiterung „Harvest“. Der Name ist Programm, denn im Mittelpunkt der Liga steht der „Heilige Hain“ – eine Art mysteriöser Garten.

Der wurde vom neuen NPC Oshabi entdeckt, die euch quasi um Hilfe bei der Gartenarbeit bittet. Genauer: Ihr sollt Samen sammeln, im Hain einpflanzen, mit Lebensenergie versorgen und dann ernten. Der Clou: Aus den Samen entstehen Gegner, die ihr im wahrsten Sinne des Wortes „farmen“ müsst.

Garten Path of Exile
Legt euch einen eigenen Garten an!

So funktioniert das Farmen im Garten: Ihr könnt aus drei verschiedenen Samenarten wählen:

  • Vivid
  • Primal
  • Wild

Sie kommen in drei Tiers, die je nach Höhe schwerer zu bekommen und aufzuziehen sind. Natürlich gibt es für bessere Samen aber auch stärkere Belohnungen.

Damit alles blüht und gedeiht, nehmt ihr außerdem gewissermaßen Bauarbeiten am Garten vor. So könnt ihr etwa Rohre anlegen, um eure Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen.

Wer jetzt denkt, Path of Exile sei plötzlich ein Animal-Crossing-Klon geworden, braucht keine Angst haben. Ihr pflanzt hier schließlich keine Birnenbäume, sondern ausgewachsene Feinde an, die es zu besiegen gilt.

Path of Exile Monster
Wer Samen sät, wird garstige Monster ernten

Je nach Art, Menge und Standort der Samen erwachsen aus euren Samen nämlich unterschiedliche Monster – ihr könnt also ein Stück weit steuern, was euch in den Bosskämpfen erwartet. Mit den richtigen Kombinationen könnt ihr unter anderem die uralten Bestien Ersi, Janaar und Namharim züchten.

Am Ende der Kämpfe erwarten euch dann unterschiedliche Belohnungen. Außerdem brachte die neue Liga einige weitere Neuerungen mit sich. Wie die Aussehen, sehr ihr in unserer großen Übersicht zu Path of Exile: Harvest.

Ungewöhnlicher Ansatz lockt Spieler auf Steam an

Path of Exile mit deutlichem Sprung: Die ungewöhnliche Erweiterung Harvest hat offenbar ordentlich für Neugier in der Path-of-Exile-Community gesorgt. Das zeigte ein sprunghafter Anstieg der Spielerzahlen auf Steam:

Path of Exile Steam Charts
Harvest sorgte für einen ordentlichen Sprung auf Steam
(via Steam Charts)

In der vergangenen Woche pendelten die Spielerzahlen von Path of Exile auf Steam in der Regel zwischen 7.000 und 13.000 Spielern, im Durchschnitt erreichte PoE in den letzten 30 Tagen 15.537 Spieler. Mit dem Release von Harvest ging es dann aber rasant nach oben, im Peak waren 125.432 Spieler dabei. Das ist der zweithöchste Wert überhaupt.

Ob die neue Gärtnerei die Spieler nun bei der Stange hält? Ein solcher Sprung ist für Path of Exile jedenfalls nicht völlig neu. Regelmäßig im Drei-Monats-Rhythmus gehen die Spierzahlen nach oben – immer, wenn neue Erweiterungen anstehen. Die letzte, Delirium, stellte sogar den PoE-Steam-Rekord mit 132.508 Spielern im Peak auf, der bisher stärkste Wert. Danach ging es stetig bergab – bis zum Start von Harvest eben.

Etwas mehr als 7.000 Spieler fehlen für einen neuen Rekord. Dass der diese Season noch gebrochen wird, ist zwar unwahrscheinlich, aber auch nicht ausgeschlossen. Wenn Gärtnern und Monster-Schnetzeln in Path of Exile nichts für euch ist, ihr aber nach einem guten Spiel für zwei sucht, findet ihr hier die besten kostenlosen Online-Koop-Spiele, die man in 2020 spielen kann.

Quelle(n): Steam Charts
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
TapTrix
24 Tage zuvor

Um die League im vollem Umfang zu begreifen braucht man legit einen Bachelor in Agrarwissenschaften.

Bodicore
24 Tage zuvor

Wie zu jedem Leagestart 😎
Aber ist schon cool was die sich immer einfallen lassen. Ich hab mich aber trotzdem überspielt an PoE.

Alzucard
24 Tage zuvor

ist halt so gut wie immer das slebe mit kleinen änderungen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.