@leyaa

aktiv vor 16 Stunden, 51 Minuten
  • Amazon arbeitet derzeit neben New World und dem Shooter Crucible auch an einem „Herr der Ringe“-MMO. Zu diesem wurden nun neue Stellenausschreibungen veröffentlicht, die einige Details zum Spiel enth […]

    • Klingt ja alles wunderbar, aber AAA und free2play? Muss das wirklich sein?
      Und ich dachte buy2play ist das neue free2play. Seit Guild Wars 2 sieht man immer mehr MMORPGs, die buy2play launchen. Von ESO über Black Desert, Bless, Astellia und nun auch New World. Und die meisten fahren damit sehr gut.
      Auf diese ewigen Mikrotransaktionen habe ich nur wenig Lust…

      Ansonsten freu ich mich grundsätzlich auf’s neue HDR-MMO. Hatte und habe in HdRO eine Menge Spaß.

  • Das MMORPG A:IR – Ascent Infinite Realm erscheint nicht. Stattdessen kommt Elyon. Was sich aber nach einer Umbenennung mit Anpassungen beim Gameplay anhörte, entpuppt sich jetzt als im Grunde komplett neues […]

    • Also bei einem Vergleich mit TERA muss ich sofort an stark sexualisierte weibliche Charaktere und das mindestens genauso stark sexualisierte Lolli-Volk Elin denken. Nicht ganz mein Fall.
      Elyon klingt für mich aktuell nach einer PvP-Steampunk Variante von TERA.

      Hieß es nicht mal, A:IR sollte sich an die westliche Gamerschaft richten? Das sieht für mich nicht unbedingt danach aus. Aber vermutlich wurde das Konzept wohl auch mit der neuen Ausrichtung des MMORPGs begraben.

  • MMORPG sind auch im Jahr 2020 sehr gefragt. Doch bisher gab es sehr gemischte News. Während einige Titel freudig über kommende Test-Phasen sprechen, wurde ein Spiel bereits eingestellt. Wir schauen uns an, wo d […]

    • Leyaa kommentierte vor 1 Woche

      Also unter’m Strich: Keine der hier aufgeführten MMOs werden 2020 erscheinen. Crowfall ist einem „Release“ wohl noch am nächsten. Und nun kommen ja auch noch Corona-Verzögerungen dazu…

      Nach aktuellem Stand ist für mich Ende 2021/2022 MMO-mäßig am interessantesten, und das ist leider noch weit weg.

      • Jo, dieses Jahr liegen fast alle meine Hoffnungen auf New World und… ja.. Temtem 😀

      • Schuhmann kommentierte vor 1 Woche

        Crimson Desert soll 2020 in eine Beta starten. Die Beta von diesem koreanischen Luftschiff-MMORPG geht jetzt auch bald los. Project TL kann auch nicht mehr so fern sein. Die Frage ist dann immer: Was haben wir hier in Europa von den Betas? Wann können wir spielen?

        Lost Ark könnte deutlich schneller gehen, als viele das annehmen. Ich gehe davon aus, dass die an einem Deal mit My.Games arbeiten/den schon geschlossen haben und nur drauf warten, das bekanntzugeben.

        Die MMORPGs von großen Entwicklern aus Asien: Da läuft die Entwicklung, da passiert was – die Indie-MMORPGs … das ist halt echt, puh.

  • In World of Warcraft erfüllt Blizzard den Spielern einen Wunsch nach dem anderen. Das ist gut – oder ist das eher eine Verzweiflungstat?

    Die
    Stimmung in World of Warcraft hat sich in den letzten Wochen sp […]

    • Die gleichen Gedanken zur nächsten Erweiterung sind mir auch gekommen. Die Corona-Krise ist die perfekte Gelegenheit oder auch Ausrede, um Shadowlands erst nächstes Jahr bringen zu können, ohne zu großes Geschrei der Community zu ernten. So haben wir eine realistischere Chance eine vernünftige gepolishte Erweiterung zu bekommen.
      Nach WC3:Reforged und Patch 8.3 sah das für mich zappendüster aus. Da hab ich die Hoffnung auf eine nicht-bugverseuchte Erweiterung in diesem Jahr schon fast aufgegeben.

  • Das MMORPG Saga of Lucimia befindet sich in einer Alpha, auf der eine NDA liegt. Doch die Entwickler haben nun in einem Livestream über 2 Stunden Gameplay gezeigt. Viele Zuschauer sind von den präsentierten I […]

    • Leyaa kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

      Jap, Saga of Lucimia habe ich auf dem Schirm. Einige vorgestellte Mechaniken finde ich echt gut, bei anderen wiederum frage ich mich, ob das wirklich nötig ist. Bin dennoch gespannt, was daraus wird.

      Wegen der Grafik bin ich da recht entspannt. Bei Pantheon:Rise of the Fallen hat auch gefühlt jeder gemeckert und heute sieht es schon deutlich besser aus.

  • Die Regierungen raten den Menschen in der aktuellen Coronakrise, nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben. Damit ihr auch richtig viel zu Spielen habt, bietet euch das MMORPG Der Herr der Ringe Online (LotRO) […]

    • Ich nehme es ganz stark an.

      • Nicht annehmen. Steht doch klar im Text. Außerdem ist das nichts neues. Machen viele Spiele momentan um alte und neue Kunden zu ködern. Warum auch nicht. Gibt sogar Timbrauder aktuell kostenlos auf Steam.

    • Das ist wirklich ein feiner Schachzug. Perfekter Zeitpunkt um Mittelerde (wieder) zu entdecken! 🙂

  • Das MMORPG MapleStory 2 schien sich 2018 zu einem Hit zu entwickeln, doch jetzt steht es vor dem Aus. Die Server schließen.

    Wie gut ist MapleStory 2 gestartet? Das MMORPG erschien im Oktober 2018 und erzielte […]

    • Ja das kommt wirklich überraschend. Auch hier auf MeinMMO wurde eine Zeit lang recht fleißig über MapleStory 2 berichtet. Hatte für mich nicht den Anschein, dass es besonders schlecht lief. Und nun nichtmal ein Jahr nach Release die Server dicht zu machen… wirkt sehr überhastet.

      Im übrigen war der Release Oktober 2019 und nicht wie im Artikel Oktober 2020, so weit sind wir noch nicht 😉

  • Multiboxer in der World of Warcraft können ziemlich anstrengend sein. Vor allem dann, wenn sie sämtliche Ressourcen unter sich aufteilen.

    Während
    es in World of Warcraft ganz klare Botter und Cheater gibt, di […]

    • In jedem Spiel, in dem Multiboxing erlaubt ist bzw. betrieben wird hat das negative Konsequenzen. Häufig wird durch Multiboxing das Zusammenspiel gehemmt und die Ingame Wirtschaft leidet massiv darunter. Denn wie man es dreht oder wendet, am Ende sind auf einmal mehr Ressourcen auf dem Markt und wenn das von sehr vielen Spielern gemacht wird, bricht so die ganze Wirtschaft zusammen und macht es insbesondere neuen Spielern ungemein schwerer. Dazu kommt, dass einfach weniger soziale Interaktionen „notwendig“ sind und jeder kocht sich sein eigenes Süppchen. In Abo-Spielen wie WoW ist das normalerweise noch recht harmlos. Es gibt aber durchaus MMO’s bei denen es sogar von anderen empfohlen wird so zu spielen. Für mich durchaus ein Grund, gewisse MMOs gar nicht erst anzufassen. Dass man dabei sein geliebtes Spiel mehr schädigt als das es nützt, ist den meisten gar nicht bewusst.

      • Das ist Unsinn das durch Multiboxen mehr Ressourcen auf dem Markt kämen.
        Denn ein Multiboxer tut nichts, was nicht auch andere Spieler getrennt von einander tun.

        Der einzige Unterschied ist nur der, das der Multiboxer mehr Resourcen in seinen eigenen Besitz gebracht hat.
        Während alle anderen sie sich unter einander aufgeteilt haben.

        • Das stimmt nicht. Multiboxer erhöhen die Menge an Ressourcen im Auktionshaus.

          Wenn ein Multiboxer ein Kraut findet, dann kann er es X-mal gleichzeitig abbauen (ich glaube das Cap liegt bei 10).

          Wenn ein einzelner Spieler ein Kraut findet, dann baut er es einmal ab. Vielleicht kommen noch 1-2 weitere Spieler, die das Kraut ebenfalls abbauen, bevor es „despawnt“ – denn sobald der erste es abgebaut hat, beginnt ein Timer. Das Kraut despawnt, egal ob es komplett „leer“ geerntet wurde.

          Multiboxer ziehen das Maximum aus jedem Kraut. Sie erhöhen damit die Anzahl der Kräuter auf einem Realm.

        • Was Cortyn schreibt stimmt schon.

          Ein Beispiel. Es wird eine Pflanze gepflückt wo wir jetzt einfach mal davon ausgehen das wirklich nur 1 einzelnes Kraut rausgenommen wird. Dann machen:
          2 Multiboxer mit je 4 anhängseln = 10 Kräuter
          2 Normalspiele spieler mit der selben aktion = 2 Kräuter

          Jeder benötigt nur 1 Kraut. Das bedeutet die zwei Multiboxer haben je 4 Kräuter zu viel während die anderen beiden genau die Anzahl erhalten haben die sich brauchen.

          Die folge davon ist das die Multiboxer diese Kräuter ins Auktionshaus stellen um Gold zu machen da sie einen Überfluss davon angesammelt haben und über ein ganzes Addon mit den Kräutern auskommen.
          Während der Normale Spieler diese für sich selbst nutzt oder eben für die Gilde und keinen Überfluss aufbaut bzw aufbauen kann. In sofern wird die Wirtschaft wie Leyaa schreibt dadurch schon in Mittleidenschaft gezogen.

          • Wenn die Kräuter wenigstens im AH meines Realms auftauchen würden.

            • Die werden noch kommen. Spiele selbst ja nicht mehr aber es war immer so das wenn ein Addon vor der Tür gestanden hat, Ressourcen zurück gehalten wurden um die kurz vor Releas ins Auktionshaus zu ballern und extrem teuer zu verkaufen, weil die Leute mit Maximalen Boost ins Addon starten wollen.

              • War mehr darauf bezogen, dass ich durch Crossrealm immer nur Multiboxer sehe die nicht auf meinem Server sind. Nehmen also nur Kräuter weg die niemals den Weg in das AH meines Server finden werden.

          • In meiner Ursprünglichen Aussage hab ich auch nicht bestritten das ein Multiboxer mehr Ressourcen in seinen Besitz bringen kann.
            Ich habe nur meine Zweifel dazu geäußert das der Anteil der Multiboxer und ihre Ausbeute an Ressourcen, so viel höher ist, als der Anteil der normalen Spieler, die über mehrerer zusammen geschlossene Server, spielen.

            Der Anteil der normalen Spieler und nicht Multiboxer ist wesentlich höher als der der Multiboxer.
            Die normalen Spieler müssen dabei auch nicht immer den gleichen Farmspot leer ziehen um eine größere Ressourcen Menge zu kommen.

            Auch glaube ich kaum das jeder einzelne Multiboxer seinen gefarmten Anteil ins AH stellt.
            Es wird sicher auch Raid Gilden geben, die diese Dinge selbst in Konsumgüter umwandeln und so ihren Fortschritt sichern.

            Das dabei die Wirtschaft in Mitleidenschaft gezogen wird, ist einerlei.
            Mehr Ressourcen im AH, bedeutet für den späteren Käufer, günstigere Preise.

  • Das ging fix. Nach der großen Kritik ändert Blizzard den aktuellen Endboss N’Zoth im LFR-Raid von WoW – der ist nun leichter und hat Umhangpflicht.

    Wer in dieser Woche bereits versucht hat, N’Zoth der Ver […]

    • Wie Blizzard überhaupt dazu kommt, N’Zoth im LFR ohne die Umhang-Vorraussetzung zu implementieren, ist mir ein Rätsel. Da ist doch Ärger, gerade im LFR, vorprogrammiert.

  • Sandbox-MMOs erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sie den Spielern viele Freiheiten lassen und Möglichkeiten bieten, selbst kreativ zu werden. Doch was sind eure Lieblingsspiele aus dem Genre?

    Worum geht e […]

    • Von den aktuellen Titeln leider keines. Runescape vielleicht noch am ehesten, aber da bräuchte es mal einen modernen Vertreter. Mit Sandbox verbinde ich neben vielen Freiheiten eine realistische, glaubhafte (Fantasy-)Welt. Immersion und Realismus stehen bei mir ganz oben. Und da versagen die Vertreter aus Korea auf ganzer Linie. Wenn ich in Archeage Leute auf ihrem Skateboard sehe ist bei mir einfach Schluss. Immersion dahin.

  • Viele MMOs bieten ihren Spielern sehr ausführliche Character Creator und Spieler stecken viel Zeit nur in dieses Feature. Tut ihr das auch?

    Jeder von uns muss beim Spielen der neuen MMOs da durch: Der […]

    • Leyaa kommentierte vor 4 Wochen

      Mir ist das Aussehen meines Charakters schon sehr wichtig. Allerdings beschränken sich die Anpassungen im Charakter Editor meist nur auf das Gesicht (+ Haare) und von denen sieht man im Spiel nicht so viel, es sei denn das MMO hat Videosequenzen wie bei Final Fantasy XIV.
      Abgesehen von asiatischen MMOs, die mich in der Regel weniger reizen, sind die Charakter Editoren in den MMOs die ich spiele nicht besonders umfangreich. Von daher sind’s selten mehr als 30 Minuten, die ich damit verbringe.

  • Das MMORPG Saga of Lucimia für den PC legt Wert auf PvE und möchte gerne viele Oldschool-Inhalte in die Moderne bringen. Dabei orientiert es sich an Star Wars Galaxies, einem Spiel, dem heute noch nachgetrauert w […]

    • Saga of Lucimia orientiert sich beim Craften an Vanguard. Sollte dir gefallen 😉

    • Leyaa kommentierte vor 4 Wochen

      Interessanter Ansatz. Klingt genau nach dem, was ich schon lange in MMO’s suche.

      Aktuell gibt es auf dem Markt grob gesagt zwei Arten von MMORPGs: PvE Themenparks und PvP Sandboxen.
      Ich bin der Meinung, dass PvE MMORPGs sich mal ein wenig „öffnen“ und mehr Freiheiten zulassen sollten.

      Insbesondere beim Handwerk gibt es massives Potenzial nach oben. In den meisten (PvE) MMORPGs ist das Crafting auf langweiliges Balkenstarren reduziert und häufig vernachlässigbar. Beim Leveln des Handwerks hinkt man immer dem eigenen Level bzw. der Ausrüstung hinterher und spätestens wenn man in Dungeons geht ist dort die Ausrüstung viel besser. Das trivialisiert die Berufe enorm. Also sind die nützlichsten Berufe alle die, die Verbrauchsgüter herstellen. Meist sind das temporäre Buffs für den Charakter in Form von Fläschen, Elixiere und Bufffood, machmal auch noch Verzauberungen für die Ausrüstung. Da wünsche ich mir einfach „mehr“.

      Das Leveln in MMORPGs wird spätestens ab dem 2. Charakter zur Last und ist lediglich ein notwendiges Übel, damit der Charakter die „spannenden“ Inhalte zu sehen bekommt. Das spannendste ist dort in der Regel die Charakterentwicklung. Aber warum muss die immer ans leveln gebunden sein? Müssen Fertigkeiten immer automatisch beim Levelaufstieg gelernt werden oder macht es vielleicht mehr Spaß während der Erkundung der Welt mit einzigartigen Fähigkeiten belohnt zu werden? Für mich klingt letzteres definitiv spannender und gibt dem Erkunden eine zusätzliche Komponente, einen weiteren Reiz.
      Weiterhin macht man sich beim Leveln häufig mit der Geschichte der Spielwelt vertraut. Das ist persönlich ein großer Motivator für mich, ein Game zu spielen. Aber wenn ich die Geschichte und die Lore einer Spielwelt auch ohne obligatorisches Leveln erreichen kann, warum nicht?!

      • Es ist tatsächliches verschenktes potential. Skills und Attribute ans Level zu koppeln. Warum nicht in einer sandbox den Spieler zu nem verlassenen kloster oder tief in einen berg eindringen lassen um n bestimmten skill oder bestimmte Attribute zu erlangen.

  • Das Schwarze Auge kehrt auf den PC zurück. Mit DSA: Book of Heroes erscheint im Frühling ein Koop-RPG zum Pen & Paper Kultspielt auf der Plattform Steam. Wir schauen auf einen ersten Trailer.

    Was ist Das S […]

  • DPS-Meter sind in MMOs umstritten. Wir wollten eure Meinung zu diesen Tools wissen und ihr habt sie uns mitgeteilt.

    Darum ging’s: DPS-Meter sind in der Community ein Thema, bei dem die Meinungen auseinander […]

    • Leyaa kommentierte vor 1 Monat

      Ich habe mich zwar an der Diskussion beteiligt, aber an der Umfrage nicht teilgenommen, da meine Meinung dIfferenzierter ist als nur ja/nein/egal. Ich hätte gerne eine Option gehabt, die dies reflektiert. Von mir aus auch einfach ein „Sonstiges:siehe Kommentar“ oder ähnliches. Vielleicht könntet ihr beim nächsten Mal ja noch was in die Richtung einbauen 😉

  • Wir von MeinMMO wollten mit euch zusammen herausfinden, wie ob die meisten weiblichen Charaktere in MMOs wirklich von Männern gespielt werden. Die Ergebnisse haben uns schockiert.

    Das war die Umfrage: Stimmt […]

    • Leyaa kommentierte vor 1 Monat

      Jep, das Ergebnis ist die Sensation des Tages. 😉
      Bin aber auch überrascht, dass so viele Frauen weibliche Charaktere spielen. Da finde ich mich doch glatt wieder ^.^ Es ist halt schon so, dass gerade in westlichen MMOs die männlichen Charaktere oft sehr bullig aussehen. Und vor allem bei Robenträgern kann ich nachvollziehen wenn Männer da auf das andere Geschlecht wechseln. Das ist für den ein oder anderen vielleicht ein wenig seltsam, wenn eine männliche Figur mit einer Art „Kleid“ daherkommt.

  • Mit Last Epoch könnte dem Steam-Hit Wolcen: Lords of Mayhem große Konkurrenz drohen. Bisher jedoch kam die Grafik noch nicht so gut an. Doch das ändert sich mit dem neuen Update.

    Was ist Last Epoch? Das Ha […]

    • Leyaa kommentierte vor 1 Monat

      Wow, da liegen ja wirklich Welten dazwischen. So kommt das Spiel hoffentlich bei mehr Leuten an.

      Freut mich sehr, dass ihr scheinbar häufiger zu Last Epoch berichten wollt. Immer her damit 😉

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.