Outriders: Neuer Patch bringt neue Probleme: „Ist nun schlechter als zu Release“

Der Shooter Outriders hat am Freitag ein neues Update bekommen. Das jedoch brachte einige Bugs und Probleme mit der Skalierung von Schaden mit sich. Im reddit und auf Steam beschweren sich nun viele Nutzer über den Patch. Einige sagen sogar, dass Outriders zu Release besser war als zum aktuellen Zeitpunkt.

Was ist passiert? Am 30. April wurde das bisher größte Update zu Outriders herausgebracht. Patch 1.07 brachte etliche Änderungen, darunter:

Allerdings startete das Update schon mit Server-Problemen und einem Bug bei der Rüstung und der Überlebensfähigkeit der Spieler.

Außerdem wurde der schwerwiegende Bug, der das Inventar von zahlreichen Spielern verschwinden lassen konnte, noch immer nicht behoben.

Was kritisieren die Spieler nun? Durch den Patch 1.07 wurden einige neue Probleme und Fehler ins Spiel gebracht. Vor allem die Skalierung von Schaden wird als problematisch angesehen.

Einige Spieler werden plötzlich in Inhalten mit einem Angriff umgebracht, den sie vorher problemlos erledigen konnten. Sie bezeichnen Outriders derzeit sogar als unspielbar. Die Spieler sind auch deshalb sauer, weil das Update an einem Freitag veröffentlicht wurde und nun bis Montag wohl kein Fix mehr kommt.

Wer derzeit ins subreddit schaut, findet dutzende Threads auf der Startseite, die sich über die Probleme beschweren.

Probleme mit den Mods, One-Shots und Bugs

Was ist das größte Problem? Die größte Kritik gibt es derzeit an der Skalierung beim Schaden, vor allem bei dem, den die Spieler einstecken müssen. So wird in einem Video ein Tank mit 24.000 Leben von der Brood Mother mit einem Schlag getötet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Die Spieler vermuten dahinter einen Bug, denn nicht jeder Spieler wird direkt mit einem Angriff ausgeschaltet. So sollen bestimmte Mods zur Schadensreduzierung nicht korrekt funktionieren.

Ein anderes Beispiel für solche One-Shots zeigt der reddit-Nutzer unseen_ogre, der in CT15 von einem gerade auftauchenden Mob ebenfalls mit einem Schlag getötet wird:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Unter dem reddit-Post sammeln sich etliche Spieler, die eine ähnliche Erfahrung gemacht haben. Sie stört vor allem, dass es keine Möglichkeit gibt, diesen One-Shots zu entkommen. Sie fordern klare Telegrafen oder Animationen, denen sie gezielt ausweichen können. Solche Situationen wie in den beiden Clips seien einfach nur frustrierend.

Welche Probleme gibt es noch? Im reddit wurden zahlreiche Probleme des Spiels aufgelistet, darunter:

  • Hitboxen – Man soll Gegner manchmal nicht treffen können, weil tote Feinde im Weg liegen. Die Gegner wiederum können sogar durch lebende Feinde hindurch schießen (via reddit).
  • Die Reichweite einiger Feinde soll viel zu groß sein (via reddit).
  • Verschiedene Mods, darunter nicht nur die Schadensreduzierung, sollen nicht korrekt funktionieren (via reddit).
  • Probleme mit den FPS und der Verbindung zum Spiel

Hinzu kommen menschliche Probleme, wie etwa Trolle, die andere Spieler kurz vor den Belohnungen aus der Gruppe schmeißen.

Einige fanden sogar die Demo besser als das derzeitige Spiel

Was sagen die Spieler über Outriders? Einige von den Spielern gehen derzeit hart mit Outriders ins Gericht:

  • Ronin-76 schreibt: “Ich mochte dieses Spiel wirklich, ich liebe das Gameplay, die Kampagne war unglaublich, aber nach diesem Patch denke ich, dass es das war. Dieser neue Patch machte das Spiel schlechter als je zuvor (neben Inventar-Bug). Das ist kein Balancing. Ich sehe nur Nerfs, nichts wird gebufft oder wird besser. Nerfs und Bugs, das ist alles, was es hier gibt” (via reddit).
  • Der Nutzer 115049 findet sogar, dass sich Outriders im Vergleich zur Demo verschlechter hat: “Es ist schlimmer als in der Demo. In der Demo konnte ich verdammt nochmal Crossplay mit meinem Kind nutzen” (via reddit). Er spielt dabei auf die Tatsache an, dass Crossplay eine ganze Zeit lang nicht möglich war und auch jetzt noch riskant ist.

War es zu Release wirklich besser? Zu Release hatte Outriders massive Probleme mit dem Server und der Stabilität. Die zumindest haben sie in den letzten Wochen einigermaßen in den Griff bekommen. Allerdings kamen mit dem letzten Update anscheinend einige schwerwiegende Bugs ins Spiel.

Je nachdem, ob man von diesen Bugs betroffen ist, kann der Eindruck entstehen, dass Outriders zu Release tatsächlich besser war.

Denken alle Spieler so negativ? Nein, denn es gibt auch einige Nutzer, die nicht von dem Inventar-Bug oder den Bugs rund um die Mods betroffen sind oder sich nicht so stark daran stören. Sie sehen in Outriders einen guten Koop-Shooter und haben Spaß mit dem Spiel.

Allerdings sind diese Spieler im reddit und in den Diskussionen auf Steam gerade in der Minderheit.

Wie sind eure Erfahrungen mit Outriders und vor allem mit dem neuen Patch? Habt ihr auch Probleme oder kommt ihr ohne größere Bugs durch das Game?

Wer von euch Probleme mit den Expeditionen auf Rang 15 hat, kommt vielleicht mit diesem Build weiter, dass euch MeinMMO-Autor Tarek Zehrer vorgestellt hat: Outriders: Hier ist ein Technomant-Build, der Expeditionen auf Rang 15 solo packt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
111 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
GameFreakSeba

Gerade mit zwei Randoms das Sternengrab auf CT 15 gelaufen. Mit Silber abgeschlossen und kurz vorm Öffnen kickt der ******** uns beide aus dem Game.
Gefrustet hab ich dann Solo die 10 Kopfgelder gemacht und was bekommen ? Death Shield !!! Charma Bäm !!!!!!

Fire112

Und vor allen hört man nichts mehr von PCF, keine Infos und die Ambassadors Charles und Holly13 auch nicht. Gibst diese Woche die verlorene Rüstung, wann werden weitere der zahlreichen Bugs beseitig, etc. NICHTS. Mir schwant echt Böses, lief beinAnthem genauso. Sicher arbeiten die schon jetzt an Outriders 2.0 , entschuldigen sich noch ein paar mal, (sie arbeiten ja mit Hochdruck, aber woran ?) und stellen dann den Support mangels Spielerinteresse ein. Ganz schön clevere.
Und die armen Spieleentwickler, die immer nur von bösen Spielern Schimpfe bekommen, verbinden ihre Wunden mit dicken Boniverbänden. (Cyberpunk ?)

BavEagle

Sorry, lol. Soll ich mal drauf antworten wie es bei anderen Loot-Shootern so schön hieß ?
Beruhig Dich mal, die arbeiten dran und die Seasons & Micro-Transactions zahlst Du damit die dran arbeiten, weil würdest ja auch nicht umsonst arbeiten gehn …und das auch noch 2 Jahre nach erster Bug-Meldung 💩

Aber wenn schon Charles erwähnt wird, na dann wundert mich bald gar nix mehr. Ich erinner mich grad an seinen Pyro-Build, Weltklasse, mit dem würd ich Expeditionen CT15 auch schaffen, nicht 😅 aber naja, ‘nen seriösen und wirklich nützlichen Guide kann eben nicht jeder und mit so mancher billigen YT-Kopie kommt man auch nicht unbedingt weit.

Zu den technischen Problemen von Outriders sag ich dann besser auch nix mehr, bringt sowieso nix und lieg noch bei all dem Fachwissen der Experten in der Ecke 😅 also mach ich’s mir auch mal genauso einfach und sag einfach:
Null technische Probleme, weder bei mir noch im Freundeskreis, keine Ahnung wovon andere reden und was die machen 😉

BTW… D@mn, sh1t, ganz vergessen, gab ja mal ein Anthem… vielleicht sollte ich besser gar kein Spiel mehr kaufen, wird ja doch nur Anthem 2.0 oder doch CP 2077 ? 🤔😂

Alik

Reinste Katastrophe ! Es gibt kein bug den es nicht gibt in outriders🙄 ich frage mich, was muss gegeben sein, um sein Geld wieder verlangen zu können?(wie bei Cyber Punk )

Baya.

Scheint halt auch nicht bei allen zu sein.
Ich kann ziemlich problemlos solo spielen, der Multiplayer ist halt kacke mit dem P2P.

Alex

Das sollte aber in einem Spiel was auf Koop ausgelegt ist, mit matchmaking und Crossplay wirbt keinerlei Maßstab sein.

Fire112

Ein guter Freund ist Systemadmin bei einer Firma, die Serverplatz anbietet. Wenn du die Last eines Multiplayers komplett auf den Server verlagert, muss du Topserver haben, lagt das dort, schreien die Spieler nach P2P, Outriders hat P2P. Da viele jedoch eine Bambusleitung haben oder ihr Internetanbieter nicht die beschriebene Leistung bringt, lagt es dann auch dort erbärmlich. Aber mit Topserver kriegt man das besser in den Griff, sind jedoch sehr teuer. Ist ein sehr komplexes Thema.

Alex

Zudem kommt das ich vermute das es beim Matchmaking keinerlei Region Log gibt, da kann deine Leitung halt sonst wie gut sein. Dürfte auch der Grund sein warum es keine Kommunikations Möglichkeiten gibt, würde sonst auffallen.

BavEagle

Danke für den technischen Hinweis 👍 hoffentlich liest das auch mal jeder 😉
Und ja, ist ein komplexes Thema und die meisten Publisher/Entwickler scheuen nunmal das extrem teure Investitionsrisiko in derartige Server. Leider sind moderne Internetanbindungen in Privathaushalten aber auch immer noch nicht selbstverständlich und viele Spieler investieren da auch nix in eigene bessere Hardware.

StephanGer74

Wie man in den Kommentaren liest, ist das Spielerlebnis sehr unterschiedlich, so spiegelt es sich auch in meiner Freundesliste wieder.
manche habe sehr wenig Probleme und manche massive Probleme.
Bei mir selber geht es in der Regel bis 20 Uhr gut und ab da werden die Probleme immer schlimmer. Scheint also eher ein Serverproblem zu sein, oder kann man das nicht darauf zurück führen?

BavEagle

Hab dazu gestern was sehr Interessantes von ‘nem Freund erfahren…
Es existiert weiterhin ein Trick, um Items zu manipulieren. Den werde ich natürlich nicht näher erläutern 😝 allerdings scheint es leider doch wieder recht zahlreiche Spieler zu geben, welche diesen Trick ausnutzen und sich dafür unzählige Male binnen kürzester Zeit ständig neu im Spiel anmelden.
Unsere Vermutung: auch dieses wieder hintertriebene Verhalten von Spielern sorgt für Einiges an unnötiger Server-Belastung.

Und wer jetzt nach dem Trick googlen und ihn ebenfalls ausnutzen muss… Tja, liebe Outriders, Ihr wisst ja dann bei welchen Vollspackos Ihr Euch bedanken dürft 😉

Fire112

Das Spiel ist defenitiv nur noch solo spielbar, habe alles ausprobiert. Mit einer 250mbit Leitung den Host gemacht, also offen gespielt. Bis zu Joinen eines Mitspielers war alles ok, danach funktionierten Mods nicht, Giftiges Blei gab 0 Munition ins Magazin, der benötigte Dmg stieg um ca. 150%. UND auch die Framerate brach ein. Wie dick muss den eine Leitung sein, wenn 250mbit nicht reichen. Enoch, im Run davor solo auf rt14 wurde unbesiegbar. Beim Endboss gestorben, 155 Mio Schaden gemacht, aber keine Munition für die Pestkugeln bekommen. Hab den Dmg wohl auf Wände gemacht und keinen getötet. Mein Fehler. Refreshed wird immer nur der, der das Tor öffnet, Wand zerstört zur nächsten Area, o.ä., die anderen gucken in die Röhre. Nach dem Wiederbeleben alles im Cooldown, toll. Ich denke, dass Spiel ist in 2 bis 3 Wochen tot, Youtuber wie Holy13, Charles und andere lassen seit dem Patch nichts mehr von sich hören. Wahrscheinlich ZOCKEN die schon was anderes. Das sich Square Enix solch eine dilettantische Programierleistung bieten lässt, ist mir schleierhaft. Das fällt doch auch auf sie zurück.

BavEagle

Auf welcher Plattform spielst Du ? Auf PlayStation wird aufgrund Corona-Maßnahme Deine Bandbreite nämlich extrem gedrosselt, allerdings betrifft das auch einige Inet-Provider.

Ansonsten sollten 250Mbit natürlich locker ausreichend sein. Dennoch möchte ich nicht gleich von “dilettantischer Programmierleistung” der Spiele-Entwickler sprechen, Unterschiede dazu kann Dir bestimmt Dein befreundeter Netzwerk-Experte erklären 😉

Mors

Gestern und heute einige Stunden wieder gespielt. Was mir sofort positiv ausgefallen ist, der Login funktioniert jetzt endlich wie vorgesehen und wenn man in der Lobby auf Spiel fortsetzen klickt, muss man keine 10 Sec mehr warten. Es geht gleich ins Game.

Der eingehende Dmg ist manchmal heftig. Aber ich hab mich angepasst. Als Devastator hab ich 2x Komet und hebe mir meistens einmal auf, als Sicherung vor mancher Brutmutter Attacke. Eigentlich reicht ausweichen völlig. Aber bin schon von einer Brutmutter umgehauen worden, trotz 210k Rüstung. So schnell konnte ich gar nicht reagieren 🙄

Aber mal so nebenbei: es hieß doch, das Devastator gern gekickt werden.
Ich mache mein Spiel auf und es kommen überwiegend Devastator rein. Darüber bin ich schon froh, die muss man nicht immer vom Boden aufkratzen 😂
In den letzten 3 Runden waren wir drei Devastator. Alle drei sogar mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Da hatte jeder zusätzliche Vorteile durch den anderen.
Wenn ich mir vorstelle, immer einen Devastator zu kicken und zu warten, das mal einer rein kommt, der auch noch genug Dmg mitbringt für T15…

Leider hatte ich auch beim öffnen der Kapsel schon 3 Crashes. Als Host natürlich 💩, da die anderen auch fliegen.

Na mal schauen wie sich das alles noch entwickelt.

BavEagle

Verwüster wurden vor dem Nerf des Kugel-Skills gekickt, weil diese Klasse den Skill gar nicht besitzt und er vor’m Nerf absolut OP war.

Aber Danke für Deine Erläuterung zu Deiner Spielweise, sollte hoffentlich auch mal anderen zeigen, das Alles geht, wenn man nur will und seine Spielweise bei Bedarf auch entsprechend Spielsituation anpasst 👍

Game-Crashes sind natürlich ärgerlich, aber ich drück die Daumen, daß möglichst selten, und weil man die Expeditionen im Endgame ja ständig wiederholt, dann eben beim nächsten Mal good Loot 😉

triplespeedy

Der patch ist großer Müll, auf der One X hat er die Ladezeiten verlängert, das Spiel stürzt nach wie vor ab. Dafür gibt es noch einen Sound bug, der damage wurde viel heftiger, Expeditionen die mit ein bisschen Mühe gut zu bewältigen waren wurden zu Selbstmord-Kommandos. Pestgeschütze verschwinden im Boden, oder noch besser, erscheinen erst garnicht, dafür ist die Fähigkeit aber auf cool down. Erstklassige Arbeit, dafür ist der coop modus wenigstens nicht zu gebrauchen.
Cheers to the team

Fire112

Und Leute, wenn ihr nicht auf Spielersuche seit, stellt doch bitte euren Privatheitsgrad auf geschlossen oder nur Freunde. Ständig landet man mit der Gruppensuche in der Base eines Spielers, der an seinem Equip arbeitet und Einen dann erschrocken rauswirft. Jetzt zum 5. mal hintereinander .

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Fire112
Maledicus

Haben die Leute inklusive mir, in meiner XBL-FL andauernd. Das blöde ist halt, das Spiel stellt das ohne ersichtlichen Grund gerne einfach mal im Hintergrund um ohne das man es bemerkt.

Gruß.

Fire112

Wenn man weiss, das dies immer passiert, wenn man aus einer Gruppe kommt, kann man darauf achten. Es reicht doch, wenn PCF nichts hinbekommt, bin gerade über die Expeditionssuche bei einem in der Story gelandet und von 15 Versuchen jetzt 12 mal in der Base, einmal im Endkampf (kannst du gleich verlassen , darfst nicht teilnehmen) und nur in 2 Runs gelandet. Wir müssen doch die Bugs nicht noch durch Unaufmerksamkeit verschlimmern.

BavEagle

Yep, ist doch ein bekanntes Problem des Multiplayers und sollte auch jedem Spieler bereits selber aufgefallen sein. Da kann man als Workaround dann wirklich selbst drauf achten und die Privatsphäre manuell anpassen.

Erich

Mit der Waffenstärke stimmt doch auch was nicht, oder?
Sind teilweise schon große Unterschiede. Bin grad dabei den Verwüster bisschen höher zu bringen. Habe auf der Waffe ST.37 und mir dropt eine Legändere mit St.37 die 2k unter der Lila liegt. Und wenn ich die einbaue ist die dann 8k unter der lila Waffe.
Sollte Legendär nicht besser oder zumindest gleichwertig sein!
Kann ich dann gerade zerlegen, den Mist. OK, hab nen 3er Mod mehr, aber der passt mir so garnicht. Da habe ich ja blaue Waffen die mehr Waffenstärke haben.

Also vor Patch waren die Legendären nie so weit mit den Werten unten. Da konnte ich die gut gebrauchen, also zum spielen und nicht zum Zerlegen!

BavEagle

Waffenstärke und auch Rüstung hat eine bestimmte Range innerhalb eines Levels. Deshalb sollte man bei Drops und Kauf bei Händlern diese beiden Werte auch besonders berücksichtigen, ob das Item letztendlich für’s Endgame und Upgrades taugt. Attribute und Mods kann man verbessern, Waffenstärke und Rüstung aber nicht 😉

Ob “selten”, “episch” oder “legendär” spielt dabei dann auch keine Rolle. Auch ich hab/hatte so manches legendäre Item, welches anhand Waffenstärke oder Rüstung im unteren Bereich angesiedelt ist und spätestens im Endgame nur zum Zerlegen brauchbar ist. Gegenbeispiel wär eine blaue MP, die hab ich ziemlich früh mal mit derart hoher Waffenstärke gedroppt, daß sie auch weiterhin (und natürlich mittlerweile bereits auf episch aufgewertet) jeden Drop und jedes Händlerangebot um Längen schlägt und eben auch sämtliche legendären Waffen. Ist halt einfach Glück und selten, wenn sowas mit passenden sonstigen Attributen und passender Mod droppt, und bei Outriders eben nicht automatisch alles Gold was glänzt 😉

P.S. und hat mit dem Patch gar nix zu tun, Du hattest vor dem Patch einfach Glück mit den Werten Deiner legendären Items.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von BavEagle
Erich

OK, jede Glückssträhne hat mal ein Ende. Ich hoffe aber das ich in Zukunft nicht von den Abstürzen oder nicht einloggen können befallen werde.
Denn da hatte ich bisher auch Glück. An einem Abend musste ich es drei mal probieren bis ich im Spiel war und sonst nie Probleme.
Auf Holz klopf 🙂

BavEagle

Ich drück Dir die Daumen 👍

Persönlich hatten wir scheinbar auch ständig unglaubliches Glück, wenn man so die Beschwerden über die technischen Probleme liest 😉 vor Patch 1.07 war 3mal neu einloggen bisher auch das Maximum und wirklich nicht dramatisch, seit dem Patch klappt bislang auch immer der 1. Login-Versuch.
Und Hey, könnte jetzt auch ein Faß zum Patch 1.07 aufmachen, weil am WE zum 1. Mal ein Freund aus’m MP geflogen ist und wir auch zum 1. Mal in einer Expedition ein paar Lags hatten. Aber kann passieren und ein Drama war’s auch nicht, haben wir halt die Expedition nochmal gespielt und das macht man ja sowieso 😉

Deshalb kann ich auch zu den technischen Problemen nur sagen, passiert äußerst selten, da bin ich aus anderen Triple-A-Titeln weit Schlimmeres gewohnt und wurde da nie gefixt. Seltsamerweise gab’s da aber auch nie derart vehemente Beschwerden der Spieler …und ich vermute schon, lag daran, daß die große Mehrheit Max-Level und schwerste Spielaktivität dort quasi geschenkt bekam bzw. zumindest auch ohne eigenes Spielverständnis mittels YT-Builds und/oder von Mitspielern einfach durchgezogen werden konnte. Ich kann nur hoffen, PCF wird solche “Geschenke” nie machen, denn ansonsten verlieren die Expeditionen dann tatsächlich jede Herausforderung und all ihren Reiz.

Alitsch

Ich habe mich immer über Patches bei Destiny aufgeregt getreue den Motto “never play on patching day”

Aber mit Outrides ist echt schlimm für mich vergleichbar mit dem Cyberpunk einfach unspielbar.
Wir sind 4 Kumpels habe alle gemeinsam es besorgt , gemeinsam spielen könne wir nicht , intweder friert einen /oder fliegt raus.
Nur Einzielspieler Mode geht einigermaßen aber Ich hole doch so ein Spiel umes aleine zu zocken.

Um es kurz zu fassen, es erwies sich für mich persönlich als Fehlkauf und flog kurz danach von der Festplatte.

BaioTek

Ich dachte Outriders würde mich davon abbringen, die nächste Season in Destiny zu beginnen, aber jetzt freu ich mich, dass es nur noch 1 Woche bis dahin ist.

Obwohl ich nicht ansatzweise alles gesehen und gespielt habe, ist das Spiel grad im Endgame extrem zäh und ich bin eher geneigt mich zu distanzieren.
Ich hänge fest auf CT12 mit meinem Devastator und lunger in CT10er Expeditionen rum, damit ich die auf Gold gelaufen krieg, da alles Andere einfach nur frustrierend ist.

Solange aber nicht DIE Mods fürs Endgame auf nem Legendary droppen, kann man es haken weiterzukommen.
Rüstung upzugraden kostet schweineviel Ressourcen und dann sieht man sich wieder seine Runden in den Expeditionen drehen, die einem dann auch zu langweilig werden.

Ich spiel meist alleine, weil meine Buddies längst wieder von dem Game abgezogen sind und mit Randys ist die Verbindung absolut bescheiden.

Hab parallel auch n Techno hochgezogen, bin grad im Endgame angekommen, aber richtig Lust da weiterzumachen kommt auch nicht auf.

Also, zurück zu Destiny 😅

BavEagle

Frage: Warum mußt Du bitte die Expeditionen unbedingt auf Gold abschließen ?
Wenn Du Material zum Leveln Deiner Gear benötigst, muss der Abschluß nicht unbedingt Gold sein.

Aber ja, war vor dem Release bereits klar, um Expeditionen auf höherem Herausforderungsrang abzuschließen, wirst Du passende Gear benötigen. War dann ebenso klar, Du wirst dafür die Expeditionen öfters spielen.
Zu langweilig ? Sorry, mehr wurde Dir schon vor’m Release weder geboten noch versprochen. Und wenn schon zu langweilig, warum probierst Du’s dann nicht doch auf höherem Herausforderungsrang ? Das ist doch der Reiz von Outriders, aber zu anstrengend oder geht nicht schnell genug ?
Sorry, Du würdest nur dazulernen wie Du Deinen aktuellen Herausforderungsrang vielleicht doch schaffst. Natürlich benötigst Du dafür meistens und vor allem solo Gear auf dem aktuellen Level der Gegner, aber dazu erspielt man sich falls noch erforderlich eben das Material zum Aufleveln in unteren Herausforderungsrängen, gewöhnt sich auch so immer besser an den jeweiligen Expeditionsablauf und verbessert die eigenen Vorgehensweisen.

Und Nein, es muss nicht die legendäre Mod oder Item X sein. Das wäre auch viel zu einfach, käme jedem 0815-Lootshooter gleich und Du wärst wie in solchen ausschließlich von RNGesus abhängig. Das bist Du in Outriders aber nicht, Du kannst Deine Gear nahezu komplett nach eigenem Belieben und eigener Spielweise anpassen und wenn Du Deine Spielweise dann auch den höheren Herausforderungsrängen anpasst und diese mit der Zeit immer besser spielst, dann klappt’s am Ende auch mit den schwierigsten Expeditionen. Vorausgesetzt, Du spielst einen grundsätzlich sinnvollen Build, aber das bedeutet eben nicht YT-Build X oder Legendary-Set Y sondern einfach nur, womit Du selber am besten klar kommst.

Maledicus

Auch wenn ich deinen Grundsätzlichen Apell unterstütze 😊 möchte ich dir doch auch widersprechen .. Outriders ist eine Balance-Katastrophe, diese ist neben der momentanen Server/Lag -Problematik eine riesen Baustelle und kostet mich und meine Frau gerade massiv Spielspaß – weil wir am Ende immer bei Kugel-Builds sind die wir mit der Klasse so nicht spielen wollten, aber alles andere Aufgrund ganz bestimmter Rüstungsteile schlicht noch weit entfernt und nicht spielbar ist.

Nimmt man ein Kugel-Build funktioniert das mit sorgfältig ( selbst wenn mal irgendein Attribut oder Perk nicht ganz pefekt passt ) zusammengestellter epischer Ausrüstung bestens auf höchstem Niveau, alles andere funktioniert nicht halb sogut mit der selben Sorgfalt und gleich durchdachter Skillung & Spielweise. Die Balance-Probleme beginnen bei den Skilltrees, gehen über die Skills selbst, sowie viele Perks die so übermächtig sind das sie zum MUSS werden und dabei alles andere Unsinnig machen und enden bei legendären Sets die dringend eine Überarbeitung brauchen, weil sie an Unsinnigkeit nicht zu überbieten sind. Es gibt die Ausnahmen, aber die benötigen dann immer spezielle Ausrüstungsgegenstände, oft drei Teile von legendären Sets, damit überhaupt eine Spielweise funktioniert so wie sie eigentlich gedacht ist.

Das Spiel ist momentan ziemlich weit weg, von meinem Ersteindruck, das es durch die häufige Nutzung der Fähigkeiten wie ein Diablo in 3rd Person funktioniert.

Und ich schreibe dabei nicht vom Anspruch Expeditionen immer auf Gold abzuschließen oder am schnellsten zu sein oder genausoviel DMG zu fahren wie mit nem Kugel-Build, ne ich schreibe davon Gegner die auf meinem Level sind, weil der Stand meines Charakters von Level, Ausrüstung, Skillung entsprechend ist überhaupt tot zu bekommen anstatt einfach überrannt zu werden.

Für mich zerstören die Kugel-Fertigkeiten in ihrer jetzigen Form, sowie die Perks mit kumulierbaren Schadenserhöhungen die Balance des Spiels komplett, weil sich die Entwickler an dem Schaden den man damit erreichen kann orientieren müssen. Andere Perks und Spielweisen sind nur Nebensache, wie schon geschrieben es gibt ein paar Zusammenstellungen die auch gehen als Nicht-Kugel-Build aber das zu machen ist viel schwieriger und bis man dahin kommt muss man unter Umständen was spielen das man garnicht möchte .. an dem Punkt haben die Entwickler was richtig falsch gemacht.

Ich bin jetzt nicht so richtig ins Detail gegangen, weil das alles noch länger machen würde sorry, aber ich wüll doch noch meinen Pyro auf 30 bringen gerade .. is nichtmal mehr ein Level 😋

Beste Grüße.

BavEagle

Danke für Deine vernünftige Analyse und Du widersprichst mir dabei überhaupt nicht 😉

Im Gegenteil, Du sprichst da was an, was mich persönlich in Outriders auch noch ziemlich stört, ich aber aufgrund so manchem anderen Spieler kaum auszusprechen wage. Auf dämliche und beleidigende Antworten, die jenseits aller Tatsachen liegen, kann ich nämlich verzichten.

Definitiv aber zerstört der Kugel-Skill auch nach dem Nerf weiterhin so manchen Wunsch nach anderem Build. Immer noch ist der Kugel-Skill viel zu übermächtig und viel zu einfach gut genug ausgebaut, um anderen Skills und Builds gegenüber übermächtig zu sein.
Während man dann tatsächlich bei anderen Builds die ein und andere Mod unbedingt benötigt, um wirklich nützliches und sinnvolles Equipment zu spielen, reicht beim Kugel-Skill der Skill an sich, nur Vermeidung des Cooldowns ist gefragt und der Rest inklusive Ausrichtung einer speziellen Spielweise anhand der Skills spielt keine Rolle.
Andere Builds sind nicht nur hinsichtlich erforderlicher Items und Mods deutlich schwerer zusammenzustellen sondern auch deutlich schwerer zu spielen.

Das wird beim Pyro dann auch nochmal besonders deutlich, denn da gibt’s ‘nen Punkt, den kann ich mal überhaupt nicht verstehen und wie schonmal geschrieben…
Die Items des Legendary-Sets, welches die Brandbombe extrem verstärkt, gibt’s nur mit Kern-Attribut Max-Leben. Das ist komplett unsinnig, da man für einen solchen Build natürlich den untersten Skill-Tree wählt, dabei und auch generell nur auf Anomaliekraft setzt.
Im Gegensatz dazu besitzt das Legendary-Set, welches die Lava-Geschosse verstärkt, vollkommen richtig auf Kern-Attribut Bonus-Waffenstärke.
Also auch hier wird der Kugel-Skill bevorteilt während anderer Skill und Build weitere Nachteile besitzt.

Das bedeutet zwar nicht automatisch, daß man keinen anderen Skill/Build spielen kann, macht es aber halt deutlich schwerer. Dann kann man natürlich schon etwas verstehen, warum Spieler sich beschweren, wenn ihr Kugel-Build generft wurde oder nun auch die Golem-Mod nicht mehr God-Mode bedeutet, aber eher müßte man sich dann sogar noch wünschen, daß PCF da sogar noch mehr ins Balancing eingreift.
Was dann aber passieren würde bei schon jetzt quasi Shitstorm, weil Spieler die Expeditionen schon jetzt nicht schaffen, das wäre kaum verwunderlich.
Ein Buff anderer Gear kann aber auch nicht die Lösung sein, denn zu leicht sollen die Expeditionen einfach nicht sein 😉

Grüße und viel Spaß noch mit Deinem Pyro, denn spaßig kann vor allem auch der Pyro trotz der Umstände wirklich sein 😀

Maledicus

Oh dann sind wir da also doch beieinander 👍😀

Allerdings dürften auch die Kugeln nicht mehr zuviel generft werden, da müssten auch ein paar Perks angepasst werden. Und andere Spielweisen bräuchten tatsächlich nen Buff. Das könnte man zB. über die Skilltrees machen irgendwo weiter hinten im Baum, so daß man sich nicht aus zwei Trees die extrem starken Talente holen kann. Mir ist da zuviel von auf besonderen Rüstungsteilen, was eigentlich schon im Skilltree passieren müsste. Weil was macht das für nen Sinn, wenn ich dringend drei Set-Teile brauche um meinen Anomalie-Schaden soweit zu erhöhen, das man überhaupt ordentlichen Schaden macht.

Also kurzum, da haben PcF noch viel zu tun und ich hoffe sie machen das auch.

Gruß.

BavEagle

Naja, derzeit hat PCF andere Probleme und die sind technischer Natur, wenn man die Comments so liest. Deshalb werden diese wohl Priorität haben, auch wenn nur schwer zu analysieren und endgültig zu fixen.

Wenn man ansonsten die Comments und das Feedback liest, dann werden Balancing-Patches aber wohl auch nicht viel ändern. Vereinfacht gesagt scheint Outriders vielen Spielern einfach zu schwer zu sein und scheinbar auch zu schwer, sich mal selber intensiv mit dem Gear-System auseinanderzusetzen und was passendes für die ganz eigene Spielweise zu basteln.
Schade, denn wer dazu Hilfe benötigt, Rammbob erklärt Alles sehr gut und ausführlich in seinem YT-Guide. Gute allgemeine Tipps zur Gear sowie wie und warum Aufleveln gibt’s inklusive, aber wahrscheinlich ist das (selbst vom Profi-Zocker erklärt) vielen Spielern zu aufwendig und es werden viel lieber “Best Build”- und “CT15 Rekordzeit”-Videos angeschaut 💩

Dennoch hoff auch ich später auf ein paar wenige Verbesserungen von bestimmten Items und vielleicht auch Mods. Sowas wie Max-Leben auf ‘nem Anomalie-Build muss echt nicht sein 😉

Viel Spaß noch mit Outriders & Grüße

Hans Dornauer

abgesehen vom mp mit fremden, mit einem bekannten zusammen hab ich null probleme, läuft das spiel doch gut, spiele auf der ps5 und hab seit dem patch gar keine probleme, auch der nerfige ewige anmelde bildschirm kam nicht mehr vor, also aus meiner sicht alles top✌🏼

Heinzl

Es fällt halt jetzt auf das es von Anfang an viel zu leicht war. Solo CT15 easy mit links durchrauschen….das kann nicht der Plan gewesen sein. Das hätte niemals gehen dürfen. Das Problem ist das es in der Gruppe dann erst recht nicht geht, weils noch schwerer wird.
Da stimmt dann schon was ned. Mir ging gestern ständig die Munition aus weil ich zu lange brauchte um einen Mob zu killen.

Alex

Dann fehlt halt einfach der Schaden, dafür braucht man halt 3er Mods wo hier immer alle angefangen haben davon zu reden das man die nicht bräuchte, Solo mag das teilweise stimmen, wenn man genug überlebens Fähigkeiten hat aber 3er Gruppe ist halt eine andere Nummer, wir rennen gerade nur so durch die Expeditionen zu dritt während der Verwüster und ich als Trickster mangels guter Mods nur so 70-100 Mio. Schaden fahren fährt unser Techno der dabei ist eigentlich immer um die 300 Mio Schaden, weil er halt entsprechende Mods hat.
CT15 sollte wahrscheinlich auch garnicht ohne diese guten 3er Mods machbar sein, was man jetzt deutlich merkt.
Die 3er Mods helfen zwar kaum beim überleben, da gibts deutlich bessere 2er Mods aber für den Schaden sind die unverzichtbar.
Deswegen kann ich nur empfehlen auf CT 14 Legendäre zu farmen, auf die richtigen Mods hoffen und wenn die kommen wird CT 15 genauso ein Kinderspiel.
In Gruppe brauch man zudem halt immer mindestens einen der die Gegner ordentlich debufft, Pyro, Verwüster und der Techno selbst können das recht gut.
Im Besten Fall hat man mehrere Debuffs zur verfügung, das macht ebenfalls einen Extremen Unterschied, muss man sich halt absprechen wenn man mit Freunden spielt, im Matchmaking ist das eh bescheuert, mangels kommunikation aber das ist ja weiterhin durch die schlechten verbindungen sowieso ein graus und kaum zu empfehlen.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Alex
Fire112

Alles weitgehend richtig, aber wenn du mehr als 100 Expeditionen gelaufen bist und nur wenige gute Mods III bekommen hast, frage ich mich, wie lange denn ein arbeitender Familienvater daran hängen soll. Ich bin nämlich Pensionär, hab viel Zeit und schon weit mehr als 200 Stunden in dem Spiel versengt. Und mir fehlt immer noch die Gift 3er mod (Name vergessen) oder Schattenkomet. Da hilft nur die Möglichkeit des gezielten Farmens, in Expedition x gibt es die Mod y. Ne Menge der 3er mods sind m.E. nicht zu gebrauchen, aber genau die kriegst du meist. Man kann sich nur wiederholen. PCF, fixt erst die dicksten Probleme, macht das Spiel komfortabler (z.b. Gear sperren ) und fummelt nicht ständig am Balancing herum, das kann man auch später machen, wenn die Community erst mal technisch zufrieden ist. Oder ist das Absicht, Geld gemacht und nach mir die Sinnflut.

BavEagle

Sorry, wenn ich Dir da widersprechen muss, aus technischer Sicht wie auch anhand logischer Konsequenzen.

Aus technischer Sicht kurz & knapp: teils extrem kompliziert, technische Probleme anständig zu analysieren und vernünftig endgültig zu fixen, während Balancing auch mal eben quasi in 5 Minuten geändert werden kann.

Betreffs logischer Konsequenzen:
Gerade wenn man sich die Beschwerden von Spielern durchliest, ergibt sich immer wieder dasselbe Bild. Sie stecken irgendwo in den Expeditionen fest und finden keinen eigenen Weg, weiterzukommen, stattdessen wird PCF kritisiert. Obwohl die Expeditionen seitens Gameplay und Schwierigkeitsgrad und auch ganz besonders hinsichtlich Gear niemals anders angekündigt wurden, besteht scheinbar ein Zwang der Spieler, selbige in NullKommaNix abzuschließen. Das war und ist aber niemals Sinn und Zweck der Expeditionen.
Auffällig aber auch, daß diejenigen, welche keine Probleme sondern sogar Spaß mit den Expeditionen haben, sich tatsächlich Gedanken um ihre Gear und ihre Spielweise machen anstatt einfach nur auf angebliche Meta-Builds, legendäre Items und ganz bestimmte Mods zu schielen.
Was würde nun aber passieren, wenn PCF beispielsweise nicht den Kugel-Skill generft hätte, nicht die Golem-Mod gefixt hätte und uns allen mit solchem Equipment einfach billig und schnell CT15 “schenken” würde ? Dann wären all diese Spieler längst mit dem Spiel fertig ohne den eigentlichen Reiz des Spiels jemals gespielt oder wenigstens verstanden zu haben. CT15 auf Gold mal eben pillepalle durch, das war’s und dann hast Du “Geld bezahlt und nach mir die Sintflut”.
Genau das war und ist aber niemals die Absicht von PCF und die Entwickler wünschen sich auch viele unterschiedliche Builds von uns Spielern. Auch deshalb dann die Gear-Patches, weil Spieler heutzutage leider immer nur den einfachsten und am wenigsten aufwändigen Weg suchen und der ist weder Sinn von Outriders noch von den Entwicklern gewollt.

Ich kann den Unmut vieler Spieler aber durchaus verstehen, wenn sie in den Expeditionen nicht weiterkommen. Auch die bereits investierte Zeit ohne scheinbar so tolle legendäre Items und Mods gedroppt zu haben. Aber wer sich wirklich näher mit Outriders beschäftigt, merkt eigentlich ziemlich schnell, es geht auch ohne diese Items und Mods. Im Gegenteil, es ist dann oft sogar reizvoller und spaßiger, die Expeditionen dennoch auf höheren Herausforderungsrängen und auf Gold geschafft zu haben, als einfach nur mit ‘nem gern nur kopierten YT-Build und/oder zwanghaft gesuchtem legendärem Item/Set.

Fire112

Das Spiel muss zunächst einmal die technischen Voraussetzungen zu deinem Lehrvortrag schaffen, und wenn ich technisch nicht in der Lage bin, dies zu realisieren, dann ist das eine Bankrotterklärung. Meine erste Konsole (Atari 600xl) habe ich 1983 gekauft, ein wenig Erfahrung habe ich schon. Deine Kommentare sind, vorsichtig ausgedrückt, sehr entwicklerfreundlich, vielleicht kommst du ja aus der Branche und schiebst du Schuld auf all die unfähigen Spieler.

BavEagle

Natürlich müssen die technischen Voraussetzungen stimmen, aber das ist nicht so einfach wie sich das viele Spieler vorstellen. Deshalb schrieb ich Dir auch in einem anderen Comment, sprich mal mit Deinem befreundeten Netzwerk-Experten darüber, und das war nicht bös gemeint sondern solch ein Gespräch sollte Dir dann hoffentlich erklären wie komplex das ist und inwiefern man sich dann bei PCF für deren diesbezügliche Vorgehensweise nunmal nicht beschweren kann, weil hinsichtlich Kommunikation, Prioritätensetzung, Analyse und Patches im Gegensatz zu anderen Spiele-Entwicklern und sogar hinsichtlich kompletter Sw-Branche ziemlich vorbildlich.

Und Nein, ich bin in keinster Weise “entwicklerfreundlich”, normalerweise sogar ganz im Gegenteil. Das Verhalten von PCF überrascht mich aber extrem positiv und als IT-Experte kann ich die technischen Hintergründe nachvollziehen und verstehen.
Hinsichtlich eigener Spielerfahrung könnte ich dann auch sagen, Willkommen im Club 😉 seit 1982 (C64) in Videospielen unterwegs und diverse Konsolen mitgemacht, aber was die Spieler angeht, es wird einfach immer schlimmer. Das sage ich auch äußerst ungern und bestimmt würde ich es mir anders wünschen, aber was Spielern mittlerweile bereits einfällt, um Spielmechaniken auszuhebeln und/oder Mitspieler zu trollen… Einfach nur kindischster und dämlichster Wahnsinn und den können Spiele-Entwickler gar nicht immer vollkommen berücksichtigen, führt dann aber gern zu Entwicklerarbeit, die ohne solche Idioten gar nicht nötig wäre. Nur 1 gutes Beispiel dazu, welches leider auch in Outriders eine Rolle spielt: würdest Du Dich als Entwickler oder QA-Tester hinsetzen und Dich in jeder nur denkbaren Spielsituation aus- und wieder einloggen ? Nein, natürlich nicht, aber schau Dir auch Exploits in Outriders an und Du weißt, wovon ich spreche und wie hintertrieben Spieler mittlerweile geworden sind. Die Ausrede “unabsichtlich passiert” zieht nicht, es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ich so einen Exploit dann den Entwicklern melde oder ihn für mich ausnutze. Ist aber ‘ne Charakterfrage und Anstand sowie Moral so mancher Spieler möchte ich schon gar nicht mehr wissen.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von BavEagle
Alex

Balancing wird von einem externen Team gemacht, das hat wenig mit Bug Fixs oder ähnlichen zu tun, das wirkt komisch ist aber teils schon verständlich da einige Builds zu Stark und einige Mods schlicht verbugt sind. Warum da wir jetzt aber das Beta Testing für PCF müssen ist die eigentliche Frage.
Ein Spiel dieser Art sollte vorher wenigstens ansatzweise gebalanced sein und Mods etc sollten wenigstens ansatzweise funktionieren und tun was sie tun sollen, ansonsten hätte man es halt nochmal verschieben müssen, naja, wird ja von vielen heute als “normal” deklariert, ich hab vollstes Verständnis für Server Probleme zum release, aber Outriders ist maximal im Beta Zustand und eine riesige Baustelle.

Zum Loot selber muss ich dir sagen, keine AHnung es ist frustrierend und auf Content Streckung ausgelegt oder man hat halt Glück, der eine ist damit schneller fertig der andere brauch ewig, sprich, Grind dir einen Wolf, hab Glück oder lass es sein.
Ich finde das nicht gut und mir war klar das der BavEagle wieder herbei geflogen kommt und einen belehren muss darüber das man selbst schuld ist und ja alles so gewollt war, toller Typ, ignorier sein geschriebenes besser, Diskutieren ist da Sinnlos, ich habs oft genug versucht ihm Klar zu machen das es X Spiele dieser Art gibt die das was hier nervig ist besser lösen und es nichts bringt wenn man sich damit Spieler vergrault die dann in Zukunft nichts mehr kaufen werden was dieser Entwickler raus hauen, vertrauen erspielt man sich nicht sehr schnell wieder und da verspielen PCF momentan eine Menge.

Fire112

Es geht mir weniger darum , rt15 zu laufen und ich will auch nichts geschenkt haben. Beim Farmen geht es darum, mit Geduld das richtige Gear zu finden. Wenn jedoch die Dropchance so gering wie in Outriders ist und der Multiplayerloot besser als der Sololoot sein soll, dann MUSS der Multiplayer auch Top funktionieren. Outriders ist mittlerweile eher eine Studie dafür, wieviel Bugs passen wohl in ein Spiel und wo ist die absolute Schmerzgrenze eines Spielers. Bei mir scheinbar zu hoch, weil das Spiel so viel Potentia hat und Spass macht.
Das ist der Frust, endlich mal wieder ein Spiel, dass begeistert und dann so eine Bugorgie.

Alex

Geht mir ganz genau so.

BavEagle

Du kannst Deinen persönlichen Frust auf meine Person echt mal beiseite schieben und es hilft Dir nix, wenn Du die Tatsachen nicht akzeptieren willst.

Inwieweit die technischen Probleme ihre speziellen Hintergründe haben und PCF diese sogar besser angeht als man es bei einem Spiele-Entwickler verlangen kann, dieses Verständnis erwarte ich von Dir nichtmal. Nicht jeder Spieler ist IT- und/oder Netzwerk-Experte, aber würde ich mal auf Deinem persönlichen Niveau antworten, müßte ich den Spruch raushauen “wenn man keine Ahnung hat, einfach mal…”. Das ist aber nicht mein Niveau, nur leider hast Du meine diesbezüglichen Erläuterungen in unserer Diskussion nicht verstanden und nimmst jene von PCF einfach auch nicht an. Dann lass es einfach.

Hinsichtlich spiel-relevanten Dingen wie Gear, Gear-System aber auch Expeditionen kommst Du ja mit meinen Erläuterungen dazu auch nicht klar sondern nimmst sie nur persönlich. Tja, dann kann ich Dir leider auch nicht helfen. Aber vielleicht nimmst Du dann wenigstens die Hilfe eines Profi-Zockers an und schaust Dir mal dessen Guide dazu an. Beschwer Dich aber bitte nicht, wenn dieser letztendlich auch nichts anderes sagt als was ich Dir und auch sonst zu Gear und Expeditionen längst mitgeteilt habe.

Sans

Viele werden die Streamer Builds kopiert haben, die den Golem Mod missbraucht haben.

Das seh ich daran, dass sich für meinen Devastator nie mit diesem Mod oder dem Skill gespielt habe und für mich hat sich in CT15 nichts geändert. Es ist zudem noch wichtig zu erwähnen das CT15 ~ CT15 ist und davon abhängt welche Expedition Leute hauptsächlich gelaufen sind. Manche Gegnertypen waren schon immer viel stärker als andere.

Heisst natürlich nicht, dass es nun kein Problem bei den Mobs gibt, es mir zumindest nicht aufgefallen bis jetzt.

HP68

Wenn “People Can Fly” Eier in der Hose hätte würden sie einen Refund anbieten, wie es bei Cyberpunk der Fall war.
Aber darauf können wir wohl lange warten 😡

Hans Dornauer

warum? das dpiel läuft doch gut

Alex

Solang man in der Story ist, ja, wenn man Solo Spielt auch im Endgame, teilweise, was getrübt wird durch haufenweise bugy Mods und sobald es ans Koop und spätestens ans Matchmaking geht kann man von “läuft doch gut” absolut nicht mehr reden, das ist ein großer Haufen Kuhdung und das in einem Spiel was angeblich auf Koop ausgelegt ist maßgeblich nur Solo wirklich Problemlos spielen kann ist einfach ein Armutszeugnis.

Schulterteufelchen

Also das Matchmaking ist tatsächlich einfach Mist.
Aber der reine Koop mit Freunden läuft bei uns bis auf echt wenige Fehler super geschmeidig.

Und das sind dann Sachen die ich nicht verstehe haben echt so viele Probleme, dass ich einfach der 6er im Lotto bin und meine Freunde auch oder wo liegt der Hase im Pfeffer?

Alex

Es gibt auch einfach da noch zu viele Fehler, hatten es schon das Mods einfach nicht funktioniert haben, die haben dann nur beim Host ordnungsgemäß funktioniert, beim Trickster kommt es auch im Koop mit Freunden vor das mal plötzlich alles verbugt und man garnichts mehr tun kann bis zum nächsten Gebietsübergang. Wir hatten heute jeder zu verschiedenen zeiten den Munnitions Bug das Man immer nur ein Magazien hatte und nicht nachladen konnte und so weiter. Also ja wahrscheinlich schlicht Glück das du eventeull irgendetwas nicht tust oder nutzt das diese Bugs triggert.

Gothsta

Puh… Ich bin noch gut dabei aber insgesamt ist die Entwicklung Besorgniserregend. Ich wünsche mir dass PCF/Outriders dass selbe passiert wie Bioware/Anthem. Noch habe ich Spaß an dem game.

Fire112

Pause machen wäre sicher richtig ( bin auch drauf und dran, die Nerven…), aber wenn das alle machen, hat PCF keinen Grund mehr, sich zu Bemühen, das Spiel weiter zu fixen. ihr Geld haben die sicher gemacht, alle machen Pause und die stampfen das Spiel ein. …Und wieder grüßt Anthem.

Hugo07

mit dem patch sind sie 2 schritte vor und einen zurück gegangen bei meinem techno hatt sich die selbstheilung aufgelöst da steht immer eine null nach jeder expo

Landskron

Damit kein zu grosser Frust aufkommt mach ich erstmal eine Pause von Outriders. Es kommen gerade soviele Spiele heraus, wo ich jetzt Zeit habe diese zu testen. Ich werde zu Outriders zurück kommen, daß Spiel gefällt mir sehr gut und ich spiele nie Loot Shooter oder Shooter.

Sans

Hab jetzt 170 Stunden in das Spiel gesteckt. Jo ich mag es. Aber es hat soviele sinnlose Design-Entscheidungen. Dazu kommt noch der aktuelle Patch, der bei mir zu spontanen Unreal Engine fehlern führt. Mal spiel ich 1-3 Stunden ohne Probleme ein anderes Mal stürzt es alle 10 min ab.

Multiplayer hab ich kaum gespielt, wegen den vielen Problemen und Angst vor dem Inventar verlust. Dazu kommt noch, dass ich als Devastator spiele, wodurch ich paar mal gekicked wurde.

Was aktuell aber lustig ist, weil ich immer noch ohne Probleme Gold CT14 und CT15 solo laufe. Weder habe ich spontane Tode gehabt seit dem Patch noch Probleme mit der Stärke der Monster. Da das nur meine subjektive Erfahrung ist, heisst es natürlich nicht, das es so ein Problem nicht geben kann.

Was die Design-Entscheidungen angeht:

  • Die Expeditionen komplett unbalanziert. In einigen Missionen habe ich noch Minuten über, während in anderen nur noch wenige Sekunden am Ende sind, obwohl die selben Gegner Typen auftreten.
  • Die meisten Set-Effekte sind ziemlich nutzlos und schwach. Insbesonder weil auch noch die Set Gegenstände oftmals komplett nutzlose Sekundärwerte haben oder der dort genannte Skill schlecht zu benutzen ist…..Boulderdash….
  • Ich habe noch keinen nennenswerten Unterschied von Expeditionen für die man Zahlen muss und für die man nicht Zahlen muss gesehen, außer dem Zeitlimit.
  • Für Solo sind alle Scharfschützengewehre und jeder Build, der nicht auf AoE setzt komplett nutzlos.
  • Für Solo sind long range Builds kompletter Müll, insbesondere in Missionen mit Monstern, weil dort oft Punktverteidigung ist und man von allen seiten Angesprungen wird
  • Menschliche Gegner sind viel einfacher Platt zu machen, weil diese weniger Anomalieschaden verursachen.
  • Anomalie Resistenz zu bekommen ist viel aufweniger als Rüstung, mit der man gerade zu überschwemt wird.
  • Die Legendary Drop Chance Verteilung ist irwitzig schlecht. Es brauch viel viel viel mehr Zeit um irgendein Rüstungsteil zu bekommen, während Waffen links und rechts Droppen. Und bei den Rüstungen fallen gefühlt ständig genau die gleichen Teile.

Ich empfinde es zudem als viel entspannter den Devastator in solo zu laufen, als meinen Technomancer, der auch CT14 und CT15 Gold schafft.

Zudem wollte ich anmerken, dass viele Streamer und damit vermutlich auch Spieler, den Golem Mod bug ausgenutzt haben um als Glasskanonen zu spielen. Was vermutlich auch einen teil der aktuellen frustration ausmacht.

Alex

Bei Design entscheidungen die da Fraglich sind hab ich hier auch eingie Texte geschrieben wo dann nur von einigen kam. “sPiEl HaLt EiN aNdErEs GaMe” oder so tolle Antworten wie, “DaS iSt So GeWoLlT” als ob das irgendwas besser macht an manchen seltsamen entscheidungen.
Ich finde es halt echt krass wie hier einige dieses Spiel das nur vor Bugs, Balancing Problemen, Verbindungs Problemen und vielem Mehr nur so strotzt so wehemend verteidigen können, einfach nur absolut fraglich wie manche heutigen Spieler abgehen.
Ich mag das Spiel ja auch, aber genauso wie Bei Cyperpunk 2077, das ich auch sehr mochte oder Anthem hab ich noch nie so blind ein Spiel geliebt das ich alles was falsch läuft schön rede oder als “geheule” abstemple wie es auch wieder andere hier tun.
Und zu der Golem Mod die ist weiterhin verbugt, nur in die andere richtung die löst jetzt nur einmal pro Expedition aus dann nie wieder, die wäre halt immer noch sinnvoll wenn sie einfach funktionieren würde wie sie funktionieren soll.
Ich hab auch vorher aber schon nicht verstanden wo das gerede von “god Mode” her kommt, ich habe mehrere Defensiv Mods zu der drinn gehabt und hatte trotzdem immer wieder Probleme, keine Ahnung was die Leute sich da einreden, momentan hab ich es aufgegeben Solo zu spielen weils einfach sinnlos ist als Trickster, geh ich noch mehr auf Defensive hab ich nicht genug schaden um ansatzweise irgendwas in Time zu schaffen und um das auszugleichen fehlen mir die Starken Rang 3 Mods wie Fortress und co.

Sans

Ich habe ehrlich gesagt absolut keine Ahnung warum die Menschen heutzutage so komplett Kritikunfähig sind. Sie verteidigen Dinge so, als wenn man sie persönlich angreifen würde.

Zudem wird man auch aus Spielen gekicked, wenn du nicht Meta spielst und wenn eine Gruppe einen doch mitnimmt kann es sein das man beim Loot gekicked wird.^^

Und nein Outriders ist da nicht der einzige Multiplayer in dem das passiert.

Die Golem Mod für mich ist besonderns, weil Streamer explizit Spieler dazu gebracht haben die Mod zu missbrauchen. Als ich mir Builds angeschaut habe von Technomancer war dort wirklich immer der Golem Mod drinne.

Das du nicht weiterspielen kannst kann ich nachvollziehen. Ich habe meinen Technomancer als zweites hoch gespielt und habe etwa bei expeditions level 9-10 keinen bock mehr gehabt als Solospieler. Erst als ich mit dem Devastator 14/15 konsistent laufen konnt und mir einiges an Tier 3 Mods ergattert hatte, hatte ich wieder Spaß mit dem Technomancer.

Was übrigens auch so eine dumme Design-Entscheidung ist. Das zwischen Charakteren nur so schlecht Ressourcen geteilt werden kann.

Sans

Du kannst dir Zudem sicher sein, dass wieder ein Aufschrei kommt, wenn der Ultimate Damage Link Mod (Tier 3)gefixed wird, der momentan von jeder Klasse, die Shotguns verwenden, missbraucht wird.

Alex

Kenn ich auch ein paar die das haben, gibt aber auch gute Builds die ohne das aus kommen, der hier hat ein Top Build.

https://www.youtube.com/watch?v=TvjQf90Aqz4

Fortress, Rüstungs und Waffenstärke Erhöhung + Zeitriss als CC sind hier die Main Knackpunkte, der Schaden ist echt nicht von schlechten Eltern, so durch eine 15er zu rushen davon träum ich, ich fahr zwar ein ähnliches Build nur mit Kronos Klingen statt Zeitriss aber ich mach nicht ansatzweise so einen Schaden. Da fehlt dann halt die Legi Shotgun. 😀
Aber ich denke das Build funktioniert auch nur Solo wirklich gut in 3er Gruppe wird er Probleme haben das Magazin bei der Shotgun oben zu halten und sobald man mit dem Build nachladen muss bricht der Schaden ein.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Alex
Fire112

Schöner ( neuer ?) Bug
Im Herzen der Wildniss Stage 3 alles gecleart aber die Mauer lässt sich nicht zerstören, alles abgelaufen, kein Gegner mehr. Also aufgeben, bereits das 3. mal.
Sehr frustrierend beim Farmen.

Brettermeier

Könnte ich gestern Abend mehrmals ganz normal laufen…

Heinzl

Du bist einfach zu schnell fertig. Da liegt das Problem. Hab ich auch. Lass dir zum Test mal etwas mehr Zeit dann gehts plötzlich

waberlap

Das war vor dem Patch bei mir auch ab und an schon…

Axl

»Axl, wie sind denn deine Erfahrungen mit dem neuen Patch?«

Nun, ich habe mir Freitagabend New Pokémon Snap gekauft,
um nichts zu zerschlagen.

Positiv am Patch ist, dass ich solo weniger Crashes als davor habe.

Negativ am Patch ist, dass die Verbindungsprobleme im Multiplayer (Crossplay aktiv) weiterhin bestehen, teilweise schlimmer als vorm Patch, Lags und Freezes gehört zum festen Bestand.

Die Stärke und das Verhalten der Monster ist teilweise krass op, wie man auch in den Reddit Threads sehen kann. Die können ihre Fähigkeiten spammen, gefühlt ohne Cooldown, können das auch über die ganze Map hinweg.

Wenn man ‘n Teammate wiederbeleben will, stürzen sich sofort alle Gegner auf einen,
Brutmütter schmeißen dann gern mal die miesen blauen Flammen unter einen usw.

Im Multiplayer kommt es durch die Verbindungsprobleme oftmals dazu,
dass man Schaden erleidet, obwohl keine Gegner in der Nähe sind und auch keine Fähigkeiten ankamen und plötzlich stehen dann Gegnermassen um einen herum.

Also meinem Empfinden nach isses auch mieser als zu Release.
Und aktuell sehe ich das Game, so sehr ich es auch liebe, mit Topspeed gegen ‘ne Wand fahren.

Brettermeier

Mal was anderes was uns seit dem Patch aufgefallen ist…
Ich bin mit meinem Trupp gestern mindestens 30 Expeditionen auf ct 13-15 gelaufen und wir haben gerade mal 3 legis bekommen. Vor dem Patch haben wir im Schnitt 1 Pro run gehabt, eher sogar etwas mehr.
Geht das euch auch so, oder war es tatsächlich ultra Pech?

exelworks

Ich laufe an sich alles auf 13 und manches auf 14.

Auf 13 habe ich, auch vor dem Patch, vielleicht bei 1 von 5 Runs mal nen Legi.

Farme seit ner Woche meinen Helm aber kein Glück 😆

Fire112

Der Youtuber Rammbob (deutsch) hat übrigens ein sehr interessantes Video herausgebracht. Er hat den Zusammenhang zwischen Waffenschaden, Anomalieschaden, Berechnung der Boni, etc. analysiert, nach denen er seine Builds baut. Das ist sehr informativ und hilft sicherlich einigen, die selber Builds zusammenstellen.

Messiah

Moin,
also das mit den One Shots gabs zum einem schon vor dem Patch und zum anderen weil jetzt einfach die Mod gefixt wurde.
Und nicht wegen der Skalierung wie oben geschrieben.
Ich glaube nicht das da Mods rumbuggen, sondern viel mehr das die Berechnung im Spiel ab und an einfach falsch ist. Oder der Server falsch synct und der schaden dann auf einmal rein kommt.
Klar ist das diese Woche ein Patch kommen muss der einiges fixt.
Ich finde das Spiel ist in keinem schlechteren Zustand, aber dieser hat sich halt auch nicht verbessert.
Bleibt nur zu hoffen das sie die Bugs gefixt bekommen so das man sich auf andere Dinge konzentrieren kann.

Fire112

Technisch betrachtet ist insbesondere der Multiplayer des Spiels tatsächlich in einem schlechten Zustand, durch Verbindungsprobleme kann man zeitweise keine Fertigkeiten auslösen, die Bildrate bricht total ein , es stottert und ruckelt gruselig. Das scheint jedoch am Host zu liegen. Der Multiplayer scheint ja P2P zu sein (lt. YOUTUBE), ich hab ne 250mbit Leitung, da passiert das sehr selten, Kollege hat 100mbit, da wird’s schon schlechter, kommt auf sie Belastung der Leitung an. Echte Disconnects sind seltener geworden, hab gestern den halben Tag mit einem Freund gespielt.
Ehrlich Leute, das Spiel war durch den Golem Bug o.ä. im Verhältnis zum angekündigten Schwierigkeitsgrad anfangs viel zu leicht. Es hieß immer, nur die Besten mit Topequip würden rt15 solo packen, dazu gehöre ich bei weitem nicht, hab’s aber trotzdem auf Enoch mit Techno geschafft. Jetzt natürlich nicht mehr, quäle mich schon auf rt13, da mir immer noch 2 Mod III fehlen, die man haben sollte. Vorher habe ich Sniper Expeditionen gemieden, jetzt die tierischen. Nicht wegen der Bosse, die kann man mit guten Movement bekämpfen, aber diese Perforo, die dich zu zweit oder dritt über die halbe Mal anspringen und manchmal sogar onehiten , sind einfach völlig übertrieben und zu zahlreich. Ähnlicher Nerf wie bei den Sniper würde helfen.
Aber mit Topgear, so wie geplant, geht es immer noch. Hatte Freitag Abend das Glück in eine Gruppe zu joinen mit einem Pyro, der unglaublich stark war. Wir zwei Technos haben jeder ca. 120 Mio dmg gemacht, der Pyro 230mio und haben die Front, Boomtown,Marschlandhöhlen und noch 2 auf Gold gelaufen.Alles rt15, der Typ war unglaublich. Hab trotzdem nur Mühl bekommen, die üblichen häufig droppenden Legis.
Das war frustrierend. Für mich wären
Multiplayer stabilisieren
Perforo nerfen
gezielteres Legifarmen
die wichtigsten Dinge.
Und Gear im Inventar sperren zu können, wäre eigentlich selbstverständlich .

Messiah

so seh ich das auch.
Auf 15 haben wir selten Probleme. Klar passiert immer mal was. Läuft aber soweit.

Doktor Pacman

Puuh, ich hab verzichtet. Zum Glück nicht zum Release gekauft. Ersparte mir anscheinend Frust. 😀

Brezel

Hab in der Release Woche knapp 70 Stunden reingedrückt und bis T15 mit nem Kollegen hoch gedrückt bevor der erste Patch mit den Nerfs kam. Dann flog Outriders von der Platte. Hab einfach alles gesehen und bis dahin hat das auch Spaß gemacht. Hatte ein paar Abstürze und der Wegpunkt hat hier und da mal rumgesponnen. Sonst lief das Top.

Die wollten ja kein Game as a Service, nur witzig das sie sich seit Release so verhalten als wär es eins. Die haben so oft geprahlt das man hier fertig abliefern möchte und in eine andere Richtung geht, dem Spieler zum Release die volle Erfahrung bieten möchte, man hat viel wert darauf gelegt das die Leute nicht das Gefühl haben man zockt hier noch ne unfertige Version etc. Und dann sowas. Die sind richtig auf die Schnauze gefallen.

Das Items verschwinden ist der absolute GaU für jedes Spiel, die Nerfen Top Tier Builds damit die anderen Möglichkeiten mehr Beachtung finden, anstatt das was schlecht performt einfach zu buffen, wohlgemerkt in einem reinen PvE Spiel. Stealth nerfs für manche Mods gab es auch schon, andere wiederum funktionieren gar nicht oder nicht so wie vorgesehen.. Da wird sich an Streamern orientiert weil man denkt das repräsentiert die breite Masse des Spieler und mit jedem Update bisher wurde irgendwie alles nur verschlimmbessert.
Das lief ja überhaupt nicht wie geplant, was am Ende einfach Schade ist. Den wie in jedem anderen Spiel bisher kann man dann auch hier sagen, es hätte so viel besser werden können. Ähnlich wie Anthem, Potenzial ist ja echt da bei Outriders.

Dezogo

Bin von vielen Bugs verschont geblieben, die Platin habe ich geholt. Jetzt sind nur noch die Expedition da und die werden jetzt auch langweilig. Das Spiel ist ja ganz nett aber mehr auch nicht, werde es nur noch spielen wenn ein Kollege Lust hat. Ich werde es alleine nicht mehr zocken. 😴😴

Beast

Ich werde das Spiel nicht mehr anfassen. Mein Inventar wurde vor über 3 Wochen nach dem Patch gelöscht, welcher eigentlich genau diesen Fehler beheben sollte. Seit dem ist mein Character unspielbar. Jedes Mal wenn ich mein Spiel fortsetzen möchte, werde ich mit einer Fehlermeldung gekickt und auf die Wiederherstellung meines Inventars warte ich auch noch immer. Inzwischen habe ich nicht nur die Lust daran verloren Outriders weiterzuspielen, sondern auch das Vertrauen in die Entwickler.

Cyberware

Der Inventar Bug wurde doch schon seit Wochen gefixt. Nur die Wiederherstellung der Gegenstände ist noch offen. Ich finde, dass sollte man schon differenzieren.

Jannik

Outriders wird grad bei mir pausiert … Hab heute 2-3 Stunden mit nem Kumpel “versucht” zu zocken. Nicht ein mal Loot hab ich gesehen, da ständig einer von uns rausgeflogen ist und naja ihr wisst genau wie lang es dauert bis man wieder in der Lobby eingeloggt angekommen ist. Wir hatten massive fps Einbrüche (xbox series x) und 2x bin ich rausgeflogen als die Kapsel grade aufging . Fazit kein Loot… Bin wieder dabei wenn das mal ordentlich funktioniert.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Jannik
Ruiner

Der Kelch ist an mir vorüber gegangen. Habs nachdem neuesten destiny Update gelöscht. Vielleicht kriegen sie das Spiel noch auf die Reihe. Hoffnung stirbt ja zuletzt

Tronic48

Ich möchte keines falls außer acht lassen das es in Outrider noch jede menge Baustellen gibt, vor allem was den Koop angeht, aber.

Zum Patch kann ich nur sagen, ich habe keine Probleme, habe etwas an meinem Build geschraubt und auch die eine oder andere Mod von DMG auf Widerstand und oder Rüstung ausgetauscht, läuft bis jetzt ganz Okay.

Ich kann also von den Fehlern/Bugs von denen hier manche Reden nicht wirklich was dazu sagen, den ich habe davon noch nichts bemerkt, noch nicht.

Was mir eher sorgen macht ist das es im Endgame nur diese Expeditionen gibt, Story und diese 3 Aufgaben hat man ja irgendwann auch durch, so das es sich nicht mehr Lohnt diese wiederholt zu Spielen, vom Spas mal abgesehen, da es nur Lvl 42 Items gibt.

Oh man, ich glaube selbst nicht das ich das jetzt sage, aber selbst Anthem hatte/hat im EndGame mehr Abwechslung zu bieten, und bevor jetzt einer fragt, Strongholts, jede menge Dungeons die richtig gut gemacht sind, eine Freeplay Map wo es auch Events gab und man auf andere Spieler traf, Normale und Legi aufgaben, Legi Herausforderungen, Personalisierung wie Farbe anpassen und oder Skins, Transmog halt, vom Loot System mal abgesehen was halt nicht so toll war/ist.

Schon klar, jeder weis das PCF gesagt hat, Outrider soll ein Fertiges Spiel sein, und nur wenn es gut ankommt denken sie über DLCs und oder Erweiterungen nach, wenn der Erfolg also noch lange halten soll, muss da noch was kommen, und zwar schnell.

Nicht falsch verstehen, Outrider ist jeden Cent der 60€ Wert, einmal durch, ein paar Exp so ca. 100-200h Spielzeit und das war es dann, ich habe jetzt ca. 300h, und es macht noch Spas, noch.

Alex

Ich mag das Spiel halt auch eigentlich sehr, aber wie du schon sagst es hat viele Baustellen, die Golem Mod wäre halt immernoch brauchbar, sie ist jetzt aber genau umgekehrt verbugt, sie löst nicht mehr richtig aus auch wenn die Dauer jetzt stimmt, danach löst sie einfach nicht mehr aus.
Matchmaking ist bei mir seit dem Update noch viel schlimmer geworden, ständig Crashes, viel mehr Bugs die wahrscheinlich lag bedingt sind, welche jetzt schon bei gelber verbindungsstärke quasi unerträglich werden und einige andere Probleme, ich bin zum glück jetzt mit meinem Equip auf 50 zwar ohne legis aber egal, ich schaffe ct 14 zumindest ohne Probleme auch ohne Golem Mod, die hatte ich erst gegen Party Löwe ausgetauscht, da bin ich aber auch die meinung das die Mod nicht richtig funktioniert, weswegen ich ne 3er Offensiv Mod rein gepackt habe die ich jetzt bekommen hab und komm damit super Klar. Ich weis noch wie alle meinten hier “Ach die 3er Mods sind garnicht so wichtig” Momentan hohle ich quasi nur wirklich etwas durch diese raus, ohne die sehe ich kein Land, vor allem Schadens Technisch ohne das man Matchmaking komplett vergessen kann, da man entweder gekickt wird oder den Mates das Spiel versaut weil man nicht mithalten kann, ich kann mir ja nicht aussuchen auf welchem CT ich gerne zocken würde, ich werde ja immer CT 15 gelistet, ich würde ja liebend gern auf CT 14 farmen und denen auf CT15 das Feld überlassen die schon entsprechenden Schaden fahren, weil gerade im 3er Team merkt man das halt extrem wenn da was fehlt.
Das ding ist das Spiel würde halt mit Matchmaking ohne Lags und ohne Bugs deutlich mehr spaß machen, ich hatte schon einige coole Randoms gefunden ich musste dann halt aber irgendwann freiwillig gehen selbst wenn ich nicht gegangen wurde weil ständig Bugs aufgetreten sind wie das ich garnichts mehr machen konnte nach dem Trickster Jump, bzw nachdem er nicht ausgelöst hat. Dadurch war natürlich mein Schaden unterirdisch von den Lags ganz abgeshen dadurch hat es eh kaum Spaß gemacht, während die beiden mich quasi durchgezogen haben.
Mir ist heute in 2h Spielzeit dieser Bug das ich nichts mehr machen konnte im Matchmaking 15 Mal untergekommen, Crashes hatte ich auch über 10, eigentlich bei fast jedem verlassen der Gruppe oder der Expedition und so weiter. Es ist halt gerade weil das Skill System und ähnliches dahinter eigentlich laune macht so ärgerlich wie das Spiel momentan da steht.
Achja und ich hatte deutlich mehr Verbinguns Abbrüche heute, insgesammt 5 im Solo Spiel.

Tronic48

Das hört sich aber garnicht gut an, ich hoffe für dich das die das bald beheben, ganz erhrlich jetzt.

Wallow

Also bei mir Funktioniert Golem jetzt nur noch 1 mal pro run Expedition. Daher ist die mod jetzt in die andere Richtung Verbugged. Finde auch man ist generell Schwächer geworden. 15 ist halt hart geisteskrank. Sind zu dritt 50 können eigentlich nichts mehr gross verbessern aber 15 ist grenzwertig. Klar holen wir auch Gold aber es gibt so ein, zwei Stellen die übertrieben sind. Bögen von Enoch zb. 2 Riesenhunde, 2 Brutmutter, 15 Alphas und zig kleine. Dann die gift fliegen. Da weiss man manchmal gar nicht mehr wohin.
Chemie und Boomendes sind die Goldzeiten halt 90 Sekunden zu wenig. Der Rest ist okay aber trotzdem sehr schwer. Erfordert schon top gear inkl. mods. Auge des Sturms der Boss weiß ich ehrlich gesagt nicht wie man den schaffen soll. Der Spammt die Kugeln sie man abballern muss und deswegen bekommt man keinen damage auf den Boss. Das ist komplett Psychisch gestört. Zumal es jedes Mal günstige 40k kostet.
Gerade macht es kein spass mehr weil es auch zu schwer ist und man gleichzeitig zu wenig bekommt. Da verliert man schnell die Motivation. Ich weiß übrigens das hier jetzt viele schreiben. Also ich schaff alles easy 15 alleine…
Hab hier die Tage einem gejoint der das auch meinte und bei 14 nur auf dem Boden lag. Also spart euch das Posen juckt keinen.

Hans Dornauer

bin etwas überrascht dass du die bögen von enoc als beispiel bringst, persönlich finde ich den am leichtesten, aber bei der disco hast du recht, die ist 90sec zu kurz

exelworks

Hier habe ich oft das Problem, ähnlich wie bei der Front, dass einfach einzelne Gegner noch irgendwo versteckt hocken und warten bis man wirklich zu ihnen gerannt kommt.
Das kostet zu viel Zeit und kostet mir oft auf WR14/15 die letzten Sekunden zu Gold.

exelworks

Habe das ganze We gespuelt. Solo und auch im Coop. Hatte keine Probleme. Nur dass beim Coop die FPS einbricht wenn ich mit PS4-Nutzern spiele.

Aber schwerer/leichter wurde für mich nichts. Vielleicht nutze ich aber auch die Mods nicht die hier Probleme machen.

In meinen Augen ist das, ähnlich wie bei the Division oder Destiny 2, auch der Sache geschuldet…dass viele nicht selber experimentieren und einfach blind Builds von Youtube und Co nachbauen. So spielen 70 % der Leute 1:1 das gleiche und der Aufschrei ist natürlich entsprechend groß wenn es Probleme gibt. Ich kann schon verstehen dass man es sich so einfach wie möglich machen möchte um einfach schneller farmen zu können…aber ich denke dass auch noch viel Potential in anderen Builds/Mods steckt als den aktuellen Meta-Builds.

schaican

spiele kein meta-build und trotzdem probleme
mods, fähigkeiten die nicht funktionieren usw daher pause gibt andere spiele die funktionieren

SnakeX

Mit meinem Pyromanten hatte ich bisher keine Probleme Elite Gegner auf CT15 zu tanken. Vor/nach dem Patch hat sich da nichts geändert.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von SnakeX
Baya.

Also Solo habe ich keine Probleme, außer das ständig alle Items gelb markiert sind.
Multiplayer geht manchmal, meistens aber nahezu unspielbar.

Ich merke keinen Unterschied in der Schwierigkeit des Spiels, ich habe freilich auch tlw. mit Emergency Stance gespielt, aber als der mal weg war oder nicht gezogen hat, hast erstmal gemerkt, dass das eigtl. wie Godmode ist. Deshalb habe ich den Mod dann nicht mehr verwendet.
Ich kann nur allen Damagedealern ans Herz legen, den Mod “Schützender Tod” und “Schadensabsorbierer” auszuprobieren.
Und das wichtigste: Schaut dass ihr Resistance / Widerstand mit in den Build bekommt. Jeglicher Schaden von Statuseffekten und auch Melee Angriffe von Viechern (Kriecher Froststrahl z.B.) wird dadurch gemindert!

Baya.

Ich hab hier mal nen Techno Damage Build mit den Blighted Rounds, mit sehr guter Survivability und immer noch ordentlich Schaden. Damit kommt man sehr gut solo durch CT15:
https://ibb.co/gzbDmVt

Erich

Wenn du so gut durch kommst ist ja Alles gut 🙂 Aber da du ja dann eh nix mehr zu tun hast, probiere mal folgende kleine Änderung.
1-2 mal Status noch rein und vllt noch 1 mal Anomalie damit Pest/Gift besser zieht und bisschen Widerstandsdurchschlag.
Und was wohl noch keiner auf dem Schirm hat ist, Schwächefalle auf die Waffe und Herrliche Schwäche auf die Rüstung. Das macht die Gegner weniger aggressiv und das merkt man auch deutlich!
Hab das jedenfalls noch nie in Videos gesehen oder gelesen.

Und für Andere die hier schreiben das diverse Gegner zu aggressiv sind helfen die Schwäche-Mods bestimmt etwas.

Ist nur als Vorschlag zum Ausprobieren gedacht! Ich habe mit Schwäche solo gute Erfahrungen gemacht. Ist ja nicht viel zu ändern. Eins auf der Rüstung und auf ner Zweitwaffe kann man ja die Schwäche mal probeweise draufmachen.

Baya.

Ich selbst spiele eigtl. mehr auf DPS. Also oberer Tree “Meta-Skillung”.
Alles auf Firepower, Close Range, Longe Range.
Da sich aber viele über die Survivability nach dem Patch beschwert haben, wollte ich mal einen etwas stabileren Build ausprobieren und es geht erstaunlich gut damit.

Ich hab jetzt schon viel gelesen, Twitter, reddit usw. Es scheint aber wirklich was faul zu sein mit dem Damageinput. In vielen Videos sieht man ganz klar die Fehler der Spieler, aber ich hab jetzt schon ein paar gesehen, wo es einen Trickster z.B. mit vollem Leben und vollem Schild einfach komplett nieder gerissen hat.

Warten wir mal ab ob sich PCF äußert.

Erich

Ach so, normal nimmst du den oberen Weg komplett und nicht so wie auf dem Bild.

Baya.

Ja. Halt den Meta Damage Build, sag ich mal.
Aber wie gesagt, man merkt es nicht so sehr das etwas Damage fehlt, spürt aber die Survivability deutlich, wenn man im Middletree beginnt. Man könnte sogar noch den letzten Node weglassen (-15% Damageres. / +20% Damageoutput) und dafür die Anomalieverstärkung oder die +10% auf Gift dazu nehmen.
Der Technomant macht einfach so enorm viel Schaden, da stört das echt nicht, wenn man etwas mehr auf Defense stackt.

Erich

Man kann so einiges machen. Deswegen hatte ich ja oben das geschrieben, da der Techno nicht unbedingt volle Pulle Waffenschaden braucht.

Ich baue mir auch Builds die ne Mischung aus zwei, oder gerade beim Verwüster, aus drei Wegen besteht. Nicht umsonst gibt es ja die Verbindungen, gelle 🙂

Kyuukei

Viele bauen auf einen Defensivbug auf, facerollen durch Endcontent durch, beschweren sich wie einfach doch alles ist und das es keine Herausforderung gibt. Wird dieser gefixed, dann wird sich weiterhin beschwert wie schwer alles ist weil man sich an diese bugs gewöhnt hat. Komische Welt..

Docu

So true…

Hans Dornauer

ich persönlich muss sagen seit dem patch hab ich weniger probleme, klar kann nur zufall sein weil viel hab ich seit freitag nicht gespielt aber alles läuft gut, und diese komischen one hit angriffe der brutmütter hatte ich schon vor dem patch sehr oft, meistens im letzten raum eines strikes(ja weis die heisen nicht so aber egal) zumindest diese hatte ich auch noch nicht

Ranseyer

Das Spiel hat bisher sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es an manchen Stellen übertrieben schwer war. Mit dem Patch ist es im Moment im Multiplayer nicht zu spielen. Laufend fliegt bei den Expeditionen jemand aus dem Spiel. Von 5 gemachten Expeditionen sind 4 gecrasht ohne Loot zu bekommen. Das war vor dem Patch nicht einmal so. Sehr sehr frustrierend wenn man sich mühsam bis zum Ende durchkämpft und kurz bevor es Loot gibt crasht das Spiel.

Pannakun

Da im vorherigen Artikel sehr viele Kommentare geschrieben wurde und eventuell einige meinen nicht gesehen haben, schreibe ich ihn nochmal hier rein.
 
Ich biete jedem hier an mich auf PSN zu adden. (Pannakun)

Helfe soweit ich kann und on bin jedem auf Expeditionsmodus 15 zu kommen. Ich schaffe nicht immer alles auf Solo 15 Gold aber annähernd. Ich werfe keinen aus dem Spiel, egal welche klasse ihr spielt oder wie viel Schaden ihr macht, solange ihr mitspielt. Sollten mal Verbindungsabbrüche auftreten, komme ich sofort zurück.

Ich könnte auch Crossplay anbieten, wäre nur etwas komplizierter mit dem Kontakt aber möglich. 
Ich freue mich schon auf neue und freundliche bekanntschaften. 😊

VxncyQ

Super Typ. Daumen hoch.

Brettermeier

Also ich hab gestern 6 Stunden ct 13-15 gefarmt und verstehe das geheule nicht. Ich konnte mit meinem Anomalie verwüster locker, nen techno und pyro die noch am leveln waren, durch die Expeditionen ziehen.
Ich denke viele glaskanonen merken jetzt wie sehr sich der Bug vom notfallstatus bemerkbar gemacht hat 😉

Brilliantix

ich hätte es nie gedacht nach über 200 stunden in dem Spiel muss ich nun aber den Leuten zustimmen die am anfang schon von einem Anthem 2.0 gesprochen haben ,Outriders entwickelt sich immer mehr in diese Richtung.

schaican

same here
230 stunden und ja Anthem lässt grüßen
mache jetzt erstmal pause bis PCF das hoffentlich gefixt bekommt
wenn nicht wäre schade

Steelfish

Manch solo spiel hast nach 8 stunden durch, da sind doch 200 stunden für ein nicht servicegame vollkommen ausreichend das sich das schon gelohnt hat.

Schulterteufelchen

Also 200h in einem Spiel ist doch gut. Klar will man oft immer mehr aber was man hier auch nicht vergessen darf es, ist kein Service Game daher ist der Anthem Vergleich auch eher so lala.

Ist der Content durch ist er durch. Das ist kein Spiel was einen Jahre an sich bindet wie Destiny oder halt will aber nicht schafft wie Anthem.

Eher wie ein Diablo man spielt es sammelt loot, wird stärker erreicht sein persönliches Ziel und hört wenn man will auf um später mal wieder reinzuschauen.

luriup

Also dem Ronin kann ich nur zustimmen,
warum in einem reinem PvE Spiel dazu noch kein GaaS,
immer alles gernerft werden muss,
entzieht sich meinem Verständnis.
Man muss keine Spieler bei der Stange halten
=Content strecken dadurch das man alles Bockschwer macht durch Nerfs,
weil das Spiel ist gekauft und fertig.

Zu dem One Hit Bug gibt es eigentlich nix mehr zu sagen,
einen Patch zu testen bevor man ihn raus haut,
ist schon seit Jahren aus der Mode gekommen.

Steelfish

Da wäre halt auch mal interessant ob die Leute auch def mods nutzen oder nur voll auf dmg. Mit def mods bin ich bei bug dabei. Aber wer voll auf Schaden geht und null def mods nutzt braucht sich dann auch nicht wundern wenn er direkt stirbt.

Zumal das ein koop Spiel ist. Dann muss man halt im team spielen und kann sich dann auch gegenseitig wiederbeleben

Tom

Das Hauptproblem besteht an den Server Problemen.
Es is nunmalbein multi und koop Spiel aber wenn da sanft gesagt null von den Servern her funktioniert is es ein Schuss in den Ofen.
Ich Habs sehr gerne gespielt mit großem fun Faktor, Schwierigkeit is da Nebensache. Und ob da und dort ein Mod richtig oder nicht richtig funktioniert is egal.
Das Hauptproblem kommt immer da raus wenn twicher und you tuber diese und jene Bugs glitches und all der gleichen Aufbaus hen und es noch online stellen.
Ich kann da nur sagen vergesst mal diese möchtegern super gamer sein wollen und bringt das Ding zum laufen.

Schulterteufelchen

Kann die Frustration einiger schon verstehen. Wobei so allgemeingültige Aussagen wie “noch nie gab’s so ein schlechtes Spiel“ oder “wer das noch gut finden kann hat keine Ahnung“ für blödsinnig halte und hier wohl meist eher der Frust spricht.

Ich und die meisten die ich kenne, haben natürlich auch mal kleinere Fehler oder auch mal nervige Abbrüche aber nichts was den Spaß komplett tilgt.
Daher finde ich nicht, dass es schlimmer wurde.

Auch mit dem es wurde schwerer, gewollt oder ungewollt ist zweitrangig. Was ist da das Problem? Einerseits ist es doof wenn alle durch laufen ohne Nachdenken aber dann ist es oll weil ich nicht alles ohne “Grind“ schaffe. Sorry aber das ständige suchen nach dem % mehr gehört halt dazu.

Ich meine keine Frage, es gibt noch genug Baustellen im Spiel und es sicher kein perfektes Produkt aber die Entwickler sind echt bemüht und arbeiten dran und persönlich finde ich man sieht drum Spiel eher eine positive als eine negative Entwicklung an.

Das die Stimmung nach draußen bei Steam usw. ist halt auch negativer als der Durchschnitt wohl wäre weil man auch eher mal öffentlich aufregt als richtig zu loben.

Ich für meinen Teil hoffe, das das Spiel es schafft und bin gespannt was noch kommen wird.

Tom

Ich habe alle Charts auf lvl 30 gespielt und einiges an endgamebloot geholt.
Aber seit dem Patch ist ein spielen unmöglich geworden die Server und der spielbeitritt eine einzige Katastrophe!
Um mal rein zu kommen derzeit liegt der Zeitaufwand bei über einer halben Stunde bis ich mal die Charakter Auswahl oder etwas von der lobby sehe.
Bei tab auf Spiel fortsetzen lädt es maximal bis 30 oder 40 Prozent dann is es Ende und man fliegt wieder!!!!
Wenn man dann mal doch rein kommt is nach paar Sekunden der Spaß wieder vorbei.
Geschweige denn mal jemand einzuladen um zusammen spielen zu können klappt so oder so nicht wenn man mal eine Einladung verschickt das gegenüber die bekommt kann derjenige nicht beitreten muß dieser die Konsole und das Spiel neu starten.
Und wenn man eine Einladung verschickt dieser keine bekommt is es dann auch vorbei dann muß man selbst Konsole und Spiel neu starten.
Also jetz nach dem Patch nur noch eine einzige riesen Katastrophe.
Mich stören keine sniper oder anderer shi…
Das nerven interessiert mich nicht wenn es zu schwer oder sonst was ist muss man einfach die Spielweise und die Ausrüstung ändern fertig.
Aber wenn das Ding jetzt nicht gleich mal rund läuft von den Servern her und multi-player hat sich das Ding für mich ein für allemal erledigt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

111
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x