Monster Hunter World wird langweilig? Probier diese Herausforderungen!

Ihr seid mit der Story von Monster Hunter World durch, habt Eure Ausrüstung schon stark aufgewertet und wisst jetzt nicht mehr, was Ihr tun sollt und Monster Hunter World wird langsam langweilig? Wie wäre es, wenn Ihr Euch ein wenig herausfordert? 

Monster Hunter World bietet Euch Inhalte die Ihr bis über hundert Stunden und darüber hinaus in Angriff nehmen könnt. Nach dem Erledigen der Hauptstory, könnt Ihr noch alle optionalen Quests abschließen und Besonderheiten wie das Regenbogen-Farbpigment freischalten. Oder Ihr werden zu Trophäen-Jägern und nehmt Euch Aufgaben wie dem Sammeln von seltenen Haustieren und Goldkronen an.

Wenn das alles aber erledigt ist und es nur noch um das Farmen von Monstern für die bessere Ausrüstung geht, fehlt einigen Jägern der gewisse Kick. Das Farmen von immer den gleichen Monstern, fühlt sich für einige schnell langweilig und stumpfsinnig an.

Um wieder mehr Abwechslung in die Monsterjagd zu bekommen, könnt Ihr Euch, mit ein bisschen Einfallsreichtum, selbst herausfordern. Hier sind ein paar Vorschläge, wie Ihr Euch das Leben als Jäger selbst zur Hölle macht.

Die Monster sind zu einfach? Leg die Rüstung ab

Monster-Hunter-World-no-armor

Vor allem, wenn Ihr schon weit im Spiel voran geschritten seid, Eure Ausrüstung komplett augmentiert und mit Dekorationen gefüllt habt, werden die Monster recht einfach. Wollt Ihr den Kampf wieder spannender gestalten, legt doch einfach mal Eure Rüstung ab und schaut, wie Ihr dann gegen die Monster zurechtkommt.

Schließlich macht nur Eure Ausrüstung die Stärke Eures Charakters aus. Ohne sie werdet Ihr einfach nur zu Papier für die Monster und Ihr müsst wieder hohe Konzentration und gute Reflexe beweisen.

Neben der „Keine-Rüstung-Herausforderung“ könnt Ihr noch andere simple Dinge tun, um den Kampf spannender zu gestalten: 

  • Benutzt nur Bomben
  • Items sind verboten
  • Das Kinsekt der Insektenglefe ist Eure einzige Waffe
  • Angriffe sind nur aus der Luft erlaubt
  • Ihr dürft Euch nicht heilen
  • Palicos bleiben zu Hause
  • Ihr dürft nur im Rutschen angreifen

Quest fehlgeschlagen? Du bist tot! Lösche den Spielstand

Monster-Hunter-World-Vaal_Hazak

Wenn Euch ein Monster umgehauen hat, sterbt Ihr nicht, sondern werdet mit einem Karren zurück zum Camp getragen. Ihr werdet also nur ohnmächtig. Wie wäre es, das Risiko einer Jagd zu erhöhen?

Ab jetzt sterbt Ihr, wenn Euch ein Monster erwischt hat und Ihr müsst Euren Spielstand löschen und von vorne anfangen. Das könnt Ihr an unterschiedliche Bedingungen knüpfen. Entweder seid Ihr gestorben, sobald die Quest gescheitert ist. oder aber Ihr löscht Euren Charakter bereits nach einer Ohnmacht.

Für diese Herausforderung könnt Ihr natürlich einen zweiten Charakter benutzen. Oder wagt Ihr das Spiel mit Eurem Haupt-Charakter?

Spiel Roulette! Der Zufall entscheidet über Waffen, Monster und Challenges

roulette

Eine weitere Möglichkeit, um Spannung zu erzeugen, ist das Spiel mit dem Zufall. Ihr könnt Euch schnell die Waffen und Monster auf Zettel schreiben. Bevor Ihr zur nächsten Quest aufbrecht, zieht einen der Waffen- und Monster-Zettel. Nun müsst Ihr die Waffe benutzen, die Ihr gezogen habt und das Monster bekämpfen, das auf dem Zettel stand.

Dieses Zufalls-Prinzip könnt Ihr auch weiter fortführen mit den verschiedenen Challenges, wie „Items verboten“ oder „Ohne Rüstung spielen“. So erhaltet Ihr immer wieder neue Kombinationen an Herausforderungen. Vielleicht entdeckt Ihr zufällig dabei sogar Eure neue Lieblingswaffe, obwohl Ihr dachtet, dass Ihr sie hasst.

Was waren nochmal alle Waffen und Monster? Hier ist unsere Waffen-Übersicht und hier unsere große Monster-Liste

Speedruns – Jede Sekunde und der kleinste Fehltritt zählen

Speedrun

Die wohl bekannteste Methode, um sich in Monster Hunter World eine Endgame-Challenge zu schaffen, sind Speedruns. Hier gibt es zwei Methoden:

  • Story so schnell wie möglich durchspielen: Ihr startet ein neuen Spielstand und versucht, so schnell wie möglich, zum ersten mal den Xeno’Jiiva zu töten. Da gibt es auch eine Seite mit einem internationalen Leaderboard zu.
  • Monster so schnell wie möglich erjagen: Ihr versucht, ein bestimmtes Monster so schnell wie möglich mit verschiedenen Waffen-Builds zu erjagen.

Wenn Ihr hier nur einmal auf eine Lähmkröte tretet und von ihrem Staub erwischt werdet, kann Euch das schon den neuen Rekord kosten. Außerdem werden Speedruns auch gerne genutzt, um Waffen-Builds zu vergleichen. Wer Rekorde aufstellen möchte, muss Monster Hunter World in- und auswendig kennen.

Ein bisschen PvP gefällig? Der letzte, der steht, gewinnt

monster hunter world rathian

Monster Hunter World ist eigentlich ein kooperatives Spiel, in dem Ihr mit anderen Jägern gegen Monster kämpft. Mit dem „Last-Man-Standing“-Spiel, könnt Ihr auch gegen Eure Mitspieler antreten. Jedes Mal, wenn jemand in der Gruppe ohnmächtig wird und zum Camp gekarrt wird, muss er auch dort bleiben.

Derjenige, der als letztes in der Gruppe übrig bleibt, gewinnt die Runde. Hier könnt Ihr Euch natürlich auch versuchen, einander gegenseitign zu stören. Lasst die Lähmkröte unter einem anderen Jäger explodieren, nutzt das Friendly-Fire, um den Kumpel zu stören. Hier ist jede gemeine Taktik erlaubt!

Habt Ihr noch mehr Ideen für Herausforderungen dieser Art? Dann hinterlasst uns doch einen Kommentar mit Euren Vorschlägen.


Wenn auch diese Vorschläge Euch nicht reizen, Monster Hunter World weiter zu spielen, wird es vielleicht Zeit für ein neues Game. Vielleicht werdet Ihr in einer dieser Listen fündig:

Autor(in)
Quelle(n): pcgamesn
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.