Schalke trifft umstrittene Entscheidung in LoL: Fans halten Transfer für so mies wie im Fußball

Schalke 04 betreibt seit einigen Jahren ein Team in der höchsten europäischen Spielklasse in League of Legends. Nun wurde dort ein neuer Jungler verpflichtet, der ausgerechnet den LoL-Spieler ersetzten soll, der 2020 für ein kleines Wunder gesorgt hatte.

Das ist die Situation:

  • Erberk “Gilius” Demir war bisher der Jungler bei Schalke. Er hatte 2020 für ein Wunder gesorgt und aus einer aussichtslosen Situation S04 noch in die Playoffs geführt.
  • Auch im Frühling 2021 erreichte Schalke die Playoffs und errang dort Platz 4.
  • Nun gaben sie die Verpflichtung von Thomas “Kirei” Yuen bekannt. Dabei handelt es sich um einen 24 Jahre alten Jungler, der bisher vor allem in der französischen und der türkischen Liga überzeugen konnte.
  • Viele Fans verstehen den Wechsel jedoch nicht. Sie spotten sogar, dass jetzt ähnlich schlechte Entscheidungen getroffen würden, wie bei der Fußballmannschaft von S04. Die ist gerade erst in die 2. Bundesliga abgestiegen.

Schalke verpflichtet überraschend neuen Jungler

Was ist genau passiert? Wie Schalke 04 mitgeteilt hat, wurde der neue Jungler Kirei verpflichtet. Der Niederländer spielte bereits erfolgreich im türkischem und französischen Raum LoL. Er war zuletzt bei GamersOrigin, einem französischen Team, unter Vertrag und soll nach Aussagen von S04 ein “herausragender SoloQ-Spieler” sein.

Kirei soll den Jungle-Spot in der kommenden Saison übernehmen, weil das Team insgesamt eine “wackelige Performance” zeigte, wie der Managin Director Tim Reichert erklärte.

Gilius wird weiter unter Vertrag gehalten und er soll vorerst auf der Ersatzbank platznehmen. Ihm wurde aber auch die Möglichkeit für einen Wechsel in Aussicht gestellt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Fans sind fassungslos: “Euer LoL-Team tut das gleiche, wie euer Fußballteam”

Wie reagieren die Fans auf die Änderung? Unter dem Tweet sammeln sich viele Fans, die den Wechsel nicht nachvollziehen können:

  • EinWaltz schreibt dazu: “Ihr habt Fnatic 3-0 besiegt und gegen den Zweitplatzierten in den Playoffs verloren, aber anscheinend ist das nicht genug für euch. Viel Glück beim Kampf um Platz 10 mit Excel, lmao.”
  • Der Nutzer Bål vergleicht das LoL- und das Fußball-Team: “Ihr ersetzt also einen guten Jungler durch einen schwachen Jungler? Euer LoL-Team tut also das gleiche, wie euer Fußball-Team.”
  • Der Nutzer Prophet Thanos geht mit S04 hart ins Gericht: “Wer auch immer diese Organisation leitet möchte keine Titel gewinnen, genau wie Schalke im Fußball.”
  • xFrixor findet vor allem die Persönlichkeit von Gilius wichtig: “Kirei mag mechanisch der bessere Spieler sein, aber wenn es drauf ankommt, dann braucht man einen Gilius.”

Insgesamt zeigt sich die Mehrheit der Kommentare auf Twitter unzufrieden mit dem Wechsel. Viele heben die Erfolge der letzten beiden Splits hervor, in denen Schalke den 5. und im Frühling 2021 den 4. Platz erreicht hat.

Schalke ersetzt überraschend ihren Held aus 2020

Wer war der bisherige Jungler? Gilius kam im Dezember 2019 zu Schalke 04. Doch in den ersten Matches Anfang 2020 konnte er nicht überzeugen. Er wurde daraufhin durch Lurox ersetzt. Zudem verließ der Allstar FORG1VEN nach einige Querelen das Team, doch auch das brachte nicht die erhoffte Wende. Schalke beendete die Frühlings-Saison mit 12 Niederlagen auf Platz 8.

In die Sommer-Saison startete Schalke 04 erneut sehr schwach. Nach den ersten Spielen lagen sie mit 0 Siegen und 8 Niederlagen auf dem letzten Platz. Das Team musste sich viel Hohn und Spott gefallen lassen, sogar, als man ein Match gegen das mit Stars gespickte Fnatic gewann.

Doch dann gelang Schalke 04 der legendäre Miracle Run und ausgerechnet Gilius hatte einen großen Anteil daran.

Was war der Miracle Run? Schalke 04 schaffte beim Stand von 1-10 noch den Sprung in die Playoffs. Sie gewannen 7 Spiele in Folge und besiegten alle Mitkonkurrenten. Ein Grund waren die guten Spielzüge von Gilius, wie dieser Baron-Steal gegen das Team Origen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Gilius wurde von da an oftmals mit dem Spitznamen “God Gilius” von den Castern angesprochen.

Zwar hatte auch der Midlaner Felix „Abbedagge“ Braun mit seiner Performance einen Anteil am Erfolg, doch in den Voice-Videos auf dem YouTube-Kanal von So4 hört man oft, dass Gilius viele und vor allem die riskanten Entscheidungen getroffen hat.

Ein weiterer Wechsel bei S04: Schalke 04 hat nicht nur im Jungle einen Wechsel im Vergleich zur letzten Frühlings-Saison vorgenommen. Ihr Midlaner Abbedagge wechselte zu 100 Thieves – für eine Ablöse von 1 Million Euro.

Ersetzt wird dieser durch den französischen Spieler Ilias “NUC” Bizriken, der zuvor für das Academy-Team von Schalke gespielt hatte. Ob diese Wechsel jedoch wirklich von Vorteil waren, bezweifeln derzeit viele Fans.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x