LoL macht die Lieblings-Champions der Profis stärker – Und das genau vor den Worlds 2022

LoL macht die Lieblings-Champions der Profis stärker – Und das genau vor den Worlds 2022

Riot Games haben heute den Patch 12.18 auf die Test-Server hochgeladen. Das wird der Patch für die Worlds 2022 werden. Dieser bringt neben einigen kleinen Veränderungen den beliebtesten Jungler der Profis wieder in die Meta von League of Legends. Neben “Lee Sin” wird “Thresh” ebenfalls verbessert und dadurch attraktiver zu spielen.

Wieso sind Lee Sin und Thresh so hoch im Kurs? Lee Sin ist bei fast allen Junglern der Worlds unter den „Top 3“-Picks. Bei Kacper “Inspired” Słoma von Evil Geniuses liegt er zwar nur auf Platz 4, aber ist dennoch hoch im Kurs. Thresh ist ein altbewährter Pick, auf den Supporter im Notfall immer wieder zurückgreifen können (via League of Graphs). 

Lee Sin wird hauptsächlich wegen seiner Fähigkeiten gespielt, ein einzelnes Ziel zu fokussieren. Man spricht auch oftmals von einem “Kick-Bot”. Die ultimative Fähigkeit tritt nämlich den Gegner von Lee Sin weg. Schafft er es also hinter die gegnerischen Reihen, dann kann er die wichtigen Ziele für sein Team “heraus kicken”. Durch die Buffs wird Lee Sin im Jungle attraktiver und nicht mehr nur als “Kick-Bot” betitelt. 

Udyr wird für die Worlds 2022 deaktiviert, da seine Anpassungen nach der Überarbeitung nicht eingeschätzt werden können. Hier seht ihr einen Trailer zur Überarbeitung:

Kleine Anpassungen führen zu einer Verschiebung der Meta

Riot Games erhofft sich durch kleine Anpassungen im Patch 12.18, die übertriebenen Verbesserungen aus den vorherigen Patches auf ein einheitliches Level zu bringen. So könnte auf den Worlds eine ähnliche Meta wie auf dem Playoffs-Patch gespielt werden.

Hier der offizielle Tweet auf Englisch von dem Balance-Team von LoL:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was verändert sich bei den tragenden Rollen? Die aktuell wichtigsten Rollen für den Sieg in einem Spiel liegen auf dem Jungler und der Botlane. Der Jungler unterstützt dabei die gesamte Karte und hält gleichzeitig seinen Gegenspieler in Schach, während von der Botlane der meiste Schaden ausgeht.

Lee Sin ist dabei ein sehr mobiler Champion und kann mit seinen Fähigkeiten ganze Teamfights wenden. Neben seinem Leben pro Level, das von 99 auf 105 erhöht wurde, hat Riot Games sich dazu entschieden, sein Durchhaltevermögen weiter zu steigern. Durch den erhöhten Lebensraub auf der W-Fähigkeit kann Lee Sin sich besser im Jungle durchschlagen und in Teamfights länger eine tragende Rolle spielen. 

Auf der Botlane spielen ADC und Support. Während der ADC den hauptsächlichen Schaden verursacht, unterstützt der Supporter diesen. Thresh wurde in den letzten Jahren immer mal wieder ausgepackt, wenn es brenzlig wurde. Als sehr vielseitiger Support mit viel CC eignet er sich in vielen Situationen als solider Pick. 

Der Patch 12.18 hat Thresh darin unterstützt, wieder in die Meta zu kommen. Sein Leben pro Level wurde von 115 auf 120 erhöht, wodurch er mehr aushält. Gleichzeitig wurde sein Schaden auf der E-Fähigkeit erhöht. Das führt zu einem höheren Kampfpotenzial und ermöglicht es euch, die Lane besser auszuspielen.

Wenn ihr die genauen Werte wissen wollt, könnt ihr hier reinschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was zeichnet die aktuelle Meta aus? Die aktuelle Meta wird von dem Jungle und der Botlane getragen. Das sieht man daran, dass sich die meisten Bans der Profispiele auf die ADC-Rolle fokussieren. Während die Banrate der Jungler generell auch ziemlich hoch ist. Der Fokus auf die beiden Rollen ist durch den Patch 12.18 deutlich geworden.

Ein Beispiel zu dem Fokus bei den Banns könnt ihr auf Reddit in dem Spiel zwischen Rogue und G2 Esports sehen.

Deswegen passt Riot Games zwei der aktuell stärksten Jungler an und verpasst ihnen einen Nerf. Der Schaden von Kayne’s Q-Fähigkeit in seiner Rhaast-Form wurde reduziert. Auch Hecarim trifft dieses Schicksal. Sein Schaden auf der Q-Fähigkeit wurde verringert und die Heilung auf seiner W-Fähigkeit fällt niedriger aus. 

Auf der Botlane wurde das Potenzial von Kalista und Miss Fortune eingestampft. Das Leben von Kalista wurde von 604 auf 564 reduziert. Das führt dazu, dass für sie die Kämpfe auf der Botlane anders gestaltet werden müssen, weil sie nicht mehr so viel aushält.

Miss Fortune trifft dasselbe Schicksal. Ihr Schaden und Leben pro Level wurden verringert und das, obwohl sie schon mitten im Patch ein Update bekommen hatte, was ihre W-Fähigkeit abschwächte.

Hier findet ihr die Miss Fortune Änderungen mitten aus dem Patch:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was bedeutet das für die Worlds und für mich als Spieler? Kurz vor der Weltmeisterschaft von LoL werden die relevantesten Rollen noch mal angepasst.

Auch wenn Riot Games meinte, dass sie sich bei solchen kleinen Änderungen nur um eine Anpassung von Patch 12.17 handeln soll. So werden einige Champions, wie Lee Sin und Thresh, wieder in die Meta zurückkommen und andere könnten in ihrer Priorität fallen wie Kalista oder Hecarim. 

Die Meta für die Worlds wird sich in den Wochen bis zum Start der Play-ins noch verschieben und eventuell wird man den ein oder anderen interessanten Pick sehen. 

Die Verbesserung auf Nasus ermöglicht diesem, auf der Botlane gespielt zu werden und macht seine Kämpfe auf der Toplane wieder aufregend. Während nach der Abschwächung von Lulu Alternativen und Kombinationen für Zauberer auf der Botlane gefunden werden müssen. 

Wie steht ihr dazu? Welchen eurer Champions hat es getroffen oder wollt ihr einen anderen Champion ausprobieren, der in diesem Patch verstärkt wird?

Wollt ihr mehr zu LoL lesen, dann schaut hier vorbei: LoL: Deutscher Twitch-Streamer gibt 2020 den Traum vom Profi auf, fängt Job an – Jetzt muss er kündigen, weil er doch zu gut ist

Quelle(n): Dexerto, Twitter, League of Graphs, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Darcychan

Also ich als Thresh-Main kann nix dagegen sagen xD

Astrid

Mittlerweile ist es ja Tradition, dass Lee Sin vor den Worlds gebuffed wird xd

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx