Interview: „Es gibt nur ein Maple Story!“

Mein-MMO hatte die Gelegenheit, mit Producer Hyun Joo Kim über das MMORPG Maple Story zu sprechen, das seit über 13 Jahren weltweit gern gespielt wird.

Mein-MMO: Maple Story ist einzigartig aufgrund der 2D-Sidescrolling-Perspektive. Es ist auch eines der erfolgreichsten Spiele auf dem westlichen Markt. Wie wichtig ist dieser West-Markt für euch?

Hyun Joo Kim: In einem Wort: sehr. Das Spiel war in Asien ein Erfolg, aber der westlichen Markt war nur ein großes Fragezeichen für uns, als wir den internationalen Service im Jahr 2005 starteten.

In den 11 Jahren seitdem sind viele Spiele aufgekommen und wieder verschwunden, doch Maple Story trotzt allem und ist noch immer sehr stark. Der Großteil unserer Spieler kommt aus den USA und auch aus Europa, da wir beide Services in diesem Jahr zusammengelegt haben. Diese Entscheidung haben wir getroffen, um schneller neuen Content gleichzeitig für alle westlichen Spieler zur Verfügung stellen zu können. Wir wollen die Maple-Story-Spielerfahrung für westliche Spieler stetig verbessern.

maplestory-1

Maple Story. Viele Anpassungen auf West-Markt notwendig

Mein-MMO: Gab es etwas, dass ihr am Spiel anpassen musstet, um den Erfolg auf dem westlichen Markt sicherzustellen?

Hyun Joo Kim: Vieles musste angepasst werden und wir nehmen mit jedem Patch noch immer Anpassungen vor. Dazu gehören beispielsweise die Drop Rates von Items, um den Item Shop auszugleichen. Wir haben viel Zeit investiert, um das Verhalten der Spieler zu studieren. Ihre Wünsche entsprechen nicht genau denen der asiatischen Spieler.

Daher richten sich die Updates, die wir in westlichen Ländern aufspielen auch an die Bedürfnisse der Spieler dort. Außerdem legen wir sehr viel Wert auf eine gute Lokalisierung der Texte. Wir übersetzen nicht einfach die originalen Texte, wir lokalisieren sie, um sicherzustellen, dass sie auch zur westlichen Kultur passen.

Das ist nicht immer einfach, da einige Texte koreanische Witze enthalten, die sich nicht gut übertragen lassen. Aber genau hier brilliert unser Lokalisierungs-Team, das sicherstellt, dass alle unsere Text Sinn ergeben und auch den nötigen Humor enthalten. 

Mein-MMO: Erzähl doch ein wenig über die Geschichte des Spiels. Wann und wo wurde das Design entwickelt und wie hat es sich über die Jahre verändert?

Hyun Joo Kim: Das Spiel startete im Jahr 2003 zuerst in Korea. Mit dem Erfolg hatten wir gar nicht gerechnet, doch er führte zum internationalen Service. Der Service in Korea bestimmt noch immer den Hauptcontent und das Design von Maple Story, aber jede Region besitzt einen eigenen Service, der sicherstellt, dass das Spiel für die jeweiligen Spieler besonders und einzigartig ist.

Maple Story bekommt fast jeden Monat ein Update und ihr könnt euch sicher vorstellen, wie groß das Spiel über die Jahre geworden ist. Es wird schwer werden, im Spiel nichts mehr zu tun zu haben.

Warum gibt es nicht mehr Spiele wie Maple Story?

Mein-MMO: Wie reagieren die Fans auf Veränderungen im Spiel? Ist es schwer, jeden zufriedenzustellen?

Hyun Joo Kim: Es ist unmöglich, alle zufriedenzustellen. Jeder hat einfach eine andere Meinung. Wir möchten daher das liefern, was die Massen sich wünschen, sofern es der Spielbalance, der Ökonomie und der Langlebigkeit des Spiels nicht schadet. Unsere größten Updates, wie V oder Big Bang aus dem Jahr 2010, enthielten Veränderungen, welche die Spieler sich gewünscht haben.

maplestory-2Mein-MMO: Obwohl Maple Story sehr erfolgreich ist, gibt es kaum Spiele, die dieses Gameplay bieten. Warum ist das so?

Hyun Joo Kim: Es gibt eben nur ein Maple Story. Keine Kopie ist so gut wie das Original.

2017 soll einen der schwierigsten Bosse in der Geschichte von Maple Story sehen

Mein-MMO: Was kannst du uns über die Zukunft von Maple Story verraten? Gibt es irgendwelche Pläne, die du mit unseren Lesern teilen kannst?

Hyun Joo Kim: Als Teil des großen V-Updates werden wir im Januar den lang erwarteten Bossgegner Lucid – Master of Nightmares einführen, der einer der schwierigsten Bosse in der Geschichte von Maple Story werden wird. Daneben haben wir 2017 noch sehr viel mehr bekannt zu geben!

Mein-MMO: Vielen Dank für das Interview!

Weitere Artikel zu Maple Story:

Maple Story: Side-Scrolling MMO hat Spieler 17.800 Jahre ihres Lebens gekostet

Maple Story 2: Restart lässt Katzenmädchen singen und hüpfen

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.