Herr der Ringe Online: Farm dir das Spiel frei – Wie kostenlos ist HdRO?

Das MMORPG Herr der Ringe Online (LOTRO) hat eines der interessantesten Free2Play-Konzepte. Spieler schalten sich durch Erfolge Gebiete frei. Ein Spieler hat eine Methode vorgestellt, um 570 Punkte in weniger als 3 Stunden zu verdienen.

Herr der Ringe Online hat ein ziemlich cleveres, aber grindiges Free2Play-System: Wie kostenlos ist es wirklich?

Das MMORPG HdRO war ursprünglich ein Abo-MMO. Es brauchte also das Grundspiel und ein laufendes Abo, um gespielt zu werden. Doch wie viele andere Bezahl-MMORPGs der Generation „Nach WoW“ ist Herr der Ringe Online mittlerweile kostenlos – schon seit November 2010.

Wir schauen uns das Free2Play-System heute aus aktuellem Anlass an und zeigen Euch eine Methode, wie man effizient Herr der Ringe Online Punkte farmt. Die Frage ist: Sollte man das auch?

Herr der Ringe Online hat eines der spannendsten Free2Play-Systeme

Das Bezahlmodell von Herr der Ringe Online ist relativ kompliziert, denn frei zugänglich ist nur wenig Content. Wenn man etwa Quests in weiterführenden Zonen oder ganze Erweiterungen wie Minen von Moria freischalten möchte, braucht man dafür Herr der Ringe Online Punkte oder Turbine Points. Die kann man entweder im Shop kaufen oder man verdient sie sich über Taten, über Deeds.

Taten sind das, was in anderen Spielen Erfolge oder Achievements sind. In den meisten Spielen macht man die um ihrer selbst willen, vielleicht um eine Trophäe wie Platin zu erhalten. Vielleicht gibt’s mal ein Mount oder einen Titel.

Bei Herr der Ringe Online können Spieler aber, wenn sie das denn wollen, wirklich „Content frei spielen, ohne dafür zu bezahlen“ – außer mit ihrer Zeit.

Bezwinger HdRO
Für 40 tote Unhold gibt es 5 Punkte, für 80 10 – Quelle HdRO der Widerstand.

Grindet Herr der Ringe Online frei

Das ist aber eine ziemlich zeitraubende Angelegenheit. Ich hab das selbst mal gemacht und hab mir zumindest genug freigespielt, um bis in die erste Erweiterung Moria zu kommen und die abzuschließen.

Der Trick ist es, mit möglichst vielen Charakteren die immer selben Kill- und Entdeckungs-Erfolge zu sammeln, so Punkte freizuschalten, die man dann im Shop investiert. Das macht man am besten, wenn noch ein Bonus-Event läuft, um sich verbilligt Gebiete zu erschleßen. Die bieten dann neue Quests, bei denen man wiederum Taten sammeln kann mit seiner Twink-Armee. Vorher kann man in die Gebiete auch schon rein – man hat aber nichts davon, weil’s da keine Quests und Taten gibt.

Wenn man viele Twinks hat, ist das Farmen von Taten eine Möglichkeit, Herr der Ringe Online kostenlos zu spielen.

Auf der Seite HdRO der Widerstand sind im „Buch der Taten“ alle Erfolge in den einzelnen Gebieten aufgezählt und wie viele Punkte man dafür erhält. Auch wenn die Seite mittlerweile vielleicht hier oder da etwas veraltet ist, ist HdRO der Widerstand immer noch die beste deutschsprachige Adresse für Fans – soweit wir das wissen.

Dunedan-Geschichte.
Typische Entdecker-Quest: 10 Punkte wert.

Ich hab das Farmen von HdRO Punkten damals vor 4 oder 5 Jahren ziemlich dilettantisch gemacht. Wie man es professionell angeht, zeigt dieses französische Video.

In 2 Stunden und 43 Minuten zu 570 Punkten

Da erspielt der Herr der Ringe Online-Veteran Edward Gibion in 2 Stunden und 43 Minuten 570 Herr der Ringe Punkte mit einem frischen Charakter, er setzt allerdings dafür einige Boost-Items ein, die das Ganze abkürzen.

https://www.youtube.com/watch?v=OpWcMIfhIb4

Der Haken am Free2Play-System Herr der Ringe Online: Lieber nicht den Stundenlohn ausrechnen

Mein-MMO meint: Das System von Herr der Ringe Online ist wirklich interessant und weckt den Ehrgeiz, sich den Content gegen alle Widerstände frei zu spielen und zu verdienen.

Man sollte allerdings nicht den Fehler machen, sich da den Stundenlohn auszurechnen. Die 3 Stunden „Spielen“ mit einem frischen Charakter bringen, wenn’s optimal läuft 570 Punkte, wie wir gesehen haben.

Im Shop gibt’s die 600 Punkte für 6 Euro. Für einen Stundenlohn von 2€ so zu „spielen“ ist sicher nicht jedermanns Sache. Aber wer in anderen Spielen 2000 stunden lang dieselben Mobs weghaut für ein Level-Up, für den ist dieses Spielen vielleicht ein ganz besonderer Reiz.

HdRO-Gekd

Zur Frage, wie kostenlos ist Herr der Ringe Online: Es ist wirklich kostenlos, aber nur für Leute, die bereit sind, sich dieses „kostenlos“ mit ihrer Zeit zu verdienen.


Herr der Ringe Online erlebt zurzeit eine Art dritten oder vierten Frühling, Sommer soll eine Erweiterung erscheinen:

Herr der Ringe Online: 2017 wird der Ring vernichtet! Hochelben kommen

 
Quelle(n): MO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oliver Timm

Es wäre eine Möglichkeit alle Erweiterungen erneut zu bekommen. Aktuell ist es doch so dass ich dem Betreiber wirklich null vertraue. Ich hatte mir damals die Box (Grundspiel plus Erweiterung gekauft + weitere Erweiterungen), dann bei Steam geschenkt bekommen und über Steam gespielt. Dann Jahrelang das Spiel nicht mehr gespielt. Nun die Boxversion installiert und sämtliche Keys ungültig weil von Codemasters und nicht vom aktuellen Betreiber. Also schlichtweg Nepp. Aber so lässt sich vielleicht alles irgendwie freischalten.

elkrebso

Ich hab‘ damals (als es die Möglichkeit noch gab) ein Lifetime Abo abgeschlossen und bin echt erstaunt, dass sie das bis heute erfüllen.
Dieses Grinden wär aber nicht meins, dann nehm ich lieber das Geld in die Hand und unterstütze damit die Entwickler an der richtigen Stelle.

MisMG

Das Belohnungssystem hat mir in der Beta viel Spaß bereitet.
Wenn man sowieso alle Quests gemacht hat, dann wurde man nochmal ein wenig zusätzlich belohnt. Oder wenn man verschiedene Skills benutzt und nicht immer nur den gleichen Skill rumspamt. Hat mir sehr gefallen. Schade, dass es sowas nicht öfter gibt.

Marrurk

Wie viele Punkte bzw Geld müsste man in die Hand nehmen um alles bis zur aktuellsten Erweiterung freizuschalten?

Comp4ny

Dafür müsste man erstmal wissen wo du aktuell stehst.
Aber ich kann dir sagen… VIELE PUNKTE… und extrem viel Zeit.

Marrurk

Würde bei null anfangen. Hab das Spiel nur mal kurz gespielt als es f2p wurde.

Erzkanzler

Hmm, ich hatte damals mein Buch der Taten für alle Chars ziemlich fertig zumindest alle Taten die für den Build nötig waren aber schon damals empfand ich das recht monoton. Trotz Lifetime-Account (der leider bei Publisher-Wechsel nicht übetragen wurde wenn man sich nicht drum gekümmert hat) würde ich heut wohl die Zeit nicht mehr aufwenden wollen für ein nun nicht mehr taufisches Spiel.

schaican

habe mich bei dem wechsel zum glück drum gekürmmert, mein LTA (Lifetime-Account monatlich 500 punkte gratis vipstatus erweiterungen gratis) läuft also noch und ab und zu schaue ich mal rein
Marrurk wenn ich mich recht erinnere kostete eine erweiterung im schnitt ca 5000 punkte laut kollegen mir selber werden die preise im shop wegen vip nicht angezeigt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x