H1Z1 verspricht Viren, Handschellen, Werkbänke, neue Spielermodelle im April

Das Zombie-MMO H1Z1 hat seine Pläne für den April vorgestellt. Unter anderem sollen neue Spieler-Modelle und einige frische Features kommen.

H1Z1 hat eine Roadmap veröffentlicht, auf der man die nächsten Stopps skizziert. Bislang hat man erstmal die größten Probleme beseitigt. Im April fängt’s man an, neue Features ins Spiel zu bringen. Die meisten davon, hat man schon in 2014 skiziiert und besprochen.

Das sind im Einzelnen:

H1Z1-Neues-Männermodell
  • Neue Werkbänke, die entweder selbst hergestellt oder in der Welt gefunden werden können. Hier sind Spezialrezepte und Handlungen möglich. So kann Munition zerlegt und zu neuer Munition für eine andere Waffe zusammengesetzt werden. Waffen können zerlegt und zu Waffen-Reperaturkits zusammengebastelt werden. (2. April)
  • Handschellen und die erste Stufe von Rüstungen kommen am 9. April.
  • Außerdem soll ein Gruppen-System Bestandteil von H1Z1 werden (9. April)
  • Am 16. April soll das H1Z1-Virus den Weg ins Spiel finden, hiermit können sich Spieler infizieren, Zombie-Sinne entwickeln oder mit Medikamenten gegen das Virus kämpfen, so war es zumindest mal skizziert.
  • Am 23. April kommt mit den 1st-Person-Battle-Royale eine neue Variante ins Spiel. Auf diesen Server wird es Zombies geben und die Sicht auf die die Ego-Perspektive beschränkt.

Die geplanten Updates umfassen auch Pläne für Bug-Fixing und ein effektiveres Bekämpfen von Cheats.

Autor(in)
Quelle(n): H1Z1 Roadmap
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.