Die Welt von H1Z1 soll erst voller werden, bevor sie größer werden kann

Beim Zombie-MMO H1Z1 will man die Karte erst mal dicht bevölkern und mit Inhalt füllen, bevor man sie erweitern wird. Auch neue World-Events sind geplant und vielleicht Air-Drops ganz ohne Echtgeld.

Clegg ist der Mann für Kartendesign, Video-Präsentationen und Shitstorms

H1Z1

Das Survival-MMO H1Z1 gibt immer freitags ein Dev-Spotlight heraus. Da stellt ein Teammitglied seine Arbeit vor und häufig gibt es Hinweise für die Zukunft des Zombie-MMOs. Diesmal war Adam Clegg dran. Der stand im Vorfeld des Early-Access kurzzeitig mal im Mittelpunkt, als ihm bei einer Stream-Präsentation zum Thema „Airdrops“ ein folgenschwerer Fehler unterlief. Er sagte damals, es gebe keine für Echtgeld kaufbaren Vorteile. Das wurde den Entwicklern als „Betrug“ ausgelegt, da Flugzeugabwürfe, die man für Echtgeld ordern konnte, dann doch Waffen und Items brachten. Aber gut, über die Sache ist schon lange Gras gewachsen.

Clegg ist zusammen mit Jimmy Whisenhunt das Gesicht von H1Z1. Er tritt in zahlreichen Videos auf. In seinem „normalen Job“ ist er allerdings Level-Designer und damit für die Karte von H1Z1 zuständig.

Erst mal leere Flecken füllen

Wie man weiß, soll die H1Z1-Karte im Laufe der Zeit immer größer werden und wachsen. Aber das ist noch Zukunftsmusik: Für die absehbare nächste Zeit wird sie so groß bleiben wie gerade. Man will im Moment eher „leere Flecken“ füllen, in denen noch nicht viel los ist. Eine größere Karte kommt dann, wenn die Technik dafür steht.

H1Z1 Gameplay

World-Event: Damm

Als nächstes World-Event (im Moment hat man ja nur die Air-Drops) plant man etwas um den zentralen Damm. Was es genau wird, verrät Clegg noch nicht. Man will abwarten, bis die Designer ein besseres Modell des Damms hinbekommen, und dann loslegen.

Air-Drops in H1Z1 könnten bald auch von alleine kommen

Und zu den Air-Drops, mit denen Clegg eine unglückliche Geschichte verbindet, gibt es auch noch Informationen: Man kann sich vorstellen, die in Zukunft deutlich flexibler einzusetzen. Vielleicht gibt es dann ja Air-Drops, die von selbst kommen und ohne dass ein Spieler sie für echtes Geld ordert. Das war eine Forderung, die im Shit-Storm zum Early Access damals vor zwei Monaten häufiger kam.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.