H1Z1: Es kommt eben doch auf die Größe an; Zombie-MMO will Konkurrenz mit riesiger Welt ausstechen

Das Survival-MMO H1Z1 soll mit Hilfe von neuen Worldbuilding-Tools riesige Welten umfassen, dabei aber immer noch wie handgemacht aussehen.

Einmal in der Woche tritt bei SOE ein anderer Entwickler, der an H1Z1 arbeitet, aus dem Schatten ins Licht und stellt seine Arbeit vor. Diesmal ist Timothy Lochner dran, ein Tool- und Game-System-Programmier an H1Z1: also jemand, der sich mit dem technischen Feinheiten beschäftigt.

Bei H1Z1 wechselt man zwischen First-Person und Third-Person-Perspektive

In einem Blog-Post stellt er ausführlich vor, wie man bei H1Z1 sicherstellen möchte, dass sowohl First-Person als auch Third-Person-Perspektive synchron sind. Dazu musste man die an Planeside 2 erprobte Forgelight-Engine auf unbekanntes Terrain lenken. Bei PS2 war sowas vorher einfach nicht nötig.

H1Z1-1vs4Das Betreten dieses Neulands hatte für Schwierigkeiten gesorgt: Beim Perspektiv-Wechsel war auch in den Streams zu erkennen, dass die Perspektiven einfach nicht synchron liefen. Den Fehler hat Lochner mittlerweile behoben. Da gingen wohl seine letzten Wochen für drauf.

Bei SOE hat man mehr Erfahrung mit „riesig“ als die Konkurrenz

Eine der Fan-Fragen, die Lochner im Video beantwortete, war dann, wie H1Z1 aus der Masse von Zombie-Games herausstechen will. Lochner führte als Vorteil hier die Größe und Erfahrung von SOE an. Immerhin haben die mit Everquest, Everquest 2, Planetside 2 und auch DC Universe Online einige Erfahrung mit riesigen Welten, in denen viele Spieler zugange sind, sammeln können. Einzelne Entwickler oder kleinere Indie-Studios im Zombie-Genre hätten damit oft Schwierigkeiten, so Lochner.

H1Z1

Mit den neuen World-Building-Tools sei es durch spezielle Tricks möglich, große Landschaften automatisch zu erzeugen, die dennoch wie handgemacht aussehen. Von diesem Vorteil verspricht sich Lochner eine riesige und dennoch beseelte Welt, in die er – und sicher zahlreiche Fans – schon möglichst bald abtauchen möchten.

Noch immer kein Mucks zum Early Access bei H1Z1

Auch in dieser Woche gibt’s nicht das Fitzelchen eines Anzeichens dafür, wann’s in den Early Access gehen soll.

H1Z1 ist ein Survival-MMO von Sony Online Entertainment. Es soll erst für den PC und später auch für die Playstation 4 erscheinen. Es ist als Free2Play-Game konzipiert. Die Spieler warten seit Monaten auf einen Early Access auf Steam. Nachdem man schon im Frühling einen Start-Termin herausgab, den man nicht halten konnte, hüllt man sich seitdem in Schweigen. Ob’s im November mit dem Early Access soweit ist, weiß man nicht. Die Fans sind ungeduldig, wobei man sich langsam wohl schon an den Zustand gewöhnt hat.

Autor(in)
Quelle(n): H1Z1 Dev Blog
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.