H1Z1: Gilden, Festungen und ein Krankenhaus – das bringt die Zukunft

Das Survival-MMO H1Z1 hat große Pläne für die Zukunft, während man in der Gegenwart noch mit dem Hausputz beschäftigt ist.

Erst vor zwei Tagen haben wir berichtet: H1Z1 tritt auf die Bremse, man will langsamer neue Spielinhalte bringen, dafür sichergehen, dass die auch funktionieren. Das heißt aber nicht, dass man gar nix mehr macht, natürlich verfolgt man weiter seine Pläne. Immerhin soll das Spiel eines Tages dem Early-Access entwachsen.

Im Gespräch mit einer US-MMO-Seite hat man die nächsten Vorhaben nun umrissen. Das kommt als nächstes in Zombie-MMO H1Z1:

  • Als nächstes großes Feature wird man Gilden ins Spiel bringen
  • und wenn man die erstmal hat, dann sich erneut dem Basenbau widmen, beides hängt eng zusammen: Durch das Gilden-System werden Gildenmitglieder hier bauen können, auch wenn andere nicht online sind
  • Ungefähr im August soll mit dem „Krankenhaus“ ein großes, neues, mehrstöckiges Gebäude als markanter Ort ins Spiel kommen, in dem sich auch Hilfsmittel für die Spieler finden lassen wie fortgeschrittene Medi-Packs

H1Z1-Labor-Raum

  • Weibliche Zombies sollen ungefähr zur gleichen Zeit wie das Krankenhaus kommen
  • Die Zombie-Damen sollen dann auch andere Arten von Zombies ermöglichen wie Screamer, kriechende oder explodierende Zombies
  • Außerdem will man andere Hautfarben zu H1Z1 bringen, so dass sowohl Zombies als auch Überlebende eine andere Ethnie aufweisen können
  • Und die „Berufe“ hat man auf verschoben, aber nicht vergessen

Berufe und die Schreihals-Zombie hatte man eigentlich schon für den 21. Juli geplant, dann haben die Entwickler aber zugunsten des erweiterten Hausputzes darauf verzichtet.


Mehr zum Survival-MMO H1Z1, das immer noch in einem Early-Access ist, lest Ihr auf unserer Themenseite.

 

 

Autor(in)
Quelle(n): MO
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.