Guild Wars 2, World of Warplanes und World of Tanks bescheren KongZhou starkes Wachstum

Der chinesische Publisher KongZhou bleibt in den schwarzen Zahlen, auch dank Guild Wars 2, World of Tanks und World of Warplanes.

Der chinesische Publisher KongZhou verzeichnete im zweiten Quartal 2014 ein starkes Wachstum von 33% im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr. Hauptverantwortlich dafür ist der Release von Guild Wars 2 in China. KongZhou vertreibt das Game dort. Mehr als 1 Millionen CD-Keys wurden seit der Offenen Beta verkauft beziehungsweise aktiviert. Für den September plane man eine größere Marketing-Aktion. Auch durch das Marketing von ArenaNet für das neue Feature-Pack im September möchte man profitieren. Zudem möchte man den eSport/PvP-Bereich des Spiels weiter ausbauen.

World of WarplanesAuch World of Warplanes, das Schwesternspiel von World of Tanks, hilft dem Publisher dabei, im positiven Bereich zu bleiben. Hier profitiere man von starken Synergie-Effekten mit World of Tanks. Etwas 25-33% der jetzigen World of Warplanes-Spieler kämen vom Panzer-MMO.

 

Das Quartal hätte, teilt der CEO Leilei Wang, die Erwartungen übertroffen. Mit diesen Titeln, mit World of Tanks und der War-Saga-Reihe plane man sich langfristig als Anbieter für MMOs auf dem PC in China zu etablieren.

Autor(in)
Quelle(n): Geschäftsbericht KongZhou 2/14www.gamesindustry.biz
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.