Final Fantasy XIV: Was bringt Square Enix‘ großes MMORPG im Jahr 2020?

2019 war ein ereignisreiches Jahr für Final Fantasy XIV, aber was erwartet die Fans in 2020? Wir geben euch einen Ausblick.

Was war los in 2019? Das vergangene Jahr war heiß für das MMORPG. Nach dem erfolgreichen und glatten Launch der neuen Erweiterung Shadowbringers, regnete es zunächst positive Kritiken.

Auf Metacritik hat es ein Score von 91 Punkten erhalten und war damit das erste Final-Fantasy-Spiel seit 14 Jahren mit einer Wertung von 90+ Punkten. Die Gaming-Presse lobte vor allem die Story und den Soundtrack des Spiels. FFXIV schaffte es dadurch in die Top 50 der besten Games 2019 von Metacritic zu landen.

In den Steam-Charts verzeichnet das MMORPG einen starken Anstieg aktiver Spieler:

  • So haben im Juni 2017 zum Release der Erweiterung Stormblood im Schnitt 12.446 Spieler gezockt, der Peak lag bei 25.599 Spielern
  • Im Juli 2019 zum Release von Shadowbringers waren es durchschnittlich schon 23.105 mit einem Peak von 38.909 Spielern
final fantasy xiv finanzbericht

Auch in den Finanzberichten von Square Enix spiegelte sich der Anstieg der aktiven Spieler. So hat die Firma im November mitgeteilt, dass die Einnahmen durch die MMO-Division eine Rekordhöhe erreicht haben, was hauptsächlich durch das Addon Shadowbringers gelang.

2019 war also ein erfolgreiches Jahr für das MMORPG. Was können die Fans in 2020 erwarten?

Meine Experten-Meinung zu Final Fantasy XIV: Holy F*ck, ist Shadowbringers gut

2020 beginnt mit einem großen Content-Patch

Das bringt die nahe Zukunft: Schon Mitte Februar 2020 erwartet die Spieler das nächste große Content-Update. Mit dem Patch 5.2 „Echoes of a Fallen Star“ kommen zum Beispiel folgende Inhalte zu FFXIV:

  • Fortsetzung der Story
  • Der neue Dungeon „Anamnesis Anyder“
  • Zweiter Teil des Eden-Raids, der sich unter anderem um das Element Donner drehen wird
  • Zwei neue Prüfungskämpfe, einer davon ist Ruby Weapon aus FFVII und der andere ist noch geheim
  • Quests des Wilden Stammes der Qitari
  • Fortsetzung des Wiederaufbaus von Ishgard und weiterer Crafter-Content
final fantasy xiv ruby weapon
Mit Ruby Weapon startet eine neue Reihe von Neben-Quests zu Prüfungskämpfen. Spieler hoffen, dass auch Emerald und Sapphire Weapons aus FFVII dabei sein werden.

Außerdem wird mit dem Patch 5.2 die nächste Runde der „aufwertbaren Waffen und Rüstungen“ vorgestellt, die in FFXIV üblicherweise als Relics bezeichnet werden. Die Quest-Reihe dazu wird sich um die Zitadelle von Bozja drehen, einer großen Stadt der Hrothgar. Sie wurde im Zuge eines Experimentes mit dem Meteor Dalamud in Schutt und Asche gelegt.

Mit dem Patch 5.3 werden die Hauptstory-Quests des Basisspiels, „A Realm Reborn“, überarbeitet. Sie sollen gekürzt werden, um unnötige Rennerei und Fetch-Quests zu entfernen. Die Story selbst wird dabei aber nicht geändert.

final fantasy xiv anamnesis anyder dungeon
Anamnesis Anyder wird der neue Dungeon. Ab dem Patch 5.2 wird es immer nur einen neuen Dungeon geben.

Der Patch wird grob geschätzt Ende Frühjahr oder Anfang Sommer online gehen.

Das bringt die ferne Zukunft: Direktor Yoshida betont immer wieder, dass das FFXIV-Team immer etwa 2 Jahre vorausplant. Daher können sich die Fans auch schon auf einige Dinge freuen, die noch in ferner Zukunft liegen.

Dazu gehört zum Beispiel die nächsten Fan Festivals, die 2020 und 2021 in Europa, USA und Japan stattfinden werden. Dort wird voraussichtlich wie gewohnt die nächste Erweiterung von FFXIV angekündigt.

Es ist bis jetzt genau 0 darüber bekannt, außer, dass die Arbeit an der Erweiterung bereits begonnen hat. Das hat Yoshida gegenüber den Kollegen von PCGamesN mitgeteilt.

final fantasy xiv fan festivals 2020 2021
Es ist noch nicht bekannt, wann und wo die kommenden Fan Fests statfinden werden.

Final Fantasy XIV wird endlich auch auf Xbox spielbar sein, wie der CEO Phil Spencer es auf dem X019-Event mitteilte. Ob das bereits in 2020 passiert, steht aber noch nicht fest.

Der Direktor Yoshida hat außerdem den Wunsch geäußert, dass dein Spiel auch für die nächste PlayStation-Generation, die PS5, erscheint. Im Großen und Ganzen ist es offensichtlich, dass Yoshida noch große Pläne für sein MMORPG hat.

In dem Sinne: „Please look forward to it“.

Ein Singleplayer-Spiel in der Welt von Final Fantasy XIV? Chef sagt: Herzlich gerne, aber …
Quelle(n): MMOs.com, Steam-Charts
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hisuinoi
5 Monate zuvor

Ich muss zugeben zuerst wollte ich wegen den Tab-Kampfsystem FF14 nicht spielen. Aber dachte „Hey, da es kostenlos mit Einschränkungen und Zeitlich Unbeschränkt zu Testen ist. Probier ich das mal aus.“ so gestern Abend gesagt getan.
Und muss zugeben ich spiele das mit mein PS4 Controller außer Inventar angelegenheiten.
Muss nun ehrlich sagen das Kampfsystem ist mit Controller viel angenehmer zu spielen.
Allerdings muss ich nach wie vor sagen das ein Tab-Kampfsystem Nachteile hat wenn z.B. Schergen da sind und dann wechseln und so.

Allerdings werde ich wohl statt BDO oder jetzt demnächst TemTem.
Wohl erst mal FF14 sehr genießen und später mir später günstig die Standardversion kaufen mit 30 Tage Spielzeit.
Bis New World kommt die Geschichte von FF14 folgen so als Übergang.

Nun kann ich auch nachvollziehen,bei den Leuten die dem Kampfsystem verzeihen oder sogar mögen, warum die FF14 sehr mögen. Eindeutig ist FF14 besser als WoW vom DesignStil her, da es viel mehr Variationen und Abwechslung bieten kann. Vom Kampfsystem her finde ich das von BDO am besten.
Schade das es kein mmorpg gibt das FF14 und BDO vereint. smile

Cah0s
5 Monate zuvor

„Bungie gebe keine Kommentare dazu ab, wie die Untersuchungen gegen Cheater laufen, äußert sich nicht dazu, wer gerade gebannt oder aus bestimmten Modi ausgeschlossen wurde. Manchmal brauche es Zeit.“

Joa dan soll mir bungie meine punkte wieder gut schreiben und meine streaks die ich verliere wegen solchen bastarden. zeit nen scheiß, es ist eine p2p verbindung daher haben sie keine kontrolle über matches und können einen cheat nicht erkennen oder zurückzufolgen, deshalb passiert nix weil sie zu dumm sind und auch zu faul.

alter, nice zu wissen das nur mit dem everversum die whisper quest gemacht wurde(dungeon) das heist, war gutes einkommen. da das aktuelle ev geld gier und trash ist aber genug leute reincashen sollte es schon mehr als genug sein endlich mal mehr zu investieren in fucking dedicated server für pvp und den scheiß cheating zu vermindern.

oder sie sollen ne function für jeden acc machen das wenn du nach allen leben immernoch respawnst und 1000x in ner runde match gekillt wirst, nen permaban bekommst smile selbst ich nen kack noob kann mir mindestens 10 arten ausdenken so nen pisser zu erkennen(spiel/cod seitens).

Was XP/pass angeht. rly das da leute flennen ? sry aber kenne leute die nicht so nen kranken bounties farm gemacht haben aber trozdem knappe 200 aufn pass haben oder mehr… man hat 3 monate fast 4 für einen pass. sollte wohl reichen selbst als gelegenheitsspieler vorallen mit den 5 stufen boost ab jeden dienstag!!!! flennerei immer alter…

Captain Bimmelsack
5 Monate zuvor

Öhm, und was hat das jetzt mit FF XIV zu tun?

Nein
5 Monate zuvor

Ich bin immer noch fasziniert von FFXIV, das Endgame ist eigentlich super langweilig. Wir haben Anfang vom Addon alles recht Zeitnah gecleart, nicht so verrückt die wie ganzen Hardcore Junkies aber dennoch recht Flott.

Ich glaube man muss echt auf RP/Housing usw. stehen, damit einem das Spiel lange hält. Und nach dem das ja so Erfolgreich? zu sein scheint, muss es wohl viele Fans geben.

Ich kann dem leider nichts abgewinnen =(

N0ma
5 Monate zuvor

Handwerk auf max ^^

Seska Larafey
Seska Larafey
5 Monate zuvor

Zur Zeit bediene ich meine Sci-Fi Ecke meines MMO Herzen mit der Story von Star Wars The Old Republic. Aber wenn die Zeit kommt werde ich wohl in FF14 neu anfangen müssen. Ich muss leider den F2P Pfad nehmen und muss meinen alten FF14 Account ruhen lassen

Jue
5 Monate zuvor

Hab auch eben ein paar Monate swtor gezockt, aber meine Freunde hängen in WoW fest, nix zu machen. Mein nächstes Projekt wird FFXIV meinen WMA weiter zocken. Freu mich drauf, scheiß auf WoW…. Sorry

Jue
5 Monate zuvor

Wieso musst du deinen Alten Account ruhen lassen? Ist doch schade sowas…

Seska Larafey
Seska Larafey
5 Monate zuvor

Das Leben ist eben kein Ponyhof. Ich würde gern mein Lvl 50 Paladin weiterspielen und so. Aber geht nicht

N0ma
5 Monate zuvor

keine 10,- EUR?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.