FIFA 19 verändert Division Rivals in FUT entscheidend – Das müsst Ihr wissen

EA Sports verändert das Division-Rivals-System in FIFA 19. Ihr könntet ab sofort in einer höheren Liga spielen und die Weekend League Qualifikation abkürzen – wenn euer Skill Rating stimmt.

Das ist Division Rivals: Divison Rivals ist im Grunde der Hauptmodus in FIFA 19 Ultimate Team. Auf verschiedene Divisionen verteilt könnt Ihr euch über den Zeitraum von einer Woche die Ränge hochspielen und Rewards verdienen, die immer donnerstags verteilt werden.

Die Division, in der Ihr spielt, richtet sich nach eurem Skill Rating. Je höher euer Skill Rating, desto besser die Division, in der ihr spielt. Genau an dieser Stelle hat EA Sports jetzt einige Veränderungen vorgenommen.

fifa-19-bayern-müller

Spieler plötzlich in höheren Ligen

Das ändert sich an den Division Rivals: EA Sports hat das nötige Skill Rating für den Aufstieg innerhalb der Divisionen 1 bis 6 angepasst. Das bedeutet: Anstatt des zuvor benötigten Skill Ratings von 2400 braucht Ihr nur noch einen Wert von 1900, um in die erste Division aufzusteigen.

Die neuen Skill-Grenzen für die Divisionen
Quelle: EA Sports

Solltet Ihr aktuell mit einem Rating 1100 Punkten in Division 6 festhängen, steigt Ihr automatisch in Division 5 auf. Ähnliches gilt für die weiteren Ligen – ein automatischer Abstieg ist allerdings nicht möglich.

Weekend League Qualifikation geht jetzt schneller

Das bedeutet die Änderung für eure Rewards: Durch die Anpassung der Skill-Werte wollte EA Sports erreichen, dass die Spieler mehr über die Divisionen verteilt werden. Wie EA betont, steckten die meisten Spieler zwischen Division 7 und 5 fest. Das soll sich nun ändern.

Die Spielerverteilung auf die Divisionen vor und nach den Änderungen im Vergleich
Quelle: EA Sports

Das bedeutet auch, dass Ihr nun bessere Rewards bekommen könntet. Die Unterschiede zwischen den Divisionen sind durchaus bemerkenswert: Habt Ihr beispielsweise Division 6 auf Rang 1 abgeschlossen,  konntet ihr euch zwischen folgenden Optionen entscheiden:

  • Option 1: 52.000 Coins, 100 FUT Champions Punkte
  • Option 2: 1 Prime Goldspieler Pack, 1 Mega Pack, 1 seltene Gold Pack (tauschbar), 100 FUT Champions Punkte
  • Option 3: Jeweils die doppelte Menge an Packs aus Option 2 – allerdings untauschbar, 100 FUT Champions Punkte

In Division 5 sehen die Belohnungen ähnlich aus, allerdings könnt Ihr 58.000 anstatt der 52.000 Coins abstauben. Darüber hinaus gibt es die doppelte Menge an Jumbo Premium Goldpacks. Anstatt der 100 Champions Punkte bekommt Ihr 195.

So verändert sich die Weekend League Quali: Besonders wichtig ist, dass Ihr in höheren Ligen weniger Siege braucht, um euch für die Weekend League zu qualifizieren. Denn: Pro Spiel bekommt Ihr mehr FUT Champs Punkte, je höher eure Division ist.

In Division 5 beispielsweise wird ein Sieg, der 20 FUT-Champions-Punkte bringt, nur mit dem Faktor 3,2 multipliziert, ist also 65 Punkte Wert. In Division 1 hingegen beträgt der Faktor 25! Solltet Ihr also einen Sieg in Divison 1 einfahren, ist dieser glatte 500 Punkte wert. Damit ist ein Viertel der Qualifikation, die 2000 Punkte benötigt, mit nur einem Sieg erledigt. 

In Division 1 ist die Weekend-League-Quali schnell erledigt

Da Aufstiege aufgrund der angepassten Punktegrenzen nun merklich einfacher sind, dürfte für viele auch die FUT Champs Qualifikation schneller gehen. Darüber hinaus könnt Ihr an bessere Rewards kommen.

Und noch eine Neuerung gibt’s zur Weekend League:

FIFA 19 lockert den Start-Termin der Weekend League – Spieler jubilieren

Spiele ich jetzt nur noch gegen Pros?

Darüber machen sich die Spieler sorgen: Im FIFA Subreddit wird diskutiert, ob die verschobenen Aufstiegsgrenzen und automatischen Auftstiege Sinn ergeben. Schließlich würde man nun gegen stärkere Spieler mit Top-Karten antreten, was besonders schwierig würde, wenn man sich nur mit Mühe in seiner aktuellen Division gehalten hat.

fifa-19-jubel-mbappe
Mbappe – ein Top-Talent

Andersherum beschweren sich einige Division-1-Spieler, dass man nun vermehrt gegen schwächere Gegner antreten müsse, anstatt Gegner auf dem eigenen Level zu haben.

Skill-Rating wohl entscheidend: Diese Sorgen scheinen allerdings unbegründet. Das Matchmaking basiert eher auf dem Skill-Wert der Spieler als auf der Division. Das bedeutet: Ein Spieler mit 1400 Punkten trifft eher auf einen Gegner in einem ähnlichen Rating-Bereich, als auf Spieler mit 2400 Punkten – ungeachtet der Liga. Da sich das Rating nicht direkt verändert hat, sondern nur die Liga, in der man mit einem bestimmten Rating spielt, dürfte sich die Schwierigkeit der Gegner nicht merklich erhöhen.

Der vielleicht beste Sturm der FUT-Geschichte feiert jetzt seine Rückkehr in FIFA 19:

In FIFA 19 FUT ist das legendäre Trio um Doumbia zurück und stärker denn je
Autor(in)
Quelle(n): EA SportsReddit
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.