PS4-Spieler nutzt PSN, um Kokain zu verkaufen – FBI will von Sony nun alle Daten

Das FBI ist einem Mann auf der Spur, der Online-Spiele auf PlayStation 4 und das Netzwerk PSN dazu nutzt, um mit Kokain zu handeln. Eine vertrauliche Quelle hat das FBI informiert: Die fragen nun bei Sony die Daten nach.

Woher stammen die Informationen? Die Seite Motherboard hat einen Durchsuchungsbefehl in die Finger bekommen, die diese Informationen enthält.

Eine „vertrauliche Quelle“ hat dem FBI einige Details über einen Mann gesteckt, der als „Dola“ bekannt ist und über seine PS4 in Online-Spielen Kokain-Deals über mehrere tausend Dollar arrangiert.

GTA-5-Kokain
In GTA 5 spielt Kokain eine Rolle.

Wie läuft so ein Drogendeal ab?

Was soll Dola gemacht haben? Der soll die PlayStation 4, das Chat-System dort und Voice-Chat von PS4-Online-Spielen für den Handel von Kokain verwendet haben. Angeblich nimmt er im Moment 34.000$ pro Kilogramm.

Der Informant sagt, er habe Dola im April angeschrieben mit „Bro, need a Bug“ – das ist der Code für „Ich brauche 9 Gramm Kokain.“

Der Dealer habe dann Kontakt zum Informanten aufgenommen, über den Audio-Chat eines Online-Multiplayer-Spiels. Offenbar dachte er, diese Art der Kommunikation sei sicher.

Ein paar Tage später schrieb der Dealer dem Informanten „What’s the deal bro, you good“ – das interpretiert das FBI als Frage, ob der Käufer genug Geld hat.

Der Informant antwortete dann „Gucci.“

Im Gerichtsdokument ist zu lesen, wie der vom FBI überwachte Drogendeal ablief. Es wurden 103.3 Gramm Kokain gekauft. Das FBI stellte 4.400$ für den Deal bereit, aber es gab noch 550$ Wechselgeld.

cod modern warfare action juggernaut
Call of Duty: Modern Warfare ist aktuell ein beliebtes Spiel auf PS4.

Sony soll all Infos über Dealer und all seine PS4-Kontakte rausrücken

Was will das FBI nun von Sony? Das FBI will im Prinzip alle Information, die Sony über den Mann hat. Dazu gehören:

  • Aufbewahrte Kopien von E-Mails, Chats oder andere Nachrichten oder Entwürfe davon
  • Adressen, die mit der Person im Zusammenhang stehen
  • Datum und Zeitpunkt, an dem Nachrichten gesendet wurden
  • die Länge und Größe von allen Dateien.

Das FBI will zudem Aufzeichnungen über die Identität aller Accounts wie Wohnort, Passwörter oder Telefonnummern, die mit dem Mann in Verbindung stehen.

Im Moment ist nicht bekannt, ob Sony der Forderung des FBI nachgekommen ist.

Franzose ermogelt sich dreist PS4 für 9€, indem er sie als Obst ausgibt
Quelle(n): Gerichtsdokument (documentcloud)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
press o,o to evade

also an weihnachten und sylvester schneit es immer bei uns…

Banana Joe

ich bin mir sicher andere benutzen threema und whatsapp etc für das gleiche.. ob bei Golem oder ZDNet was darüber steht? ❓

Eva

Gibt es noch gar kein Shitstorm weil das FBI Nutzerdaten von den Spielern (sofern sie Spieler sind) ? Sonst wird ja immer gleich ein riesen Drama gemacht,wenn es um solche Geschichten geht ❓

Das die Playstation bzw das Netzwerk für Drogenhandel missbraucht wurde,ist aber nicht wirklich eine Überraschung,Terrorgruppen sollen mittlerweile auch schon Onlinegames zur Kommunikation missbraucht haben.

Da ich beim Thema Drogen eine 0 Toleranz Einstellung habe,finde ich es auch gut,dass sie den Kerl beschnappt haben und vielleicht auch die Möglichkeit bekommen eventuelle Hintermänner zu finden,genauso wie die Käufer.

Psycheater

Andere benutzen die PS4 um sich Kokain zu kaufen 😋

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x