Private Server in Fallout 76 – Alle Infos zu Mieten und Release

Als Mutliplayer-Spiel setzt Fallout 76 auf verschiedene Server, auf denen Spieler mit anderen spielen können. Eine Option, private Server zu mieten soll kommen, aber Ihr müsst Euch noch gedulden.

Private Server kommen: Der Game Director von Fallout 76, Todd Howard, hat in einem Q&A auf der Quakecon 2018 bestätigt, dass Fallout 76 private Server bekommen wird. Es wird auf jeden Fall passieren, nur noch nicht jetzt.

fallout 76 screen drölf

Fallout 76 „Server mieten“-Feature kommt später

Wann kann ich einen Server mieten? Fallout-Fans müssen sich wohl noch bis zum Ende 2019 gedulden, ehe sie sich private Server für Fallout 76 mieten können. Ein konkretes Datum wurde aber von Bethesda selbst noch nicht genannt.

Private Server sind Server, die abgesondert von den offiziellen Servern laufen. Sie werden von den Mietern verwaltet, die meist selbst Spieler sind und können mit Passwörtern geschützt werden oder besondere Regeln und Einstellungen haben.

Fallout 76 Thumbs Up Gameplay

Wie miete ich einen privaten Server? Aktuell gibt es noch keine Informationen, wie private Server für Fallout 76 aussehen werden. Wenn sich Bethesda allerdings am Modell von anderen Survival-Games orientiert, wird das Mieten recht einfach.

Ihr werdet dann private Server voraussichtlich nicht direkt von Bethesda mieten, sondern von Anbietern wie Nitrado oder G-Portal. Die Anbieter liefern zu verschiedenen Preisen Server, die Ihr dann eigenständig einstellen und verwalten könnt. Sobald wir mehr wissen, stellen wir Euch die Infos bei MeinMMO zur Verfügung.

fallout 76 wp

Wozu private Server mieten? Als Fallout 76 angekündigt wurde, kam die Frage nach privaten Servern schnell auf. Seit dem verfrühten Release von Fallout 76 am 13. November fragen immer mehr Spieler danach. Drei Gründe sind hier der Hauptantrieb:

  • Mods: Spieler wollen Fallout 76 ähnlich modifizieren wie die Vorgänger. Das geht nur auf privaten Servern.
  • Spiel mit Freunden: Besonders Streamer wünschen sich „Community-Server“, auf denen sie mit „ihren Leuten“ spielen können, ohne gestört zu werden.
  • Solo-Spiel: In Fallout 76 gibt es ein stetiges PvP; das sich nicht abschalten lässt. Einige Fans wollen Fallout 76 deswegen lieber alleine auf privaten Servern spielen.

Im Moment hält das laut Aussagen vieler Fans noch einige Leute vom Spielen ab. Sie wollen ein Fallout-Erlebnis nach ihren Vorstellungen und sich ihre Welt nicht mit anderen Spielern teilen, die sie dann vielleicht dabei stören, auch wenn Bethesda hart gegen Störenfriede vorgeht.

fallout 76 pvp 2

Solo spielen auch ohne private Server

Da Fallout als Singleplayer-Reihe bekannt geworden ist, wollen viele Fans auch Fallout 76 lieber alleine erleben. Standardmäßig gibt es allerdings keinen Solo-Modus für Fallout 76 und es ist auch keiner geplant.

Dennoch lässt sich Fallout 76 auch online gut solo spielen. Sämtliche Spieler auf Eurem aktuellen Server sind durchgehend auf der Karte sichtbar, sodass Ihr ihnen aus dem Weg gehen könnt, wenn sie Euch stören.

fallout 76 screen 17 titel

Spieler, die anderen PvP aufzwingen, werden zudem hart bestraft. Solange ihr aber selber nicht an PvP-Aktivitäten teilnehmt, erhaltet Ihr ohnehin sehr viel weniger Schaden von Spielern. Eine Geschichte erzählt Fallout 76 auch ohne menschliche NPCs. Einem Solo-Abenteuer steht also nichts im Weg.

Wenn Ihr dem Spiel mit Freunden eine Chance geben wollt, findet Ihr in unserer Fallout-Gruppe sicherlich schnell Mitspieler. Besucht uns auch auf Facebook für mehr News und Infos zu Fallout 76.


Gruppenspiel lohnt sich übrigens sehr. Wer in Fallout 76 in der Gruppe spielt, levelt schneller.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (17)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.