Epic verspricht mehr als 100 exklusive Titel für den Store – Diese sind schon bekannt

Epic versucht seit ein paar Jahren den eigenen Store als Konkurrenz zu Steam zu etablieren. Dazu setzten sie auf exklusive Titel. In den kommenden 2 Jahren sollen einige Exklusives kommen, wie Epic jetzt verriet.

Was hat Epic angekündigt? Gegenüber der Webseite PCGames äußerte ein Mitarbeiter von Epic, dass “in den nächsten 2 Jahren mehr Exklusivtitel ins Angebot kommen, als bisher veröffentlicht wurden”.

Seit dem Start des Epic Stores gab es laut GameStar über 100 Titel, die entweder zeitlich begrenzt oder sogar dauerhaft exklusiv für den Shop erschienen. Unter diesen befanden sich Spiele wie Assassin’s Creed Valhalla, Borderlands 3 oder Metro: Exodus.

Diese Aussage bedeutet im Grunde, dass über 100 weitere exklusive Titel geplant sind. 21 dieser Titel sind jetzt schon bekannt. Wir werden sie kurz im Artikel vorstellen.

Sweeney-Newell
Ein Duell seit einigen Jahren: Epic Games (Sweeney – links) vs. Steam (Newell – rechts).

Warum macht Epic das überhaupt? Epic möchte nach eigener Aussage das Monopol von Steam zerstören. Denn die Plattform ist ein wichtiger Ort für Spiele-Releases geworden, nimmt jedoch 30 % der Einnahmen im Gegenzug.

Anfang 2019 erklärte Epic-Chef Tim Sweeney, dass sie auf exklusive Deals verzichten würden, wenn Steam den Entwicklern mehr von ihren Einnahmen überlasse. Sie würden dann sogar ihre eigenen Spiele bei Steam veröffentlichen.

Doch der Kampf gegen Steam läuft schleppend. Zuletzt musste Epic zudem eine Niederlage einstecken. Das Spiel des Jahres 2020 auf Steam ist Red Dead Redemption 2, ein Titel, für den Epic vorher die Exklusivrechte hatte, jedoch auf Steam trotz Verzögerung stärker lief.

21 Titel, die wohl exklusiv im Epic Store erscheinen werden

Bisher sind 21 Titel bekannt, die voraussichtlich exklusiv in den Epic Store kommen sollen. Exklusiv bedeutet oftmals aber, dass sie nur nicht zu Steam kommen. Manche dieser Titel gibt es für Konsolen und manche erscheinen zudem in hauseigenen Shops wie dem Ubistore. Zudem sind einige Titel in der Exklusivität zeitlich begrenzt.

Diese Multiplayer-Titel kommen in den Epic Store:

Die folgenden Singleplayer-Spiele sind bereits bekannt:

  • Kena: Bridge of Spirits – Ein Action-Adveture
  • Darkest Dungeon 2 – Ein rundenbasiertes Taktikspiel
  • Unexplored 2: The Wayfarer’s Legacy – Ein roguelike ARPG
  • Solar Ash – Ein Jump’n Run
  • The Eternal Cylinder – Ein Open-World Survival-Spiel
  • Prince of Persia: The Sands of Time Remake – Ein Action-Adventure
  • Oddworld: Soulstorm – Ein Plattformer
  • Saturnalia – Ein Survival-Horror-Spiel
  • Vampire: The Masquerade Swansong – Ein Rollenspiel
  • The Wolf Among Us 2 – Ein Action-Adventure
  • Jett: The Far Shore – Ein Action-Adventure

Zusätzlich kündigte Epic bereits 4 neue Spiele an, die sie selbst rausbringen oder publishen wollen. Zu diesen ist aber noch nichts bekannt.

Was sagt ihr zu den Spielen? Habt ihr Interesse an ihnen und werdet ihr sie über Epic spielen? Wie steht ihr generell zu dem Thema “Epic Exklusives”? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Das erfolgreichste Spiel für Epic Games dürfte Fortnite sein, dass zu den beliebtesten Spielen der Welt gehört. Doch dort hagelt es derzeit Kritik am E-Sports. Der wird von Epic nicht so unterstützt, wie es sich einige Profis erhofft haben:

15-jähriger verlässt Schule, wird Profi in Fortnite – Sagt nun: „Der E-Sport stirbt“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Desten96

Dann werde ich den Remak von Prinz of persia eben später kaufen wenn es bei Steam ist ! Ich schiebe epic kein Geld in den……

Mark

Achja das böse Steam Monopol was nicht existiert. Steam hält niemanden davon ab Spiele woanders zu veröffentlichen. Was soll daran ein Monopol sein?

xXPhoenixXx

Ganz ehrlich – ich habe noch nie einen Exklusiv-Titel im Epic Store gekauft (geschweige denn darüber nachgedacht). Solche Geniestreiche werden nie dazu führen, dass man die Marktmacht von Steam auch nur ankratzt. Ich warte dann eben bis Steam den jeweiligen Titel anbieten kann.

Im Epic Store hole ich mir die kostenlosen Titel, die ich bei Gelegenheit irgendwann auch mal spielen werde. Ihr wollt eine Konkurrenz für Steam sein – investiert die Kohle, die bisher in Exklusiv-Titel gesteckt habt und überarbeitet euren verdammten Store. Aktuell kann das nur ein schlechter Witz sein.
Macht einen übersichtlicheren, kompakten Store mit einem banalen Bewertungssystem inkl. Kommentarfunktion und bitte (BITTE!!) einen Warenkorb wie ihn jeder drittklassige Onlineshop inzwischen hat.

Van

Diese ganze “Exklusiv” Geschichte ist wirklich zum kotzen. Ist genau so wie mit der CO2 Bepreisung und den weiterhin geforderten Rundfunkgebühren während der Kurzarbeit…warum ist jedesmal eigentlich der Endverbraucher der dumme?

Ich kann ja gewisse Argumente von den jeweiligen Parteien verstehen, aber diese ganzen Probleme werden doch einfach nur künstlich aufgeblasen wegen Profitgier, warum zur Hölle können wir Menschen nicht endlich Mal Vorteile/Gleichberechtigung für ALLE als Ziel setzen? Ich empfinde das als absolut Wiederwertig!

Und dabei sind es eher noch Luxusprobleme in unseren Breitengraden…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Van
ratzeputz

Der Epic Launcher wird bei mir 1x die Woche gestartet, um den kostenlosen Stuff abzugreifen 🙂
Vielleicht reizt es mich irgendwann mal, davon etwas zu zocken.
Wobei immerhin hab ich den Fussball Manager 2020 und den Farming Simulator 19 doch recht ausgiebig gezockt.
Mich nervt eher, dass nur wenige der Gratisgames, für die es auch eine macOS Version gäbe, auch tatsächlich auf macOS laufen (z.B CIV6)

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von ratzeputz
Mark

Das kannst du im Browser machen. Dazu braucht es den Launcher nicht mal.

ratzeputz

Ähm. Es geht darum das Spiel zu SPIELEN, nicht um es abzugreifen 🙂
Anhand des Beispiels erklärt
Ich hab CIV6 in meiner Epic Bibliothek. CIV6 gibt es für Windows und macOS. Ich kann es auf Windows spielen, aber nicht auf macOS.
Jetzt einleuchtend? 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von ratzeputz
Oliver

Ich hatte ein einziges Exklusiv-Spiel (Phoenix Point) auf Epic gekauft und verwende Epic nur, um die kostenlosen Spiele meines Interesses abzugreifen, spiele sie jedoch gar nicht. Selbst Phoenix Point spiele ich mittlerweile in der GotY-Edition auf Steam. Warum?

Epic hat keine Errungenschaften/Achievements. Stehe einfach drauf! Sorry.

Und kann mir mal jemand bitte erklären, warum Epic das nicht hinbegekommt??!!

EViolet

Grundsätzlich greife ich auch nur den Gratis Stuff ab oder hin und wieder bei Aktionen wie den 10 Euro Gutschein bei Kauf von min. 15 Euro. Da habe ich bereits einige Games gekauft 🙂

Warum EPIC hier nicht mehr macht z.B. bei den “archievments” usw. ist mir auch ein Rätsel und kann wohl nur EPIC erklären. Gegen Steam ist in dieser Hinsicht der EPIC launcher recht minimalistisch.

Aber jetzt EPIC zu haten und überall Schlecht zu machen, finde ich halt “überflüssig”. Wegen den “exklusiv Deals” stört mich jetzt nicht, da es andere Hersteller usw. auch praktizieren. Jeder der wegen den EPIC hate nicht ein Game kauft, weil es eben NUR im EPIC Store gibt, ist selber Schuld 🙂

Jada

Mich juckt es nicht mehr ob Spiel XYZ bei Steam oder Epic landet.

doc

Der Epic-Launcher ist der größte technische Schrott.
Die Spieleunterstützung ist mies.
Es gibt eigentlich keine Rechtfertigung als Kunden den Launcher benutzen zu wollen.

Bspw Ark hat KEINE Mod-Unterstützung auf dem Epic-Launcher! Bei Steam schon!
Wenn man einen Server bereitstellt und Epic-Ark zulassen möchte werden sämtliche Optionen deaktiviert!
(Ark ist eine Unreal-Engine-Spiel)

Der Warenkorb ist Schrott.
Es gibt keine sonderlich brauchbaren Funktionen.

Epic bietet keine Leistung, sie kaufen sich nur ein und erzwingen Käufe durch Exklusivität.
Toller Marktmachtmissbrauch.

Ich lese auch in den Kommentaren, dass keiner meckern würde bei Sony bzw “die machen das ja auch”.
…da meckern viele!
Auch bei Sony ist Exklusivität Schrott!
…und nichts macht es besser an den Epic-Exklusivitäten nur weil ein anderer das auch macht…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von doc
Mike

Da kommt mir echt der kümmel also Borderlands 3 hab ich mir wegen dem unsinn garned geholt und jetzt Darkest Dungeon 2 ????? Es ist einfach traurig das es nicht mehr um die Spiele an sich geht sondern auch noch um ob man Epic oder Steam hat.

Chucky

Naja die Spiele die mich interessieren wie zb die siedler , far cry etc kommen eh auch auf ubi. daher juckts mich wenig

EViolet

Also UBI Games kaufe ich gründätzlich immer in UPLAY Store. Alleine wegen den 20% für 100 Coins 🙂

Pracixs

Auf der einen Seite ist es sicher nicht im Interesse der Spieler wenn sich ein Laden exklusive Vertriebsrechte sichert auf der anderen Seite ist es Spielern auch nicht zuträglich wenn ein Laden eine quasi Monopolstellung innehat.
Die Marktmacht und Durchsetzung die Steam auf dem PC besitzt ist durchaus als solches aufzufassen.

Würde man Spielern die freie Wahl lassen würden sich die allermeisten vermutlich für Steam entscheiden. Oft weil dies schlicht der Laden ist den sie seit Jahren verwenden.
Valve war mit Steam der erste welcher die Möglichkeiten des digitalen Vertriebes erkannte.
Als solches hatten sie einen enormen Vorsprung und konnten sich fast Konkurrenzlos die Vormacht im Markt sichern.

Unter diesen Umständen ist es nicht mehr möglich in diesen Markt einzubrechen und Steam wirklich Konkurrenz zu machen.
UbiSoft und EA haben es versucht und beide sind gescheitert. Deren Spiele kann man nun auch wieder auf Steam erwerben.
Und obwohl in beiden Fällen Steam bisweilen nur als Launcher für deren eignen Client fungiert greift Valve dennoch 30% des Kaufpreise ab sofern über Steam erworben wurde.
Während es dem Endkunden egal sein kann ist das für Publisher und auch Entwickler keine besonders tolle Situation. Sie bezahlen diesen Service den einige vermutlich billiger selbst leisten könnten.
Obwohl Epic für Publisher und Entwickler die wesentlich besseren Konditionen bietet fahren dennoch alle die keinen exklusiven Deal mit Epic haben mehrgleisig und die Spieler kaufen zumeist weiterhin bei Steam. Zu groß ist das Risiko daher nicht auf Steam zu sein.

Wie gesagt kann man nur in den Markt einbrechen und sich etablieren wenn man etwas bieten kann das Steam nicht bietet.
Das einzige echte Zugpferd sind nun mal die Spiele.
Es bleibt Epic in meinen Augen gar nichts anderes übrig als Spiele zu verschenken und sich exklusive Vertriebsrechte zu sichern. Ansonsten würde der Epic Games Store von den allermeisten Spielern schlicht ignoriert werden: Man hat ja Steam.
Wenn man sich mal überlegt was das ganze Epic gekostet hat und weiterhin kostet dann sieht man mal was Steam für eine Vormacht inne hat. Von einem fairen Wettbewerb kann doch da nicht wirklich die Rede sein.
Leisten kann sich das Epic ja nur durch die Milliarden die Fortnite scheffelt.
Interessant wird es wenn Fortnite abgesagt ist.

Das soll nicht heißen ich finde alles Dufte bei Epic. Ganz im Gegenteil die Verbindung mit Tencent und damit der CCP ist grundsätzlich abzulehnen und dem Laden fehlen viele nützlich Feature.
Aber ich kann nachvollziehen warum Epic das tut was sie tun.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Pracixs
Rahmaron

Grundsätzlich stimme ich dir zu.
Es kann ja sein das ich nicht die hellste Kerze auf der Torte bin, aber:
warum kosten neue Spiele bei EPIC dasselbe wie bei Steam? Wenn doch Epic weniger Geld abgreift als Valve; was passiert dann mit der Differenz?
Am Beispiel eines “AAA”-Titels für 60 Steine:
es gehen 12% an Epic (7,20€).
Oder:
es gehen 30% an Valve (18€).
Der Entwickler hat in einem Fall also pro Verkaufseinheit 10,80€ mehr in der Tasche. Soweit so gut. Einzig interessant wäre gewesen wenn die Geier einen Teil der Kohle nicht an ihre Aktionäre sondern an die Gamer weitergegeben hätten. Genau das passiert aber eben nicht.
An einem der wichtigsten Punkte (dem Preis!) bleibt es sich für mich also egal welches Haifischbecken ich füttere, ich muss immer denselben Eimer voll berappen.
Dann bleibe ich doch bei Steam?
Erschwerend kommt einfach noch hinzu das der Launcher von Epic Rotz ist…. die hätten zwar eine Menge Spott einstecken müssen wenn sie Steam einfach 1:1 kopiert hätten, mit ein paar eigenen Grafiken und Bildchen aufgehübscht, aber so ist man nur in einer Hinsicht konsequent; man geht immerhin auch Holzwege bis zum Ende.

Grinsekatze

Kotz.

Bodicore

Naja ich bin da solidarisch, wer mir so viele Games schenkt bei dem kauf ich auch mal was ein. Von daher hab ich kein Problem mit exclusiv Titeln.

Dwal1n

Immer nur an sich denken, GZ well done bro …

Bodicore

Tya, jeder denkt an sich nur ich denk an mich…

Luripu

Und ich denke auch nur an mich.
Wenn ich das sehe kommt mir das kotzen.
Tod du armer irreer

lIIIllIIlllIIlII

Wow….einfach wow…

TiltedElf

Sehe ich genauso. 👍

EViolet

Da kann ich dir nur Zustimmen 🙂 Ich versteh den ganzen “hate” gegen EPIC nicht. Ich habe Games von Steam gekauft und auch von EPIC. Ich spiele gerade Battlefront 2, das es vor einige Wochen “gratis” im EPIC Store gab. Aber das “haten” gegen alles und jeden ist für VIELE hier bereits zum “HOBBY” geworden. Echt eine Schande wie sich die Gamingkultur gegenüber früher verändert hat 🙁 *kotz*

VoodooNimbul

Ich hatte es woanders schon mal geschrieben. In 3 Jahren epic wurde mein Account schon 2x gehackt. Das letzte mal war sogar ziemlich bitter. Trotz dieser 2 wasweisich Authentifizierung.
In 9 Jahren steam wurde ich noch nie gehackt

Moncky

Schon mal versucht ein anderes Passworts wie 123456 oder admin zu benutzen? Hab Anfang an epic store auf dem Rechner wegen den kostenlose Spiele aber noch nie was dort gekauft. Und wurde noch nie gehackt das selbe gilt auch für steam. Manchmal sitz das Problem 1 Meter davor…

VoodooNimbul

Ernsthaft? Ist 12345 kein sicheres Passwort? Ich Idiot…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von VoodooNimbul
Moncky

Kein Problem ich helfe immer gerne 🙂

VoodooNimbul

Du kennst mich nicht und unterstellst mir einfach mal, dass ich ein Vollidiot bin. Findest Du das ok?

Moncky

Hab ich das? Ich glaube nicht les es doch mal in Ruhe durch. Das einzige was ich lese mit idiot war von dir. Und wenn du dich selbst als idiot bezeichnest kann ich ja nix.

Du unterstellst mir etwas…

VoodooNimbul

Du schreibst,,Schon mal versucht ein anderes Passworts wie 123456 oder admin zu benutzen?”
Was soll ich von so einem Satz halten?

Moncky

Nur ein gut gemeinter Tipp mehr nicht.

VoodooNimbul

OK dann hab ich das wohl in den falschen Hals bekommen.
Aber eines möchte ich trotzdem noch sagen: Wir sind hier alle anonym unterwegs. Das bedeutet aber nicht, dass wir nicht respektvoll miteinander umgehen können.

Angier

Ich fürchte an dem allgemeinen Hinweis, dass die Passwortlänge und idealerweise auch die Komplexität entscheidend sind für die “Sicherheit” des Passwortes ist nichts Respektloses zu finden…

Yux4000

Einfach mal bei haveibeenpwned, hpi identity leak checker oder dehashed schauen ob Daten von dir geleaked wurden 🙂

EViolet

Also wenn du zweimal gehackt worden bist trotz “2FA” dann stimmt irgend etwas bei dir oder bei deinem PC nicht. 1. zu leichtes PW oder 2. Trojaner am PC. Löschung 1. random PW Generator mit Sonderzeichen und Zahlen und min. 12 Zeichen lang und 2. PC neu aufsetzen 🙂

VoodooNimbul

OK gehen wir mal davon aus, dem ist so. Dann müssen wir ja auch annehmen, dass ich bei steam auch so vorgegangen bin. Aber hier ist in 9 Jahren nichts Vergleichbares passiert.

EViolet

Ja da hast du recht, aber jetzt NUR EPIC die Schuld zu geben ist zu einfach. Du unterstellst EPIC Schuld an deine Hacks zu sein. Bin mir sicher, dass EPIC hier nicht deinen Account an die Hacker weitergegeben haben und gesagt haben, da habt Ihr, hackt mal den Account und das bitte gleich 2mal. Sry, aber das ist für mich nicht vorstellbar.

VoodooNimbul

Ich gebe doch Epic nicht die Schuld für den Hack per se. Ich behaupte einfach mal, dass steam viel sicherer ist, als epic

EViolet

Auf welche Fakten beruht diese Aussage? Nur weil du gehackt worden bist pauschalierst du gleich, das EPIC unsicher sei. LOL selten so eine schwachsinnige Behauptung gelesen. Bitte untermauere deine Aussage mit Statistiken aus offiziellen Quellen bzw. Daten von renommierten Sicherheitsexperten, Danke. Echt ein Wahnsinn was hier für “hater” kommentieren und einen Schwachsinn nach dem anderen kommentieren.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von EViolet
VoodooNimbul

Na jetzt aber. Schalte doch bitte einen Gang zurück. Was ich hier sage hat doch nichts mit hate zu tun. Eher mit sagen wir mal Enttäuschung. Ich bin auch kein Experte und habe auch keine Beweise. Es ist wie gesagt lediglich eine Beobachtung und persönliche Feststellung von meiner Seite.

TheD0ct0r

Ich mag den Epic- Store überhaupt nicht!

Wenn man mal mehr als ein Spiel kaufen will muss man alles einzeln kaufen…
Ich werde mir diesen Epic Launcher auf keinen fall mehr auf dem PC installieren,
ich nutze seit Jahren Steam, ist einfach die bessere Plattform und wird wohl auch in nächster Zeit nicht abgelöst werden.
Bei Spielen die Exclusive für Epic-Store kommen, da warte ich einfach bis die iwann in Steam erscheinen, die Entwickler die darauf eingehen die müssten doch eigentlich sehen das man allein mit dem Epic-Store niemals so viel verkauft wie über die Steam……

Luripu

Darum geht es nicht.

Alex

Ehm haben die nicht nach dem ersten Jahr gesagt das Exklusiv deals nicht den erwünschten erfolg gebracht haben weder finanziell noch andersweitig und sie den Kurs in Zukunft ändern wollen? Woher kommt jetzt der plötzliche Sinneswandel?
Ich mein mich juckts jetzt nicht, entweder bekomm ich wieder eine fertige Version auf Steam wie bisher oder ich hols mir halt da, installiert ist der Launcher sowieso wegen konstenlosen Spielen.

jolux

Diese Exclusivspiele sind eine Seuche. Epic bezahlt Entwickler dafür, dass sie Spiele NICHT auf anderen Plattformen anbieten. Das ist kein offener Wettbewerb, sondern genau das Gegenteil. Die Spieler haben keine freie Wahl, sondern sollen gezwungen werden.

Hatte Sweeney nicht im letzten Jahr noch angekündigt, dass sie das mit den Exklusivspielen in Zukunft lassen wollen? 😠

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von jolux
lIIIllIIlllIIlII

Naja.. schwierig zu verstehen.

Bei der Diskussion Playstation oder XBox wird oft als Pro Argument für die Playstation angegeben: exklusiv Titel.

Bei der Diskussion Epic vs Steam heißt es dann als Contra Argument gegen Epic: exklusiv Titel.

Also spätestens ab dem Punkt sollte klar sein, dass zumindest eine Debatte aber eventuell auch beide nicht faktisch sondern ideologisch geführt werden. Oder die beiden Gruppen kaum eine Schnittmenge haben und unterschiedliche Konzepte verfolgen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von lIIIllIIlllIIlII
Alex

Das ist schon ein Unterschied, niemand hat was gegen Exklusiv Titel die Epic selbst entwickelt, Sony klopft aber nicht irgendwo an und kauft exklusiv Rechte mit Geld, wenn kaufen sie das gesamte Studio. Aber trotzdem entwickelt Sony halt nur Exklusiv Titel unter der eigenen Marke und das sind einfach 2 komplett unterschiedliche Ansätze.
Und genau der Punkt ist der Punkt warum sich alle aufregen, eigentlich nicht so schwer zu erkennen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Alex
lIIIllIIlllIIlII

Edit:

Post muss überarbeitet werden, da ich bei der Kontrolle gemerkt habe, dass ich etwas falsches geschrieben habe.

Edit II:
Sony entwickelt nicht. Die Publishen höchstens. Wie zum Beispiel bei Uncharted oder God of War. Was ja auch klar ist, wenn die Vermarktung auf der eigenen Konsole stattfindet.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von lIIIllIIlllIIlII
Alex

Diese Unternehmen gehören Sony, also entwickeln sie auch, sie publishen diese Spiele nur auch selbst. Was ist daran nicht zu verstehen? 😀
Ubisoft hat ja auch mehrere Studios die irgendwo sitzen, deswegen sind sie tortzdem der Entwickler als Dachverband. ^^

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Alex
lIIIllIIlllIIlII

Wenn das so ist, dann hast du natürlich recht.

Daniel

Äh…Spiderman bei Marvel Avengers,
Exclusivdungeons bei Destiny 2? Die fallen mir spontan ohne googlen ein.

PlayStation Advantage“ und „Console Exclusive“ sind 2 Schlagworte von Sony, weil sie genau das vermehrt machen, was Du hier gerade anzweilfelst.

Wie Du weiter unten selber fragst: Was ist daran nicht zu verstehen? 😁

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Daniel
Alex

Stimmt so Exklusiv Kontent in anderen Spielen ist so ne Sache da kann ich dir nur bei Pflichten obwohl es bei Spiderman halt ein Lizenz Problem ist, und die liegt bei Sony. Ist aber trotzdem ne andere Nummer als komplette Exklusiv Spiele. Aber ich weiß was du meinst das hab ich gerade Tatsache verdrängt. Danke für den reminder.

Tapir

Sony lockt Square bei den Final-Fantasy-Titeln mit Geld, Persona ist exclusive, CoD hatte doch auch 1 Jahr irgendwas exklusives,…
Nur 3 spontane Einfälle.

Grinsekatze

Unterschied ist und bleibt: gleiche Plattform > PC. Hier werden die Kunden bestraft, fertig. Exklusiv auf einem anderen System gilt als Alleinstellungsmerkmal. Beispiel Halo, Spiderman, God of War etc.

Der Launcher ist eine Seuche. Weder gut, noch bietet er außer den “Exklusives” irgendwas anderes. Tencent ist dann auch noch dabei – was man nicht verstehen muss.
Amis blocken Huawei und sind an Xiami dran, aber den Launcher lassen sie weiter gewären…wow.

Luripu

#Endlich seiht das mal jemandt.

Mr.Tarnigel

Guter schritt von Epic.
Konkurrenz belebt.

🦔

Grinsekatze

Da belebt gar nichts, bestes Beispiel ist Borderlands 3 und wie das dann auf Steam durch die Decke ging, vs Epics “fail”.

Mr.Tarnigel

Keine Ahnung warum das soviele aufregt. Sony macht exakt das selbe schon seit Jahren.

Da meckert nur die Xbox comunity

Sony machts alle feiern.
Epic machts alle wütend.

?

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Mr.Tarnigel
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

58
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x