Epic will 100 Millionen $ an Entwickler ausschütten – Sponsored by Fortnite

Epic Games, die Entwickler hinter Fortnite, haben ein neues Sponsoring-Programm namens „Epic Megagrants“ bekanntgegeben. Sie wollen 100 Millionen US-Dollar an Entwickler ausgeben, solange diese die Unreal Engine nutzen.

Was ist Epic Megagrants? Jüngst gab Epics CEO Tin Sweeny bekannt, dass man das Programm Epic Megagrants starte. Das ist ein gewaltiger Funding-Pool in Höhe von 100 Millionen US-Dollar.

Der soll Entwicklern, Filmemachern, Firmen und Open-Source-Projekten zugutekommen, die sich für das Programm qualifizieren.

Fortnite-Southie

Das Geld dürfte größtenteils aus den gewaltigen Einnahmen kommen, die Epic durch den Hit Fortnite erwirtschaftet hat.

100.000.000 US Dollar ohne Haken

Wie kommt man an das Geld? Wer an dem Programm teilnehmen will, muss sich nur auf der Seite von Epic Megagrants eintragen und sein Projekt möglichst attraktiv darstellen.

Epic prüft dann, ob es etwas taugt und für das Funding in Frage kommt. Es soll dann Stipendien zwischen 5.000 und 500.000 US-Dollar geben.

fortnite-titel-epic-wohlwollen

Wie kann ich mitmachen? Hier geht’s zur Seite von Epic Megagrants.

Was sind die Bedingungen? Laut Tim Sweeny sei das System ohne Haken und versteckte Fallen. Einzige Bedingung sei es, die Unreal Engine von Epic in der Realisierung des Projekts zu verwenden.

Das fertige Projekt müsse in keine Weise weiter mit Epic in Verbindung stehen und auch nicht über den Epic Shop vertrieben werden. Man könne also machen, was man wolle.

epic megagrants

Das Funding habe auch keine Deadline, man könne so lange sich für Geld bewerben, bis der Pool leer sei.

Warum macht Epic das? Erst einmal pusht Epic so den Nutzen seiner Unreal Engine. Das allein kann der Firma nur recht sein. Und dann kommt es natürlich gut an, wenn man als millionenschweres Unternehmen sein Geld nicht nur bunkert, sondern auch in wohltätige Aktionen wie eben das Megagrants-Programm steckt.

Solche Großzügigkeit hat bei Epic übrigens Tradition: ES gab bereits ein Programm namens „Unreal Dev Grant“, das 5 Millionen Dollar für Unreal-Engine-Entwickler bereitstellte.

Und dann stellte Epic noch 25 Millionen Dollar zur Verfügung, um Entwicklern, die vom Streit zwischen den Entwicklern von Unity und der SpacialOS-Engine betroffen waren, zur Unreal Engine zu verhelfen.

Fortnite: Epic soll 3 Milliarden $ Profit gemacht haben – Es lag an 2012
Quelle(n): PCGamesN, PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hunes Awikdes

Jau, gleich mal beworben und Projekt eingereicht. Mal sehen wie der Umstieg von Unity sein wird. Werde es auf jeden Fall probieren.

ktzed

Klar ist es Teil des Marketings, aber seien wir mal ehrlich die UE4, hat enormes Potential und das Unternehmen möchte, das es genutzt wird, kommt Usern und Entwicklern entgegen.

munch crunch

Ich mag diese progressive Art von Epic. Auf dem Markt gibt es reichlich Software, die kostenpflichtig ist, aber schon als Must-Have gilt. Epic hat die Engine frei zugänglich gemacht und will dafür halt Gewinnbeteiligung. Ich find das ziemlich fair. Würde mich freuen, wenn Adobe und Autodesk (besser bekannt als 3D Studio Max) auf denselben Zug aufspringen würden.

Insane

Und wie genau soll Adobe ein Gewinnbeteiligung erhalten? Du meinst wenn jemand mit Adobe ein Bild im Header des Newsletter eines Unternehmens bearbeitet hat und damit 0,0000001% zum Umsatz beitrug, dann erhält Adobe davon 0,5 %? Oder wie hast du dir das vorgestellt? Und auch nur, wenn ich ihnen verrate, dass ich dafür eine Software von Adobe nutzte und nicht… Paint?

seitler

Fahr dich mal einen Gang runter du Choleriker

Insane

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das irgend eine Art von rhetorischem Stilmittel sein soll, oder ob du Choleriker mir etwas anderem verwechselst ^^

seitler

Ich denke wir wissen beide was damit gemeint ist

Surtain

Wieso gleich so aufbrausend? Und ich bin mir sicher das du nicht weißt was ein Choleriker ist.

seitler

Frag das den Kollegen über mir.
Na wenn du dir da so sicher bist, ist ja alles gut

Insane

Duden sagt zum Choleriker: leidenschaftlicher, reizbarer, jähzorniger Mensch.

Wiki beschreibt es als: jähzorniger, zu Wutanfällen neigender Mensch.

Daher, nein – ich weiß noch nicht worauf du hinaus möchtest.

seitler

Dir muss ja schon wirklich richtig langweilig sein

Insane

Neugierde nennt man es glaube ich. Und wie ist es bei dir? 😛

seitler

Allein schon das du wegen einem Wort ewig rumzickst sagt schon viel über dich aus

Insane

Ich warte ja noch darauf, dass du mir erklärst, was du mir mit deinem ersten Post sagen wolltest und wieso. Das habe ich bis jetzt noch nicht verstanden. Und damit bin ich scheinbar nicht alleine 🙂

Theroja

Und die Seuche schlägt wieder zu…

Alzucard

Naja wenigstens beginnen sie nicht entwicklerstudios zu kaufen. Aber tzrotzdem. Sie nehmen zu viel einfluss

Insane

Welche Seuche schlägt genau wo und mit was zu?

Alzucard

hab ich mich auch gefragt ich denke er vergleicht irgendwie epic games mit ea oder so. ka. Also firmen die überall investieren und damit anderen studios die arbeit vorschreiben.

Insane

Damit man gekauft werden kann, muss man sich auch kaufen lassen. Da gehören irgend wie Zwei dazu.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x