Die besten Gaming-Mäuse für MMOs – Stand: 2020

Wer gerne MMOs zockt, der braucht vor allem eins: eine gute Maus mit interessanten Zusatzfunktionen. Wir stellen euch gute Gaming-Mäuse für MMO-Spieler im Jahre 2020 vor.

Was sind die besten MMO-Mäuse 2020? Bei Gaming-Mäusen gibt es mit Razer, Logitech, SteelSeries und Roccat derzeit viele namhafte Hersteller, die gute Mäuse herstellen. Doch welche Maus eignet sich für welchen User am besten?

Alle genannten Gaming-Mäuse haben wir selbst einmal in der Hand gehabt. In die Empfehlungen fließen daher auch persönliche Erfahrungen ein, um euch bestmöglichst beraten zu können. Die Reihenfolge ist willkürlich gewählt. Wir haben in diesem Vergleich darauf geachtet, dass sich die Auswahl für MMOs im Allgemeinen, Online-Shooter, MOBAs und MMORPGs eignet.

Zu den Mäusen stellen wir euch außerdem eine passende Tastatur vor (oder schaut euch hier die besten Gaming-Tastaturen 2020 an). Dabei haben wir bevorzugt Tastaturen des Hersteller der jeweiligen Maus gewählt, da sich die Geräte dann häufig miteinander koppeln oder kombinieren lassen.

Beste Gaming-Mäuse 2020 in der Übersicht

  • Bester Allrounder-Maus: Logitech G 502 Hero
  • Beste Gaming-Maus für Shooter: Corsair M65 Elite
  • Beste Gaming-Maus für Beidhändigkeit: Razer Lancehead
  • Beste innovative Maus mit haptischem Feedback: Rival 710 von SteelSeries
  • Beste Wireless-Maus und für E-Sportler: Logitech G Pro Wireless
  • Beste Maus für MMORPGs und MOBAs: Razer Naga Trinity
  • Beste ergonomische Gaming-Maus: Roccat Kone Aimo Remastered
  • Beste Gaming-Maus für große Hände: Corsair IronClaw
  • Beste Gaming-Maus für unter 20€: Zelotes T90 Gaming

Vermisst ihr eine Maus? Dann nennt sie uns in den Kommentaren und schreibt, warum sie euch fehlt, dann schauen wir uns eure Maus-Empfehlung gerne an.

Logitech G 502 Hero – Bester Allrounder

DPI: 16.000 | Sensor: Optisch | Tasten: 11 programmierbare Tasten | Gewicht: 121g | Besonderheit: Anpassbares Gewicht | Preisspektrum (laut Geizhals): 45 – 130 Euro (Wired); 116 – 190 (Wireless) Euro |

G 502 Hero von Logitech

Für wen ist die Maus geeignet? Die G502 Hero ist eine gute Maus für Allrounder, die sich auf kein Spiel festgelegt haben. Die Maus bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist günstiger als Highend-Gaming-Mäuse.

Das bietet die G502 Hero: Die G502 Hero von Logitech ist der Nachfolger der Proteus Core. Die G502 Hero bietet einen besseren Sensor. Das Tracking ist ausgezeichnet. Insgesamt bietet die Maus elf programmierbare Tasten, wodurch sie für viele Einsatzgebiete in Frage kommt.

Die G 502 Hero gibt es sowohl in einer kabelgebundenen, als auch in einer Wireless-Version, die auf die Lightspeed-Technologie setzt. Dadurch solltet ihr bei der Latenz nicht hinter einer kabelgebundenen liegen.

Pro
  • toller Sensor
  • viele Funktionen
  • 11 direkt programmierbare Tasten
  • Wireless-Version mit reduziertem Gewicht
  • Mausrad mit Option ohne Rasterung
Contra
  • nicht die beste Verarbeitung
  • keine Linkshändermaus
  • Ergonomie je nach Hand stark schwankend

An die auf dem ersten Blick ungewohnten Zusatztasten konnten wir uns schnell gewöhnen und lernten diese sogar mit der Zeit schätzen. Cool fanden wir, dass das Mausrad über einen Schalter auch ohne Rasterung zu betreiben ist.

Vorsicht ist bei der Ergonomie geboten. Wir hatten beim Palm Grip und einer relativ kleinen Hand das Problem, den Sniper-Button mit dem Daumen natürlich zu erreichen. Ein anderer Tester in der Redaktion hingegen hat sehr große Hände und fand sie wiederum zu klein. Daher die Empfehlung: Im Markt testen oder online bestellen, um gegebenenfalls vom Rückgaberecht Gebrauch zu machen.

Das sagen die User: Die Maus wird bei Amazon mit 4,4 Sternen bewertet. Die Käufer loben die Präzision und die Möglichkeit, verschiedene Belegungsprofile für die Tasten speichern zu können. Einige User bemängeln aber die mittelmäßige Verarbeitung. Die Maus passe zudem je nach Griff nicht gut in jede Hand.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Logitech G502 Hero Gaming Maus Special Edition, Hero 16000 DPI Sensor, RGB-Beleuchtung, Gewichtstuning, 11 Programmierbare Tasten, Benutzerdefinierte Spielprofile, Deutsche Version, PC/Mac Logitech G502 Hero Gaming Maus Special Edition, Hero 16000 DPI Sensor, RGB-Beleuchtung,... 13.931 Bewertungen 89,99 EUR 49,99 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Tipp für eine passende Tastatur: Die kabellose mechanische Tastatur G613 von Logitech bietet alles, was ein Gamer braucht. Dazu gehören ein angenehmer Druckpunkt und eine lange Haltbarkeit. Einige User bemängeln jedoch die Lautstärke der Tasten.

Die Tastatur lässt sich per USB, per Bluetooth oder per Lightspeed anschließen. Die Lightspeed-Technologie von Logitech soll dafür sorgen, dass die Daten in wenigen Augenblicken von der Tastatur zum PC ohne Verzögerung übertragen werden. Über Bluetooth lässt sich die Tastatur außerdem mit einem Android-Smartphone verbinden.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Corsair M65 Elite – Beste Maus für Shooter

DPI: 18.000 | Sensor: Optisch | Tasten: 8 programmierbare Tasten | Gewicht: 97g | Besonderheit: anpasssbares Gewicht und Sniper-Taste| Preisspektrum (laut Geizhals): 59 – 75 Euro

Die M65 Elite von Corsair. Dank anpassbarem Gewicht und einer interessanten Sniper-Taste eine gute Maus für FPS-Spieler. Bildquelle: Corsair

Für wen ist die Maus geeignet? Ihr spielt hauptsächlich Shooter und bei euch kommt es auf Schnelligkeit an? Dann schaut euch diie M65 Elite von Corsair an. Die Besonderheit dieser Maus steckt nämlich im anpassbaren Gewicht, was sie für FPS-Spieler besonders interessant macht.

Das bietet die M65 Elite: Diese Gaming-Maus hat ein besonderes Gewichtssystem, dass vor allem FPS-Spielern zugute kommt. Spieler können das Gewicht der Maus beliebig verändern und kann die Maus so deutlich leichter oder schneller bewegen. Für Shooter ein Muss. Außedem ist in der Maus der PMW3391-Sensor von Pixart verbaut, der als enorm präzise gilt.

Mit der Sniper-Taste kann außerdem jederzeit schnell die DPI-Rate angepassst werden. Oder wer es will, belegt sie individuell für Push-to-Talk, für Granaten oder je nach eigenem Gusto.

Pro
  • einfache Gewichtsanpassung
  • umfangreiche Software von Corsair
  • erstklassiger Sensor
  • Top-Maus für Shooter
  • Aluminium-Gehäuse
Contra
  • gewöhnungsbedürftiges Design
  • weiße Variante mit glatter Oberfläche anfällig für Schweiß und Staub
  • Software braucht durch viele Möglichkeiten mehr Einarbeitungszeit

Wir haben mit der M65 Elite Destiny 2 und Modern Warfare gespielt. Das kompakte Design ist in der Tat gewöhnungsbedürftig, weil sie von der Hand förmlich verschlungen wird. Aber gerade in schnellen Situation lernten wir diese Form nach einiger Zeit schätzen und erzielten gute Ergebnisse.

Doch Vorsicht: Die M65 Elite gibt es auch in Weiß. Beachtet, dass es dann um eine andere, glatte Oberfläche handelt. Wer an der Hand anfällig für Schweiß ist, könnte hier bei Schwenk-Manövern etwas in Rutschen geraten (ja, das ist uns passiert). Sie wirkte auf uns daher auch weniger wertig als die dunkle Version.

Interessant fanden wir – vor allem weil Corsair auch im Hardware-Bereich eine breite Produktauswahl hat – dass sich mit der iCue-Software alle beleuchtbaren Produkte in einer Software steuern lassen. In unserem Fall konnten wir die Beleuchtung einer Wasserkühlung und jeweils zwei Gehäuse-Lüftern sowie Speicherriegeln mit der M65 Elite und K70 Tastatur synchronisieren.

Die Beleuchtung der Produkte kann sogar auf bestimmte Spiele abgestimmt werden. Wir haben es bei 2 Spielen getestet und es funktionierte einwandfrei (The Division 2 und Metro Exodus).

Das sagen die User: Auf Amazon wird die Maus mit 4,2 Sternen bewertet. Die Käufer loben die Ergonomie und die gut liegenden Daumentasten. Vor allem die Tasten und der Sensors seien präzise. Kritisiert wird auf der anderen Seite, dass die Snipertaste zwar direkt unter dem Daumen liege, aber auch aus Versehen ausgelöst werden könne.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Tipp für eine passende Tastatur: Die K55 RGB-Tastatur von Corsair liegt im gleichen Preisniveau wie auch die M65 Elite. Es handelt sich daher bei der Tastatur bei der Verarbeitung um Plastik und nicht um eine mechanische Tastatur. Die Tastatur bietet insgesamt 6 Makro-Tasten, die sich beliebig konfigurieren lassen.

Wie auch bei der Maus kann die Tastatur per iCue-Software gekoppelt werden. Wer mit der Maus von Corsair zufrieden ist, der wird auch an der Tastatur Gefallen finden. Wer aber noch mehr Spielraum im Geldbeutel hat, sollte sich auch die mechanischen Corsair-Tastaturen K70 und K95 anschauen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Corsair K55 Gaming Tastatur (Multi-Color RGB Beleuchtung, QWERTZ) schwarz Corsair K55 Gaming Tastatur (Multi-Color RGB Beleuchtung, QWERTZ) schwarz* 465 Bewertungen 59,99 EUR 51,13 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Razer Lancehead – Beste Maus für Beidhändigkeit

DPI: 16.000 | Sensor: Optisch | Tasten: 9 programmierbare Tasten | Gewicht: 111g | Besonderheit: Konfigurationen werden in der Maus als auch per Cloud gespeichert, Account ist Voraussetzung für Konfiguration | Preisspektrum (laut Geizhals): 99 – 199 Euro (Wired); 80 – 149 Euro (Wireless) |

Razer Lancehead

Für wen ist die Maus geeignet? Ihr sucht eine Maus, die man mit beiden Händen gleichwertig verwenden kann? Ihr spielt mit Freund oder Partner am gleichen Rechner, wollt aber als Links- oder Rechtshänder keine Kompromisse eingehen? Die Lancehead von Razer ist eine gute Alternative und für jene, die auch andere Produkte von Razer haben und diese miteinander verbinden möchte.

Das kann die Razer Lancehead: Die Lancehead von Hersteller Razer ist eine beidhändige Maus. Das heißt sowohl Links- als auch Rechtshänder kommen problemlos mit der Maus zurecht, ohne sich umgewöhnen zu müssen. Die Maus bietet zwar im Gegensatz zur G 502 Hero von Logitech nur neun programmierbare Tasten, bietet dafür aber einen präzisen Doppelsensor mit hoher Genauigkeit. Nachteil: Die beidhändige Maus ist leider relativ teuer.

Pro
  • sowohl kabellos als auch kabelgebunden verwendbar
  • für Links- und Rechtshänder gleichermaßen geeignet
  • gute Verarbeitung
  • Doppelsensor mit hoher Genauigkeit
  • RGB-Beleuchtung
Contra
  • Hoher Preis
  • Zusatztasten der jeweils anderen Seite ungewohnt

Mit der Razer Lancehead kann man wenig falsch machen. Und wie von Razer zu erwarten ist, sieht die RGB-Beleuchtung an dieser Maus besonders gut aus. Wir empfanden die zusätzlichen Tasten auf der anderen Seite als nützlich, auch wenn sie sich nicht so natürlich wie Zusatztasten an den gewohnten Stellen anfühlten. Insgesamt ist es unserer Meinung nach eine schöne, gut verarbeitete Maus, aber wer nur rechtshändig unterwegs ist und das Razer-Ökosystem nicht nutzt, hat in dieser Liste gute Alternativen.

Das sagen die User: Die Maus wird auf Amazon mit 4,3 Sternen bewertet. Viele loben den großartigen Sensor und betonen das gute Design der Razer Lancehead. Einige User bemängeln, dass die Form der Maus, die auf Beidhändigkeit ausgelegt ist, auf Dauer nicht sehr angenehm sei. Auch die Software der Maus sorgt hin und wieder für Probleme wie beispielsweise fehlerhafte Mausklicks.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Tipp für eine passende Tastatur: Die Blackwidow Elite von Razer ist eine mechanische Gaming-Tastatur und liefert eine hervorragende Haptik. Ähnlich wie bei Roccat lassen sich auch bei Razer Maus und Tastatur mithilfe der Software verbinden und Makros erstellen. Synapse bietet bei der Tastatur wie bei der Maus einen Cloudspeicher an. Einen besonderen Pluspunkt stellen der USB 2.0- und ein 3.5mm Klinkenanschluss an der Tastatur dar.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Rival 710 von SteelSeries – beste innovative Maus mit haptischem Feedback

DPI: 12.000 | Sensor: Optisch | Tasten: 7 programmierbare Tasten | Gewicht: 120g | Besonderheit: Modulare Maus mit tauschbaren Modulen, anpassbare OLED-Anzeige und Vibrationsfunktion | Preisspektrum (laut Geizhals): 94 – 120 Euro

Die Rival 710 lässt sich vollständig in Module ersetzen, SteelSeries hatte auch angekündigt weitere Sensoren liefern zu wollen. Leider sind die Module sehr teuer. Bildquelle: SteelSeries

Für wen ist die Maus geeignet? Die Rival 710 ist vor allem bei MOBA-Spielern beliebt. Das liegt vor allem an dem herausragenden haptischen Feedback der Maus, was sie bei langen Spielesessions sehr beliebt macht. Wer selbst viel und lange zockt, der sollte sich die Rival 710 von SteelSeries ansehen.

Das kann die Rival 710: Das Interessanteste an der Rival 710 ist die Modularität: Man kann die Maus in seine Einzelteile zerlegen und jedes Modul durch ein anderes ersetzen. Das macht die Maus extrem flexibel. Außerdem bietet sie mit einer Vibrationsfunktion eine Seltenheit unter den Mäusen, die man außerdem beliebig konfigurieren kann.

Die Maus ist kabelgebunden, das Kabel ist aber jederzeit abnehmbar und austauschbar. Der Hersteller legt der Maus zwei unterschiedlich lange Kabel bei.

Pro
  • vollständig modulare Maus…
  • individuell einstellbare Vibrationsfunktion
  • RGB-Beleuchtung
  • präziser und austauschbarer Sensor
  • gute Ergonomie und hochwertiges Gehäuse
  • abnehmbares und austauschbares Kabel
  • umfangreiches Zubehör
Contra
  • … die Module sind aber sehr teuer
  • Potenzial für das OLED-Display noch lange nicht ausgeschöpft
  • Hoher Preis

Die Rival 710 verwendet in seiner Maus einen eigenen Sensor, den TrueMove3, der gemeinsam mit Pixart entworfen wurde. Dieser ist präziser als die eigenen Hochleistungssensoren von Pixart, die beispielsweise Razer in seiner Trinity oder Roccat in seiner Kone Aimo verbaut, dafür ist die DPI-Rate mit 12000 geringer.

Das OLED-Display der Maus ist eine interessante Idee. Auf ihr lassen sich beispielsweise Empfindlichkeit, Benachrichtigungen von Discord oder ein beliebiges Logo anzeigen. Es gibt auch wenige unterstützte Spiele, die etwa die Lebenspunkte anzeigen. Ausgeschöpft und serienreif ist die Idee aber leider noch nicht.

Der größte Nachteil der Rival 710 ist der Preis. Der modulare Aufbau ist zwar eine feine Sache, die Module selbst sind aber wie die Maus sehr teuer.

Das sagen die User: Die Maus wird auf Amazon mit 3,9 Sternen bewertet. Viele User loben die hochwertig verarbeitete Maus und die Möglichkeit, beide Sensoren getrennt voneinander steuern zu können. Außerdem kann jede Taste beliebig konfiguriert werden. User beanstanden den Kleber, mit dem die Maus zusammengehalten wird und der sich negativ auf die Haltbarkeit auswirke.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Tipp für eine passende Tastatur: Die Apex M750, ebenfalls von SteelSeries, ist eine mechanische Gaming-Tastatur. Die Tastatur ist aus Aluminum hergestellt, was sie besonders langlebig macht.

Besonders vorteilhaft ist der randlose Aufbau: Dadurch ist die Reinigung der Tastatur sehr einfach und Staub kann sich kaum ablagern.

Mit der hauseigenen Software SteelSeries Engine lässt sich die Tastatur noch konfigurieren. Nachteil der Tastatur ist, dass sie ziemlich laut ist.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Logitech G Pro Wireless – Beste Wireless-Maus und für E-Sportler

DPI: 16000 | Sensor: Optisch | Tasten: 4-8 Tasten | Gewicht: 81g | Besonderheit: Beidhändige Nutzung möglich | Akkulaufzeit: 48 Stunden | Preisspektrum: 80 – 180 Euro

Logitech G Pro - Wireless
Die G Pro Wireless von Logitech ist die beliebteste Maus unter E-Sportlern: Sie ist sehr leicht und sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet. Bildquelle: Logitech.

Für wen ist die Maus geeignet? Die Maus ist klein und sehr leicht, was sie ideal für den E-Sport macht. Außerdem hat sie eine extrem geringe Latenz und ist damit besser als die Kabelversion der G Pro. Wer nur eine gute Wireless-Gaming-Maus sucht, der wird hier ebenfalls fündig.

Das bietet die Logitech G Pro Wireless: Die G Pro Wireless von Logitech bietet eine gute Akkulaufzeit und 4 – 8 programmierbare Tasten. Der Hero-Sensor bietet eine hohe Präzision und die Maus ist aus sehr leichtem Material – perfekt für den E-Sport.

Vor allem unter E-Sportlern ist die Maus sehr beliebt: Wer sich das Setting verschiedener E-Sport-Organisationen zum Beispiel auf prosettings.com ansieht (externer Link), der wird feststellen, dass die G Pro Wireless von Logitech bei vielen eSport-Teams angesagt ist.

Pro
  • sehr leichte Maus (81g)
  • Beidhändig
  • extrem geringe Latenz
  • lange Akkulaufzeit
Contra
  • hoher Preis

Beim Testen konnten wir absolut keinen Nachteil gegenüber einer kabelgebundenen Maus erkennen. Logitech wirbt sogar damit, dass die Latenz geringer ausfällt. Und in der Tat: Der Vorteil der kabellosen Variante wird deutlich, vor allem dann, wenn es darum geht, die Maus jederzeit frei und ohne Hindernisse schnell bewegen zu können. Das wird durch ihr geringes Gewicht noch verstärkt, sodass es sich beinahe wie eine Symbiose zwischen Hand und Maus anfühlt. Das ist nicht nur im kompetitiven Bereich nützlich, sondern auch komfortabler. Das hat nur leider seinen Preis.

Das sagen die User: Bei Amazon wird die Maus mit 4,6 Sternen bewertet. Viele Käufer loben Optik, Verabeitung und die umfangreiche Ausstattung und die Ergonomie bekommt bei Amazon einen Spitzenwert von 4,7 Sternen. Auch die Präzision der Maus wird gelobt. Ein paar User haben aber mit der Maus ein „Doppelklick-Problem“, das aber nur vereinzelt auftritt.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Logitech G PRO Wireless Gaming Maus, HERO 16000 DPI Sensor, USB-Anschluss, RGB-Beleuchtung, 4 - 8 Programmierbare Tasten, Benutzerdefinierte Spielprofile, Ultraleicht, PC/Mac - Englische Verpackung Logitech G PRO Wireless Gaming Maus, HERO 16000 DPI Sensor, USB-Anschluss, RGB-Beleuchtung, 4 - 8... 1.757 Bewertungen 149,00 EUR 101,65 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Tipp für eine passende Tastatur: Wer eine passende Gaming-Tastatur zur „ Logitech G Pro Wireless“ sucht, der sollte sich die mechanische Tastatur ebenfalls aus der G Pro – Serie von Logitech ansehen.

Die Tastatur hat ein kompaktes Design ohne Nummernblock und bietet dadurch mehr Platz auf dem Schreibtisch und ist damit ideal fürs Gaming entworfen.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Logitech G Pro Mechanische Tastatur Qwerty, Ultraportables Design ohne Numerische Tasten, Micro-USB-Kabel abnehmbar, rückbeleuchtete Tasten, Schwarz Logitech G Pro Mechanische Tastatur Qwerty, Ultraportables Design ohne Numerische Tasten,... 179 Bewertungen 129,00 EUR 106,95 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Razer Naga Trinity – Beste Maus für Flexibilität

DPI: 16.000 | Sensor: Optisch | Tasten: bis zu 19 programmierbare Tasten | Gewicht: 120g | Besonderheit: Drei austauschbare Seitenteile mit 2-, 7- und 12-Tasten-Konfigurationen | Preisspektrum (laut Geizhals): 78 – 150 Euro.

Für wen ist die Maus geeignet? Die Naga Trinity ist die beste Maus für jene, die im MMO-Genre gerne flexibel bleiben möchten und das Razer-Ökosystem mögen. Die Maus ermöglicht es leicht zwischen MMO-Shootern, MOBAs und MMORPGs zu wechseln.

Das bietet die Razer Naga Trinity: Die Naga Trinity von Razer bietet eine Vielzahl von Tasten, die sich frei konfigurieren lassen. Die Konfigurationssoftware speichert die Tastenbefehle dann in der Cloud. Der Nachteil daran ist, dass man sich für den Dienst anmelden muss.

Hersteller Razer hat in der Daumentaste einen mechanischen Taster integriert. Außerdem kann man bei der Trinity die Seitenflächen der Naga Trinity abnehmen und durch eine andere Seitenplatte ersetzen, die auch im Lieferumfang enthalten sind.

Pro
  • es stecken 3 Mäuse in einer
  • Seitenflächen können kinderleicht angepasst werden
  • gutes Handling
  • mechanische Tasten mit gutem Feedback
  • gummierte und gerippte Seiten sorgen für guten Halt
Contra
  • keine Beidhändigkeit

Wir empfanden die Maus rundum als hochwertig und gut in der Hand liegend. Die mechanischen Tasten sorgen für ein angenehmes Klickgeräusch und machen einen langlebigen Eindruck. Das Wechseln der 3 Setups empfanden wir auch als kinderleicht, auch wenn wir es ehrlich gesagt selten in Anspruch nahmen. Selbst nach einjähriger Nutzung. Wer sich aber nicht wirklich sicher ist, ob alle Teile gebraucht werden, schlägt bei einem Angebot zu. Auch ohne diesen Wechsel ist es eine erstklassige Maus.

Das sagen die User: Gelobt wird vor allem der präzise Sensor, die hochwertig wirkenden Tasten und das tolle Handling der Naga Trinity. Viele User kritisieren aber den Onlinezwang für das Konfigurationstool von Razer und die Software insgesamt, die sich seit Ewigkeiten noch in einem Beta-Status befinde.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Alternative Empfehlung: Die Redragon M908 Impact ist zwar nicht so flexibel wie die Trinity, wer aber eine MMO-Maus mit vielen Tasten möchte, der sollte sich diese Maus ansehen. Mit 18 programmierbaren Tasten hat man hier viel Auswahl und zahlt mit rund 35 Euro nur die Hälfte der Trinity. Die Käufer sind mit 4,3 Sternen ebenfalls sehr zufrieden.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Tipp für eine passende Tastatur: Die Razer Ornata Chroma Gaming-Tastatur ist eine gute Kombination mit der Naga Trinity

Die Tastatur kombiniert Gummikuppeln mit mechanischen Tasten. Die Kombination soll dafür sorgen, dass Spieler auch bei langen Spielerunden nicht ermüden. Die Beleuchtung jeder einzelnen Taste ist frei konfigurier, setzt aber wie die Naga Trinity den Online Dienst Razer Synapse voraus. Wen das nicht stört, der bekommt für sein Geld eine gute Gamingtastatur.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Roccat Kone Aimo – Beste ergonomische Maus und Empfehlung der Redaktion

DPI: 16.000 | Sensor: Optisch | Tasten: 8 (23 programmierbare Tasten) | Gewicht: 130g | Besonderheit: Gute und umfangreiche Konfigurations-Software; Zusatztaste am Daumen; Easy-Shift | Preisspektrum (laut Geizhals): 69 – 90 Euro

Roccat Kone Aimo

Für wen ist die Maus geeignet? Kaum eine Maus fühlt sich so gut an wie die Roccat Kone Aimo Remastered. Sie ist vom Material her das MacBook Pro unter den Gaming-Mäusen. Und nicht nur das, sie ist auch besonders ergonomisch und passt mit dem Palm Grip in so gut wie jede Hand. Die Maus ist für Ästheten – sie bietet übrigens auch 5 Beleuchtungszonen – eine klare Empfehlung unsererseits, wenn man die paar Gramm mehr sogar schätzt.

Das kann die Roccat Kone Aimo: Die Roccat Kone Aimo ist eine Rechtshändermaus, beinhaltet eine üppige RGB-Beleuchtung und bietet 8 Tasten (23 programmierbare Tasten über Zusatzfunktion). Hinzu kommt eine langlebige und schmutzabweisende Beschichtung, welche die Maus widerstandsfähig macht.

Die Maus besitzt außerdem mit dem Owl-Eye-Sensor einen tollen optischen Sensor und leicht bedienbare Software. Hinter dem Owl-Eye-Sensor verbirgt sich eigentlich der Pixart PMW 3361 Sensor, der als einer der besten Sensoren überhaupt gilt.

Es gibt am Daumen – neben den fast schon obligatorischen zwei Tasten – auch eine Zusatztaste am unteren Ende, die sehr gut erreichbar ist. Die ist beispielsweise für MMORPG-Spieler interessant, weil in der Software mit „Easy-Shift” Tasten leicht doppelt belegt werden können. Aber auch allgemein bietet sie Mehrwert. So kann man sie nutzen, um die Lautstärke mit dem Mausrad zu erhöhen oder man wechselt auf ein Shooter-Profil, wodurch die T3-Taste als Sniper-Button zum Einsatz kommt.

Die Kone Aimo von Roccat ist relativ groß und mit 130 Gramm ist die Maus auch schwerer als andere Mäuse. Wer ein Problem mit einer schwergewichtigen, dadurch auch stabiler wirkenden Maus hat, der sollte sich anderweitig umsehen.

Pro
  • beste Ergonomie im Test
  • modernster, optischer Sensor
  • gute, übersichtliche Software
  • griffige, langlebige und schmutzabweisende Beschichtung
  • 5 Beleuchtungszonen
Contra
  • mit 130 Gramm überdurchschnittlich schwer
  • keine Beidhändigkeit

Von allen Mäusen in dieser Liste empfanden wir die Roccat Kone Remastered am stärksten. Es passte einfach so viel bei dieser Gaming-Maus. Mehrere aus unserer Redaktion haben diese Maus in die Hand genommen und sie passte allen auf Anhieb. Roccat hat die menschliche Hand offensichtlich sehr gut analysiert und verdient das „One size fits it all“-Prädikat noch am ehesten. Und das ist nicht nur bei uns so gewesen: Bei Amazon gibt es eine hohe 4,7 für die Sub-Kategorie „Ergonomie“. Das ist ein Spitzenwert. Dass sie auch noch so griffig ist, sich hochwertig anfühlt und nicht verschmutzt, rundet das starke Paket ab. Die Software war ebenfalls leicht zu bedienen. Wie gut uns die Maus gefällt, könnt ihr auch in unserem Test zur Roccat Kone Aimo Remastered nachlesen

Das sagen die User: Bei Amazon wird die Maus mit 4,5 Sternen bewertet. Die Käufer loben die Verarbeitung der Maus und die Möglichkeit mit Easy-Shift jeder Taste zwei Funktionen gleichzeitig zuordnen zu können. Einige User klagen über Probleme mit der Software, die nicht immer perfekt funktioniere.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

P.S. Die Remastered Version hat ein paar kleine Vorteile gegenüber dem Standard-Modell: So bietet die Remastered-Fassung 5 Beleuchtungszonen (Original 1), ist mit widerstandsfähigerem, griffigerem Material hergestellt und hat außerdem einen neuen Owl-Eye-Sensor mit bis zu 16000 DPI (Original DPI 12000).

Tipp für eine passende Tastatur: Wer die richtige Tastatur zur Roccat Maus sucht, der sollte sich die Vulcan 121 vom gleichnamigen Hersteller ansehen. Hersteller Roccat liefert mit der Vulcan 121 eine mechanische Tastatur mit hoher Qualität, wertigem Material und guter Verarbeitung. Das Design ist dabei ein echter Hingucker und so führen diese Faktoren dazu, dass sie sich aktuell in den Top 3 der meistverkauften Tastaturen bei Amazon wiederfindet (Stand 12.01.2020).

Von Vorteil ist, dass sowohl die Maus als auch die Tastatur zu den AIMO-Geräten gehören. Sie lassen sich daher dank Software miteinander koppeln. So lässt sich beispielsweise die Beleuchtung aufeinander abstimmen.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Corsair IronClaw – Beste Maus für große Hände

DPI: 18000 | Sensor: Optisch | Tasten: 7 Tasten | Gewicht: 105g | Besonderheit: besonders langlebiges Material; 2-Zonen-RGB-Beleuchtungssteuerung | Preisspektrum: 51 – 64 Euro

Die Corsair Ironclaw ist vor allem für große Hände oder Personen ausgelegt, die die Maus gern mit der ganzen Hand umschließen wollen. Das nennt man Palm Grip. Bildquelle: Corsair

Für wen ist die Maus geeignet? Die Maus ist sehr groß und extra für Menschen mit großen Händen ausgelegt und daher auch für User geeignet, die Palm Grip, also die Maus gern mit der gesamten Hand umschließen, bevorzugen. Wer schon andere Produkte von Corsair nutzt, der kann mit iCue seine Maus mit anderen Produkten synchronisieren.

Das bietet die Corsair Ironclaw: Die Corsair Ironclaw von Corsair bietet 7 programmierbare Tasten, die sich beliebig konfigurieren lassen. Makros und Profile können in einem internen Speicher der Maus gesichert werden und sind nicht an einen PC oder eine Software gebunden.

Mit dem Pixart PMW3391 ist ein leistungsfähiger Sensor verbaut, der schnelle und präzise Dienste leistet. Unter den Maustasten stecken außerdem Omron-Schalter, die bis zu 50 Millionen Klicks aushalten und daher sehr langlebig sein sollen.

Die Maus ist trotz ihrer Größe vergleichsweise leicht und bietet dank gummierter Seitenfläche einen guten Grip und rutscht nicht so leicht aus der Hand.

Die Maus gibt es auch in einer kabellosen Variante. Diese lässt sich aber auch mit mitgelieferten oder beliebig anderem Kabel im Kabelmodus nutzen.

Pro
  • für große Hände und Palm Grip ausgelegt
  • gute Ergonomie
  • präziser Sensor
  • gummierte Seitenfläche sorgt für guten Grip
  • für die Größe geringes Gewicht
Contra
  • geringe Langlebigkeit aufgrund Verarbeitung (Plastik)
  • weniger für kleine Hände gedacht

Das sagen die User: Bei Amazon wird die Maus mit 3,7 Sternen bewertet. Die meisten User loben vor allem die Ergonomie der Maus: Sie liege toll in der Hand, die Tasten gäben gutes Feedback und das Mausrad sei hervorragend. Einige User kritisieren die große Menge an Plastik, die zu Lasten der Haltbarkeit geht.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Corsair Ironclaw RGB Optisch FPS/MOBA Gaming Maus (18.000DPI Optischer Sensor, RGB LED Hintergrundbeleuchtung) Schwarz Corsair Ironclaw RGB Optisch FPS/MOBA Gaming Maus (18.000DPI Optischer Sensor, RGB LED... 665 Bewertungen 59,99 EUR 37,99 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Tipp für eine passende Tastatur: Wer eine passende Gaming-Tastatur zur zur Corsair IronClaw sucht, der sollte sich die Corsair K95 RGB Platinum ansehen. Hierbei handelt es sich um eine mechanische Tastatur ebenfalls ebenfalls von Corsair.

Die Tastatur besteht aus Aluminium und das Kabel ist verstärkt. Alle Tasten lassen sich frei belegen und auch einzeln beliebig beleuchten. Auch hier ist wieder die iCue-Software von Corsair mit an Bord.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Zelotes T90 Gaming – Beste MMO-Maus für unter 20€

DPI: 9200 | Sensor: Optisch| Tasten: 8 Tasten | Gewicht: 160g | Besonderheit: Anpassung des Gewichts möglich | Preisspektrum (laut Geizhals): 15 – 20 Euro

Einen günstigen Einstieg in den Gamingbereich bietet die Zelotes T 90. Trotz des günstigen Preises ist sie ausgesprochen widerstandsfähig.

Für wen ist die Maus geeignet? Wer in den Gaming-Bereich einsteigt und nach einer guten Einsteigermaus sucht, findet in der T 90 von Zelotes einen guten Einstieg. Die Maus bietet mit mehreren voreingestellten Sondertasten mehr als eine normale PC-Maus.

Das kann die Zelotes T 90: Die Zelotes T 90 bietet 8 Tasten, davon mehrere Sondertasten an den Seiten, die problemlos mit dem Daumen oder dem Zeigefinger zu erreichen sind. Vor allem die Tasten in der Daumenmulde sind angenehm zu erreichen.

Die Zelotes Gaming Maus gibt es auch in einer Wireless Variante. Diese hat aber keinen integrierten Akku wie die Highend-Modelle sondern braucht AA-Batterien. Dadurch wiegt die Maus deutlich mehr als das kabelgebundene Pendant, bietet aber ansonsten die gleiche Ergonomie.

Pro
  • gute Ergonomie
  • veränderbares Gewicht
  • einstellbarer DPI-Wert
Contra
  • hohes Grundgewicht
  • kein programmierbaren Tasten

Die T 90 von Zelotes kann bei Funktionen und Software nicht mit den Großen in dieser Liste mithalten, besticht aber trotz geringen Preises mit guter Ergonomie und langer Haltbarkeit: Seit zwei Jahren leistet die Maus gute Dienste, das deutlich höhere Gewicht der Wireless-Version merkt man aber spürbar und kann bei schnellen Spielen stören. Beide Mäuse sind aber präzise.

Das sagen die User: Die User loben, dass das Gewichtssystem gut gemacht und die Zusatztasten problemlos zu erreichen seien, aber auch in hektischen Feuergefechten nicht ausversehen gedrückt werden können. Einige User beklagen sich, dass sich das Licht der Maus nicht ausschaltet, wenn der PC aus ist. Die Bewegungen mit der Maus seien sehr präzise, für Shooter aber nicht ausgelegt.

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Profassassin
5 Monate zuvor

Ea fehlt die Steelseries Rival 500….beste Maus, guter Sensor, inovativ angelegte und druchdachtes Tastenlayout….+ haptisches Feedback per optionaler und Programierbarer Vibrationsfunktion

Freigeschaltet
5 Monate zuvor

Für mich ist die beste Maus die XM1 von Endgame Gear, super Preis-Leistungs-Verhältnis, liegt gut in der Hand und die Sensortechnik ist mMn die Beste die es zur Zeit gibt. Aber wie immer ist das Geschmackssache.

Robin
5 Monate zuvor

Ich habe schon einige Mäuse ausprobiert und eine „beste“ Maus gibt es nicht. Es sind einfach zu viele individuelle Faktoren wichtig. Man sollte sich vorher im klaren sein, welchen Griff nutze ich? Palm, Fingertip oder doch den Clawgriff? Habe ich große oder eher kleine Hände? Spielt das Gewicht für mich eine Rolle? Ich persönlich bevorzuge leichte Mäuse unter 100 bzw. 90 Gramm ganz klar. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, Qualität ist selbst bei namenhaften Herstellern oftmals ein größeres Problem. Viele Montagsmodelle mit klappernden Tasten und ungenauen Scollrädern welche gerne mal nach den ersten paar Monaten defekt gehen, sind keine Seltenheit. Steelseries mit seiner Rival Serie ist momentan Qualitativ ganz untere Schublade, siehe Reviews beim ehemaligen Buchversandriesen. In der hier beschriebenen Liste sind z.B. viele Mäuse schon recht lange auf dem Markt. Bei einer Preisklasse von 50€+ würde ich auf jeden Fall zumindest darauf achten, dass ein aktuelle PixArt Sensor verbaut ist, habe bisher nur positive Erfahrung mit den Sensoren gemacht.

Tronic48
5 Monate zuvor

Die besten Mäuse sind die wo Billig sind, dennoch gut in der Hand liegen, und auch ein annehmbares Gewischt haben, -reaktionszeit u.s.w. Natürlich auch, und wenn sie dann noch eine RGB -beleuchtung hat, was nicht sein muss, dann muss es keine Teure Marken Namen Maus sein.

Jeder der glaubt, es muss eine Maus mit Marken Nahmen sein, und je teurer desto besser, naja, dem ist nicht mehr zu helfen, den eines ist doch klar, nicht alles was teuer ist, und einen Namen hat, muss auch nicht zwangsläufig gut sein.

Meine Maus hat grade mal ca. 8€ gekostet, habe diese jetzt schon seid 3 Jahren, liegt super in der Hand, hohe DPI, gute -reaktionszeit und sie hat sogar eine RGB -beleuchtung, und ich denke die werde ich noch lange haben.

Achja, sie ist glaube ich von ArkarTech G180.

Bodicore
5 Monate zuvor

Stimmt die RaZer Naga Hex die ich und meine Frau seit Jahren sehr schätzen hat eine grauenhafte Qualität.

Ich habe in 6 Jahren 8 Stück von denen durchgerubbelt und meine Frau 4 in 5 Jahren exclamation wenn ich die Tastenanordnung nicht so lieben würde hätte ich diese warscheinlich schon im dritten Jahr nicht mehr gekauft.

Meine Frau hat ausserdem eine 25Euro Gaming Tastatur von Wish mit der spielt sie auch schon 5 Jahre jeden Tag 5-8h die sieht natürlich nicht mehr gesund aus aber funktioniert noch einwandfrei während ich in dieser Zeit schon 2 Roccat Skelter ins Jenseits gespielt habe.

Sind wir mal ehrlich, das Gamingzeug kommt doch alles aus der gleichen Ecke in China.

Bodicore
5 Monate zuvor

Auch dieses Jahr… Razer Naga Hex V1

Langsam gehen mir die reserve Mäuse aus falls noch wer eine hat… Wäre interessiert wink

Klar könnte ich die Trinity kaufen aber irgendwie nervt es mich das ich 2 dieser Seitenteile bezahlen müss obwohl ich die nicht brauche ich mein die Maus ist ja auch 30 Euroe teurer als die alten Hex Versionen… Und Irgendwie ist das auch unnötiger Abfall…

ZerberusAC
5 Monate zuvor

Roccat Kone XTD….nix anderes mehr.

Dawid Hallmann
5 Monate zuvor

Kann ich nur zustimmen. Die Roccat Kone (bei mir ist es der Nachfolger „AIMO“) ist die beste Maus, die ich je hatte. Und ich habe echt viele ausprobiert.

Sotschi
5 Monate zuvor

ROCCAT NYTH FTW!!!!!

Nomad
5 Monate zuvor

Ich kann nur sagen; kauft alles, ausser Razer. Deren Treiber sind das reinste Chaos, buggy, Beta seit mehr als 3 Jahren (!) und die Hardware-Qualität lässt auch mehr und mehr nach, deshalb Finger weg (geht im Razer Insider Forum lesen, bei den Preisen sollte man das tun).
Logitech, Steelseries und Roccat ganz gut, wobei die neue GHub-SW von Logitech und auch die Swarm von Roccat „so lala“ sind. Am besten gehen noch die Treiber von Steelseries (Hardware Top) und Corsair.

Alex
5 Monate zuvor

Kann ich dir nur absolut zustimmen ich hab bei meinem Letzten Kompletten Eigenbau auch neue Maus, Tastatur und Headset geholt.
Am Anfang ging auch alles recht gut, recht schnell ist mir aber aufgefallen das die Qualität bei weitem nicht mehr das ist was es mal war.
Die Maus hat sehr schnell Probleme mit dem Sensor bekommen, die zweite dann auch, danach hab ich es aufgegeben mit Mäusen von Razer.
Die Tastatur und das Headset funktionieren bis heute aber beide betreibe ich ohne den Treiber von Razer, für das Headset musste ich ihn einmalig insatllieren um es einzustellen zum Glück scheint es sich die Einstellungen auch ohne aktives Razer Programm zu merken.
Wenn ich die Dinge mit Treiber/Programm bediene nutze ich auch dazu einen sehr alten, der Beta Treiber von dem du sprichst, der ist einfach das schlechteste was ich bisher gesehen hab, der erkennt erstens etwas ältere aber immer noch aktuelle Hardware nicht und läuft nur mit neusten Geräten und spinnt auch ständig rum, verträgt sich mit vielen anderen Anwendungen nicht und sorgt dadurch sogar oft zu performance einbrüchen, richtig mies Produziert, klarer Fall von „auf den Lorbeeren ausgeruht“.
Die sehen von mir keinen Cent mehr und dabei war ich echt absoluter Razer Fanboy früher, für mich ging nichts drüber.
Zum Glück gibt es genug Alternativen heutzutage auch wenn die 12 Zahlentasten Mäuse irgendwie immer weniger werden leider, ich nutze nichts anderes mehr seit meiner ersten.

Evels
Evels
5 Monate zuvor

Ich habe mir mal eine von Razer gekauft ,extra für ESO,glaube fast 70€ noch nicht mal 1 1/2 Jahren ist die kaputt gegangen,Kabelbruch.

Das muss zwar kein Normalfall sein,war aber trotzdem ärgerlich,da ich meine Tastatur und Maus nicht quer durch den Raum werfe,sondern normal benutzen und dann so ein Preis.

Seit dem habe ich eine normale 10 Euro Maus,die einfachen 3 Knöpfe (LMR).
Die muss bestimmt schon mindestens 10 Jahre auf dem Buckel haben,ist schon x-Mal runtergefallen und arbeitet trotzdem noch ohne irgendwelche Probleme.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.