Spieler rennt durch 1.000 Rifts in Diablo Immortal, ohne zu zahlen – Zeigt, wie viele Legendarys drin stecken

Spieler rennt durch 1.000 Rifts in Diablo Immortal, ohne zu zahlen – Zeigt, wie viele Legendarys drin stecken

Lohnen sich eigentlich Ältestenportale, wenn ihr auf der Suche nach Loot seid in Diablo Immortal – selbst, wenn ihr keine teuren Embleme nutzt? Ein Spieler hat das nun ausprobiert und dafür 1.000 Rifts abgeschlossen.

Der Spieler und reddit-Nutzer remik09 hat mit einem Experiment getestet, wie viele legendäre Items eigentlich aus Ältestenportalen zu holen sind. Seine Ergebnisse nach 1.000 Portalen sind:

  • 52 legendäre Gegenstände
  • davon sind 9 stärker als das, was er bereits trug
  • bei einer Dauer von ca. 2 Minuten pro Rift sind das 33 Stunden und 20 Minuten Farmen
  • das entspricht einem Drop etwa in jedem 20. Rift oder alle 40 Minuten

remik09 hat dabei selbst eine Kamfpwertung von 2.364 und ein Paragon über 90. Entsprechend dürfte er gerade etwa in Hölle 3 sein, wo viele Spieler hängen oder mit Hölle 4 beginnen. Er spielt einen Nekromanten.

Wichtig dabei ist, dass er keinerlei Embleme genutzt hat, weder seltene noch legendäre. Dementsprechend hatte er keine Chance auf die begehrten legendäre Edelsteine oder Runen und Funken.

Im Video erklären wir euch, wie die Edelsteine funktionieren und wo ihr sie findet:

Diablo Immortal: Was sind legendäre Edelsteine? Fakten und Fundorte in 3 Minuten

Magiefund erhöht nicht die Chance auf einen Drop

Das klingt nach wenig, allerdings haben Rifts laut remik09 einen Vorteil: sie benötigen keine Kampfwertung. Diese lässt sich nur durch stärkeren Loot oder legendäre Edelsteine erhöhen.

Viele Spieler hängen aktuell an Hölle 3, weil ihnen die Wertung fehlt. Für besseren Loot müsst ihr aber bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

So gibt es besseren Loot: Im reddit-Thread unterhielten sich die Spieler über den Bonus des Magiefund-Wertes (kurz „MF“). In Diablo-Spielen sorgt der normalerweise dafür, die Wahrscheinlichkeit auf starke Items zu erhöhen.

In Diablo Immortal funktioniert der Wert jedoch anscheinend anders. Je höher der Wert ist, desto höher soll eure Chance sein, dass ein Item gute Werte besitzt, also ein Upgrade darstellt. Die Anzahl der Drops bleibe aber gleich.

Um die Qualität zu steigern, müsst ihr zudem Herausforderungsportale abschließen. Ab Herausforderungsportal 60 etwa ist Loot aus Hölle 3 möglich.

Habt ihr Probleme bei den Portalen, holt euch Hilfe von anderen Spielern. Ihr findet in unserer Tier-List die besten Klassen in Diablo Immortal und im Video Gameplay zu allen Klassen:

Diablo Immortal: Alle 6 Klassen im kurzen Überblick mit Gameplay

Für eine schnelle Runde zwischendurch lohnen sich Ältestenportale zumindest, wenn ihr wenig Zeit habt und euch mit einer kleinen Chance auf besseren Loot zufriedengebt. remik09 hat sich nun vorgenommen, 500 Dungeons abzuschließen und dort die Chance auf Loot zu bestimmen. Etwas Ähnliches hat vor ihm bereits jemand versucht:

Spieler rennt durch 200 Dungeons in Diablo Immortal – Rechnet vor, wie oft Legendarys und Set-Teile droppen

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx