Diablo III: Spieler erreicht Paragonstufe 1000 im Hardcore-Modus

Der russische Spieler Nokieka hat es geschafft im Hack and Slay Titel „Diablo 3“ seinen Dämonenjäger auf Paragonstufe 1000 zu prügeln. Und das im Hardcore-Modus.

„Nichts ist unmöglich“ – Nokieka. So oder so ähnlich könnte es klingen, wenn man die Tatsache betrachtet, dass ein Spieler im Hardcore-Modus Paragonstufe 1000 erreicht hat. Für die Nicht-Diabolo-Zocker unter euch: Wenn ein Hardcore-Charakter stirbt, ist er endgültig tot. Die einzige Möglichkeit, einen Hardcore-Charakter erfolgreich zu spielen lautet: Nicht sterben.

Der russische Zocker ist der erste Spieler überhaupt auf diesem Planeten, der diese Stufe im Hardcore-Modus erreicht hat. Wie lange er dafür gebraucht hat, lässt sich nur mutmaßen. Aber mit einem Wochenende wars wohl nicht getan. Einen Einblick in Charaktere und Statistiken findet ihr auf seiner Charakterseite im Battle.Net.

Mittlerweile hat Nokieka sogar schon die Stufe 1002 erreicht und kann sich entspannt zurücklehnen, denn der unmittelbare Platz 2 der Liste hat gerade mal Stufe 948 und ist somit meilenweit von Nokieka entfernt. Jetzt dürfte eigentlich genug Zeit bleiben für ein heißes Bad und etwas zu essen. Auch der Nachttopf neben seinem Bürostuhl könnt in aller Ruhe geleert werden.

Im Video könnt ihr euch den epischen Moment von Nokieka am 7. Februar, kurz vor dem Erreichen des Paragon-Levels 1000, nochmal anschauen. Das sollte wohl nur noch durch die Geburt seiner Kinder getoppt werden. Es sei denn er knackt die 2000er Marke.

Update von unserem Leser Zorni: Es soll die Ausdauerleistung des Spielers nicht schmälern, allerdings ist es so, dass das Paragonlevel auch im HC Modus ein Accountsystem ist. Es muss also nicht sein, dass alle 1.000 Stufen mit dem Selben Charakter gespielt wurden. Das ist auch recht unwahrscheinlich, wenn man mal die „paar“ gestorbenen Chars ansieht.

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.