Diablo 3: Season 23 startet jetzt – Alle Infos

In Diablo 3 steht der Start von Season 23 unmittelbar bevor. Wir zeigen euch hier die wichtigsten Infos, warum es keinen Seasonbonus gibt und welche Startersets ihr aus Haedrigs Geschenk erhaltet.

Was passiert in Diablo 3? Heute, am 2. April 2021, fällt der Startschuss für Season 23 in Diablo 3. Für die Spieler ist das ein großes Event, denn zu so einer Saison fangen alle Teilnehmer bei “null” an. Dann beginnt ein Wettrennen, wer möglichst schnell das Max-Level 70 erreicht, seinen Charakter ausrüstet und dann in den großen Stufen der Greater Rifts mitmacht.

Eine Season dauert etwa drei Monate und kommt mit einigen Boni daher. Die Besonderheit bei Season 23 ist, dass ihr der große Patch 2.7.0 als Basis dient, der wichtige Änderungen ins Spiel bringt. Wir zeigen euch hier die Details, damit ihr für die nächsten Monate bestens vorbereitet seid.

Start von Season 23 – Uhrzeit für PC und Konsolen

Wann geht es los? Auf dem PC geht alles wie gewohnt am Freitagabend um 17:00 Uhr los. Vorausgesetzt, die Server halten Stand.

Auf den Konsolen muss man sich länger auf den Start gedulden.

Aufgrund der Start-Zeiten der letzten Seasons ist davon auszugehen, dass die Saison 23 auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und der Nintendo Switch um 02:00 Uhr des 3. Aprils startet.

Wann endet Season 23? Ein genaues End-Datum steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Blizzard meldet sich in der Regel etwa zwei Wochen vor dem Abschluss der Saison. Für gewöhnlich läuft eine D3-Season drei Monate. Anfang Juli könnte also das Ende anstehen. Hier auf MeinMMO werdet ihr davon zeitnah erfahren, sobald es eine offizielle Aussage gibt.

Saisonthema von Season 23

Was ist das Besondere? In den letzten Jahren starteten Seasons in Diablo 3 immer mit bestimmten Saisonthemen. Das war zum Beispiel ein vierter Slot in Kanais Würfel. Ein exklusives Thema für S23 bleibt diesmal allerdings aus. Grund dafür ist die grundlegende Überarbeitung der Begleiter, die bereits für große Änderungen am Gameplay sorgt.

Begleiter wie der Templer, der Schurke oder die Verzauberin können jetzt mit 14 Items versorgt werden. Das sind:

  • Relikt
  • Kopf
  • Schultern
  • Körper
  • Hände
  • Handgelenke
  • Hüfte
  • 2x Ring
  • Amulett
  • Beine
  • Füße
  • Haupthand
  • Nebenhand

Durch das Feature “Ausstrahlen” erhaltet ihr die Effekte der legendären Gegenstände, die eure Begleiter tragen. Das bedeutet für euch, dass ihr eure Builds um weitere Gegenstände erweitern könnt, ohne diese selbst tragen zu müssen. Besonders für Solo-Spieler wird Diablo 3 ab Season 23 wieder attraktiv. Das Besondere an dieser Änderung ist, dass sie permanent bleibt.

Wir sprachen mit dem Diablo-Experten Leviathan darüber, wie sich das Solo-Farming für euch ab Season 23 verändert.

Haedrigs Geschenk – Die Startersets

Was ist mit Starter-Sets? Für das Abschließen von Saison-Etappen werdet ihr mit Haedrigs Geschenken belohnt. Das bezieht sich auf den Abschluss von Etappe 2, 3 und 4. Dabei kriegt ihr immer ein paar Teile, sodass ihr am Ende für eine Klasse ein vollständiges Set erhaltet. Das hängt davon ab, mit welcher Klasse ihr die Geschenke öffnet.

In Season 23 ist die Verteilung der Starter-Sets wie folgt (via diablo3.com):

Diablo 3 Season 23 Headrigs Geschenk
So sehen die Starter-Sets von Season 23 im Spiel aus

Kosmetische Belohnungen aus Season 23

Was ist das? Für bestimmte Meilensteine in einer Saison bei Diablo 3 erhaltet ihr als Belohnung kosmetische Gegenstände. Die bestehen aus Inhalten vergangener Seasons und auch neuen Inhalten.

In Season 23 erhaltet ihr als Begleiter die grüne Smaragdschlange und dazu Hosen und Stiefel des exklusiven Sets des Eroberers und einen Schatzgoblin Porträtrahmen. Diese Inhalte kennt ihr schon aus Season 11. Wer sie damals nicht freispielte, hat jetzt erneut die Chance.

Diablo 3 Season 11 Belohnungen

Das ist neu: Ihr sollt nicht nur mit alten Inhalten vertröstet werden. Für den Abschluss der Saisonreise von Season 23 erhaltet ihr zwei neue kosmetische Belohnungen. Einen Porträtrahmen “Schlachtblock” und dazu das Pet “Lacunijunges”.

Diablo 3 Season 23 kosmetisch

Beste Klasse in Season 23?

Das sagt der Experte: Vor dem Start von Season 23 saßen wir von MeinMMO mit dem Diablo-Experten Leviathan zusammen. Im Interview sprachen wir darüber, welche Klassen und Builds wohl in der kommenden Saison die Rangliste dominieren werden.

In den letzten Wochen hat sich vor allem beim Feuervogel-Zauberer einiges verändert. Kurz vor dem Release des Patches gab es da nochmal Anpassungen, die das Set wieder ins S-Tier der Tier Liste katapultierten. In unserer Tier List zu Season 23 in Diablo 3 findet ihr die besten Klassen und Builds der Season.

Der Zauberer, Totenbeschwörer und Kreuzritter spielen in den oberen Plätzen der Rangliste eine wichtige Rolle.

Lest hier, was Leviathan zu den Top-3 Klassen und Builds von Season 23 zu sagen hat.

Ist euch das völlig egal, wie stark die Klassen werden? Wenn ihr euch jetzt noch nicht für eine Klasse entschieden habt, oder etwas Neues ausprobieren wollt, dann dreht doch an unserem Schicksalsrad für die Klassenwahl in Diablo 3.

Errungenschaften in Season 23

Welche sind es? Die folgenden Errungenschaften könnt ihr in Season 23 lösen. Für jede gibt es auch nochmal eine Variante im Hardcore-Modus.

  • Habgier: Schließt eine 50.000.000-Gold-Strähne außerhalb des Reiches der Schätze und des zentralen Tresors ab.
  • Dämon der Geschwindigkeit: Schließt ein Nephalemportal auf Schwierigkeitsstufe “Qual 10” oder höher mit einem Charakter auf Stufe 70 in unter 2 Minuten ab.
  • Bossmodus: Tötet alle Bosse auf der Schwierigkeitsstufe “Qual 10” oder höher mit einem Charakter auf Stufe 70 innerhalb von 20 Minuten.
  • Einfach Göttlich: Erreicht ein Großes Nephalemportal (im Solospiel) der Stufe 75.
  • Meister aller Klassen: Meistert 8 Setportale.

Patch Notes zu Update 2.7.0

Was hat sich verändert? Das Begleitersystem steht mit seinen großen Änderungen an erster Stelle der Patch Notes. Templer, Schurke und Verzauberin verfügen über neue oder überarbeitete Fähigkeiten. Einen Einblick davon zeigen wir euch hier:

Templer:

  • Offensive (überarbeitet): Fügt einem Gegner einen massiven Schlag zu, der 800 % Waffenschaden verursacht. Erhöht den Schaden, den das Ziel und Gegner in der Nähe erleiden, basierend auf der Stärke des Templers 3–6 Sek. lang um 10 %.
  • Wächter (überarbeitet): Wenn Ihr tödlichen Schaden erleiden würdet, eilt Euch der Templer zu Hilfe, stößt Gegner im Umkreis von 15 Metern zurück, heilt Euch basierend auf der Stärke des Templers um 15–25 % Eures Lebens und schützt Euch 5 Sek. lang vor Schaden.

Schurke:

  • Nachtschleier (neu): Der Schuft erschafft eine Wolke, die basierend auf der Geschicklichkeit des Schufts 5–10 2–4 Sek. lang einen Bereich von 20 Metern bedeckt. Alle Angriffe gegen Gegner innerhalb der Wolke treffen kritisch.
  • Durchschlagender Schuss (neu): Distanzangriff, der Gegner durchschlägt und den ihnen zugefügten Schaden basierend auf der Geschicklichkeit des Schufts 3–6 Sek. lang um 10 % erhöht.

Verzauberin:

  • Temporaler Impuls (neu): Die Verzauberin beschwört eine zielsuchende Kugel, die Gegnern 150 % Waffenschaden zufügt und sie basierend auf der Intelligenz der Verzauberin 3–6 Sek. lang um 80 % verlangsamt.
  • Verstärkung (neu): Erhöht Euren höchsten statischen Elementarschadensbonus basierend auf der Intelligenz der Verzauberin um 5–10 %.
  • Prophetische Harmonie (neu): Reduziert die Abklingzeiten Eurer Fertigkeiten basierend auf der Intelligenz der Verzauberin um 5–10 %.
  • Aufschub des Schicksals (neu): Wenn Ihr tödlichen Schaden erleiden würdet, ermächtigt Euch die Verzauberin, wodurch Ihr Euch basierend auf der Intelligenz der Verzauberin 3–7 Sek. lang schneller durch die Zeit bewegen könnt, um dem Tod zu entgehen.

Balance-Änderungen: An Gegenständen des Totenbeschwörers und des Zauberers sowie des Dämonenjägers wurde geschraubt (Patch Notes via eu.diablo3.com). Das Rathma-Set des Necromancers hat ein paar Änderungen erhalten, die den Spielstil dieses Sets mit anderen Fähigkeiten definieren.

Eine überarbeitete Mechanik beim Feuervogel-Zauberer macht das Set richtig stark und zu einem S-Tier in der Tier List zu Season 23.

Das neue “Getriebe des Schreckens”-Set des Dämonenjägers wurde angepasst und bekam einen Nerf.

Änderungen an der Rangliste: Ihr könnt die Bestenlisten für Solo-Spieler in Großen Nephalemportalen jetzt mit zusätzlichen Filtern ansehen. Nach Klassensets sortiert, nur Spieler ohne Klassensets und die gewohnte Gesamtansicht.

Freut ihr euch auf die neue Season 23 in Diablo 3 oder sind die Änderungen nicht attraktiv genug für euch, um wieder ins Spiel zu finden? Tauscht euch doch mit anderen Nutzern hier auf MeinMMO darüber aus und berichtet von eurer Meinung zu Blizzards Hack’n’Slay.

Mit unserem Level-Guide erreicht ihr schnell Level 70 in Season 23 von Diablo 3.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bacon5000

Also ich bin sowas von Bereit und während wir alle schön grinden, werde ich auf dem zweiten Screen ein Bud Spencer Film Marathon laufen lassen.
Ist schon Tradition geworden 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x