Noch 2020 soll angeblich Diablo 2 Remastered kommen – Nicht von Blizzard

Laut einer französischen Seite plant Activision Blizzard im Jahr 2020 noch den Release von Diablo 2 Resurrected. Das soll eine Remaster-Version von Diablo 2 werden. Außerdem seien 3 Mobile-Titel und 2 weitere WoW-Erweiterungen nach Shadowlands in Planung.

Woher kommt die Information? Die französische Seite Actugaming.net berichtet, sie habe von „Quellen nahe am Studio“ diese internen Informationen erhalten. Die kamen direkt nach dem Investor-Bericht von Activision Blizzard, der dieses Vierteljahr kaum neue Informationen brachte, sondern nur verkündete, dass alles nach Plan läuft.

Der Redakteur von Actugaming hatte bereits die großen Enthüllungen der Blizzcon 2019 im Vorfeld richtig. Da hatten ihm Quellen kurz vorm Start der BlizzCon gesteckt, dass Blizzard dort Overwatch 2, Diablo 4 und WoW Shadowlands zeigen würde.

Das ist Diablo 2: Diablo 2 ist ein mittlerweile kultisch verehrtes Action-Rollenspiel aus dem Jahr 2000. Das Spiel wurde extra mit „Online-Gaming“ im Fokus entwickelt. Das stellte einen wichtigen Schritt für Blizzard und das Battle.net dar.

Das Gerücht, dass Diablo 2 ein „Remasted“ bekommt, existiert bereits seit drei Jahren. Das kam im Juni 2017 im selben Atemzug auf, wie ein Remake zu Warcraft 3, das bereits erschienen ist.

Bei einem Remastered wird das Spiel so aufgebohrt, dass es „so ungefähr“ heutigen Ansprüchen an die technische Qualität eines Spiels gerecht wird. Verbesserungen beziehen sich vor allem auf hochauflösende Grafik und auf Cinematics. Das Gameplay bleibt aber unangetastet.

Diablo 2 Titel
Gilt als ein großartiges Hackn Slay: Diablo 2

Diablo 2 Remastered soll spät in 2020 Release haben

Das sagen die Quellen: Die Quellen sagen, dass Diablo 2 Resurrected im 4. Quartal 2020 erscheinen soll. Es könnte aber sein, dass sich der Release durch die aktuellen Umstände, also durch die Corona-Krise, noch verschiebt.

Laut den Quellen arbeitet das Activision-Studio Vicarious Visions an dem Projekt. Das ist das Studio, das 2017 den PC-Port von Destiny 2 im Auftrag von Activision Blizzard erledigte. Sie haben zudem Bungie bei Destiny 2 zugearbeitet. Seitdem sich Bungie und Activision im Januar 2019 getrennt haben, ist das Studio offenbar frei.

Das andere Hilfs-Studio, das Bungie hatte, arbeitet für Activision mittlerweile an Call of Duty.

Warcraft Reforged Arthas 19 von 10 title 1140x445
Warcraft Reforged wurde heftig kritisiert

Ein Remastered – kein Remake

Das wollen sie anders machen als bei Warcraft 3 Reforged: Es heißt, bei Activision Blizzard habe man deutlich vernommen, wie unzufrieden die Leute mit Warcraft III Reforged waren. Man glaubt, das lag unter anderem daran, dass falsch kommuniziert wurde, was der Titel genau sein soll.

Daher will man klar stellen: Diablo 2 Resurrected ist kein Remake, sondern ein Remastered.

Diese Infos gibt’s noch über Blizzard: Die Quellen sagen, es seien „mehrere weitere Projekte bei Blizzard in Arbeit“:

blizzard statement reaktionen header
Blizzard wurde zuletzt von den Diablo-Urvätern kritisiert.

Das ist die Diablo-Situation: Diablo ist für Blizzard mittlerweile ein heikles Feld. Diablo 3 war zwar irre erfolgreich, aber einigen Fans der ursprünglichen Spiele nicht düster und komplex genug. Von denen haben sich viele Path of Exile zugewandt.

Blizzard zerdepperte 2018 auf der BlizzCon einiges Porzellan, als sie das Mobile-Spiel Diablo Immortal vorstellen. Fans hatten auf ein neues Coregame, auf ein Diablo 4, gehofft. Diese Ankündigung holte Blizzard 2019 nach. Weder Diablo Immortal noch Diablo 4 haben im Moment ein belastbares Release-Datum.

In einem Interview im November 2019 kritisierten die 3 Urväter von Diablo das neue Blizzard. Sie sagten, das heutige Blizzard habe kaum noch was mit dem Studio von einst zu tun.

Quelle(n): actugaming, pc gamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bachsau
1 Monat zuvor

Dass ein Remaster kommt, war klar, seit Blizzard das ursprüngliche Diablo sowie Warcraft I und II an GoG gegeben hat. Damit ist Diablo II der letzte nicht überarbeitete Classic-Titel, der auch weiterhin über die eigene Plattform vertrieben wird. Blizzard hätte es nicht dort behalten, wenn sie nicht vorhätten, ein Remaster zu bringen.

Luripu
1 Monat zuvor

Hatte in den vergangenen Jahren schon oft daran gedacht,
es nach 2001 nochmal zu spielen.
Die Auflösung und Grafik schreckten mich aber ab.
Wenn es einigermassen ausschaut das Remaster,
hol ich es mir auch wenn ich nur eine Javazone nochmal hochspiele.

vv4k3
1 Monat zuvor

uff … ich habe das Spiel gesuchtet früher. Ob ich die Remastered spielen werde? keine Ahnung … falls mein Buddy von früher miteinsteigen sollte, dann aufjedenfall. Alleine? Wenig Chancen

Keupi
1 Monat zuvor

Würde mich echt freuen. Die Stimmung in den Lagern und Musik fand ich immer genial.

Tronic48
1 Monat zuvor

So lange sie bei Diablo 2 nur die Texturen und Auflösung ändern/anpassen, also HD Texturen, und eine höhere Auflösung bieten, ist das für mich kein Grund es nochmal zu Spielen, geschweige den zu kaufen.

Ich stelle mir das so vor, ein Diablo 2, mit der Grafik und Animationen von Diablo 3, also alles, Original aus Diablo 2, nur eben die Grafik und Animationen von D3, ja, dann würde ich es sogar für 60€ kaufen.

Falls das überhaupt machbar wäre, ansonsten heißt es weiter auf D4 oder Lost Ark warten, oder wer weiß, vielleicht wieder Wolcen, sollte sich da noch etwas in Richtung Content ändern.

Todesklinge
1 Monat zuvor

Diablo 2 war das beste Diablo aller zeiten!
Wenn Diablo 4 sich wieder an Diablo 2 anlehnt, dann könnte das der würdige Nachfolger sein.

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Monat zuvor

Wenn Diablo 4 sich wieder an Diablo 2 anlehnt, dann könnte das der würdige Nachfolger sein.

Wird es nur leider nicht, da die Komplexität eines D2 in D4 völlig fehlen wird.

Das wird der übelste Casual-Schrott werden dieses D4, das weiß man ja schließlich seit der Präsentation auf der BlizzCon!

Ähm, also gerade mal 3 Stats im ganzen Spiel?

Blizzard geht mit allen seinen Spiele-Marken offensichtlich den selben Weg, noch mehr und noch mehr und noch viel unendlich mehr Casualisierung eben, damit erst gar keiner auf die Idee kommen könnte Theocrafting betreiben zu müssen.

Ein tatsächlich an D2 angelehntes Konzept wird daher leider ein Wunschtraum bleiben.

Todesklinge
1 Monat zuvor

Vielleicht kommt das Wunder doch noch smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.