Destiny 2: Überraschender Besuch im Turm – Der 14. Heilige ist gelandet

In Destiny 2 könnt ihr den 14. Heiligen (Saint-14) jetzt im Turm besuchen. Wir erklären euch, warum sich ein Besuch beim jetzt ihm lohnt.

Wo steht der 14. Heilige? Ihr findet verschollenen Helden im Hangar des Turms. Gleich neben Amanda Holliday und ihrer Werkstatt wartet ein mysteriöses Raumschiff auf euren Besuch.

Nähert ihr euch dem Flugobjekt, startet eine kurze Zwischensequenz. Niemand geringeres als Saint-14 höchstpersönlich begrüßt euch. Der als „legendärer Titan“ beschriebene Charakter, steht den Spielern von nun an als NPC zur Verfügung.

Lore-Liebhaber wissen, warum der Titan hier Tauben füttert.

Der Titan kommt nicht mit leeren Händen

Darum solltet ihr mit Saint-14 sprechen: Wenn ihr mit dem Neuankömmling interagiert gibt es nicht nur coole Dialoge und Referenzen, sondern auch eine Reihe von Quests und Aufgaben zu erledigen:

  • Die Pflicht eines Hüters – Um diese Aufgabe abzuschließen, müsst ihr Beutezüge im Schmelztiegel, Gambit oder von der Vorhut absolvieren.
  • Tribut an die Kolonie – Während dieser längeren Quest wird verlangt, dass ihr Feinde auf verschiedenen Planeten erledigt und Events abschließt.
  • Grundstein – ihr müsst für dieses Quest wichtige Komponenten von mächtigen Gefallenen, Vex und Kabalen sammeln. Durch Erledigen dieser Aufgabe schaltet ihr einen Obelisken im Turm frei.

Habt ihr die den 14. Heiligen glücklich gestimmt, bietet er euch verschiedene Beutezüge an. Durch diese kommt ihr schnell an die saisonale Fraktalin-Währung. Bei dem Obelisken im Turm haben Hüter unter anderem die Möglichkeit die Schrotflinte Perfektes Paradoxen mit Random-Rolls zu ergattern.

perfektes Paradoxon
Die Lieblingswaffe von Saint-14 hat jetzt Zufalls-Rolls

Das Plätzchen nicht vergessen: Im Zuge des weihnachtlichen Anbruch-Events sollt ihr fleißig Backen. Die kreierten Köstlichkeiten müsst ihr dann quer durch das Sonnensystem an befreundete NPCs und sogar Raidbosse verteilen.

Eine Lieferung war bislang aber unmöglich: die an den 14. Heiligen. Da der Gute sich jetzt doch entschieden hat im Turm Fuß zu fassen, backt ihm doch gleich einen „Lavendelschleifenkeks“. Das Rezept dazu, sowie alle anderen Back-Anleitungen und Zutaten findet ihr hier:

Backen in Destiny 2: Alle neuen Rezepte und Zutaten beim Anbruch 2019

Warum ist der Besuch so überraschend? Im Fokus der Season 9 stehen der Zeitreisende Osiris und seine Suche nach dem legendären Titanen Saint-14. Die Saison der Dämmerung ist aktuell zwei Wochen alt und wir stecken mitten in der spannenden Zeitreise-Geschichte.

Wir haben uns für Warlock Osiris durch alternative Zeitachsen gekämpft. Während der unmöglichen Aufgaben sind wir dem Titanen auch tatsächlich begegnet. Wir haben, Seite an Seite gekämpft und wurden mit coolen Zwischensequenzen belohnt.

selfie saint 14 destiny 2
Trägt man den Helm des 14. Heiligen gibt’s einen Kommentar vom Idol

Damit dachten die Hüter erstmal, dass sie mindestens eine weitere Woche auf Neues vom dickköpfigsten aller Titanen warten müssten. Der Täglich Reset am Freitag hat nun neben Xur auch überraschend Saint-14 mitgebracht.

Zeitgleich mit dem Auftauchen von Saint-14 im Turm, hat Bungie ein neues Vidoc veröffentlicht. Seht euch hier das kurze Video an. Darin gewährt der Destiny-Entwickler Einblicke in die Story und Entwicklung der aktuellen Season.

Habt ihr gedacht, dass wir den legendären Titanen so schnell wiedersehen? Stürzt ihr euch gleich auf die neuen Aufgaben? Was euch noch in Season 9 erwartet, seht ihr in der Roadmap:

Neue Roadmap enthüllt: So geht’s mit Destiny 2 in der Saison der Dämmerung weiter
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

55
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tricky4Go
6 Monate zuvor

Und wann holen wir Cayde-6? Anscheinend können wir Tote wiederbeleben mittlerweile

Psycheater
6 Monate zuvor

Frage: ist denn geklärt warum er nicht tot ist wie angenommen?! Immerhin waren wir ja an seiner Grabstätte

GameFreakSeba
6 Monate zuvor

Der Immerforst !!!!

Wrubbel
6 Monate zuvor

Weil wir die Vergangenheit geändert haben.

Spoiler
Wir haben vor seiner Grabstätte den Vex-Geist, welcher ihm sein Licht nahm, „zerstört“ (will dir jetzt den genauen Kampf net spoilern). Dadurch überlebte Saint-14 den anschließenden Kampf mit den Vexs im Immerforst. Ohne sein Licht wäre er gestorben.

vv4k3
6 Monate zuvor

naja … ich häts mehr gefeiert, wenn ich zuvor keine ingame Meldung erhalten hätte, dass Saint im Turm ist …

Felwinters Elite
6 Monate zuvor

Osiris sucht Jahrhunderte mit Millionen Kopien von sich nach dem 14.

War doch klar dass wir nur 1 1/2 Wochen dafür brauchen . Die meisten Storys gehen kaum vorwärts und hier mal viel zu schnell . Dafür dass Osiris so ein guter Hüter ist, kann er verdammt wenig

Burak A.
6 Monate zuvor

Aber wir hatten das perfekte Paradoxon in der Immerschmiede durch die Prophezeiung geschmiedet und konnten somit das Signal vom Heiligen und seinem Geist empfangen.
Osiris hatte diese Komponente nicht. Deshalb waren wir so schnell erfolgreich.

Marki Wolle
6 Monate zuvor

Seit dem Merkur DLC und dem bescheidenen Immerforst, ist Osiris sowieso in die unterste Schublade gewandert, ihn jetzt noch mal hervor zu kramen, wie auch schon mehrere male bei dem Immerforst, ist vermutlich nicht so schlau.

Sollte man die alten Trials nochmal wieder bringen, sollen die lieber Bruder Vance im Leuchtturm hinstellen als Osiris die Pfeife.

Alex
6 Monate zuvor

Was alle immer gegen Osiris haben, ich kann es echt nicht nachvollziehen und nur mit falscher Erwartung erklären, das zurückzuführen ist darauf das Bungie nur in Schriftform Lore erzählt, kein wunder das man sich da utopische Charakter zusammen denkt, die der Realität nicht gerecht werden, ist das selbe wenn irgend welche Fangirls irgend welche Stars in die höhe heben die im Endeffekt auch nur ganz normale Menschen sind.
Der beste Warlock zu sein heißt nicht unfehlbar zu sein.
Der Osiris DLC war vom Umfang eine frechheit, die Story fande ich trotzdem Interessant.
Hab ja auch letztens hier einen schreiben sehen der meinte “wir als unbekannter Hüter xy schaffen was Osiris nicht schafft“
Genau das ist der Trugschluss wir spielen nicht irgend einen Hüter, wir spielen DEN Hüter, der Hüter der für jedes Schwere Unterfangen herangezogen wird, Götter besiegt hat und den Reisenden mehr oder weniger gerettet hat.
Das wir mit Größen wie Osiris oder Saint 14 zusammen arbeiten, diese uns sogar bewundern und um Hilfe bitten ist absolut klar, denn wir sind der beste Hüter den der Turm zu bieten hat. Das das viele nicht so sehen wollen ist nicht Bungies Problem, denn die stellen es genau so dar in fast jedem Dialog mit irgend einem Hüter von Rang und Namen.

Marki Wolle
6 Monate zuvor

Dafür das wir DEN Hüter spielen fühl ich mich aber wie letzter Dreck wenn ich den Turm betrete😅 absolut niemand huldigt einen, die NPCs haben immer nur die normalen Phrasen drauf und wir haben noch nicht mal einen eigenen Raum auf dem Turm, wäre schon cool wenn Ikora mal sagen würde nachdem man einen Raid Boss besiegt hat „Oh siehe da unser Götter Schlächter“ oder nachdem jemand 1.000 Strikes geknackt hat, könnte Zavala sagen “ Lob preised unseren Vorhut Veteran“

Hier merkt man extrem das die Story einfach nur super schlecht erzählt wird, der Fokus liegt wohl seit längerer Zeit nur noch am Profit aus Destiny zu schlagen, und das in schlechter Weise, und falls nicht, weiß wohl keiner so recht wo deren Fokus liegt.

Der beste Moment in dem WIR wirklich ein „Held“ sind, ist wenn man in D1 alle möglichen Sachen abgeschlossen hat und Destiny 2 startet und sich seinen Werdegang vor der ersten Quest anhört, da wo der Geist unsere Taten bewundert und beschreibt was wir durchgestanden haben!

Millerntorian
6 Monate zuvor

Dafür das wir DEN Hüter spielen fühl ich mich aber wie letzter Dreck wenn ich den Turm betrete…

Tja, dann spielen wir wohl nicht DEN Hüter sondern nur eine aufgewärmte Kopie… Würde mich nicht wundern bei dem ganzen Bungie-Recycling. wink

/sarcasm off

Marki Wolle
6 Monate zuvor

😂😂😂👍

Alex
6 Monate zuvor

Natürlich wäre das schön und gut aber wie Zavalla bei irgend einen Strike schon sagt. “Ich vergesse immer das du schon Götter besiegt hast“.
Zudem ist es nicht die Art eines Hüters Ehrerbietung zu erwarten, Hüter sind was sie sind, erwählte des Reisenden und die Geister wählen nur Menschen die nunja sagen wir mal Überzeugungatäter sind, es ist einfach nicht die Art eines Hüters sich als etwas besseres zu fühlen.
Der 14te Heilige kommt nach Hunderten Jahren im Forst zurück in den Turm und das erste was er Tut ist allen anderen Ehren zu wollen, vor allem den echten Helden den Zivilisten und Normalen Menschen und freut sich über einen Jungen der ihm einen aus Papier gebauten Sentinel Schild an den Kopf wirft.
Das was du erwartest wirst du nie bekommen denn es entspricht nicht einem Hüter.
Als Hüter sollte es dir Ehre genug sein das du die Stadt beschützt und so gut wie jeder Hüter und Mensch in dieser in dir einen Freund und starken verbündeten sieht.
Das Bungie seine Story bescheiden erzählt, steht auf einem ganz anderen Blatt und da bin ich auch bei dir, aber soetwas zu erwarten ist schon eigenartig Genau so eigenartig von anderen Hütern wie Osiris zu erwarten das diese Unfehlbar und übermäßig stark sind.
Und zurück zur Ehrerbietung, schau ihn dir an, Osiris hat einen eigenen Fanclub, von dem er weder etwas weis, noch würde es ihn Interessieren er lebt voll und ganz für seine Sache, er ist kein Superheld, er ist ein Hüter, wie wir alle. wink
Dein Geist ist nur dein Fanboy weil er genau wegen deiner Selbstlosigkeit so fasziniert von dir ist, sonst hätte er dich nie erwählt, das du dieses Lob gerne annimmst ist verständlich, so ist es auch gedacht aber für deinen Hüter sollte es selbstverständlich sein, nichts für was er dank erwartet.

Wrubbel
6 Monate zuvor

Ohne das Paradoxon hatte Osiris auch gar keine Chance. Die Taten (sowohl Gegenwart als auch Vergangenheit) unseres Hüters waren der Schlüssel.

Phoesias
6 Monate zuvor

Es gibt wohl immer was zu meckern. Egal was man als Entwickler anstellt.

Marki Wolle
6 Monate zuvor

Wäre das zu viel verlangt wenn man erwarten würde, das mit jedem neuen NPC auch eine frei zu erspielende Rüstung sowie eine Quest Gebundene mit hinzu kommen würden? Und eventuell noch Waffen?

Naja vermutlich schon😞

Buddy Scythe
6 Monate zuvor

Überraschung war gut. Der Osiris Teppich wurde wieder entfernt. Man muss Beutezüge für Beutezüge machen. Wow, der beste Content bleibt wohl das Afk Schmiede farmen.

Marcel Brattig
6 Monate zuvor

Alles schon erledigt😋

KingK
6 Monate zuvor

War ne geile Überraschung. Hoffentlich bleibt er uns erhalten. Endlich haben wir einen der besten NPCs auf dem Turm 💪
So langsam bessert sich die Season^^

kotstulle7
6 Monate zuvor

Ich bin derzeit sehr zufrieden mit Destiny. Es ist nichts großes da, aber dennoch habe ich meinen Spaß. Dieses „Gegrinde“ der Obelisken finde ich wirklich angenehm. Nur die Sonnenuhraktivitäten finde ich eher lame und es dauert zu lange. Die Interaktionen und die Verknüpfungen um Saint-14 und Osiris finde ich auf destinyniveau auch gut. Hätte ich nicht gedacht, dass ich „so einen“ Spaß habe

GameFreakSeba
6 Monate zuvor

Die Zeitreisen-Geschichte scheint hier einige zu stören. Deswegen ne Frage an die, die sich mehr mit der Lore befassen. Ist es nicht „logisch“ das wir Saint-14 zurückgeholt haben, da dieser im Immerfort gestorben ist und dieser keine wirklichen Veränderungen auf die „normale“ Welt hat ? Beispielsweise würde ja die Theorie, das wir so auch Cayde zurückholen könnten, gar nicht möglich sein oder sehe ich das verkehrt ?

Gorm-GER
6 Monate zuvor

Würde mich auch interessieren. Klingt aber für mich auch logisch mit dem Immerforst.

KingK
6 Monate zuvor

Genau. Cayde ist ja nicht im Immerforst verschollen und gestorben, sondern in der richtigen Welt. Zeitreisen sind eigentlich nur innerhalb des Immerforsts auf dem Merkur möglich.
Wobei Osiris Uhr es auch an anderen Orten möglich machen müsste, denn sonst hätte die Rotlegion ihre Niederlage nicht in einen Sieg umwandeln können. Hier kam allerdings auch noch nicht wirklich viel Story und diese düstere Zukunft, wo wir verloren haben, habe ich noch nicht zu Gesicht bekommen…

Farr
6 Monate zuvor

Die Rotlegion will ja auch Ghaul zurück holen und der ist nicht im Immerforst gestorben, das heißt wir können damit rechnen dass wir auch Cayde oder den Sprecher wiederbeleben können.

Alex
6 Monate zuvor

Möglich wäre es, die Sonnenuhr ist nicht auf den Forst limitiert, deswegen machen wir ja den Mist mit den Oberlisken und die Kabale wollten den Sieg über Gerry rückgängig machen, Ikora meinte auch das man das jetzt nicht zur gewohnheit werden lassen sollte da man die Auswirkungen nicht vorhersehen kann.
Saint 14 konnte ja auch nur “so leicht“ gerettet werden weil er im Forst nicht die Ausenwelt tangiert und wir ihn lediglich die Mittel gegeben haben zu überleben, das perfekte Paradoxon und sein Licht. Im Grunde hat er danach sich selbst gerettet.
Hätten wir ihn direkt gerettet wären bestimmt die Säuberer aus Dr. Who gekommen um uns alle zu fressen. ^^

Tronic48
6 Monate zuvor

LOL, Bungie wird immer besser, jetzt muss man sogar einen RAID machen, weil man da auch ein Geschenk abgeben soll.

Was hat der Anbruch mit dem RAID/Boss Zutun, und wieso soll ich dem was schenken.

GameFreakSeba
6 Monate zuvor

Du kommst ganz einfach über die Wunschwand dahin. Gab auch einen Artikel hier. Alles halb so wild. Außerdem muss man das nicht machen. Gibt weder nen Triumph, noch ist es für den Sparrow notwendig.

Tronic48
6 Monate zuvor

ahja, okay, und Danke für den Tipp

Millerntorian
6 Monate zuvor

Leider so nicht korrekt. Es gibt einen Triumph für Riven. Gibt nur keine Punkte…gefreut hat sie sich auch nicht über den Keks. Vorhin grad absolviert…

Alex
6 Monate zuvor

Bist du dir da sicher ich bin der Meinung das sich so eine Eiterbeule freudig bewegt hat. ^^

Millerntorian
6 Monate zuvor

Also mich hat sie nur maulig angegrummelt. Undankbare Alien-Beutelratte. Und zur Strafe habe ich jetzt einen Riven-Checkpoint. Ich hoffe, der verschwindet irgendwie wieder. Ich hol mir ja ab und zu die Solo-Raid-Kiste per Wunschwand. Da kam ich vorhin nur nicht wieder hin (bin ja noch nie Raid gelaufen)…vlt. gibt’s ja einen Rückweg wink

Der Triumph heisst übrigens „Fröhlichen Anbruch, Riven“

GameFreakSeba
6 Monate zuvor

Das ist kein Triumph, sondern nur eine unnötige Quest. Du brauchst sie für rein gar nichts 🤷‍♂️

GameFreakSeba
6 Monate zuvor

Ich hab alle Triumphe durch und das, obwohl ich nicht bei Riven war 🤷‍♂️

Den Checkpoint kannst du ganz normal löschen

Antester
6 Monate zuvor

Gibt auch ein Video zu Erklärung, wie man das macht. Ist echt ganz leicht Solo zu erledigen.

Tronic48
6 Monate zuvor

Okay, ich hab das jetzt schon x mal gemacht, aber nichts passiert, muss man da vorher was erledigen, jetzt sage Bitte nicht ja, den dann sind Alle Videos und Informationen fürn Ars…..

Antester
6 Monate zuvor
Tronic48
6 Monate zuvor

Vielen Dank, habe meinen fehler endeckt, und erledigt, gutes Video

Nasty
6 Monate zuvor

Ich hab ja echt anfangs gehofft das er überraschend, die Trials in irgendeiner Form wiederbringt oder zumindest der NPC dafür wird in Zukunft. Ersteres hat sich ja erstmal erledigt.

v AmNesiA v
6 Monate zuvor

Wie beschissen ist das denn gelöst bitte??
Warum steht Saint-14 auch bei den Leuten im Turm, die

1. die Eingangsquest noch gar nicht angefangen/fertig haben und von denen er dementsprechend noch gar nicht gerettet wurde
2. den Season Pass gar nicht haben und somit eigentlich gar nix von Saint-14 wissen sollten??

Da hat Bungie wieder einmal nicht über den Tellerrand hinaus geschaut. Fein gemacht!

Starthilfer
6 Monate zuvor

Hat schon was von ner halb garen Idee.
Ich finde sowieso das „Zeitreise“ Dings ist ein Zweischneidiges Schwert.
Fängt man an zu Grübeln was alles möglich ist und wäre, hätte sein können, verliert das ganze Konstrukt jegliche Logik.

Geschichten in denen es um Zeitreisen geht sind grundsätzlich extrem Komplex. Dass was Bungie da zusammengeschustert hat ist …. Quatsch.

v AmNesiA v
6 Monate zuvor

Exakt.

Ich finde es zudem extrem bescheiden, dass Bungie bspw. solche Grimoire Legenden wie Osiris und Saint-14 ins Spiel holt und den ganzen Mythos, der um diese Personen entstanden ist, zerstört.

Die Inszenierung von Osiris damals war schon eine absolute Katastrophe. Ein total lächerlicher Charakter mit einem Babyface und ohne Charisma. Mythos Osiris als geilster Warlock aller Zeiten: zerstört!

Ich will Saint-14 auch gar nicht im
Turm treffen. Den will ich so in meinen Gedanken behalten, wie ich ihn aus den Legenden und seiner Grabstätte in der Paradoxon Quest kenne.
Werde somit auch nicht zu ihm gehen und seine Quest nicht machen.

Starthilfer
6 Monate zuvor

Wen suchen wir als nächstes? Vielleicht graben wir ja irgendwo noch Kabr aus der Gläsernen Kammer aus?

Alex
6 Monate zuvor

Das ist wohl das Los wenn man Story nur in Schriftform aushändigt, die Leute bauen sich irgend ein Idealbild in ihrem Kopf zusammen das der Realität nicht gerecht werden kann, ich finde Osiris und Saint 14 gut dargestellt, der stärkste Warlock muss nicht Automatisch unfehlbar sein die Sache mit dem Babyface versteh ich sowieso nicht, wie sollte er denn deiner Meinung nach aussehen? Der Osiris DLC war umfangstechnisch eine Frechheit aber die Story an sich fande ich jetzt nicht so schlecht. Typischer Fall von falschen Erwartungshaltung und dafür kann Bungie zur Ausnahme mal wenig.
Was ich verstehen kann ist die Kritik das ihn alle Sehen, selbst die die ihn noch nicht gerettet haben, das ist etwas eigenartig um die neuen Spieler musst du dir keinen Kopf machen, der neue Einstieg ist so seelenlos das man nicht mal zu Amanda geführt wird und auf die Hauptstory aufmerksam gemacht wird.
Für neue Spieler ist Destiny 2 sowieso ein zusammenhangsloser Brocken Content Wirrwarr.

Starthilfer
6 Monate zuvor

Saint 14. finde ich vom Charakter her sehr gelungen. Er verkörpert den wahren Geist der Titanen, wenn man so will.

Bei Osiris sehe ich das etwas anders. Zu D1 Zeiten noch wurde vom Legendärsten Warlock, einer Legende berichtet und dann findet man so einen Stümper, der im Immerforst rum pfuscht und uns (den Hütern) nichts als Äger bereitet.
Na wenigstens ist Sagira als seine bessere hälfte noch mehr oder weniger kompetent razz

Alex
6 Monate zuvor

Nur weil du nicht verstehst was Osiris da tut heißt es nicht das er herumpfuscht, er hat sich eventuell überschätzt aber der Forst ist nicht seine Kreation er sammelt Wissen was unersetzbar ist und versucht schlimme Szenarien vor ihrem Eintreten zu verhindern, das ist so ziemlich der Inbegriff vom Besten Warlock aller Zeiten, aber nunja, wie auch bei allen anderen sag ich dir, weder Osiris noch Saint 14 haben sich diesen Titel (bester Warlock/bester Titan) selbst gegeben und sie würden es auch nicht, sie sind Hüter wie jeder andere Auch und ein Hüter hält nichts von solchen Titeln, beschäftigt sich hier überhaupt irgend jemand mal mit dem Mindset eines Hüters? Was hüter sind, wie sie ausgesucht werden und welche schlüsse das zulässt?
Kurz gesagt weder Osiris noch Saint 14 sind Superhelden sie sindes Hüter, sie stehen für ihre Sache mit ihrem Leben und nur das Interessiert sie.

GameFreakSeba
6 Monate zuvor

Hast du dich mal mit dem Immerforst auseinandergesetzt ?

Farr
6 Monate zuvor

Zu Punkt 1:
Es ist eine fortlaufende Geschichte, er wurde Offiziell am Dienstag gerettet und steht seit gestern auf dem Turm jeder der mit der Quest noch nicht angefangen hat, muss damit leben dass er halt da schon steht… Bungie macht das etwas anderes, sie erzählen Destiny von Woche zu Woche und wer den Content nicht macht verpasst halt das meiste.

(Das und Das passiert in Destiny in der und der Woche, wer nicht dabei ist, bekommt mal etwas nicht mit und sieht die Konsequenzen erst später)

Zu Punkt 2:
Er wurde wiederbelebt, das heißt er lebt in der Destiny Geschichte wieder… also ist er auch für jeden da.
Cayde ist auch gestorben in Forsaken, aber was ist mit den Leuten die Forsaken nicht haben? da müsste Cayde noch auf dem Turm stehen.

MikeScader
6 Monate zuvor

Naja sogesehen reicht es ja wenn einer ihn rettet in Realität müssten ja auch nicht mehrere retten damit er im
Turm erscheinen. Wäre aber lame wenn im Spiele der erste ihn rettet und somit dann auch die Mission weg wäre. Daher kann man sie spielen auch wenn er schon von anderen gerettet wurde. Zudem ist es ja dann auch schwierig wenn Leute die ihn gerettet haben und die ihn nicht gerettet haben im Turm sind soll er dann da sein und doch auch nicht? Macht meiner Meinung nach keinen Sinn, aber das kann jeder auch anders sehen. 🤷🏼‍♂️

Diebombe043
6 Monate zuvor

Der 14 Heilige ist sehr gut mit seinen Sprüchen und der Fütter die Tauben

berndguggi
6 Monate zuvor

Lustig ist dass er offenbar auch schon bei allen jenen Spielern im Turm ist die ihn noch gar nicht gerettet haben in den Missionen.

MikeScader
6 Monate zuvor

Naja er wurde ja auch schon gerettet, wäre nur dumm das Leute die Mission nicht mehr spielen könnten nur weil einer oder mehrer Hüter ihn bereits gerettet haben. Versteh die Logik nicht, das etwas nicht sein kann nur weil man es nicht selber gemacht hat. In der Realität macht doch auch nur einer etwas und daraus erfolgt das man auch als jm der nichts dazu beigetragen hat eine Änderung wahrnimmt. 🤷🏼‍♂️

Alex
6 Monate zuvor

Hat mir ganz gut gefallen hab die Aufträge auch gestern Abend noch fertig gemacht.
Ich stand auch erstmal einige Minuten da um alle Sätze zu hören die er so raus haut, dafür das ich vermutet habe das er einfach nutzlos in irgend einer ecke steht bin ich positiv überrascht und so langsam reiht der Saint 14 sich in die Reihe der interessanteren NPCs ein, davon gibt es wahrlich zu wenig bisher. Ich fande bisher nur das Cayde, der Vagabunden und Ada wirklich Interessante NPCs im Turm verkörpern, Mara und ihren Neuhüter Bruder fande ich auch recht interessant aber Zavala etc haben für mich gefühlt den Tiefgang von so einem Spiel auf der Rückseite einer Cornflakes Packung.

MagicDragon
6 Monate zuvor

Da wurden 2 Worte im Titel vertauscht…
OT: bekommt ihr auch beim backen und schenken nur blaue Items als Belohnung von den beschänkten? Hab zwar bis jetzt nur etwas 10-12 Geschenke ausgeliefert, aber bis jetzt nur blauer Abfall. Wird das mit der Zeit besser?

Kasch
6 Monate zuvor

Es können auch das Anbruch-SMG Kältefront und das Anbruch-MG Lawine vom letzten Jahr droppen. Ob es das wert ist musst du selbst wissen. Wobei auch noch Verbesserungskerne dabei rausspringen können. Und die sind ja immer gerne gesehen. Zumindest mal bei mir wink
Edit: Bei der Abgabe der Geschenke kommt nur blaues Zeug bei raus. Das oben erwähnte kommt dann alles aus den Paketen die man hin und wieder mal erhält. Glaub ich zumindest mal

GameFreakSeba
6 Monate zuvor

Ich muss sagen, das ich echt positiv überrascht worden bin. Die Aufgaben waren jetzt nicht unbedingt einfallsreich aber auch nicht langwierig, zudem hat die Präsenz des Saint-14 schon was cooles an sich.
Außerdem kann man endlich seine Beutezüge machen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.