Leaks deuten Rückkehr beliebter Exotics zu Destiny 2 an – Was ist dran?

Durch angebliche Leaks kursieren aktuell zahlreiche vermeintliche Details zur Schwarzen Waffenkammer – dem ersten Premium-DLC von Destiny 2. Was ist dran?

Die schwarze Waffenkammer ist das erste von drei Premium-Content-Paketen für Besitzer des Annual Pass und soll im Dezember 2018 erscheinen. Offizielle Informationen zu den Inhalten sind rar und sehr allgemein gehalten.

Doch im Destiny Sub-Reddit gibt es zurzeit einige potentielle Leaks, die besonders für Langzeit-Fans und Destiny-Veteranen interessant sein könnten.

Das sagen die Leaks zur Schwarzen Waffenkammer

Es gibt vermeintliche Informationen zu

  • potentiellen Exotics,
  • zur Story,
  • neuen Aktivitäten
  • und dem Raid-Trakt,

die mit der Schwarzen Waffenkammer im Dezember Einzug ins Spiel halten sollen. Wie immer sollten diese Infos mit der entsprechenden Portion Skepsis behandelt werden – es handelt sich nicht um offiziell bestätigte Details.

Destiny-2-Black-Armory-Exo

Kommen exotische Fan-Lieblinge aus Destiny 1 zurück?

Rückkehr wurde bereits angedeutet: Wie wir vor Kurzem berichtet haben, legt einer der Leaks nahe, dass bald zwei beliebte Waffen-Exotics zurückkommen könnten. Dabei handelt es sich um

Die exotische Hand Cannon soll dabei mit der Schwarzen Waffenkammer im Dezember und das MG möglicherweise sogar schon mit dem Festival der Verlorenen im Oktober die Rückkehr ins Spiel feiern.

Neue Leaks auf Reddit aufgetaucht: Nun ist ein weiterer Leak aufgetaucht, der in die gleiche Kerbe schlägt. Auch hier wird behauptet, dass die Donnerlord und Das letzte Wort zurückkehren sollen – und zwar im Dezember mit der Schwarzen Waffenkammer. Außerdem soll auch die Eisbrecher, eines der beliebtesten exotischen Scharfschützengewehre aus Destiny 1, dann ebenfalls ihre Rückkehr feiern.

Die Waffen soll man eine nach der anderen durch exotische Quests erspielen können. Zudem soll mit Black Armory angeblich auch eine neue Qualitätsstufe von Waffen eingeführt werden – schwarz. Weitere Details gab es in den Leaks jedoch nicht.

destiny_2_edz_adventure_02

Was sagen die Leaks zu Schauplatz und Story?

Die Story soll sich angeblich um eine mysteriösen Exo namens Gaunt drehen, der die Schwarze Waffenkammer betreibt. Es geht wohl darum, herauszufinden, was die Schwarze Waffenkammer überhaupt ist und das Geheimnis von Gaunt zu lüften. Die Waffenkammer soll sich auf der Erde befinden und man kämpft im Verlauf der Story schwerpunktmäßig gegen die Vex.

Was wurde über den kommenden Raid-Trakt und den neuen Schauplatz geleakt?

Neue Aktivität soll kommen: Glaubt man den Leaks, so soll eine neue Aktivität mit dem Namen „Forge of Chain“ kommen, die in einer neuen Schauplatz-Blase auf der Erde angesiedelt sein wird. Die Aktivität soll dem Eskalationsprotokoll und dem Blinden Quell ähneln. Dort geht es dann aber gegen die Vex und die Kabale.

Das sagen Leaks zum ersten Forsaken-Raid-Trakt: Der neue Raid-Trakt soll sich um die Schar drehen. Über die Location sind sich die Leaks noch uneins. Während einige behaupten, der Raid-Lair werde auf Titan spielen, sagen andere, dass er in der neuen Schauplatz-Blase auf der Erde angesiedelt sein könnte.

destiny_2_edz_public_event_03

Wie wahrscheinlich sind die Leaks zu Schwarzen Waffenkammer?

Das spricht für die Leaks: Auf der einen Seite stammen einige vermeintliche Infos von Reddit-Usern, die sich bereits in der Vergangenheit als glaubwürdig erwiesen haben und die Community mit im Nachhinein wertvollen Infos beliefert haben.

Das spricht gegen die Leaks: Doch andererseits ist das keine Garantie dafür, dass sie auch diesmal richtig liegen. Und auch wenn vieles davon plausibel und durchaus möglich erscheint – Quellen und Hintergründe werden nicht genannt. Zudem wurden einige der glaubwürdigeren Beiträge bereits entfernt – ob nun von Moderatoren oder von den Usern selbst. Ferner widersprechen sich die Leaks in einigen Details.

Außerdem lassen sich viele dieser Details leicht erraten oder schlussfolgern. So hat Bungie beispielsweise in einem Interview mit Game-Informer bereits angedeutet, dass es eine neue Qualitätsstufe von Waffen geben könnte.

Auch die Rückkehr der Donnerlord wurde im Prinzip schon so gut wie bestätigt – und das offiziell. Und die drei exotischen Waffen sind absolute Fan-Lieblinge. Es wäre also nur schlüssig und konsequent, wenn sie zurückkehren würden, sollte Bungie weitere Jahr-1-Exotics bei Destiny 2 einführen.

destiny-2-titan

Was soll man nun von den Leaks halten? Nur, weil ein potentielle Inhalte leicht zu erraten sind, heißt es nicht automatisch, dass der Leak unrecht hat – wie man am Beispiel des großen Forsaken-Leaks kurz vor dem Release der Herbst-Erweiterung gesehen hat. Der massive Leak wurde von zahlreichen Fans belächelt, stellte sich aber am Ende als wahr heraus.

Bereits in Kürze wird sich der erste Leak an seinen Aussagen messen lassen müssen. Denn dort wurde vorausgesagt, dass die Donnerlord bereits zum Festival der Verlorenen im November zurückkehren soll, obwohl die schweren MGs offiziell eigentlich erst mit dem Release der Schwarzen Waffenkammer im Dezember kommen sollen. Die anderen Leaks kommen spätestens im Dezember auf den Prüfstand.

Will Bungie den Hütern gegebenenfalls Lust auf den Winter machen? Oder ist das alles nur heiße Luft? Am 16. Oktober gibt es möglicherweise schon Klarheit. Denn dann startet in Destiny 2 erstmals das Festival der Verlorenen.

Was denkt Ihr? Ist an den Leaks etwas dran? Oder wird sich alles spätestens im Dezember in Luft auflösen?

Autor(in)
Quelle(n): PolygonForbesReddit
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (168)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.