Während alle auf Anthem warten, entdecke ich Destiny 2 gerade neu

Das Auge der Spieler scheint schon auf anderen, neuen Games wie Anthem zu liegen. Doch unser Autor Schuhmann sagt: Hey, Destiny 2 “Black Armory” ist gerade echt nicht schlecht.

So war es zum Start von Black Armory: Ja, ich bin irgendwie 6 Wochen hintendran. Als Destiny 2 „Black Armory“ anfing, war ich im Power-Level etwa auf 550. Die neuen Aktivitäten, die kamen, fingen aber erst so mit 615 an.

Die meiste Zeit lief ich ziemlich planlos rum. Als ich in der Träumende Stadt ein paar Aktivitäten machen wollte, haben mir die Besessenen den Hintern aufgerissen.

Ich hab dann 3 Anläufe für eine Mission genommen, bei der ich hoffnungslos under-leveled war, musste mich immer zurückziehen, wenn mich ein Goblin auch nur schief ansah, und bekam regelmäßig die Hucke voll.

An die neuen Aktivitäten war nicht mal zu denken: Black Armory war Anfang Dezember definitiv kein DLC für mich.

Destiny-Taken-Arkan

Das hat sich geändert: Aber in den letzten Wochen habe ich echt Spaß an Destiny 2 gefunden. Mit dem Winter-Event „Der Anbruch“ gab’s massig Verbesserungs-Kerne und auch die Meilensteine purzelten plötzlich nur so. Dadurch konnte ich regelmäßig bessere Items finden und die in meine Ausrüstung infundieren.

Und ich hab mir nach und nach vernünftige Waffen besorgen können:

Wahrscheinlich wird so mancher über das Loadout die Nase rümpfen. Aber ich fühl mich mit den Waffen erstaunlich wohl.

Destiny-2-donnerlord

Das ist mein Destiny-Wochentakt: Außerdem hab ich meinen Groove in Destiny 2 gefunden, logge regelmäßig abends ein und mach die Meilensteine weg:

  • Der Flashpoint und das heroische Abenteuer darauf sind schnell gemacht – das geht meistens schon am Dienstag los
  • Einmal die Woche haue ich mir 3 Strikes rein – so am Donnerstag
  • Ansonsten gehe ich vor allem ins Gambit – der Modus macht mir mittlerweile richtig Spaß

Das brachte mir langsam, aber stetig ein höheres Power-Level ein.

destiny 2 donnerlord ornament

Das Item hat mein Spiel verändert: Im Gambit hab ich auch ein vernünftiges Rüstungsteil für meinen Titanen gefunden: die einäugige Maske. Der Gag bei dem Helm ist es „Wer Schaden an einem verursacht, wird markiert und man erhält volles Leben, wenn man den dann umbringt.“

Das sind die besten exotischen Rüstungen von Destiny 2: Forsaken

Das hat mein Spielerlebnis erstaunlich verändert – wenn ich im PvE oder im Gambit unterwegs bin, schau ich jetzt immer, wo der Typ ist, den ich mir vorknöpfen kann, um mich an ihm wieder hochzuheilen.

Kollege Albrecht, dem ich von meinem Wunderfund erzählte, hatte für die Maske lediglich ein “Das ist eigentlich ein PvP-Item” übrig – aber mir gefällt’s.

Zwischendrin hab ich im Blinden Quelle eine Saat entdeckt und rannte dann eine Weile als Stürmer herum. Abwechslungsreiche Tage als Captain America.

Destiny 2_20180905145940

So war mein erster Kontakt mit Black Armory: So bewaffnet und mittlerweile auf Licht-Level 615 hab ich Ende Dezember dann mal in die Schmiede reingeschaut.

In der Schmiede kommen regelmäßig Gegnerhorden mit etwas stärkeren Unterbossen. Die gilt es auszuschalten und dann einen Kern wie einen Baseball in die Schmiede zu werfen. Dabei tickt ein Zeitlimit: Killt man die Gegner zu langsam, läuft das ab und der Versuch ist gescheitert.

Meine Teams haben da bei den ersten Versuchen regelmäßig versagt.

Destiny 2: So spielt sich die neue DLC-Aktivität „Schmieden der Kette“

Ich hab das natürlich auf die viel zu schwachen Mitspieler geschoben, die es nicht mal schaften, mich durch so eine blöde Schmiede zu ziehen.

Nein, die Schmiede ist durch das Zeit-Limit erstaunlich knackig und ich hab mich ein bisschen schuldig gefühlt, dass ich anderen da ihren Run offenbar vermasselt habe. So mancher farmt da ja im Akkord nach seinem God-Roll.

Also wieder zurück, noch mal zwei Wochen lang jeden Meilenstein abgeklappert,  Gear gefarmt, das dann infundiert und das Power-Level nach oben getrieben.

D2_Black_Armory_Press_Kit_Gear_05

So hat sich Destiny 2 für mich verändert:  Mit Licht-Level 625 irgendwann im Januar 2019 hab ich die Schmiede dann geschafft, mit der andere im Dezember gleich begannen. Ich hab mir wieder einen neuen Teil von Destiny 2 erschlossen.

Mit dem neuen Power-Level kann ich jetzt auch bequem in der träumenden Stadt rumtoben und hab die Mission locker gemeistert, bei der ich mir vor 6 Wochen noch brutal einen abgebrochen habe.

D2_Black_Armory_Press_Kit_Ada_01

Das Interessante für mich bei Destiny 2 ist gerade, wie sich das Spiel nach und nach mit höheren Power-Level öffnet. Im Vergleich zu Anfang Dezember hab ich jetzt viel eher das Gefühl, mich in Destiny 2 wohlzufühlen und mir das Spiel zu erschließen.

In einer gewissen Art ist Destiny 2 für mich in den letzten Wochen zu einem „neuen Spiel“ geworden – also das, was sich viele Destiny-Veteranen von Anthem versprechen.

Wobei ich mir das natürlich auch anschauen werde. Aber vorher sehe ich noch zu, dass ich bei Destiny auf Power-Level 650 komme, damit ich zum nächsten DLC nicht wieder gleich 6 Wochen hinterher hinke.

3 Dinge, die ich als Feierabend-Hüter an Destiny 2 echt mag
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dikus

Der einzige Vorteil den ich bei Anthem sehe: Wir sind eine 4 Mann Freundes Zocker Gruppe und das klappt halt nicht bei Destiny2. Alle anderen Coop Games sind idR für 4 Personen ausgelegt leider nicht Destiny.

Was ich mir für Destiny wünschen würde:

Das man bei Raids oder Schmiede ähnlich wie bei den Strikes sich in eine automatische Suchwarteschleife legen kann. Das würde viel helfen. (vor allem jemand wie mich der irgendwie alle solo macht)

Kar Ga

Moin,

hab Anthem in der Demo gespielt und finde es ist das Geld nicht wert. Ich bin Destinyspieler und das bleibe ich auch. Was der Rest da spielt ist mir egal, ich brücke die Zeit ohne neuen Content um alte Quests zu machen, Ränge zu erspielen oder um Gear und Waffen zu farmen. PVP spiele ich seit PVE wenig interessantes zu bieten hat, und stelle eine besserung von aim und movement auf den Maps fest. Exos fehlen mir auch noch eine ne Menge. Bis Saison 6 krieg ich die Zeit rum…und falls ich bock auf Story hab, lege ich mir den noch fehlenden Char -Titan an…

KingFritz

Schmiede…..hust……hust…..

Vorgestern 9 Anläufe gebraucht, bis ich 2 Mitspieler für die 2. Schmiede zugeteilt bekommen habe.
Spielt außer mir keiner mehr.

Sunface

Wenn Anthem kommen musste damit du mal positiv über Destiny 2 sprichst hat sich Anthem schon gelohnt. 😉

MrCnzl

„Alle“? Ich definitiv nicht. Schlimme Verallgemeinerung ;)..
Wird der nächste große Reinfall.
3rd Person mit schlechter Steuerung in einer schlauchwelt. Wird vll einen Monat funktionieren.

v_n_c_s

Eine Schande, dass du dann auch noch gezwungen wirst Anthem zu spielen….Warte…ach ne. Ist dir ja selbst überlassen.

Im Übrigen wir die Steuerung mit Controller bsiher in sämtlcihen Alphas, Tests, etc durchweg gelobt. Nur die M+T Steuerrung war hackelig, aber wurde jetzt auch noch überarbeit.

Schlauchwelt? Wusste gar nicht, dass ne Openworld n Schlauch sein kann, aber gut.
Haters gonna hate and potatoes gonna potate. Ich hol mir mal ne Pommes

MrCnzl

Destiny 2 wurde auch von der Presse und yt im Vorfeld überwiegend gelobt. War auch ein Jahr lang Müll.
Ich pers. fand die Alpha schlecht. Das leveldesign besteht immer aus einem Tunnel oder einer Verengung der in ein Rechteck führt welches überall begrenzt ist. Ist vll eher ein Darm als ein Schlauch.

Gönne es jedem der damit Spaß hat aber das wieder jeder 1. klasse im Hypertrain fährt trotz der mäßigen gameplayvideos nur weil ea wieder mehr Geld für Presse und yt springen lässt ist halt auch albern.

Gerd Schuhmann

Destiny 2 wurde auch von der Presse und yt im Vorfeld überwiegend gelobt. War auch ein Jahr lang Müll.

Destiny 2 kam die ersten 6 Wochen super an – so lange Leute noch in der Kampagne waren. Die Schwächen stellten sich erst später heraus.

“Das war ein Jahr lang Müll” -> Das haben die Leute hier auf der Seite nach 2 Wochen ohne Ende gefeiert. Bei Destiny 1 war es umgekehrt -> Da war die initiale Wirkung durch die Kampagne viel schwächer und das Spiel hat sich erst später entfaltet.

Bei Warlords of Draenor war das z.b. auch so: Da war die initiale Reaktion fantastisch und nach einigen Wochen kippte die Stimmung dann.

Das liegt dann nicht an “Geld für YT”, sondern daran, dass die Spiele einfach initial gut sind.

Marki Wolle

Ob es wirklich 6 Wochen waren????

Der erste größere Shitstorm ging doch schon wegen dem Ende und dem Kampf gegen Ghaul los.

Max

Ich erhoffe mir auch viel von Anthem. Aber weniger in Richtung “Destiny-Ersatz” sondern einfach dass es ein gutes Spiel wird.

Bei mir und meinem Fireteam ist es so dass Destiny defintiv immer ein Spiel sein wird das wir spielen. Aber wir spielen immer öfter auch andere Spiele zwischendurch.

Das liegt aber weniger an Destiny selbst als an uns. Wir sind einfach mittlerweile doch gesättigt. Und nach 4 Jahren und ca. 1800 Stunden in beiden Teilen ist das nicht verwunderlich. So lange hat mich bisher nur WoW gefesselt und da war trotz ausreichend Content irgendwann die Luft raus.

Ich denke so ein Feeling wie in Destiny 1 (gerade im 1. Jahr) wird es für Destiny nicht mehr geben. Das war damals einfach alles frisch und neu und hat stark süchtig gemacht.

Torchwood2000

Alter, ich hab’ erst die Völundr freigeschaltet – muss ich jetzt Komplexe kriegen? Nö, ich glaube nicht. 🙂

nucro

Maaa..du bisch a Hero

Bienenvogel

Also Leute, wenn ihr demnächst einen Titan mit Vestianischer Dynastie und Einäugiger Maske seht wisst ich Bescheid. Das ist der Gerd. 😛
Schön das er immernoch so Spaß dran hat. Mir hat das Angebot vom Pass bisher nichts geliefert was mich überzeugt hätte.

Alexhunter

Ok wir wissen jetzt schon einiges über Gerd.
Loadout: Titan mit Breakneck, Vestian Dynasty als Masterwork, Thunderlord und One-Eyed Mask
Lieblingsmodus: Gambit
Platform: PC
Werd mal meine Mitspieler inspizieren ????
Soviele mit dem Loadout gibt’s bestimmt nicht. Ich kenne z.B. keinen Einzigen der gern mit Dynasty zockt ????

Bienenvogel

Petra Venj 😀 Aber von den Spielern sicher nicht.

Doped_Boy

hab ich mir auch gedacht 😀 werd die Augen offen halten ^^

chrizQ

Echt krasser Typ. Wäre auch gern so cool. 😀

kaufmaen

Hallo 🙂
Ich hab “damals” mit LVL 25 und Lichtlvl 330 aufgehört… hatte einfach keinen Spaß mehr (vorallem mit dem PVP) … Da Bungie jetzt wieder frei ist, dachte ich mir ich geb dem Spiel nochmal ne Chance …. Hätte jemand Interesse und/oder sogar noch ein ähnliches Lichtlvl und Spaß daran mitzuziehen? 🙂 greets

HansWurschd

Krasser Typ. ^^

GameFreakSeba

Hab zwar auch alle Schmieden sofort freigeschaltet, aber das du das nicht verstehen kannst, wundert mich nicht ????

Sandra Schmidt

Hallo…ich spiele schon lange…bestimmt 1 jahr…bekam jetzt forsaken zu weihnachten…ich verzweifele als auch…mach es aber wie du…wenn ich was nicht schaffe..versuch ich erst zu lvl…kam heute zum ersten mal in die träumende stadt…nach dem ich mit petra geredet habe..ging rs weiter…und zack war es schon zu ende für mich…der erste starke hohn gegner….6 mal versucht…geb es jetzt auf…versuch jetzt erst mal wieder zu lvl…dann auf ein neues ……mache andere sachen fertig und seh dann weiter…bin jetzt 590 erst

Laraka

Spielst du auf PC oder PS4? Lg Laraka

Freeze

gut, dass es nur die 2 Plattformen gibt 🙂

Tocadisco

Relevant schon :p

Theiss

hat sie grade gesagt das 1 Jahr “schon lange” ist? 😀
Digga, das ist nicht lange für Destiny, das ist eher verhältnismäßig kurz ^^ #nohate 🙂

LIGHTNING

Breakneck, Vestian Dynasty + Thunderlord und One-Eyed Mask

Gerd, hör auf nur den OP Kram zu verwenden!!! 😛

Christian

Ich hab alle 3 chr (J650/T640/W630), wenn ich jetzt den Jäger löschen und neu machen würde, würde ich dann alle Triumpfe und Exos aus der Sammlung verlieren oder bleiben die erhalten?
Würde gerne einen Car mal mit allen DLC ohne Pause durchspielen , aber nicht alles verlieren was nicht in den Tresor passt

Bigs

Normalerweise bleibt alles erhalten, zumal der Tresor global ist. Wie es sich mit angelegtem Gear verhält, kann ich nicht sagen. Am besten alles wertvolle in den Tresor packen. Triumphe bleiben erhalten, genauso wie die Exo Unlocks etc.

GameFreakSeba

Rüste den Jäger komplett mit grünen und blauen Sachen aus und pack alles wichtige in den Tresor. Dann kannst du ihn beruhigt löschen. Triumphe bleiben sowieso erhalten und die komplette derzeitige Rüstung kannst du ihm später ggf wieder anziehen

Marki Wolle

Super Artikel, schön geschrieben, zeigt auf jeden Fall das man auch ordentlich Spaß bei D2 haben kann????.

Auch eine Zeit lang abstinent zu sein heilt über einiges hinweg.

Ich würde mich eben nur bei so Sachen wie Black Armory freuen wenn man schnell Zugang zu allen Aktivitäten hat, gilt natürlich für alle DLCs. Aktivitäten können ja ruhig schwer sein, wie z.B. der Raid, nur den Zugang sollte man nicht zu lange hinaus zögern.

Das spaßigste Element für mich ist zum Beispiel der Blinde Quell, einfach ein PVE Hexenkessel Modus, da und nur da kommt man sich wirklich mächtig vor, finde ich.

Nur wenn die Titanen fliegen, die Warlocks porten und die Jäger schießen ist doch die Welt in Ordnung.

LIGHTNING

Schießt man Wurfpfeile?

Marki Wolle

Bisweilen Ja^^ wer weiß wo der Jäger immer seine ganzen Messer versteckt hat;)

LIGHTNING

Vermutlich hat er eine MG-Dorn dabei 😀

Mizzbizz

So mach ich es auch. Bin jetz 605 oder so. Aber ich lass mich nich hetzen…alles wird gut 😉 Anthem reizt mich bisher überhaupt nicht….

vanillapaul

Ich hab im Dezember mit Destiny angefangen. Ich lauf auch meißt ein bisschen planlos durch die Gegend wenn mein Power Level aufeinmal nicht mehr den Anforderungen entspricht. Aktuell muss ich für den Kriegsgeist DLC mein PL hoch bekommen.
Mehr als zweimal logge ich mich aber in der Woche nicht ein. Deshalb dauert das natürlich noch alles ein wenig länger.
Aber für zwischendurch solo mal 1, 2h ist D2 für mich perfekt.

Mr TarnIgel

Find ich gut das du dich nicht hetzen lässt und es ruhig angehen lässt. Da hat man manchmal einfach mehr vom game

Chris Brunner

Also mich stört, dass man, um Loot zu bekommen, ständig aus der Aktivität gerissen wird. Tatsächlich machen die meisten Schmieden mir sehr viel Spaß und sind etwas, das ich gerne öfter in Folge spielen möchte. Jedes mal aber erst einmal Mühseelig eine Waffenform zu holen, um überhaupt Loot aus der Schmiede zu erhalten, bremst das Gameplay massiv aus. Ich denke hier war auch nicht der Wille, wenig Content zu strecken, der Hintergrund. Viel mehr glaube ich an eine schlechte Designentscheidung seitens Bungie.

Mir käme das ganze viel besser vor, wenn man die Waffenformen jeweils 1 mal freischalten muss und dann diese dauerhaft im Lootpool der jeweiligen Schmiede enthalten wären. Die Mächtige Waffenform jede Woche könnte man ja dennoch so lassen, da akzeptiere ich den Grind und sehe noch einen Sinn.

LIGHTNING

Absolut. Gerade mit den Turmladezeiten und der weiten Distanz zur Bergusaschmiede, hab ich da absolut keine Lust drauf. Würde auch lieber 10x die Schmiede hintereinander weg machen und dann einfach auf RNG hoffen als sicher das Teil zu bekommen, aber erstmal Lost Sector aufm Mars machen und den ganzen Kram…

Hoffentlich ändert sich da noch was, glaube aber nicht dran. Auch, dass man erst die Beutezüge abholen muss, um dann die Ballistic Logs zu bekommen, ist doch reine Schikane.

Patrick BELCL

Es ist schon beinahe beneidenswert wenn man die Euphorie in dem Artikel liest…

allerdings ist man (wenn man semi regelmäßig gespielt hat, und ohne Monate an Pause) zum Start von Black Armory schon Wochenlang auf heißen Kohlen gesessen mit dem Drang nach mehr.
Ohne dass das als Kritik aufgefasst wird aber wer zum Start einer neuen “content Welle” (wie auch immer man das jetzt genau nennen will mit dem Annual pass) noch nicht einmal das Soft-cap der 3 Monate davor veröffentlichten Erweiterung überschritten hat, natürlich wirkt dann noch vieles neu, aufregend und vielleicht sogar schwer.

Wenn diese Level an Spielerlebnis erreicht werden würde, ohne schon beinahe gezwungen zu sein Content für einen größeren Zeitraum liegen zu lassen, DANN wäre es geil.
(und damit ist aber nicht gemeint kontinuierlich stumpf Meilenstein durchzuballern)

aber wenn man den Artikel so liest könnte man schon fast neidisch werden :’D

What_The_Hell_96

Softcap war bei 500, das hatte er also überschritten 😉
Aber ja stimmt schon, so wirkt das alles viel aufregender wenn man noch so viel altes zeugs erledigen kann

ZappSaxony

Ich bin auch im Powerlevel so zwischen 625 und 630 angekommen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, bestimmte Aktivitäten skalieren mit und werden dadurch teilweise einfach nur unverhältnismäßig schwerer.
Die Mission vom Vagabunden in der Träumenden statt, wo man den Strike quasi allein auf heroisch macht, fühlt sich nachwievor extrem schwer an.

Aber noch schlimmer ist es beim “Waffenhändler” in der ETZ. Diese Missionsvariante des Strikes habe ich schon mit Powerlevel 500 vergeblich probiert, jetzt fühlt sie sich noch um ein Vielfaches schwerer an!

Genau das ist es, was mich an Destiny2 stört: man hat immer das Gefühl das Spiel skaliert und balanced imn Hintergrund, ohne das man wirklich einen Hinweis oder Klarheit darüber bekommt. Mir fehlt dieses Gefühl aus anderen MMOs, das vormals bockschwere Gruppenaktivitäten dann irgendwann sogar Solo schaffbar sind, quasi als Belohnung fürs Leveln. Stattdessen wird man irgendwie alleingelassen und manche Sachen werden schwerer statt leichter.

Kairy90

Sobald du das empfohlene PL erreicht hast skallieren die Gegner mit deinem PL, sonst wärst du ab 50+ immun und du würdest Bosse vermutlich mit nem unaufgeladenen Nahkampf onehitten, was dann doch etwas langweilig wäre auf Dauer????

Das siehst du wenn du stirbst oben rechts in der Ecke, dort steht wer dich womit gekillt hat und darunter das PL das dann exakt deinem entspricht????

Man kann gewisse Aktivitäten allerdings dennoch Solo meistern, mit entsprechend Geduld, dem passenden Loadout und Übung????

Falls du die Mission für die Quest meinst bei der man die Dienstvergehen bekommt, die ist für 6 Spieler ausgelegt. Geht sicherlich auch Solo, aber ob man sich da durchquälen will, ich weiß ja nicht????

Marc R.

Welche Mission meinst du genau? Die besondere Version des “Die Korrumpierte”-Strikes?

Anfangs musste man da mit 6 rein, inzwischen ist die zu dritt ohne Probleme schaffbar (Powerlevel vorrausgesetzt)

Kairy90

Ja das ist mir klar, sagte ja man könnte sie sicherlich auch solo machen, aber ob man sich das antun will ist wieder ne andere Sache. Zu dritt ist es sicherlich auch ohne große Probleme möglich????

Alexhunter

Zu sechst war ein Bug der mittlerweile behoben wurde. Die Mission war von Anfang an auf 3 Spieler ausgelegt. Zu zweit war die auch kein Problem. Solo könnte die schon nervig werden (hab ich nicht probiert).

Kairy90

Verdammt, dachte es wäre zur Abwechslung mal ein Feature, da hab ich wohl zu hoch gepokert ????

Frenzy

ALLES hat scale lol

500er Aktivität = max Schaden bei 520 power

Dämmerung = max Schaden bei 560 power

+20

LIGHTNING

Stimmt soweit, aber man kann sehr gut kompensieren, wenn man die richtige Ausrüstung verwendet. Also nicht nur das PL spielt eine Rolle, sondern auch die richtigen Waffen und Rüstungsteile mitzunehmen für die jeweilige Aktivität.

Wenn man zum Beispiel nen Granatwerfer in den Strike mitnimmt, ist schon eher ungut (ist mir selbst schon passiert nach dem Wechseln aus PVP).

Und ganz schlecht ist, wenn man die 567er Hollowfire Heart mit Enhanced Unflinching Sniper aim in der Bergusa Schmiede drin hat und sich wundert, wieso man selbst 1.000 Schuss pro Gegner braucht, aber immer stirbt und quasi onehit ist. :DDD

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

Kann man jetzt schon mit 600 in die erste Schmiede gehen?
Weil hab auch irgendwie 3 Monate verpasst und war erst 550 als das dlc rauskam, dann fehlte mir die Motivation und jetzt hab ich mich nach oben zu den 600 gekämpft und ich dachte da die meisten jetzt um 650 rum sind, kriegt man so nen kleinen 600er auch noch mit durch die Schmiede durch, oder wäre das Zeitverschwendung?

Kairy90

Also meine Erfahrungen als ich mit ca. PL 609 da rein gegangen bin waren wie folgt:

– Spieler ab 620 aufwärts leaven direkt oder machen einfach gar nichts

-Spieler darunter geben alles, aber am Ende scheiterts beim Boss am Dmg

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

Na gut, dann levele ich noch ein bisschen…

Kairy90

Besser ist das, so ab 615-620 gings dann einigermaßen????

LIGHTNING

Was für Pfosten. Wenn bei mir jemand mit 580 drin ist, freu ich mich immer, dass er mir meine Adds nicht wegballert und ich die Beutezüge in Ruhe machen kann. 😀

Kairy90

Gibt halt solche Menschen, verstehen muss mans nicht ????

nucro

Gestern mir Level LVL 597 probiert..3. Anlauf hat geklappt

v AmNesiA v

Wo bekommt man denn die „Venetianische“ Dynastie?
Sagt mir nix.
Muss man dafür nach Italien?
Also den Namen seiner Lieblingswaffe sollte man schon kennen mein lieber Gerd…
😉

Gerd Schuhmann

Ich guck da doch nie drauf, ich baller nur damit! 😀

v AmNesiA v

Na dann lass krachen.
Ich mach mich mal auf nach Venedig und schaue, ob mir das Ding da auch droppt. 😉

WooTheHoo

Mein Loadout: Holzofen, Verdauen und Dönerlord. ^^ Ne Gerd, Spaß. Alles gut. 😉

LIGHTNING

Venetian Dynasty klingt halt auch geiler <3

Marc R.

Auf jeden Fall als Zufallsdrop in der Träumenden Stadt, wenn ich mich richtig erinnere, dann erhält man sie auch schon vorher, während der Jagd auf die 6 Barone.

Alex Oben

Ich denke ich hätte es auch so angehen sollen… Habe mir selber soviel Druck gemacht dies und das zu schaffen, das am Ende wirklich der Spaß verloren gegangen ist. Somit habe ich am Ende nicht mal die Schmieden, geschweige denn den neuen Raid gespielt. Ich denke das bei mir und Destiny einfach die Dosis das Gift macht: Kommt ein geiles Release wie Forsaken will ich irgendwie auch einer der ersten im Clan sein der ne Bestimmte Aufgabe oder gewisse Items hat (bin da sehr ehrgeizig als Clanleader^^). Die Folge ist dann, dass ich das Spiel dann so durch bretter, dass es am Ende einfach keinen Spaß mehr macht.

Also alles richtig gemacht, Gerd. Und viel Spaß weiterhin!

Pryde94

mir geht es auch so. Zu Anfang losgelegt wie die Feuerwehr, man möchte ja nichts verpassen. Jetzt bin ich an dem Punkt, wo ich für mich den Destiny Konsum doch drastisch reduziert habe, weil es vielleicht zwischenzeitlich ein wenig zu viel war.

Im Artikel klingt der Fortschritt auch gleich viel romantischer 😀

Xander

Mir geht es ähnlich, bei Forsaken wieder richtig Gas gegeben und alles gemacht. Mit dem Release der Schmiede hatte ich keine Lust wieder den alten Content zu grinden, und deswegen stehe ich noch auf Level 604 und die Lust ist vergangen. Den neuen Raid würde ich schon noch gerne spielen, aber dafür so lange zu leveln muss nicht sein, wenn man viel Freizeit hat kann man sicher gut Destiny 2 spielen, aber es gibt leider noch so viele anderen gute Games etc…

KruemmelKrieger

Schöner Artikel 🙂

Aber deine Lieblings Waffe heißt nicht ich “Venetianische Dynastie”,sondern “Vestianische Dynastie”. ^^

“Und ich hab meine Venetianische Dynastie auf ein Meisterwerk hochgestuft – das ist meine Lieblingswaffe im Spiel”

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

65
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x