Destiny 2 will Spaß ins PvP zurückbringen – Ändert das Matchmaking

Der Schmelztiegel soll in Destiny 2 jetzt mehr Spaß machen, dafür wird am Matchmaking geschraubt. Zudem dürfen die Spieler bald wieder richtig laufen.

Das tut sich im PvP: In Season 11 von Destiny 2 werden euer Können und eure Statistiken nicht länger beeinflussen, welche Gegner ihr im Schmelztiegel erhaltet. Im Fachjargon heißt das, es gibt kein SBMM (Skill based Matchmaking) mehr.

So soll es zu kürzeren Wartezeiten vor Matches kommen, eine bessere Verbindungsqualität und vor allem mehr Spaß geben.

Die Änderung an der Spielersuche gilt aber nicht für diese Playlisten:

  • Überleben (Kompetitiv)
  • Überleben: Freelance (Solo-Kompetitiv)
  • Eliminierung

In den Trials of Osiris (Prüfungen) bestimmen eure Siege auf dem Ticket, auf welche Gegner ihr trefft. In den Trials werden zudem einige Loot-Anpassungen dafür sorgen, dass die Spieler besser für ihre Zeit in dem Modus belohnt werden.

Titel Season würdig Trials Destiny 2
Mehr Chaos im PvP soll die Spieler locken

Wann kommt das? Die Änderungen sind laut Bungie bereits in der Nacht vom 12. Juni live gegangen. Ihr dürft also schon jetzt mit den neuen Einstellungen den Schmelztiegel unsicher machen.

Was war das Problem mit SBMM? Als Suchkriterium primär darauf zu achten, dass eine Lobby möglichst gleich starke Spieler hat, klingt zunächst ziemlich fair. Doch oft zog der Suchvorgang die Spielersuche in die Länge und der Spaß litt unter zu strengem SBMM. Denn so müssen die Teilnehmer stets „schwitzen“, immer ihr Bestes geben, und können nur selten einfach mal Spaß haben.

Bungie betont (via TWaB), man möchte den Schmelztiegel zu einem „bombastischen, frenetischen Action-Game“ machen. Die Hüter sollen sich entspannen können und das Chaos genießen. Wer eine Herausforderung sucht, findet jedoch in den kompetitiven Modi und den Trials die Möglichkeit dazu.

Als durch einen Bug das SBMM aus dem PvP verschwand, forderten die Hüter sogar, das „Problem“ nicht zu fixen:

Hüter fordern: Bungo plz, lasst das Matchmaking von Destiny 2 kaputt

Ein Hotfix lässt die Spieler nächste Woche wieder richtig laufen

Diese Änderungen kommen bald: Für den nächsten Montag, den 15. Juni, kündigte Bungie einen kleinen Hotfix an. Damit werden einige Probleme, die mit dem Start der Season 11 Einzug ins Spiel hielten, ausgemerzt.

Das steckt im Hotfix 2.9.0.1:

  • Sprinten soll für Controller-Nutzer wieder einwandfrei funktionieren, aktuell bricht euer Spurt teilweise vorzeitig ab – Es wurde ursprünglich angenommen, dass dieses Problem auf die neuen Controller-Features zurückgeht.
  • Behebt ein Problem, bei dem ein volles Inventar von Umbral-Engrammen die Start-Quest von Season 11 blockierte.
  • Die Schutzengel-Mod aus dem Artefakt soll nun richtig funktionieren.
  • Die Durchbruch-Resonator-Mod aus dem Artefakt soll nun richtig funktionieren.
  • Ein Fix für sichtbare Löcher in der ETZ, dort wo der Seraph-Bunker in Season 10 war
  • Rüstungen aus Season 10 sollen jetzt korrekt auf „Licht-Ladungs“-Mods zugreifen können (aktuell habt ihr Zugriff auf Mods, die nicht freigespielt wurden)

Seid ihr ein Verfechter oder ein Gegner von Skill-basierter Spielersuche im PvP? Denkt ihr, dass diese Änderungen dem Schmelztiegel in der Saison der Ankunft gut tun werden? Was wird bisher sonst noch über geplante Inhalte im Sommer 2020 wissen, findet ihr hier: Destiny 2 stellt Roadmap für Season 11 vor – Das erwartet euch bis Jahr 4

Quelle(n): Bungie (TWaB)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

136
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
DerAbspacker
1 Monat zuvor

Okay…… Jetzt wird mir auch klar was da los ist im Schmelztiegel/Eisenbanner…….
Dienstag hab ich voller Vorfreude darauf, dass ich später voller Stolz wieder vor lord Saladin treten kann, meine alte Eisenbannerrüstung entstaubt meine verlorene Hoffnung und mein treues Vertrauen poliert und die explosivgeschosse durchgeladen (da es meine Tradition verlangt 15 licht unter dem allgemeinen Lichtlevel bis Dienstag war das auch kein Problem gewesen)
Aber dann, öffnete sich scheinbar die Pforte zur Hölle!!!
Meine Gegnerteams so:
-24iger K/D? no Problem, mach ich im rutschen mit ner geliebt!
-Ein Gegner kommt selten allein, und der dritte kommt von hinten mit ner Lüge!
-Wie du zielst und schießt auf mich? Ich tänzel dann mal an deinen Kugeln vorbei auf dich zu und kill dich.
Meine Teams so:
– Wie rum muss ich die Waffe jetzt halten? Was machen wir hier jetzt?
– Oh nein mein dude wird direkt neben mir beschossen ich bin dann mal weg!
– Zonen nimmt schon wer anderes ein! Oh fuck schon wieder powerplay für den Gegner!
– Teamplay brauch ich nicht ich bin das Team! Oh verdammt wieder tot!

Uldren ist ehrenhafter als die Hüter mit denen ich gematcht wurde! Absolut unwürdig!

Ruhe in Frieden mein Freund, wir sehen uns wieder wenn wir hier unten aufgeräumt haben! Hoffentlich hast du dann auch Döner für uns! Weil loot brauchen wir dann ja nicht mehr. grin

Um es DEUTLICH zu sagen DAS NEUE MATCHMAKING IST MAL SO RICHTIG FÜRN ARSCH!!

Jolabiko
1 Monat zuvor

PVP ist der größte Müll geworden. Weil man mit sonst welchen Pros gematcht wird. Da hat Bungie echt den Spaß ins PVP zurückgebracht. unamused

Bellerophon38
1 Monat zuvor

Was mich persönlich am PvP extremst stört ist die Tatsache, dass Waffenquests, wie beispielsweise die „Einsiedlerspinne“ komplett über den Schmelztiegel erspielt werden müssen. An sich ja kein Problem, irgendwann ist der Balken mit erspielten Siegen auch mal voll (irgendwann)! Aber das der erforderlichen Ruhm nur im Überleben bzw. Überleben: Freelance erspielbar ist, kotzt einfach an. Man hat 2 Siege, die nächsten 3 Spiele verliert man. Hey super, Punkteabzug. Als Singleplayer ist das ein reinen Glücksspiel, wie fähig die Teamplayer sind. Ich bin „kein“ PvP Spieler!!! Und ab gewissem Alter ist die Reaktion leider nicht mehr so, wie bei Teenagern, die gefühlt mit nem Kilo Speed im Zinken spielen, als ging´s um das eigene Leben.

Bungie sollte langsam begreifen, dass manche Spieler für das erspielen von Questaufgaben nicht gezwungen werden wollen, ihren schlechten Multiplayer spielen zu müssen.

Und da brauchen sich Schmelztiegelfanatiker nicht daran aufziehen, dass Spieler oft einfach quitten, oder sich Waffen über einen Braytech Service gegen Geld erwerben. Das ist einfach das beschi… Bungiekonzept.

In den meisten CoD´s gefielen mir die Storys auch besser und mußte keine Multiplayer gebundenen Aufgaben erfüllen.

So genug gemault…Tschüß wink

Tony Gradius
1 Monat zuvor

So, meine Erfahrung mit CBMM (achtmal Kernplaylist aka Kontrolle und viermal Rotationsplaylist, weil das von mir geliebte Konflikt dran war):

Alles ist chaotisch, keiner spielt irgendwie taktisch, so wie noch zuvor. Ausbalancierte Lobbies gibt es nicht, würde die Mercy Rule anständig funktionieren wäre kein Match über die volle Zeit gegangen. Ich scheine zudem besser zu sein als gedacht, auch wenn das Team auf die Mütze bekam, war meine Effizienz besser als mit SBMM.
Und wenn das MM jetzt schnelle Verbindungen bevorzugt, so schützt es dich doch nicht vor z.B. dem am übelsten teleportierenden Lagger den ich seit mindestens einem halben Jahr gesehen habe.

Macht das ganze Spass? Nö, keinesfalls. Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob die kaputt gepatchte Controllersteuerung nicht auch Anteil daran hat. Sehe mir das ganze noch mal an, nachdem sie die gefixt haben aber tendenziell findet PVP künftig eher ohne mich statt.

HydroSmex
1 Monat zuvor

Spaß im PVP, daran glaube ich kaum da dieser dreckiger granatwerfe so abfackt lass uns doch gleich nur diese Waffe zu Verfügung zu stellen es macht mal überhaupt kein fun im PvP also bungir macht was dagegen der rest ist richtig cool spaß haben wir im PvE mehr das neue Event ist super und vieles mehr. Haut den granatwerfer raus und lässt euch was neues einfallen…… Also bungie und wenn da nichts geändert wird habt ihr ein Spieler weniger es macht dann kein Spaß mehr in Destiny 2 Geld reinzustecken

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

Hab’s in ’nem anderen Thread bereits geschrieben: Die meisten, die den Granatwerfer nutzen, schießen meist eh zu kurz. Rückwärtsgang bei rotem Granatwerfer-Licht und wegballern. Klappt zuverlässig.

Wenn man allerdings üblicherweise mit ’ner Pumpe blindlings ins Getümmel rutscht, hat man nun schlechte Karten wink

Und diejenigen, die es schaffen, Dich mit dem Granatwerfer direkt zu treffen, hätten Dich vermutlich auch mit einer anderen Waffe ganz moderat erledigt.

Chris
1 Monat zuvor

Vorher waren Matches bei mir immer gleich. Ich hab zwar in fast jedem Match was gerissen (quickplay) aber es war so Monoton. Jetzt bekomm ich gelegentlich aufs Maul, die Matches sind Chaotischer und ich liebe es. Vielleicht noch bessere Teamaufteilung und gut ist.

Ausgeknubbelt
1 Monat zuvor

Ich bin zwar grundsätzlich gegen SBMM, aber ich hab letzte nacht keinen Unterschied gemerkt. 🤷‍♂️ Bin ich etwa the Average 😩

weedy_zh
1 Monat zuvor

Was mich irgendwie mehr irritiert, ist, dass auf der Konsole (ps4) erstaunlich viele Leute unterwegs sind die mit M+T spielen, oder irgend nem Scuffcontroller oder so 🤔
Für was ? 😁
Finde es immer wieder witzig, wenn ich auf solche Leute treffe, und die dann ordentlich kassieren gegen Leute wie mich, die noch n ganz normalen Controller nutzen, aber damit besser umgehen können 😁😎

Zum SBMM sag ich besser mal nix…
Auch zu der Verbindungsqualität teilweise von gewissen Leuten..
An das hat man sich ja alles schon gewöhnt, leider…

EsmaraldV
1 Monat zuvor

Wir habens kapiert, du bist der Hammer mit dem Controller!

weedy_zh
1 Monat zuvor

Ich kann mir das schon vorstellen/nachvollziehen irgendwie…

Wenn man zu der Sorte gehört, „ich Spiel 24/7 destiny, mit m+t und Monitor, etc..“
Und dann kommt so n (unterdessen) Gelegenheitsspieler, mit normalem controller, und besiegt dich einfach mal..

Kann schon frustrierend sein für gewisse Leute 😁😎

EsmaraldV
1 Monat zuvor

Das pvp allgemein ist frustrierend.
Ich frag mich nur, wie du erkennst, dass jemand mit nem scuf spielt und wie viel Zeit er investiert.
Das einzige was du preisgibst, ist Angeberei.

weedy_zh
1 Monat zuvor

Du willst ein Beispiel..?
Wenn der Gegner/Spieler bspw. Tbaggen tut, währenddem schiessen, ist ein guter Hinweis auf scuf/m+t..
(Ich kann das mit nem normalen Controller nämlich nicht/niemals so schnell).
Außerdem, kannst die Leute ja tracken, und wenn ich da teilweise x-tausend Spielstunden seh, weiss ich auch Bescheid, dem sein Leben besteht aus destiny…

Frustrierend ist höchstens der lag teilweise…

HydroSmex
1 Monat zuvor

Warum spielt ihr nicht auf dem PC das verstehe 8ch nicht 8ch spiele auch 24 7 aber mit einem ganz normalen Controller denk da mal drüber nach

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

Ist deutlich angenehmer mit einem Scuf zu spielen. Musst den Daumen nicht ständig vom Stick nehmen und musst die Hände nicht so verkrampfen wie bei der Claw Haltung. Kostet zwar was der Spaß ist es aber alle male Wert gewesen für mich.

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

Kann ja auch ein Nutzer des „Rücktasten-Ansatzstücks“ sein. Eines offiziellen Produkts von Sony wink

Aber ich weiß, was Du meinst! Bei manchen Spielern ist es offensichtlich bzgl. Movement und Aim, dass sie eben nicht mit einem handelsüblichen Controller spielen…

Weizen
1 Monat zuvor

In nem Monat wenn die ganzen Low Tier Spieler aus dem PvP gemobbt wurden, wird Bungie SBMM zurück bringen. Haben sie in D1 gemacht und in D2 auch schon zwei mal.

Andreas Straub
1 Monat zuvor

Dann hat es aber keinen wirklichen Effekt mehr …. erst im September, wenn hoffentlich wieder mehr Spieler da sind, wäre eine solche Änderung sinnvoll. Bis dahin dürfen sich die stärkeren Spieler mit Gegnern gleichen Kalibers anfreunden wink und lernen so, wie es den schwachen und mittleren Spielern immer im PvP ergeht. Arbeiten um etwas zu Erreichen!

Weizen
1 Monat zuvor

Warum soll ich in einem Spiel arbeiten? Es soll Spaß machen und konstant auf die Fresse bekommen macht kein Spaß. Dieses Update war zu 100% nur für die Top 15% der PvP Spieler, Streamer und Youtuber damit sie sich krass fühlen können wenn sie das Kanonenfutter zerstören und so krasse high Kill Montagen für Youtube haben.

Die restlichen 85% bekommen aufs Maul, werden dann genervt das PvP verlassen und zwingen Bungie dazu SBMM zurück zu bringen, passierte wie gesagt in D1 zwei mal und in D2 auch zwei mal, lernen tut Bungie aber nix drauß.

Michl
Michl
1 Monat zuvor

Unterschreib ich Dir so wenns um das abgefarmt werden geht, die Lobbys sind jetzt gefühlt nicht wirklich ausgegoren, was ich extrem schade finde.
Es ist halt echt ärgerlich jetzt eine PvP-Quest oder nen Kat zu machen, wenn man einen oder zwei Überfliger in der Lobby hat. In Deinem Team ziehen sie Dir die Kills und im Gegnerteam farmen sie Dich ab. Ärgerlich ists allemal.
Ich hab mich heute aber wegen anderen Problemen nach 2 Matches ausgeloggt, die Steuerung macht mich kirre. Anfangs dachte ich dass meine Sticks vom Elite Controller „ausgeschlagen“ sind, aber alles gut auf der PS4 isses genauso SCH…lecht.
Wir werden sehen ob und wie sich das für die Spieler lohnt.

Chris
1 Monat zuvor

Nix für ungut, aber dieser ständige Schwachsinn von „Das ist alles nur für die „High Tier Streamer““ etc. ist einfach nur blinde Unterstellung.
Ich zähle in Kontrolle vom Elo zu den unteren 9% was Elo angeht (994, grade mal nachgeschaut). Trotzdem finde ich die Änderung gut. Seit Monaten spiele ich mit meiner 1,3er Quote endlich mal in flüssigen Games. Vorher waren die meisten Matches sehr defensiv. Ich hatte zwar ne bessere Durchschnittsquote als aktuell, aber Kontrolle-Matches waren oft (mit SBMM) erst dank Timer zuende. Von den Wartezeiten + schlechte Connection durch MM will ich gar nicht erst anfangen. Seit nun aber SBMM weg ist: Mehr Flow im Gameplay. Ich bekomme zwar etwas öfter ne Klatsche, aber hab trz deutlich mehr Spaß am PvP. Ich hab auch nun ne 8h Session mit nem kompletten 6er Squad hinter mir. Wir waren aber nicht im Ansatz so dominant wie gedacht. Wir haben oft nur knapp gewonnen und auch öfter verloren. Ein einziges Match haben wir vollkommen Dominiert und auch dementsprechend haushoch gewonnen. Wie das aber auch hier wieder hingestellt wird: 85% würden nur aufs Maul bekommen etc. ist in der Form einfach nicht korrekt.
Die Probleme liegen oft woanders:
1. Teamaufteilung, egal ob SBMM oder nicht, wenn die Teams oft komplett unausgeglichen sind, verlieren die Matches an Spaß und werden sehr einseitig. Diese Tatsache ist ein größeres Problem den je. Ich hab das schon mit SBMM gemerkt, da war es aber nicht so Präsent, nun ist es 10x schlimmer. Warum? Die Spieler werden direkt bei eintritt in ein Team aufgeteilt und nicht erst beim Anflug/Matchstart. Deshalb passiert es auch manchmal, dass Teams 3Vs6 ins Match starten oder die Teams aktuell so pervers unausgeglichen sind.
2. Quitter. Das war vorher ein Problem und ist es auch jetzt. Die Leute verlassen viel zu oft das Match. K/D spielt leider in viel zu vielen Köpfen eine zu große Rolle, deshalb leaven einige Spieler oft schon in den ersten 2 Minuten eines Games nur weil sie nicht die erwünschte Quote erspielen.
3. Gamedesign, das im PvP dem schlechteren Spieler ein Gefühl der Machtlosigkeit gibt.

Kbanause
1 Monat zuvor

2. Quitter. Das war vorher ein Problem und ist es auch jetzt. Die Leute verlassen viel zu oft das Match. K/D spielt leider in viel zu vielen Köpfen eine zu große Rolle, deshalb leaven einige Spieler oft schon in den ersten 2 Minuten eines Games nur weil sie nicht die erwünschte Quote erspielen.

Das ist meine Rede seit Dice bei Battlefield 2 die Möglichkeit eingebaut hatte, die Stats auch online sehen zu können. Bei Battlefield 1942 war Teamplay deutlich ausgeprägter, da gingen viele Spieler auch mal ein Risiko ein um einen Punkt zu halten/erobern. Als bei BF2 die Stats hinzukamen, wurde von vielen nur noch auf die K/D geschaut und eine Niederlage zu Gunsten der K/D auf billigend in Kauf genommen.

Weizen
1 Monat zuvor

Habe bei „6er Squad“ aufgehört zu lesen denn das ist genau das Problem aktuell, vorher haste ab und zu mal nen 3er oder 4er Squad gesehn, jetzt rennt man ständig in volle 6er mit Meta Loadouts die stompen.
Das ist mit 85% ist die Wahrheit, vorher gab es die unteren 15% (unter 1.0KD), die mittleren 70% ( 1.0-1.5er) und die Top 15% (2.0+), alle hatten ihre eigenen Bereiche wo sie gespielt haben, jetzt zerstören die Top 15% alle darunter.

Die unteren bekommen von jedem auf die Fresse und sind die ersten die Quitten, die Mitte bekommt jetzt von den Oberen auf die Fresse und da es keine unteren mehr gibt an denen sich die Mitte etwas aufbauen könnte, quittet auch die Mitte nach und nach, die einzigen die Spaß haben sind die Top Spieler bis es kein Kanonenfutter mehr gibt den sie farmen können.
Bungie wird dann weil die Playerbase im Keller ist das SBMM zurück bringen, ist schon mehrfach so abgelaufen in Trials, Destiny 2 und Destiny 1.
CBMM gab es in Classic Mix, hat aber keiner von den Tryhards gespielt weil die Low Spieler lieber im SBMM unterwegs waren und nicht gefarmt werden wollten, jetzt werden sie gefarmt und quitten lieber als gestresst zu sein.

Ich hab zB wieder mit Battlefield und Overwatch angefangen, Destiny PvP ist für mich aktuell nicht relevant dank CBMM.

Chris
1 Monat zuvor

Du hast bei 6er Squad aufgehört zu lesen? Interessant. Da du komischer Weise was zu den 85% abgegeben hast, war das wohl einfach nur ein Spruch der unnötig war. Aber hey jeder wie er mag..
„CBMM gab es in Classic Mix, hat aber keiner von den Tryhards gespielt weil die Low Spieler lieber im SBMM unterwegs waren“ Hier geht es schon los, einfach irgendwas unterstellen ohne irgendeinen Anhaltspunkt dafür zu haben. Willst wissen wie gut Classic Mix funktioniert hat (zumindest bei mir)? Die Lobbys waren trotzdem verlaggt manchmal sogar mehr als normal, weil kaum jemand es gespielt hat. Und dafür kann ich dir auch ne ganz einfache Erklärung liefern: Weißt noch als sich massenweise Spieler aufgeregt haben, dass man sich nicht einfach den Modi raussuchen kann, den man Spielen will? Was denkst du wie viele dann bock auf nen Modus haben, der einem genau diese Freiheit wieder nimmt.
Ich hab dir ja schon oben erklärt, wie unsinnig das mit der Mehrheit ist. Deshalb fasse ich mich kurz: Wenn 85% nur aufs Maul bekommen würden wie schaffen es die restlichen 15% in so vielen Matches gleichzeitig aufzuräumen? Zumal sich Topspieler oft eher in Kompetitiven Modis tummeln…
Interessante Zahlen, die du dir da so einfach mal aus den Finger saugst, sind aber fernab dessen was fakt ist. Die Leute mit ner OVERALL K/D von unter 1,0 stellen an die 65%, die meisten davon bewegen sich aber noch zwischen 0,8 und 1,0. (Quelle Destinytracker und Co.). Bei mir kommt das so rüber als suchst du dir irgendwelche Zahlen aufgrund von Eigenerfahrung heraus und haust die hier rein um deine Aussagen zu belegen. Das ist polemisch und hat weder was mit Fakten oder der „Wahrheit“ zu tun.
Vielleicht würde es dir doch ganz gut tun erst einmal etwas durchzulesen / sich darüber zu informieren und dann dazu was zu schreiben. Anstatt so Dinge zu schreiben wie „Hab bei Sache X aufgehört zu lesen.“. wink

Weizen
1 Monat zuvor

Ich unterstelle nix, es ist einfach Fakt dass die Tryhards früher den Classic Mix gemieden haben weil es dort eben keine „Noobs“, wie du sie nennst, zum abfarmen existiert haben.
Im CM liefen meist 6er Stacks zum zum Pubstompen mit top Meta Loadouts, das ist aber jetzt im normalen Quickplay der Fall. All die Tryhards die behauptet haben „ich will auch mal was anderes als Meta spielen“ spielen eben genau diese um jetzt „Noobs“ zu zerfleischen. es rennt keiner mit irgendwelchen Fun Waffen rum, ein blick auf Twitch reicht um das zu bestätigen. Habe das jetzt einfach mal während ich das hier schreibe getan und siehe da, alle PvP Streamer im Sweat Loadout unterwegs (Frosty, Drew, Sheik, Lucky).

Ich würd mal sagen erfreu dich am Noobs abschlachten solang du noch kannst, SBMM wird schnell zurück sein, wie die anderen male auch, hoffe es macht dir Spaß (wirklich).

Chris
1 Monat zuvor

Teams sind ein Problem genau wie die Teamaufteilung geb ich dir recht. Waren sie aber meist auch vorher weil das SBMM bei 6er Stacks nicht ganz gut funktioniert hat. Dadurch war es mal ein totales gemetzel für sie(was öfter auftrat), mal für die Randoms im Gegnerteam in der Regel hattest du aber schon immer mit nem 6er Stack in Quickplay massive Vorteile. Deshalb auch meine Aussage zu dem 6er Stack mit dem ich 8h gespielt hab, ich war überrascht, dass wir gar nicht soooo dominant waren, was ich aber auch nicht schlecht fand. Ich muss hier aber auch zugeben, dass das für Bungie schwer zu handhaben ist mit den Teams irgendwer wird da nämlich immer irgendwo abgestraft egal ob mit oder ohne SBMM.

„Ich würd mal sagen erfreu dich am Noobs abschlachten solang du noch kannst“ Hör auf mir irgendwas zu unterstellen. Ich spiel ne 1,3er Overall. Demnach müsste ich in deiner Welt zu den 70% gehören und keiner sein, der Noobs abschlachtet. Achso und vorsicht.. du hast hier die armen Spieler nun auch als „noobs beschimpft“ ^^ und das wollen wir doch nicht.
Ne mal den Spaß beiseite, seit das SBMM raus ist kassiere ich mehr und meine Quote ist auch leicht abgesackt, nicht viel aber genug um zu sagen: Ich spiele im Durchschnitt ne schlechtere K/D und verliere deutlich mehr Matches. Also hör mir endlich auf mit diesem „Noobs abschlachten“. Da unterstellst du mir wieder was, nur weil ich etwas befürworte.
Und wann zur Hölle haben Tryhards behauptet sie wollen auch mal was anderes als Meta spielen (außer im Bezug auf die Balance). Und selbst wenn, hat das eine mit dem Anderen nix zu tun. Denn egal ob CBMM oder SBMM: Die spielen meistens Meta. Im übrigen: Für solche wie Frostbolt und Co. spielt es von der Quote her keine Rolle ob SBMM aktiv ist oder nicht nur, dass sie bei aktivem SBMM eher auf Hacker treffen als „normale“ Spieler. Hast du die mal Quickplay spielen sehen bei SBMM? Die überrollen alles so oder so.

Andreas Straub
1 Monat zuvor

Ist es wieder soweit, daß es im PvP an Spielern mangelt? Ich habe heute ein paar Runden gespielt und da war es wieder: In jeder Runde haben ein oder zwei Spieler die Punkte gemacht und der Rest war das Kanonenfutter.

DAS führt aber in Kürze dazu, daß es in Kürze noch weniger Spieler im PvP gibt. Das Spiel hatten wir doch eigentlich schon mal. Dieses Vorgehen hat letztes Mal dazu geführt, daß in kurzer Zeit nur noch die Die-hards im PvP waren. Warum sollte es diesmal anders werden?

Nun, ich bin erst mal wieder raus aus dem PvP. Hatte in letzter Zeit direkt Spass gemacht, aber so …. nö, ich bin schliesslich lernfähig.

no12playwith2k3
1 Monat zuvor

Komische Sache. Grundsätzlich kam ich heute ganz gut zurecht. Aber die Einteilung der Teams verstehe, wer will.

4 Spiele Kontrolle, 4 Spiele Konflikt (für die Bounties). Grundsätzlich an erster Stelle in meinem Team und im Durchschnitt heute eine 2,26er K/D. Allerdings 4 Spiele haushoch verloren, weil ich wirklich nur Fallobst im Team hatte…

Sind irgendwie „Gipfel“-Wochen im Schmelztiegel?

Benny
1 Monat zuvor

PVP Renter wieder nur am rum heulen, werdet besser, ganz einfach. Besser werdet ihr, nur wenn ihr gegen bessere spielt.

Tony Gradius
1 Monat zuvor

Dann war SBMM ja genau das Richtige für dich. Nicht, dass du jetzt durch dauerndes Noob-Schlachten noch schlecht wirst.

Shaxx Senior
1 Monat zuvor

Immer wieder diese Grünschnäbel mit ihren neunmalklugen Ratschlägen. Es ist nun mal nicht für jeden möglich, seine KD auf >2.0 zu verbessern nur durch ständiges üben.

Chris
1 Monat zuvor

Seine Aussage ist etwas von oben herab formuliert. Aber sonst liegt er damit nicht falsch. In D1 hab ich erst mit TTK mit Trials angefangen.. Ich war total schlecht und wurde komplett gemeltet. Anstatt aber wie viele andere nach SBMM in den Trials zu rufen, hab ich geübt und gegen und mit besseren gespielt. Heute spiele ich gut und bin im Stande z.B. auf Makellos zu gehen. Ein überplayer bin ich sicher auch nicht, aber ich hab mich deutlich verbessert. Es geht hier außerdem nicht um K/D sondern um Skill. Und das verbesserst du nun mal nur mit üben denkst du Top Player sind so gut weil sie Gottesfinger haben? Die üben Tagtäglich

EsmaraldV
1 Monat zuvor

Du vergisst die feierabendhüter, welche eine entspannte runde Daddeln möchten

Chris
1 Monat zuvor

1. Kannst aber schlichtweg nicht verlangen, dass man nur weil man schlecht ist und ne Entspannte Runde möchte, das gesamte Game sich an einen anpasst.
2. Ich soll also keine entspannten Matches daddeln dürfen, nur weil ich grade mal ne 1,3er Overall spiele und noobs unbedingt immer Stützräder brauchen?
3. Ist der PvP nicht unspielbar dadurch für schlechtere Spieler. Zumindest wenn die Teamaufteilung stimmt. Wenn die nicht passt bekommen genauso gute Spieler aufs Maul.

Zudem vergesse ich gar nichts. Es drehte sich grade nur einfach um das besser werden und nicht um die einzelnen Arten von Gamern.

EsmaraldV
1 Monat zuvor

Dein Post ist ja sowas von daneben!
Hier gehts primär um Chancengleichheit!!! „Noobs“ (ich hasse dieses Wort) brauchen keine „Stützräder“ sondern ebenbürtige Gegner. Das sich Spieler wie DU über Neulinge freuen, ist mir jetzt klar…viel Spaß…

„Entspannt“ heißt für mich „ausgeglichen“, und ja, das hat jeder verdient. Es spielt ja auch keiner in der 1. Fußball-Bundesliga gegen einen in der Bezirksliga in einem Wettbewerb.

Und bzgl. „Game-Anpassen“: Was soll denn SBMM sonst sein?? Wenn ich ein Hardcore-Game will, dann kauf ich mir das, D2 ist und bleibt das nicht, dafür gibts gewisse andre Spielmodi, wo ich meinen ***wanzvergleich machen kann.

Toller Beitrag Hr Tattoo

Chris
1 Monat zuvor

So, jetzt hast aber an mir nen Bock geschossen.
Mein Kommentar ist daneben? Spar du dir gefälligst erst einmal solche Sprüche im Bezug auf Aussehen „Hr Tattoo“, weil sowas ist daneben.
„Hier gehts primär um Chancengleichheit“. Nein. Schau dir den Kommentar von Shaxx Senior nochmal genau an, dort ging es rein um Skill und auf diesen hab ich geantwortet. Du kannst gerne so nen punkt einbringen dann aber nicht mit der Aussage ich hätte das vergessen, ich habe sowas nicht vergessen, es hatte nur mit dieser Thematik nix zu tun.
Und ob ich „Schlechter Spieler“ „Anfänger“ oder „Lernunwilliger Spieler“ oder „Noob“ sage kommt aufs selbe hinaus vom Sinn, tut mir leid wenn dich das irgendwo getriggert haben soll.
„Es spielt ja auch keiner in der 1. Fußball-Bundesliga gegen einen in der Bezirksliga in einem Wettbewerb.“
Wow… was für ein Vergleich. Das würde passen, wenn man gezwungen ist als normaler Spieler jedes 2. Match gegen E-Sports TEAMS zu zocken. Du willst nen Fußballvergleich? Das mit SBBM ist wie SC Paderborn, der verlangt nicht gegen Vereine wie FC Bayern und co zu spielen, damit es fair ist.
Diese Unterstellungen gegenüber „Spielern wie mir“ sind auch einfach ungerechtfertigt. Willst wissen was Tatsache ist? Seit SBMM weg ist verliere ich im durchschnitt mehr und bekomme öfter aufs Maul. Um die K/D oder Noobs abschlachten geht es mir hier gar nicht. Ich will bloß nen vernünftigen Spielflow. Der ist aber bei mir mit SBMM nicht mehr gegeben und ich bin kein Über-Pvpler, will also nicht wissen wie es noch besseren Leuten geht. Mit SBMM hängen die Leute defensiv hinten, da sind Runden seeeehr oft durch den Timer zuende. Ohne SBMM ist jedes Match auch ein wenig anders und actionreicher, auch wenn ich aufs Maul bekomme es macht mir mehr Spaß als vorher. Also unterstelle mir nix, ich will keinen *******vergleich oder sonst irgendwas. Für Sowas spiele ich Privates 1VS1 wenn ich wissen will wer besser ist. K/D ist dafü nämlich 0 Aussagekräftig.

Weizen
1 Monat zuvor

BULLSHIT, keiner wird besser wenn er nur auf den Respawn Screen starrt und dieses „Rentner“ was du nicht mal richtig schreiben kannst ist beleidigend.

Markus
1 Monat zuvor

Wieder nur eine Änderung die den Top-Spielern und den Streamern zugute kommt und die Masse kriegt voll auf die Nase. So lange bis sie kein Bock mehr haben und die Elite wieder nur gegen einander spielt. Coole Idee Bungie 👍😏

Es soll kein Spaß machen das man gegen gleich gute Spieler spielt, weil man sich immer anstrengen muss?!?

Wie sollen sich dann die schlechteren fühlen die jetzt IHR Bestes geben können und trotzdem nur aufs Maul kriegen???

Oh Mann!!!😔

Snake
1 Monat zuvor

Mein reden. Gehöre nähmlich zu denen die alles geben was sie können aber denen trotzdem die kauleiste poliert wird.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Dann spiel Elimination / Comp. Da sind bis 3.000 Punkte echt leichte Gegner drin, mach ich egtl. jede Season (vor allem als SBMM noch in QP aktiv war). grin

Snake
1 Monat zuvor

Problem ist das Kontrolle mein lieblingsmodus ist xD

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Ja, meiner auch. Aber gegen Schwitzer macht halt so ein Chaosmodus kaum Spaß. Vor allem, da die Maps auch meist zu klein sind und man ständig von Leuten gefischt wird, wenn man gerade weak isch. ;D

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Naja, es ist ja nun nicht so, dass durch nicht vorhandenes SBMM jede Lobby von Schwitzern dominiert wird. Zu 90% hat man jetzt eben Anfänger in der Lobby, also können die sich untereinander ja auch fraggen. wink

Und mal ein ganz einfaches Beispiel:
Auf dem Schulhof wird regelmäßig Karten gespielt. Aber Tine ist ziemlich gut darin, deshalb spielt keiner mehr mit ihr außer Sabine, die die zweitbeste ist. Sabine verliert aber dennoch jedes Spiel. Die anderen möchten aber auch nicht mit Sabine spielen, weil sie 80% der Spiele gegen sie verlieren.
Also statt einfach besser zu werden, hat man skillbasiertes Matchmaking eingeführt auf dem Schulhof. Sabine gefällt es leider nicht und sie wechselt die Schule. Ende der Geschichte.

Tony Gradius
1 Monat zuvor

Das ist ein schlechter Vergleich, da SBMM nicht bewirkt, dass du stets die genau gleichstarken Gegner triffst.
Du triffst damit auf Gegner in deiner Skill-Bracket, d.h. Gegner die bis zu einem gewissen Level schlechter oder besser sind als du. Verlierst du dauerhaft, wechselst du in die nächst niedrigere Skill-Bracket, gewinnst du, in die nächst höhere. Auf jeden Fall ist gewährleistet, dass du nicht dauerhaft über- oder unterfordert wirst. Denn was bringt Verbesserung? Wohl kaum dauernd von Gegnern abgeschlachtet zu werden, die dir weit überlegen sind oder Noobs zu killen, die dir weit unterlegen sind.
Nein, du wirst besser, wenn es dir gelingt, auf Zeit die besseren Spieler in deiner Bracket zu dominieren und diese über kurz oder lang in die nächsthöhere zu verlassen.
Dieses „Git Gud“ der SBMM-Gegner ist imo Augenwischerei, da du mit SBMM besser wirst, nicht ohne.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Es ist aber Quickplay und ich habe kein Bock im Quickplay bei dem 6v6 Chaos jede Runde ein MLG Getrekt Pro Series Turnier zu spielen, um mal auf ne 1.0 KD zu kommen. Das ganze Spiel macht mit SBMM überhaupt keinen Sinn. Weil 7th Column machste sicher nicht gegen gleichstarke Gegner, geschweigedenn mal nen Triple Kill oder sonstewas. Von Beutezügen will ich gar nicht erst anfangen.

Ich finde die Mischung Osiris + Comp + Elim. = SBMM und Rest nicht egtl. sehr fair.

Tony Gradius
1 Monat zuvor

Mag ja aus deiner Perspektive so sein. Dafür gab es doch immer zwei („Quickplay“) Playlisten, in denen das unterschiedlich gehandhabt wurde: Kontrolle=mit SBMM und Klassische Mischung=mit Cable Based MM.
Was hat dich denn bisher davon abgehalten, einfach Klassische Mischung zu zocken?
Mich hat ja auch nix davon abgehalten, lieber Kontrolle zu zocken (und zwar wegen des SBMM und nicht wegen des Modus).
Ohne die bisherige Kontrolle werde ich wohl einfach mit PVP aufhören. Könnte mir vorstellen, dass ich damit nicht alleine bin, was die Playerbase weiter ausdünnen wird.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Classic Mix war das schlimmste überhaupt. Da war auf jeden Fall auch SBMM aktiv und man spielte hauptsächlich gegen Koreaner und Amis. Sonst hätte ich das mit Sicherheit gemacht. wink

Tony Gradius
1 Monat zuvor

Mh, hatte das anders in Erinnerung.
Aber einerlei, es spräche dann ja nix dagegen, jeweils eine Quickplaylist mit und eine ohne SBMM zu behalten. Die Auswahl an Spielmodi istim Vergleich zu Teil 1 ja ohnehin stark eingedampft worden.

Lightningsoul
1 Monat zuvor

Naja, aber dann würde das halt nix bringen, da die guten alle ohne und die schlechten mit SBMM suchen würden. Dann könnte man auch direkt SBMM an lassen, da es derselbe Effekt wäre. wink

Chris
1 Monat zuvor

Ich sag ganz einfach wie es ist: SBMM profitieren nur die Schlechten. Die die nichtmal in Quickplay ne 1er Spielen.
Warum sollten die Leute von einem Modi profitieren, die diesen nicht drauf haben? SBMM macht Gameplay kaputt. Es nimmt den Flow aus dem Game. Meine Matches waren zuvor sehr defensiv weil Leute auf meinem Level anscheinend gerne nur defensiv spielen und auf K/D Schwitzen. Ich hatte trz fast nie eine Quickplay Runde, in der ich unter ner 1er gespielt habe. Meistens lag ich über 2er oder 3er Quoten in letzter Zeit.
Jetzt sieht das ganze anders aus: von 10 Matches hab ich 4 aufs Maul bekommen und sag trz: SBMM bleib mir fern.
Die Matches sind Chaotischer und fühlen sich nicht mehr so eingängig an. Zudem kann ich mich nun auch wieder an die etwas abstraktere Spielweise diverser Noobs gewöhnen.
Was ich hier aber ganz klar fordere: Eine bessere Teamaufteilung. Das Game teilt die Spieler leider direkt bei eintritt in die Lobby in ein Team ein und nicht erst wenn alle da sind. Dadurch bekommt man oft vollkommen unausgeglichene Teams. Zudem hat Bungie das ganze glaub nicht bei Squads durchdacht.
Wie du siehst: Ich bin auch für faire Matches aber unter anderen Bedingungen. Wenn in jedem Team gute und schlechte Spieler Sind, ist das Gameplay viel Flüssiger und das Match trz. fair. Und lass dir eines gesagt sein: Dank Statpusher/Reverseboosting ist SBMM zudem Manipulierbar und funktioniert oft nicht wie es sollte.

Weizen
1 Monat zuvor

Warum musst du Spieler die schlechter sind als du als Noobs beschimpfen? Weißt du überhaupt was ein Noob ist? Schlechte Spieler sind jedenfalls keine.
Nicht jeder hat bock in Destiny (lol Destiny) krass zu werden, die überwiegende Mehrheit im PvP sind die Feierabend Gamer und nur ein kleiner Teil gehört zu den Top Spielern. Rate mal welche Gruppe wohl jetzt gerade aus dem PvP gemobbt wird? Na? Weißte wer?

Chris
1 Monat zuvor

Soll ich dir die Bedeutung von dem Wort erklären? Ich bezeichne mich auch als Noob, wenn ich in etwas schlecht bin das hat nix mit beschimpfen zu tun. Es ist für mich auch schlichtweg die kürzeste Bezeichnung. Also leb damit oder lass es sein, mir egal.
Zuerst mal: Du klingst fast so als gäbe es nur schlechte Spieler und gute Spieler im PvP, alles mittendrin scheint hier bei dir nicht aufzutauchen.
Also ich fasse dann mal den Rest zusammen: Du behauptest die Mehrheit seien schlechte Spieler. Ok, da SBMM von Stats lebt, werde ich mich hier mal ganz frei auf die beziehen:
Ich nehme hier grade mal meinen Bruder als Beispiel, denn er hat sogar noch bessere Stats in Quickplay als ich. Er Spielt über ne 1er Quote, was schon mal alleine über 30% der Spieler ausmacht.
Nun kommt aber der Clou: Sowas wie K/D spielt ne untergeordnete Rolle in SBMM. Hauptrolle spielt sowas wie Elo und da bewegt er sich nur in den unteren 49%. Erkläre mir also eine Sache: Wo siehst du dort unbedingt die Mehrheit?
Es kommt aber noch besser, nehmen wir an du hast recht und von mir aus 70% der aktiven Spieler seien Feierabendgamer mit (extra für ich ganz höflich formuliert) etwas geringerem Skill in Sachen PvP. Wobei das wahrscheinlich noch zu nett ausgedrückt ist, denn so dramatisch wie du und andere das hier hinstellen, hängen die alle ja nur noch im Revive-Bildschirm. Aber ich schweife ab. Nun stellt sich mir die Frage: „Wo ist das Problem?“
Denn wenn es wirklich so übertrieben viele Spieler sind, die in Quickplay nicht passabel sind , müssten die sich ja vorwiegend nur untereinander Tummeln und zwischendurch sich „krasse“ Spieler einschleichen, die alles auseinander nehmen und für den von dir beschriebenen Dauer-Revive-Bildschirm sorgen.
Lass mich dir zum Ende noch eine Gegenfrage stellen: Wer wird wohl eher von solchen Mechaniken belastet? Jemand der nach Feierabend kurz seine paar Matches macht und sich sonst nicht mit dem Modus auseinander setzt bzw. sich dort verbessern will? Oder ist es vielleicht derjenige, der sich regelmäßig mit diesem Modus auseinander setzt und viel Zeit dort drin verbringt? Na weißte wer?

Weizen
1 Monat zuvor

Noob/Newb = Neue Spieler. Nix anderes heißt das. Und zu deiner Frage -> Die Mehrheit natürlich und diese bekommt grad aufs Maul im PvP, das ist die Gruppe die den Content bezahlt und dafür sorgt dass das auch so weiter geht.
Casuals sind die GIGANTISCHE Überzahl an Spielern, das ist Fakt und nicht bestreitbar, weißte aber sicher selber und diese Spieler sehen Destiny als das an was es ist, ein Casual Shooter.
Warum soll man sich in Destiny auch verbessern? Was hat man davon? Wenn jetzt einer sagt er will Krass in zB Overwatch oder CSGO werden dann kann man das verstehen aber Destiny ist einfach nur Casual geballer.

Chris
1 Monat zuvor

Noob leitet sich von dem Wort Newbie ab, ja. Das tolle an solchen Bezeichnungen ist aber, dass sie sich mit der Zeit von der Bedeutung her wandeln. Stell dir vor heutzutage benutzt man dieses Wort auch um sich auf schlechte Spieler zu beziehen. Hier hab ich mal nen schönen Ausszug „Als „Noobs“ werden aber oftmals nicht nur tatsächliche Neueinsteiger bezeichnet, sondern auch schlichtweg schlechtere Spieler – selbst wenn diese schon länger spielen.“
Destiny ist ein Casual Shooter? Ich glaub D2 Vanilla ist an dir vorbei gegangen, oder? Da hatte man Casualausrichtung probiert. Weißt noch was dabei raus gekommen ist? Das Game hatte ab nem gewissen Punkt weniger Spieler als D1 in seinen schlechtesten Zeiten. Und warum war das so? Die Casuals haben rein geschaut und waren aber auch schnell wieder weg, Core Gamer hatten hingegen nichts zu tun und die Ausrichtung machte ihnen auch wenig SPaß. Am Ende hüpften die also auch davon. Aber ok… es ist ein Casualshooter und die Casuals halten das Spiel am leben… is ok ^^

Luso
1 Monat zuvor

Ich weiß nicht wie das Quickplay auf der Konsole ist, aber jetzt ohne SBMM ist es am PC die Hölle. Konnte man sich davor halbwegs darauf verlassen dass es gebalance´te Teams sind, ist es jetzt komplettes Glück – und macht zumindest mir absolut kein Spaß. Keine Ahnung ob das Spiel etwas gegen mich hat, aber ich hab 7 Runden in Folge bei Clash nur aufs Maul bekommen. Gegnerteam gewann immer mit 30-50 Punkten und man hat absolut kein Gras gegen die gesehen.
Wie gesagt – keine Ahnung was sich für Leute auf der Konsole tummeln, aber am PC ist es reinste Hölle ohne SBMM und hat nichts mehr Spaß zu tun wenn man mehr Zeit im Spawnbildschirm verbringt als tatsächlich zu spielen, weil man durchgehend abgeraidet wird.

EsmaraldV
1 Monat zuvor

Kann ich am PC nur bestätigen. Bungie will das wir mehr Spaß im pvp haben und schaffen sbmm ab??? Das ist doch ein Widerspruch an sich! 7 matches, 1 gewonnen, rest überdeutlich verloren. Spaß definier ich anders

ChrisP1986
1 Monat zuvor

Und was ist mit den Mod aus dem Artefakt die 5000 statt 500 Glimmer kosten?
Wird das nicht gefixt, oder ist das Absicht???

Mizzbizz
1 Monat zuvor

Ach das war skill based??? Ich lach mich schlapp! Oder sind etwa nur Luschen unterwegs? grin
Mir egal ob das jetz nen „gleichwertiger Gegner“ oder sonstwer is… wer nich flieht, wird platt gemacht!
Allerdings wär es echt cool, wenn die Spielersuche und Ladezeit geringer würde. wink

Andreas Straub
1 Monat zuvor

Dir ist schon klar, dass die guten PvP Spieler in Kürze wieder ganz unter sich sein werden und dann erst recht ein Schwitzespiel nach dem nächsten erleben werden? Alles schon mal da gewesen, noch nicht mal lange her …

DoubleYouRandyBe
1 Monat zuvor

Ich merk davon nichts…hab immer nur schwitzer Runden grin

Chris
1 Monat zuvor

Bin ich fast froh drum. Muss mal testen wie es jetzt ist. Hab vorher regelmäßig mal die Herkunft überprfüt wenn plötzlich die Lobby am Laggen war. Naja… wenn ich mit nem Ami, nen Koreaner einem Russen, nem Brasilianer etc. in einer Lobby lande brauch ich mich nicht wundern. Da kann es nur Laggen wenn man meint dank MM das Signal einmal um den gesamten Globus zu jagen..
Edit: Matchmaking in Komp immernoch ne Katastrophe. Mein Team: Teilweise 0,2er K/D
Im Gegnerteam: Teilweise 2er K/Ds
Was da skillbased MM sein soll kp. Und die sollen sich endlich angewöhnen zuerst die Lobby zu füllen und dann die Teamaufteilung zu machen. Ist viel ausgeglichener

Kbanause
1 Monat zuvor

dit: Matchmaking in Komp immernoch ne Katastrophe. Mein Team: Teilweise 0,2er K/D
Im Gegnerteam: Teilweise 2er K/Ds
Was da skillbased MM sein soll kp.

So ein Matchmaking:
In deinem Team haben alle ungefähr den gleichen Skill, im anderen Team ebenso. Allerdings sind die Durchschnittsskills beider Teams nicht annähernd identisch 😂

Chris
1 Monat zuvor

Nichtmal im Ansatz. Das SBMM funkioniert dortschlicht und ergreifend nicht oder ist nicht vorhanden^^

Ickenichdu
1 Monat zuvor

Das Matchmaking ist absoluter Müll!!!
Wir sind bei unseren ersten Lauf auf ein Team getroffen was eine Strähne von 11Siege hatte,, nach der Demütigung neue Suche und wir treffen genau auf die gleiche Truppe… WTF Mmking

Motzi
1 Monat zuvor

SBMM oder nicht ist mir relativ egal. Brauchbare Server will ich sehen.
Auch ohne SBMM wird die Verbindung untereinander schlecht bleiben.

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

„aktuell bricht euer Spurt teilweise vorzeitig ab“

Es wurde eingefügt, dass bei jedem Betätigen der Sprinttaste der Modus zwischen laufen und sprinten wechselt. Vorher konnte man sie Taste spammen und der ist trotzdem weiter gerannt. Das was ihr hier meint ist en Bug vom Controller, wenn der linke Stick langsam kaputt geht und der Spieler „von alleine“ aufhört zu rennen.

Allerdings habe ich noch einige andere Probleme bemerkt:
Wenn man kurz bevor man auf dem Boden landet springen drückt, macht der bunny hops. (Kann man sehr gut im Turm testen und ist fatal für Warlock Movement)
Die Todeszone vom rechten Trigger wurde geändert, sodass man oft nicht schießt, bevor man die Waffe wechselt, gerade bei Sniper und HC ganz schlimm. Geht ins inventar und drückt R2 und schaut wann der anfängt die Waffenstats zu vergleichen, merkt euch die Stelle. Dann raus aus dem Menü und ihr merkt der schießt erst, wenn man weiter runterdrückt. Das war niemals vorher so.
Generell fühlt es sich an, als wäre man mit 70-80% der normalen Geschwindigkeit unterwegs.
Dann Probleme beim Ausweichen des Jägers.
Tipp für alle: macht euch Ausweichen, Barrikade und Rift auf EINMALIGES drücken vom rechten Stick. Finisher könnt ihr nach Belieben wählen, ich hab kreis halten genommen.

Motzi
1 Monat zuvor

Ich musste am Elite Controller am rechten Trigger die Todzone auf 76% reduzieren, da sonst bei aktiviertem Triggerstop zB die NF nicht mehr geschossen hat.

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

Bei mir schießt der zwar, aber leider erst später wie sonst. Werd das aber mal probieren bei meinen Impact, danke für den Tipp.

Motzi
1 Monat zuvor

Wobei mit Todzone meine ich die Einstellung, dass man den Trigger jetzt nur noch zu 76% durchdrücken muss, damit er in der App zum Einstellen einen 100%igen Ausschlag hat.

Mizzbizz
1 Monat zuvor

Danke für die Hinweise…da werd ich nachher wohl erstmal konfigurieren müssen. Hast Du denn den Sony standard Controller, wie ich, oder irgendwas ausgefallenes?

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

Hab einen Scuf Impact, bei dem man den Trigger so regulieren kann, dass man eher oder später schießt, je nachdem wie weit man den Trigger reindrückt. Bei einem Standart Controller geht das nicht so einfach glaube ich.

Mizzbizz
1 Monat zuvor

Ja hast Recht, bei dem Standart (so wie bei mir) geht da quasi nix neues. Nur die freie Zuordnung natürlich. Aber nix mit Totzonen oder Triggerzonen usw….

Hegh
1 Monat zuvor

SBMM ist top, nur bungie hat ein Problem, kaum ein Schw… spielt das Spiel. Diese Änderung ist aus der Not geboren. Sobald die Anfangsphase dieser Season vorbei ist werden wir noch weniger pvp Spieler haben…

Mr.Tarnigel
1 Monat zuvor

Wenn schweine Daumen hätten würden sie glaub ich schon Destiny 2 PVP zocken 🕹.

Ich denke aber es spielen dann immer noch reichlich Coole Leute Destiny 😎

Mizzbizz
1 Monat zuvor

Ja hier, ich auch cool

TheWhiteDeath
1 Monat zuvor

Sorry dass ich das so sagen muss, aber deine Aussage, dass kaum einer das Spiel spielt ist einfach bullshit. Man findet mittlerweile so gut wie immer volle Lobbys und wenn sie nicht voll sind ist irgendeiner rausgegangen und es kommt relativ schnell wieder einer rein. Auf Konsole ist das zumindest so, beim pc weiß ichs net, aber beim pc gibt es ein bei weitem schlimmeres Problem

Darksoul
1 Monat zuvor

Echt toll,soviel zum Thema Sie wollen dem Pvp Modus mehr Aufmerksamkeit geben.
In Osiris kann ich es noch nachvoll ziehen,weil da ist echt schlimm.
Erste Runde gleich 3 schwitzer,2 te Runde das selbe die 3te Runde genauso.
Ein Sieg nächste zwei Runden wieder das selbe.
Das es da nach Siegen gehen soll ist mir rätselhaft.
Wenn wirklich in der ersten zwei drei Runden stoßt man ja mal kurz auf 3 starke Gegner.Alles klar die spielen ja auch ein neues Ticket.
Und im 6vs6 soll es noch besser werden,wer‘s glaubt.
Da kann ich dann wieder alles weg hauen und in Komp muss ich mich dann messen.
Wenn es wirklich fair ablaufen soll,dann soll es nach K/D gehen und dort ein Pool finden an Spieler wo dann gleich Stark sind bzw vom können her gut sind.
Aber K/D ist ja nicht alles andere Einflüsse sind ja auch die Waffenmetas.

In Season 9 war ich mit meinem Build nicht schlecht unterwegs mit meiner 1,3 K/D Season 10 dank der Automatikgewehr gedöns kam ich weniger gut an mit meinem Build und rutschte runter auf 0,8 K/D.Das zeigt ja das die Waffenpaarung die man sich ausgesucht hat genauso Einfluss hat auf den Spielverlauf.Aber nicht nach der Suche.

Ergo wenn man wirklich wirklich was verbessern möchte sollte man wirklich mal umdenken.
Das wäre Artefakt fürs Pvp raus bringen oder deaktivieren,festgelegte Seasonale Waffenpool anlegen.Die Klassen ähnlich stark machen.Dann hast auch wirklich weniger probleme mit dem matchmaking wenn es dann um das können geht.Und wäre eventuell sogar flexibler.

Aber es Bungie und das Pvp hatten Sie in D1 nicht im Griff und in D2 schon gar nicht und werden Sie auch nicht.
Sie pfuschen wieder rum in der Hoffnung das es besser wird.Sieht man ja als an Eisenbanner.
Bin in der Suche schon 5 min mit 2-3 Spieler plötzlich habe ich ein Fireteam wo wo in 2-3 min durch ist,oder mein Team die Spieler das Match direkt verlassen.

Motzi
1 Monat zuvor

K/D sagt erstmal nicht viel aus. Bungies präferierte Effizienz schon gar nicht.
Eine Mischung aus Treffergenauigkeit, Präzision und K/D wäre angebracht.

vv4k3
1 Monat zuvor

Eine Mischung aus Treffergenauigkeit, Präzision und K/D wäre angebracht.

Was ist denn der Unterschied zwischen Treffergenauigkeit und Präzision? Body und Headshots?

Ich würde eher die Platzierung im Team, die K/D und Objective als Referenzen nehmen.

Wie z.B. bei Kontrolle. Platz 1 hat halt seine 44 Kills, aber nur 2 Zonen höchstens eingenommen.
Platz 5 halt 13 Kills und 12 Zonen.
Sollte mMn berücksichtigt werden.

Motzi
1 Monat zuvor

Treffergenauigkeit sind Treffer unabhängig von Präzisionschaden oder Bodyshot im Verhältnis zu den abgegebenen Schüssen.

Edit: „Wie z.B. bei Kontrolle. Platz 1 hat halt seine 44 Kills, aber nur 2 Zonen höchstens eingenommen.“

Du meinst Streamer? smile

vv4k3
1 Monat zuvor

Ja scheisse, dann wäre ich voll im Arsch 😂
Ich schieße sehr oft einfach in Gänge, damit die Gegner ggf. Einen anderen Weg laufen müssen oder schieße in den Boden damit die kommen 😅

Oder als ich mit meiner Skyburner unterwegd war … Spamfeuer war Pflicht 😂😂

Edit zu deinem Edit: ja 😂😂😂😂
Aber leider habe ich das auch selber sehr oft gesehen in den Games. Alles Nachmacher ….

die23er
1 Monat zuvor

Das mit dem Sprint Abbruch nervt voll

Kbanause
1 Monat zuvor

Am Dienstag soll es einen Hotfix geben, der unter anderen einen Fix dazu hat

Takumidoragon
1 Monat zuvor

Fuck yeah. Endlich nicht mehr 10 Minuten auf Matches warten

SAW
1 Monat zuvor

Eigentlich gibt es nur eine Gruppe die Spaß daran hat wenn kein SBMM mehr an ist. Die Schwitzer. Denn es scheint mehr Spaß zu machen schwächere Spieler zu zerlegen und sich darauf einen runterzuwedeln. Die schlechteren Spieler hingegen bekommen dadurch noch weniger Lust auf PVP und meiden den Modus dann vielleicht komplett.
Super. Gratulation. Ganz großes Kino.

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

Dann gibt es auch nur eine Gruppe, die Spaß daran hat, wenn SBMM an ist……..

Angenommen du bist ein schlechter Spieler ( also nur angenommen, mein jetzt nicht umbedingt dich damit ) und du bist für SBMM, dann willst du doch in deiner Bubble bleiben und nur gegen eben so schlechte Spieler spielen. Ergo, willst du nur gegen schlechte spielen.
Ein so genannter „Pro“ will hingegen gegen gute, schlechte und gegens Mittelmaß spielen. Also mal gegen gute, mal gegen schlechte, eben ne bunte Mischung aus allen.
Außerdem gibt es ja einen Rang Modus. Durch SBMM wird allerdings jeder Modus zu einem Rang Modus, in dem man als guter Spieler nur noch gegen eben so gute „Schwitzer“ rein husseln muss. Das versaut auch einigen den Spaß. Und mit Spaß mein ich nicht 24/7 Nooblobbies farmen, weil das macht nem guten Spieler auch keinen Spaß.
Nicht böse gemeint oder so, soll nur mal ne andere Perspektive zeigen🙂

Snake
1 Monat zuvor

Ich gehöre zu den schlechten pvp Spielern und will besser werden, da jetzt aber das SBMM weg ist weiß ich wie das in Kontrolle für mich in 90% der Fälle ablaufen wird. ich kriege nur aufs fressbrett. Wie soll man besser werden wenn man tot ist bevor man einen kill machen kann?

Mr.Tarnigel
1 Monat zuvor

Die Spieler die weiterhin SBMM aktiviert haben möchten können ja die oben beschriebenen Modus spielen.

Snake
1 Monat zuvor

Kontrolle ist aber mein Lieblingsmodus :-/

TheWhiteDeath
1 Monat zuvor

Sorry, aber dann hast du leider Pech gehabt. Bungie kann net immer nach den schlechteren Spielern tanzen. Außerdem ist der Wegfall von sbmm doch auch besser für euch. Jedes Mal einen sieg zu erschwitzen macht doch keinen Spaß. Jetzt triffst du genauso auf Leute die schlecht sind, weil die Gefühlt 70% der Spielerschaft ausmachen. Selbst bei sbmm hatte man als guter Spieler oft einfach 3-4 Dullies im Game, weil die Teams an sich ausgeglichen wurden. Das nervt einfach. Und Hardcore pvp Spieler hättest du auch damals als Gegner bekommen können. Jetzt rasiert man mal, man schwitzt manchmal und manchmal wird man halt selbst einfach wegrasiert. Das ist normal. Das ist immerhin PVP. Es gibt halt immer einen größeren Fisch.

Ich hatte es auch so oft, dass ich 4 Runden hintereinander die selben Gegner hatte, weil das Spiel einfach sonst niemanden gefunden hat

Snake
1 Monat zuvor

Ich hab nichts dagegen mal zu verlieren, das gehört dazu. Meine längste niederlagen Strähne betrug 38 matches in Folge. Nur kassiert. In 70% der Fälle kam sogar die gnadenregel zum Einsatz. Da vergeht mir der Spaß eindeutig am PvP. Das sorgt dafür das Spieler wie ich den PvP meiden wodurch ihr dann auch wieder nur auf gleichstarke oder stärkere trifft. Es ist ein zweischneidiges Schwert.

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

Ich versteh dich vollkommen und kann das gut nachvollziehen, wenn einem dabei die Lust vergeht.
Man kann es hierbei halt leider auch nicht allen recht machen.
Aber ich denke auch wenn du meistens gegen bessere spielen wirst, durch regelmäßiges Daddeln wirst du besser werden und dann in paar Wochen, Monaten ( vielleicht mal nach links und rechts schauen, wie andere was machen ) merkst du einen Unterschied.
Bei SBMM würdest du diesen Unterschied nicht wirklich merken, da die Gegner ja dann wieder an deine Verbesserungen angepasst werden.
Ich hab da vielleicht auch eine andere Sicht auf PvP generell. Für viele gehts halt darum besser zu werden, besser als andere und haben dabei ihren Spaß. Nicht weil man andere demütigen möchte oder so was, sondern um die eigene Entwicklung zu sehen und um entsprechend für seine Mühen belohnt zu werden. Wenn ich jetzt nur gegen schlechte Spieler und Spieler auf meinem Niveau spiele komm ich da nicht wirklich weiter weil ich gar nicht mitbekomme, wie andere bessere Spieler spielen und was überhaupt möglich ist.
Das mit dem zweischneidigen Schwert passt aber ganz gut, finde ich.

Antester
1 Monat zuvor

Die Löcher in der ETZ habe ich gestern bemerkt und erst mal Screenshots gemacht. lol
Beim PvP bin ich gespannt, wie das ausgeht! Hatte diese Woche häufig 35-45 Kills in einem Match oder wir waren in einem 2 zu 6 unterwegs und haben voll in die Fresse bekommen.
Ideal wäre es, wenn man sich das vor der Suche einstellen könnte SBMM, Regional etc.

Alitsch
1 Monat zuvor

im PVP ist schwierig allen Recht zu machen besonders den guten Spielern.
Matchmaking ist nur eine Seite der Medaille gefolgt von Waffenbalance/Sandbox Anpassungen , gefolgt von guten PVPler.
PVPler haben meisten zwei Phasen wo es Ihnen alles leicht vorkommt und diese nach Herausforderungen suchen, ob Comp and Cheater Trials dieses Verlangen stillen könnten bezweifle Ich.
Die zweite Phase Sie wollen einfach andere stampfen. (sich abreagieren)
Auf jeden Fall würde Ich es mit der Zeit testen bevor Ich mir endgültige Meinung darüber bilde

vv4k3
1 Monat zuvor

Ich habe von dem Matchmaking nie was mitbekommen? Jede Runde war die Aufstellung durchgemischt.
Im Grunde waren meine Gegner immer besser wie ich und meine Randies schlechter.
Ich habe mich mal deswegen bei meinen Clanmates damals beschwert, warum ich immer noch so Monster vor den Latz immer geknallt bekommen habe, obwohl ich meine KD auf 1,56 runtergeschraubt habe. Zudem habe ich mehr Games glaube ich verloren, als gewonnen im QP. Also welche Werte wurden zuvor denn gezogen?
Jedes Mal als ich was neues ausprobieren wollte, habe ich mega auf die Fresse bekommen und konnte nie das Potential ausschöpfen 😠

Also Ende vom Lied: MMn gab es nie ein Matchmaking 😂 – krasses Mythos seitens Bungie

Scofield
1 Monat zuvor

Na deine kd wurde hier als wert in erster Linie gezogen.

Alles über 1,0 ist überdurchschnittlich. Damit kommst du direkt in einen anderen pool. Bedeutet das du immer gegen potenzielle schwitzer spielen konntest. Habe das gleiche Problem gehabt.

vv4k3
1 Monat zuvor

Über 1,0 ist überdurchschnittlich?
Sicher?
Rechnet sich das überhaupt auf alle PVP Spieler? 🤣😅

Millerntorian
1 Monat zuvor

…ich glaube eher, weil meine KD (0,78 lt. Tracker. Erstaunlich, dass ich doch tatsächlich 38h und 229 Matches im Tiegel war) den Gesamtschnitt massiv runterzieht. Die meisten kennen ja meine „PVP-Unlust und mein *hust*…Können“ lol

vv4k3
1 Monat zuvor

Du warst in mehr Matches wie ich in meinen letzten 3 oder sogar 4 Seasons zusammen 😂
Ein klares Zeichen, dass meine Motivation flöten ging.

Millerntorian
1 Monat zuvor

Du wirst lachen, ich war selber überrascht, dass ich 229x meine Prinzipien als PVE-Ömmel wohl über Bord geworfen habe. Und ehrlicherweise mus ich zugeben, dass ich für mich ganz persönlich, der die Maps bis heute nicht verinnerlicht hat und eigentlich auch abseits irgendwelcher Waffen-Meta oder PVP-typischer Skills unterwegs war, meinen Durchschnitt für mich dann auch nicht ganz so scheisse finde.

Immerhin treffe ich wohl ab und zu was. Vlt. stehe ich auch nur zum richtigen Zeitpunkt zufällig irgendwo richtig und ziele zufällig in die notwendige Richtung. lol

vv4k3
1 Monat zuvor

Awa, ich stelle mich dich so vor als ob du die erste Infanterie bist. Du siehst, dass eine Zone eingenommen wird, sprintest gleich hin um die bissle aus dem Konzept zu bringen und zu stören (ggf. Hört der Count kurz auf), du stirbst aber (weil 3 vs. 1), aber deine Mates räumen hinter dir dann auf. Ziel erreicht 😎👍

Wie oft ich im Eisenbanner nen Suizid hingelegt habe, nur um paar Sekunden zu gewinnen, damit mein Team ein Powerplay bekommt? Brutal oft. Best feeling ever 😂

Millerntorian
1 Monat zuvor

Nanu? Déjà vus? Haben wir uns ggf. schon mal in einem Modus getroffen? Denn so spiele ich meist (steckt so seit COD-MW Tankermap in mir drin). Ich renne halt gerne rum. Das ist nicht immer clever, aber ich hab Spaß grin

Kbanause
1 Monat zuvor

Leider bist du mit dieser Einstellung die krasse Ausnahme. Der Großteil der Spieler würde hinrennen, sehen, dass da mehr als ein Gegner steht und umgehend wieder abhauen, weil die K/D ja leiden könnte.

Scofield
1 Monat zuvor

Ich meine schon. Meine mal gelesen zu haben, dass man 1,0 als Durchschnitt nimmt. Eventuell stimmts auch nicht. Aber ne kd zwischen 1,3 -1,5 sehe ich schon als überdurchschnittlich an.

Leute wie millern ziehen halt die Statistik nach unten. 😂. Sorry millern musste sein, meine es nicht ernst😃

Alitsch
1 Monat zuvor

Kann auch so wie Philipp unten schreib es bestätigen.
So bald wir unseren Top PVP Spieler in Team hatten, hatte sich der Schwitzengrad jedesmal deutlich erhöht.
Wir haben sogar versucht zu tricksen, In dem wir unseren Party Host änderten von Mittel-stark zur schwach hat wenig geholfen.

Zulu
1 Monat zuvor

Super Idee Bungie, gestern zum ersten Mal ins PVP und direkt mit einer Random Truppe 98 zu 8 abgeledert worden, die anschließenden Runden verliefen ähnlich. Meine KD liegt seit Jahren um die 1,2 bis 1,3 nicht grade besonders, aber seit gestern liegt sie unter 0,6. Ins PVP werde ich wohl nur noch für nötige Quests und Mächtige Engramme gehen. Drei Wochen Zahnschmerzen machen mehr Spaß als das, was jetzt im PVP abgeht, mal abgesehen von den PVP Spezies, die dürften Ihren Spaß mit dem Schlachtfest haben.

Der_Frek
1 Monat zuvor

Okay, jetzt nähern wir uns doch dem Punkt, dass ich das Spiel wieder mal anwerfe.

Aber erst nach dem Hotfix…. und dessen Hotfix. grin

Millerntorian
1 Monat zuvor

Ich verstehe immer den Ansatz wenig bis gar nicht. Genauer definiert habe ich ein generelles Problem mit diesem Un-Wort „Schwitzen“ (gottseidank muss ich nicht jeden Müll, der aus dem Kontext gezogen wird, in mein persönliches Vokabular aufnehmen).

Sich auf Augenhöhe messen zu müssen ist also eine Anstrengung, die zu Schweißausbrüchen führt? Mögliche Niederlagen als Ansporn zur Verbesserung zu betrachten, ist heutzutage also schon zuviel? Muss man sich im Anschluss an eine Niederlage erst mal auf die Therapie-Couch legen? Okay, dann verstehe ich wohl generell die Bedeutung des Wortes Wettstreit nicht. Vielleicht hat sich das auch in den letzten 5 Jahrzehnten gewandelt, was weiß ich. Ich habe nämlich kein Problem mit Niederlagen, wohlgemerkt auf Augenhöhe. Im Umkehrschluss gewinne ich auch ungerne, wenn die Eingangsvoraussetzungen massiv unterschiedlich sind. Spaß sieht für mich anders aus.

Und damit hier nicht alle gleich ins Linus-Schnuffeltuch heulen; ich verstehe ja den Spaßfaktor-Ansatz. Zumindest in der Theorie. Denn wenn ich mittlerweile eines gelernt habe, dann dieses: Von einem Schmelztiegel, welcher ein „bombastisches, frenetisches Action-Game“ ist (was für ein witziges Statement..könnte glatt von Bungie kommen), in dem Hüter sich entspannen können und das Chaos genießen können, ist die Ingame-Realität oftmals ziemlich weit weg.

Ich sehe es wieder kommen, unsere Besten der Besten der Besten, welche ja ihre KD (oder was weiß ich) stolz wie Bolle vor sich hertragen, freuen sich dann wieder über PVP-Neulinge, die möglicherweise weder über die Fähigkeiten noch über Mapkenntnisse, o.Ä. verfügen. Bounties & Co. auf die leichte Tour.

Wisst ihr was, ich habe eine Lösung! Schafft doch einen Modus „Sinnloses Rumgeballer“…ohne Wertung, ohne SBMM, ohne Auswirkungen ingame. Da hat man dann doch tonnenweise Spaß. Darum ging’s doch, oder? Oder hab ich jetzt bei dieser anscheinend allerwichtigsten Baustelle des Spiels was mißverstanden?

(Und die technischen Abfragemechanismen lasse ich mal aussen vor).

Läuft mal wieder…gottseidank hört Bungie zu.

Der_Frek
1 Monat zuvor

Hmm.. Hast nie auf dem Bolzplatz mit den 1-2 Leuten gekickt, die auch im Verein gespielt haben und daher immer besser als alle anderen waren?

Millerntorian
1 Monat zuvor

Doch…ich war einer der beiden.

Deshalb haben wir dann auch immer die Mannschaften entsprechend aufgeteilt. Im Gegnerteam waren dann zwei Leute mehr.

P.S. Übrigens eine Zeit, an die ich mich gerne erinnere. In der Siedlung gabs ’nen Bolzplatz. Von morgens bis abends rumgekickt. Sehr zum Ärger meiner Eltern, die mich immer zum Essen holen bzw. zwingen mussten.

Der_Frek
1 Monat zuvor

Okay, aus der Sicht des „schlechten Spielers“. Wir haben das auch immer gut durchgemischt, mal mit Handicap, mal ohne. Wir hatten trotzdem unseren Spaß, vor allem, wenn die mit dabei waren. War ja eh nur zum Spaß und nicht ernst gemeint.

So wie die Leute hier jetzt heutzutage jedes Mal argumentieren, hätten wir die besseren ja wegschicken müssen mit tollen Argumenten wie:

„Spielt doch gegen gleichstarke Spieler, damit ihr zeigen könnt, was ihr drauf habt“
„Ihr wollt ja nur euer Ego stärken“

Quickplay ist für mich der Bolzplatz. Jeder kann mitmachen, Spaß steht im Vordergrund und man kann einfach ein wenig entspannt PvP (Fussball) spielen.

Trials, Comp und solche Geschichten sind dann der Ligabetrieb. Da gehe ich rein um mich wirklich zu messen, um zu gewinnen.

So sehe ich das zumindest… und aus dem Grund passt SBMM und Quickplay für mich auch nicht zusammen. Das hat mir schon in einigen Spielen die Lust geraubt, weil es auf dauer einfach mental anstrengend wird und dann keinen Spaß mehr macht.

Alitsch
1 Monat zuvor

Der_Frek
SBMM mag übel gewesen sein, aber Ich finde es liegt auch an Quickplay /PVP selbst.
Am deutlichsten erkennt man es am Mode Kontrolle .
Da verliere Ich sehr oft und zur 70% Verlustrate lag nicht weil die Gegner besser waren sondern weil mein Teammates den Mode einfach ignoriert haben. Einige haben einfach Quest/Beutezüge/Kats verfolgt weil Sieg im PVP wenig bis kaum Wert hat.
Und genau das lernen auch neue Zügänge(new light Brigade)
Für mich gelten Sieg und Niederlagen als Spaß Stimulatoren an sich und Quest/Beutezüge/Kats sind für mich ABMs und leider bei diese ABMs liegt gerade Bungies Schwerpunkt.
Gibt PVP mehr Bedeutung für Sieg und ein würdigen Loot und so wird sich Schmerzgrenze bei einigen (schwächere) Hüter Schmerzgrenze gleich erhöht.

Kbanause
1 Monat zuvor

Gibt PVP mehr Bedeutung für Sieg und ein würdigen Loot und so wird sich Schmerzgrenze bei einigen (schwächere) Hüter Schmerzgrenze gleich erhöht.

Und am Ende wird dann doch der Schlechteste im Verlierer-Team den besten Loot bekommen. So wie in Destiny 1 sehr oft geschehen. Da haben wir teilweise extra schlecht gespielt um den guten Loot zu bekommen 😂

Millerntorian
1 Monat zuvor

Frek, ich habe an sich kein Problem mit Quickplay. Ich habe ein Problem mit einer mittlerweile zunehmenden Zahl an Spielern, welche das Argument in die Waagschale werfen, andere Modi wären ihnen zu anstrengend und sie sich dann wie Wölfe auf das arme Schlachtvieh stürzen, um möglichst ohne große Gegenwehr ihre Bounties oder Queststeps zu absolvieren.

Kann man so machen…aber dann sollte man tunlichst die Fre*** halten, auf wessen Kosten diese Erfolge beruhen.

Auch wenn nicht vergleichbar, weil anderes Game… Es gab letztens hier einen Fortnite-Artikel über TFUE (oder wie der Kasper heisst). Überschrift: TFUE farmt Noobs und hat Spaß dabei. Ehrlich? Bedauerlich, dass so etwas auch nur eine Zeile wert ist. Ach wenn es nur zum Zeitvertreib war, aber ich versetze mich dann gedanklich in die Rolle der schlechten Spieler. Die hatten bestimmt auch viel Spaß.

Und Quickplay ist nun mal die erste Anlaufstelle im PVP für viele neue Spieler. Wir werden also sehen, wie das sich entwickelt.

Aber ich schweife ab. Soll doch jeder spielen wie er mag. Und Bungie fixen was sie wollen. Solange sie mal die wirklichen Themen wie immer noch massive technische Unzulänglichkeiten angehen, statt den Fokus immer nur auf Nebenschauplätze zu konzentrieren (Und wie ich gestern im Turm und ingame erleben durfte, ist das Spiel von früheren reibungslos verlaufenden Zeiten mom. weit weg).

Ach…und du hättest auch in meiner Bolzmannschaft mitspielen dürfen. lol

Der_Frek
1 Monat zuvor

Aber ich hätte nicht gewollt. Du kannst ja in deinem Verein gegen gleichstarke spielen, warum mich kleinen Noob also abfarmen 😇

Edit: Tfue ist ein schlechtes Beispiel. Der spiegelt eine Riege von Spielern wieder, zu denen ich mich nicht zähle. Denen ist so oder so nicht mehr zu helfen.

Millerntorian
1 Monat zuvor

Dann passts ja wieder…denn diese aktive Fußballzeit liegt ein paar Jahrzehnte zurück. Heutzutage dürfte ich nur noch als Balljunge mitspielen…oder als Ball. wink

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

Ein echt guter Vergleich, finde ich. Hab mir seit paar Tagen mal so meine Gedanken zu SBMM gemacht und fands schwierig da eine Lösung für alle zu finden.
Eigentlich bin ich ja gegen SBMM in jeden Modus außer Rang, kann aber auch die andere Seite verstehen, die auch mal ihren Spaß haben will im PvP.
Aber, als Gruppe, den beiden guten Spielern zu sagen:
„Geht mal woanders unter euch spielen, wir spielen hier lieber zusammen ohne euch. Ihr könnt ja die ganze Zeit gegeneinander spielen“
ist halt auch nicht korrekt.

vv4k3
1 Monat zuvor

Geiler Vergleich 👍😂 musste echt schmunzeln 😊

Gönndalf
1 Monat zuvor

Ich sehe das ähnlich, bzw. verstehe auch nicht, wieso Bungie das macht. Was spricht denn gegen Fairness?? Es trifft definitiv die etwas schlechteren Spieler, welche den Schmelztiegel daraufhin schlichtweg wieder meiden werden! Misserfolge frustrieren, Erfolge motivieren – ganz einfaches Prinzip…

Antester
1 Monat zuvor

In D1 hattest du auch kein SBMM und es war bunt gemischt. Ideal wäre es, wenn man das schlicht wählen könnte. Inkl. Region. Momentan gegen Asiaten und Marsianer (Leitungstechnisch) zu spielen, ist auch nicht spaßig.

Weizen
1 Monat zuvor

D1 hatte SBMM…..

Antester
1 Monat zuvor

Das Problem ist, das QP mal entspannter war und du fürs schwitzen Trails und Comp gespielt hast. Also QP zu Entspannung. Mal gegen gleichwertige zu spielen (wobei das auch nie klappte, aber dazu gleich) ganz gut ist, aber immer eben nicht.
Das SBMM habe ich häufig aber auch so erlebt. Du bei 45, der Rest deines Teams bei 1 und der jeder im Gegner bei 10.
Da der Gegner besser spielt, kriegst du als 45er auch kaum was hin, weil all die 1er noch nie nen Controller gesehen haben Oder gleich AFK in der Ecke stehen.
In der letzten Zeit war es recht entspannt, ein geben und nehmen, bis auf die Legs und Cheater (auf der Konsole!) und momentan der Granatenwerfer-Spam.

Kevko Bankz
1 Monat zuvor

Was waren das denn für Cheats auf Konsole ? Bin neugierig, hab noch nie einen gesehen, wurde aber schon zig male als einer beleidigt😂

Antester
1 Monat zuvor

USB-Stick mit bis 400% AIM-Bot. Nicht zu tötende Gegner, der Lebensbalken ging gar nicht runter oder hing bei 2%. Mit 3 Leuten im Nahkampf auf einen eingeprügelt, er starb nicht. Extrem schnelles bewegen (weit über 100% Movement), 97% Headshot auf Sniper, ach die Liste ist lang.

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Ein neuer Shader ins Everversum rein, dafür das SBMM raus – Destiny kann nun mal nicht ewig wachsen!

😂😂Immer wieder super diese Aussage, mal gucken wo sie in Zukunft noch so ihre Anwendung finden mag^^

Spätestens wenn die ersten Rotationen von Planeten oder Sonstigem losgeht und das große Schrein anfängt🤣

eidadaus22
1 Monat zuvor

Super bungo, ganz prima auf SBMM zu verzichten, sieht für mich nach Verzweiflung aus. Natürlich spiel ich lieber gegen einen guten Spieler mit guter Verbindung, als gegen Spieler mit Lag. Bei einer Schrotflintenmeta ist das ja besonders blöd, wenn man als erster schießt aber keinen Schaden macht oder noch besser gar nicht schießen kann, denkt der Controller habe sich getrennt oder sei kaputt, dabei liegt das daran, dass man schon tot ist, es halt nur noch nicht weiß. Mit SBMM war Quickplay schon seit Jahren auch nicht besonders spannend, wie auch, wenn ein guter Anteil der Spieler einer Quest oder Waffe hinterherrennt oder seine KDA verbessern will und die Objektivs dabei zur Nebensache werden. Aber das jetzt alle in eine Topf geworfen werden, schafft nur neuen Frust, weil 1-2 Spieler die komplett überlegen sind, jedes Spiel versauen. Das sollte eigentlich bekannt sein, da ja über Jahre an SBMm festgehalten wurde. Wenn nun nicht einmal mehr eine Wahlmöglichkeit angeboten wird, ob eine gute oder schnelle Verbindung erstellt werden soll, muss es um die Spielerzahlen wirklich mies bestellt sein und mit dieser Entscheidung werden sie nicht steigen, weil 80% der Spieler nicht von 5% abgeschlachtet werden wollen.

Tiicrown
1 Monat zuvor

Skill basiert gerne, aber nur im ranked/ competitive Bereich.

In normalen Matches sollte einfach alles mit allem zusammen gewürfelt werden.

Schwitzen kann man in oben genannten Bereichen. Kann ich nachvollziehen, wenn ich in nem Game wirklich nur noch auf Gleichgesinnte treffe und mit Gleichgesinnten Auf einem Skill Level treffe und zusammenspiele. Kann man den Modus abschaffen.

So hat man die Möglichkeit auch mal viel bessere als Gegner zu bekommen und auch mal schlechtere und natürlich einen mix aus beiden in beiden Teams.

Hat früher schon viel Spaß gemacht und wird es sicherlich auch jetzt.

Können gern weitere Entwickler nachziehen

Nakazukii
1 Monat zuvor

was mich seit dienstag extrem nervt ist das man wenn man sparrow fährt und Touchpad drückt um Patroullien zu sehen das man dann nicht mehr vom Sparrow absteigen kann :/

Millerntorian
1 Monat zuvor

Philipp schrieb dies in einem anderen Kommentar bzw. wie oben zu lesen…nächste Woche kommt ja ein spontaner Hotfix von Bungie, der ggf. auch dieses Movement-/Tastenbelegungsproblem lösen wird.

Dann hüpft mein Hunter auch mal wieder vernünftig.

Bungie hat sich wohl ein wenig bei den Konfigurationen vergaloppiert.

Nakazukii
1 Monat zuvor

wäre gut wenn das im nächsten hotfix mit bei wär

Antester
1 Monat zuvor

Always untested

Antester
1 Monat zuvor

Das Nicht Laufen kotzt mich zur Zeit völlig an! Bin momentan nur am Hüpfen damit ich voran komme. Und wenn er dann doch mal läuft bricht es nach 5m ab. Alles fühlt sich total träge an.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.