Destiny 2: Hüter spenden wie irre für die Trials – enthüllen geheime PvP-Aktivität

In Destiny 2 ist ein neues Event, das „Emyprianische Fundament“, gestartet. Lest, warum die Hüter dafür ihre Spendierhosen anziehen und was die Spenden bislang interessantes offenbart haben.

Was ist in Destiny 2 los? Seit dem gestrigen Reset können die Hüter aktiv an der Zukunft von Destiny 2 mitarbeiten. Im Rahmen einer Community-Challenge ist die Aktivität „Empyrianisches Fundament“ live gegangen.

Während der nächsten Wochen fordert Saint-14 dabei die Spieler auf, ordentlich Polarisiertes Fraktalin locker zu machen. Dabei gilt es, gemeinsam 7 Spendenziele zu erreichen. Wie das Wiederaufbau-Event funktioniert, haben wir hier zusammengefasst:

Empyreanisches Fundament in Destiny 2 – Alles, was ihr zum Start wissen müsst

So steht’s aktuell um die Challenge: Heute Nacht sprengten die Spieler mit ihrer Spendenbereitschaft sogleich die erste von 7 Stufen. In den frühen Morgenstunden, gegen 7:30 Uhr, ließ Bungie dann offiziell verlauten: Auch Stufe 2 ist geschafft.

Das nächste Spendenziel liegt bei 1.200.000 Fraktalin. Die dritte Stufe ist das letzte konkrete Ziel, welches Bungie im Vorfeld konkret umriss. Wie viel Fraktalin die Stufen 4-7 erfordern, ist aktuell nicht bekannt.

Wie viel Fraktalin müssen die Spieler noch ausgeben? Wie tief die Destiny-Spieler noch in die Tasche greifen müssen, kann man nicht mit Gewissheit sagen. Zwar gibt es hierzu keine offiziellen Angaben, aber einige Hüter haben eigene Hochrechnungen angestellt.

Steigt die geforderte Menge an Fraktalin weiterhin nach dem Muster der ersten drei Stufen an, so erwarten uns diese Ziele:

  • Stufe 4 – 1,9 Milliarden Fraktalin
  • Stufe 5 – 2,8 Milliarden Fraktalin
  • Stufe 6 – 3,9 Milliarden Fraktalin
  • Stufe 7 – 5,2 Milliarden Fraktalin

So mancher Spieler hat die Therorie, Bungie legt die finalen Spendenziele aus gutem Grund nicht offen. So kann je nach Bedarf die nächste Stufe angepasst werden. Damit würde der Destiny-Entwickler sicherstellen, dass das Event nicht zu früh endet und dass die Community am Ende sicher das Ziel erreicht.

Destiny 2_20191220230826
Gemeinsam in die Zukunft investieren

Spenden aus Altruismus? Nein, für die Hüter ist auch was drin

Warum spenden die Hüter so zahlreich? Der Haupt-Grund für die großzügige Spendenbereitschaft dürfte aktuell die erwartete Rückkehr der Trials sein. Damit haben die Spieler quasi eine Karotte vor der Nase. Durch die eigenen Bemühungen kann man etwas Größeres bewirken.

Schon zum ersten Community-Event zeigten die Hüter, dass sie für Destiny keine Mühen scheuen. Erstmalig für solch ein Event sehen die Hüter nun ingame Veränderungen durch ihr Zutun. Somit setzt sich „Empyrianisches Fundament“ von der vorherigen Community-Aufgabe ab.

destiny_2_kriegsgeist_escalation_3
In der ersten Community-Challenge galt es haufenweise Schar zu verdreschen

Diese PvP-Aktivität wurde enthüllt: Den Adleraugen der Spieler entging nicht, dass sich da etwas im Auswahlbildschirm des Schmelztiegels getan hat. Im oberen Bereich des PvP-Menüs offenbart sich aktuell ein neuer Eintrag mit dem Namen „Emyprianisches Fundament“.

Das Icon ist wie ein Leuchtturm geformt und wird als kooperative Aktivität beschrieben, die auf dem Merkur stattfindet. Weiterhin heißt es, dass wir Saint-14 helfen sollen die Zukunft vorzubereiten. Um das Leuchtfeuer (eng. Beacon) ist ein siebenteiliger Kranz. Dieser füllt sich entsprechend der Spenden-Stufe auf.

Ihr den Leuchtturm-Knoten persönlich bewundern? Kein Problem, besucht Osiris nach eurer Spende auf dem Merkur. Nach einer kleinen Lobrede des Warlocks wird euch das Icon im PvP-Menü jederzeit angezeigt.

Fraktalin Spende Empyrianisches Fundament Destiny
Im Hintergrund seht ihr den neuen Eintrag in der Schmelztiegel-Playlist – Quelle: Aztecross

Das Spenden bringt noch mehr: Jede Abgabe von 100 Fraktalin am Turm-Obelisken gewährt euch 25 % Fortschritt für eure zeitverirrten Beutezüge. Das heißt, bei jeder vierten Spende habt ihr alle dieser Waffen-Bountys im Inventar abgeschlossen.

Die Spieler berichten, dass sie auf diese Weise große Mengen an:

  • guten Rolls der mächtigen Waffen
  • haufenweise XP
  • und legendäre Bruchstücke beim Zerlegen

ergattert haben. Vorausgesetzt ist ein ordentlicher Vorrat an Glimmer, Fraktalin sowie etwas Zeit. Nicht mal von der Stelle müsst ihr euch dafür bewegen. Alles wird bequem vom Turm-Obelisk aus erledigt.

Turm-Obelisk Fraktalin Beute
Alles in einem Abwasch erledigen

Was haltet ihr von der aktuellen Community-Challenge? Spendet ihr schon fleißig? Warum nicht alle die Vorfreude auf die baldige Rückkehr der Trials teilen, haben wir hier betrachtet:

Destiny 2: Rückkehr der ersehnten Trials geleakt, doch großer Jubel bleibt aus – Warum?
Autor(in)
Quelle(n): BungieAztecross auf YouTubeReddit
Deine Meinung?
23
Gefällt mir!

75
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ChrisP1986
18 Tage zuvor

Und wenn der Kreis dann endlich geschlossen ist bekommen wir „Scharlach-Woche von Osiris“… 😂😂😂
Für 7Mrd. Fraktalin ist das doch echt nett…🤣🤣🤣

Marki Wolle
18 Tage zuvor

Ich freue mich zwar sollten die Trials wieder auftauchen, es ist aber nur ein weiterer Pfeiler der lange weg war und der jetzt vermutlich wieder hinzugefügt wird.

Da muss auch noch ordentlich neuer Content kommen, als nur die Selbstverständlichkeit, die auch bereits doppelt bezahlt wurde.

Generell muss noch einiges an kreativer Leistung seitens Bungie erbracht werden.

Ist zwar Zukunftmusik, aber sollte man beim nächsten Destiny Ableger zum dritten mal die gleichen Fokusse bewundern dürfen, wäre das an Dreistigkeit nicht zu überbieten, und das ist nur ein Aspekt… Bungie hat sich ja jetzt schon den Titel geholt sogar aus recycelten Müll noch Geld zu machen

Daniel
18 Tage zuvor

Ich sage es mal aus meiner Sicht.
Das sowas kommt, war klar. Diese Season und auch schon bei der letzten Season, war die Kritik groß und viele haben aufgehört zu spielen.
Die Sonnenuhr ist nichts anderes als die Invasion, kaum einer spielt sie und sie ist für 90% der Spieler nach 3 Wochen uninteressant geworden.
Bei der Invasion hat Bungie den Loot erweitert, hier jetzt eine Challenge. Keine Ahnung was Bungie sich denkt, wenn sie so einen dürftigen Content zusammen schustern.
Würde Bungie den Content gleich am ersten Tag freigeben, wäre er in binnen der ersten Woche abgegrast.
Aber wie man sieht fallen die Spieler drauf rein.

Mahagosh
19 Tage zuvor

Kann sein das es bereits im Forum behandelt wurde, aber was würde denn passieren wenn alle Hüter der Welt gestreikt hätten und überhaupt nichts gespendet würde? Fiele Season 10 dann aus? 🤔 wohl kaum oder?

Peter Reimann
19 Tage zuvor

Ich denke wegen dem Osiris leak wäre das nicht passiert

Jokl
19 Tage zuvor

Ich hoffe nur das die Trials einige Spezialisten aus dem Komp raushalten.
Bin gestern zwischen einer KD von 0.6 zu 10.0 im anderen Game gesprungen und das ging über knapp 3 Stunden so, das ist kein MM, das ist Lotto.
Ich finds auch nicht befriedigend Leute wegzurotzen, die scheinbar keine Ahnung haben und gerade in den Modus reinschnuppern, auch wenn das Punkte bringt, das ist einfach keine gute Werbung für das Spiel.
Mangelnder oder lahmer Content und ein schlecht aufgestelltest PVP, da wunderen der Bericht mit sinkenden Zahlen einfach 0.
Die Carrygangs wird es freuen, neben MT und NF fürn Fuffy, gibs jetzt nocht 1x Leuchturm + Pommes Mayo für kleines Geld.
Fürn Massengeschäft, das Bungie sicher anstrebt müssten sie mal die Ausrichtung überdenken, so wie das aktuell läuft, wird das sonst wohl eher schwierig :/

Jürgen Janicki
19 Tage zuvor

Seh ich ähnlich, hab die letzten Tage auch so Erlebnisse gehabt und finds mehr oder weniger ziemlich lame… Die carries gehen einem ohnehin heftig aufn sack wird bei den trials nicht anders 😒😔

Peter Reimann
19 Tage zuvor

Ich denke das Bungie nicht die Masse sondern eher eine Gruppe von Spielern an sprechen will

Weizen
19 Tage zuvor

Trials wird doch eh nur was für die Top5-10% PvP Spieler sein, alle anderen werden aus eigener Kraft und ohne Carry nie ein Flawless schaffen.
Wenn die nächste Season nur aus Trials besteht wird es hart floppen.

Chris
19 Tage zuvor

Bin unter den 30% und hatte gleich das 1. Ticket in D2 Flawless, sowie in D1 mehr als genug Flawless Runs. Klar, ein reiner PvE Spieler, mit Aim wie ein Toastbrot wird da ohne Übung kein Land sehen. Aber was erwartet man? Dass am besten alles im PvP selbst ohne Kill machbar ist?

Jokl
19 Tage zuvor

Dir ist aber klar, dass er das nicht bemängelt oder dass Event zugänglicher haben will?

Ich will dir echt nicht zu nahe treten, liegt vielleicht daran das ich deine Formulierung falsch einordne, aber das Thema triggert mich einfach immer wieder, daher fahre ich mal fort.

Wieso haben einige Spieler, angeblich gute Spieler, eigentlich immer so große Probleme damit, dass Dinge evtl. was zugänglicher für mehr Leute werden?
Nicht dass das hier sein müsste oder ich das fordere, mal ganz allgemein gehalten.

Diese Art von Posts implementiert irgendwie, dass man Angst hat, das seine virtuellen Leitungen in einem Spiel, nicht mehr ganz so toll erscheine könnten.
Ich denke mal Toasts zu bespielen erzeugt wenig Angst zu verlieren, selbst wenn die bis an die Zähne bewaffnet sind.
Ne Luna oder NF machen die ja nicht besser, zumindest nicht nach meine Erfahrung mit dem ein oder anderen, der sich den Account wohl bei Ebay gekauft hat.

Ich finde das ein Toastbrot, der 500 Stunden Komp gespielt hat, auch ein Anrecht haben sollte, irgendwie voran zu kommen, im Grunde hat er ne Menge Zeit investiert und erstaunlichen Ehrgeiz bewiesen.
So was zu honorieren, wo der typische „highskill“ nicht offensichtlich ist, mag nicht en Vogue sein, würde aber den Toasts vermitteln, dass man sie nicht gleich von Anfang an ausschließt.
Dass das Carrys oder Ebay Accounts verhindert glaube ich zwar nicht, aber das ist eh nen eigenes Thema.

Wir reden ja immer noch von einem Spiel.
Wer zb. nach 500 Stunden immer noch nicht tauglich ist im Straßenverkehr, sollte natürlich keinen Führerschein bekommen.

Wie gesagt, kein Affront gegen dich direkt, das ist lediglich meine Meinung zu diesem Thema, dein Post und die Formulierung hat mich wie gesagt da einfach etwas getriggert.

Alex Mohr
19 Tage zuvor

Find schon das er es bemängelt. Kann er ja gerne, aber ein Flawless in den Trials sollte auch bock schwer sein zu bekommen.
Ein „Toast“ der 500 Stunden comp zockt, ist ja mit sicherheit damit voran gekommen, das er besser geworden ist und jetzt vielleicht ein „Brot“ ist.
Nein, Spaß beiseite. Ein oder auch mehrere Flawless, damit zeigen viele was sie erreicht haben und das sollten auch nur die bekommen die es sixh durch die Leistung verdient haben.
Viele Stunden einfach comp zu zocken und zu killen ist da meiner Meinung nach zu wenig.
Ich hab übrigens in D2 noch kein Flawless, die Meta war nich meins und kein richtig eingespieltes Team gehabt. Hatte es damal nich verdient und das haben andere halt auch nicht, samit muss man zurecht kommen das man vielleicht nicht alles erreicht.

Weizen
19 Tage zuvor

In der heutigen Zeit, besonders jetzt wo Bungie keinen dicken Geldbeutel mehr hat wäre es Fatal den Turm nur den Top PvP Spielern zugänglich zu machen. Viele würden aufgrund Unfairer Behandlung (was das im Prinzip ist) schlicht aufhören zu Spielen was weniger Geld für Bungie bedeuten würde.
Im PvE kann jeder alles erreichen, völlig egal wie Inkompetent man ist, so muss es im PvP natürlich auch sein. Man stelle sich mal den Shitstorm vor wenn Bungie die beste Waffen und schönsten Rüstungen an ein Flawless Ticket bindet.

Das System aus Jahr 1 fand ich ziemlich gut, man hat Tokens bekommen und mit genug Zeit konnte man sich genug sammeln um sich alles was man wollte kaufen zu können. Die guten Spieler haben alles sofort bekommen während die nicht so guten mehr Arbeiten mussten, es war fair.

Lightningsoul
18 Tage zuvor

Hab in D2 auch kein Flawless, weil es einfach NULL Anreiz gab den Dreck zu spielen. Hab am PC 5 Spiele gemacht mit Laggern und irrsinnigem Matchmaking und hab ne 0.6 KD dort. HAHA eek

What_The_Hell96
19 Tage zuvor

Warum gute Spieler was dagegen haben wenn alles zugänglicher wird? Es zerstört den Spielspass. Was bringt es dir gut zu sein wenn jeder alles haben kann? Als guter Spieler möchte man doch herausstechen können und somit etwas haben wo die Leistung gewürdigt wird. (Und nein ich habe keine nf weil ich etwas zu schlecht bin im PvP, trotzdem finde ich es richtig, dass es eine Waffe ist die auf normalen wege nicht so viele Spieler erreichen werden)

Antiope
19 Tage zuvor

Wie wird denn dein Spielspaß zerstört, wenn man z.B. sagt, dass man den Katalysator fürs Mida-Multiwerkzeug auch bei 3500 Ruhm anstatt 5500 Ruhm (+1win) bekommt? Wie wird dein Spielspaß zerstört, wenn Quests die DICH nicht betreffen, aber im PVP stattfinden, zugänglicher gemacht werden?? Die „Toastbrote“ wirst du doch sowieso nie als Gegner bekommen, wie wird also dein Spielspaß geschmälert?

Also wer sich auf Ingameerrungenschaften irgendwas einbildet, sorry ist in meinen Augen ne Wurst die im echten Leben nichts erreicht hat. Man kann ja stolz drauf sein, aber dieses Verhalten was hier gezeigt wird von manchen angeblich guten Spielern. Klingt wie ein Kind das direkt mit irgendwelchen Erfolgen überall rumrennt und herumstolziert damit auch jeder mitbekommt wie supertoll man doch ist.

Wer nur an die 10% der besten Spieler denkt, der wird nicht lange Umsatz machen.

Es geht ja nciht mal um PVE sondern nur PVP. Es ist nur PVP, das juckt doch eh niemanden.

Der_Frek
18 Tage zuvor

Man kann ja stolz drauf sein, aber dieses Verhalten was hier gezeigt wird von manchen angeblich guten Spielern. Klingt wie ein Kind das direkt mit irgendwelchen Erfolgen überall rumrennt und herumstolziert damit auch jeder mitbekommt wie supertoll man doch ist.

Ich muss jetzt aufpassen, wie ich das verpacke, damit es nicht falsch rüberkommt.

Zum Beispiel habe ich selbst ein Riesenproblem damit, wie es mit der Mountaintop gelaufen ist. Auf der einen Seite sehe ich komplett ein, dass die Waffe für die breite Masse zugänglich gemacht werden musste, da sie als Top Tier PvE Waffe einfach mal im falschen Modus zu erspielen war und dazu noch mega viel Zeit und Durchhaltevermögen in Anspruch genommen hat.

Auf der anderen Seite… ich habe mir damals selbst auch den Arsch dafür abgegrindet. Und plötzlich wurde die Quest immer leichter + es kam noch ein Modus, der einem das so dermaßen leicht gemacht hat die Kills zu farmen und Comp wurde zugänglicher. Während ich das, wie oben erwähnt, schon einsehe, fühlt man sich irgendwie trotzdem schon ein wenig verarscht. Am Anfang war es schon noch etwas besonderes mit der Waffe rumzulaufen, denn man hatte ja was dafür getan. Plötzlich war das so des Spielers Allzweckwerkzeug. Ich hätte da halt gerne ein Ornament gesehen, welches Spieler, die die Quest bis Tag X abgeschlossen hatten kriegen um irgendwie zu zeigen, dass die Waffe per se nix besonderes ist, aber der Zeitraum in dem man das abgeschlossen hat. So wie bei der Original Redrix Claymore. Das fand ich richtig cool gelöst von Bungie. Wenn ich damit jemanden sehe, dann habe ich auch ein wenig Respekt, dass der das damals geschafft hat.

Also.. ich definiere mich nicht über meine Leistungen im Spiel. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man einige „Leistungen“ schon eher honorieren kann als anderen. Leute mit dem Solo-Flawless Emblem aus der Grube finde ich auch immer stark. Wenn ich das mal ins Verhältnis setze.. Würde das jetzt jeder bekommen, der die Grube ein paar mal gelaufen ist, dann würden da auch Leute abstinken.

Jokl
17 Tage zuvor

Es geht hier aber auch um eine gewisse Neidkulur, die sich ausgebreitet hat.
Man ist nicht mehr nur auf seinen Leitungen stolz, es wird auch jeder andere beurteilt, gefühlt mit dem Ziel ihn irgendwie zu diskreditieren, das sind Makel, die sich in unserer Gesellschaft überall zeigen.

Ich weiß noch als damals in WoW das PvP mit einem Belohnungssystem versehen wurde, alle hatten sich gefreut, weil es da endlich was zu „erreichen“ gab.
Leider war es so, das nur einer auf jeder Seite, den Toptitel in eine gewissen Zeitfenster eintüten konnte, was sich als irre Aufgabe rausgestellt hat.
Da wurden Accounts geteilt, nur um quasi 24/7 zu zocken, weil es eben nicht alleine um Skill ging, sonder vor allem darum wie viel Zeit kann man investieren, damit war jeder mit einem halbwegs normalen RL schon mal raus!

Ich sehe das mit MT und Luna/NF eher so, dass die richtig guten Leute, mit Zeit und Ehrgeiz, diese Dinger ohne Blut, Schweiß und Tränen bekommen, da es für sie in D2 eh keine Aufgaben gibt, die sie nicht meistern würden.
Dann kommt eine was größere Gruppe, da müssen die Spieler dafür schon was mehr ackern, inc. Organisation von Leuten, was alles mehr Zeit kostet, dennoch lösbar.
Als letzt Gruppe, kommt eine immer wieder abwertend betrachtete Klientel, die Spieler mit wenig Talent.
Die brauchen quasi überall Hilfe, alleine schaffen sie nicht mal die Hauptstory.
Ob man denen hilft, die am liebsten ignorieren würde oder sie am liebsten gleich ausschließen, da findet sich schon was für die meisten :).
Warum man Angst hat oder das per riesen Zeter und Mordio verhindern will, das ausgerechnet diese Leute, auch an bessere Sachen kommen, nur mit dem Argument „Das würde die Waffe abwerten“ oder „das muss man sich verdienen“ …finde ich etwas schwach.

Wenn man jetzt noch dazu nimmt, dass sich zig Leute aus Faulheit, Frust und anderen Motiven, diese Dinge einfach kaufen, ist die Debatte doch eh Absurd.

Die Titel in Destiny, sind doch ähnlich, dass ist eine Frage der Zeit, wie ich was mache, kann man überall auf YT sehen, die Lösungen sind im Zweifel keine eigenen, aber man bildet sich dann einen drauf ein.

Ich mag es auch etwas anspruchsvoller, doch hier eher im PVE, da ich mich da wirklich reinfuchsen kann und mich wirklich verbessern kann, die Mechanik zu meistern.

Im PvP, gibt es klare Limits, die gab es schon immer, da kann man sich irgendwann noch so gut auf einer Map auskennen oder sich von 0,5 auf 1,2 verbessern,.
Das MM und andere Dinge kommen noch dazu, die Tür bleibt geschlossen und das ist einfach frustrierend, was Leute dann zum abwandern bringt.

Es wird immer behauptet, gewisse Leute wollen alles „geschenkt“ bekommen, sicher gibs die, gibt auch ne sicher einige Hartzer, die echt nur Hängematte machen.
Ich behaupte mal, das ist eine Minderheit, die gerne genutzt wird, um seine unbewiesenen Argumente zu untermauern.
Die meisten Menschen sind bereits für was zu ackern und freuen sich dann über den Ertrag.
Nur das „ackern“ ist halt bei uns allen unterschiedlich, das kann jeder mit einem Job und Kollegen täglich sehen!

Sorry, wurde wieder mehr Text als erwartet :), wie gesagt, das Thema triggert mich smile

Der_Frek
17 Tage zuvor

Ich habe das jedem gegönnt, der sich die geholt hat. Habe ja auch ne Menge Leute schon zur Luna Oder Mountaintop gecarried, so ist es ja nicht. Das Thema, das du ansprichst, geht glaube ich auch ein wenig an meiner Aussage vorbei. ^^

Ich sehe ein, dass nach so langer Zeit die Quests zugänglicher gemacht werden und ich freue mich auch über jeden Neuling, der im Schmelztiegel ist. Ich finde nur eine gewisse Anerkennung der vorherigen Leistungen wäre ganz nett. Dass die Quests am Anfang viel mehr Aufwand gekostet haben, gehört schon irgendwie honoriert ^^

Ansonsten soll das ruhig jeder haben, ich bin da nicht so elitär.

Jokl
17 Tage zuvor

War auch nicht auf deinen Anerkennung Hinweis gezielt :).
Finde das mit Abzeichen, Titeln usw. generell vernünftig, da gibt es was, das nicht jeder bekommen wird, was 0 ins Spiel eingreift.

Hab mir Luna erst letztens geholt und sie ist schon Hammer, wenn man dann bedenkt wie die mit 180 und dem Buff vorher war ^^

Mir ist bewusst das manche Leute da viel Wert drauf legen, das sie Special sind und das halt auch zeigen wollen, sollen sie auch haben, mit Ornamenten, Abzeichen Titeln usw.
Waffen und Gear, das führt immer zu Problemen, wenn die Karotte zu hoch hängt.
Sich ne Raidtruppe suchen ist schon nicht so einfach und da muss ich noch keine Minute geradeaus zielen smile

Ranglisten für Komp wären auch ok, son bisschen Liga feeling.

Weizen
19 Tage zuvor

Wenn du gut bist, dann bist du gut. Loot sagt nicht aus ob jemand gut ist oder nicht, kenne genug Toastbrote die ne NF haben.

Antiope
18 Tage zuvor

Man sollte sich halt nicht über seinen Loot definieren ^^

Alitsch
19 Tage zuvor

Vielen PVP Spielern ist nicht klar aber PVP braucht die Casuals und Gelegentheitsspieler, sinkt deren Anzahl desto mehr Schwitzer bleiben unter sich und beginnen zu meckern. (Cheater/Läger nicht einbezogen) Fakt ist im Destiny PVP herrscht und herrschte eine Art des (selbst) Kannibalismus.
Nicht nur Bungie trägt zur schlechten Zustand des PVP in Destiny bei.
Die Trails im D1 waren hard, sehr hard aber Bungie hat es zugängliche gemacht für breitere Maßen durch Bounties. Ein Niederlage wird nicht gezählt. Erste Sieg zählt doppelt, ab 5-7 Siege gabs Loot. Werden die Trials zu hard (enge Zielgruppe) oder zu leicht ( viel breitere Zielgruppe) ausgelegt werden diese untergehen.

Nthusiast
19 Tage zuvor

Ist doch völlig egal.. Ich hatte in D1 nicht ein Mal Flawless, hab mich aber jedes Wochenende auf die Trials gefreut. Genau das macht doch den Reiz aus ein Spiel immer und immer wieder zu spielen, nämlich es immer wieder zu versuchen um es irgendwann zu schaffen. Das war auch mit den Exos in D1 so: Man hat sie nicht so einfach bzw. durch Zufall bekommen, also hat man viel gespielt und sich auch wirklich gefreut, wenn was gedropt ist. Dieses Prinzip hat D2 nie verstanden. Bungie hat tatsächlich zu viel auf die Community gehört, denn die Spieler wollen alles ohne großen Aufwand, was nicht förderlich für die Motivation ist. Wenn du nem Esel die Karotte nicht vor die Nase hältst, sondern ihm nen Berg davon ins Maul stopfst, geht er freiwillig keinen Meter mehr.. 💁‍♂️

Antiope
19 Tage zuvor

Naja es ist ein Unterschied. In PVE kannst du mit Geduld und Übung irgendwann alles schaffen. Aber manche Spieler werden niemals in PVP gut werden, weil sie entweder kein Talent haben oder schlicht zu alt sind und gegen 13-Jährige mit superguten Reflexen die jeden Tag PVP spielen, weil sie die Zeit haben, einfach keine Chance haben.

Stell dir mal vor da ist jemand mit sagen wir mal 40 Jahren und der wird in der Regel gegen einen 15-Jährigen chancenlos sein. Ausnahmen gibt es. Aber in der Regel hat der 15-Jährige bessere Reflexe, bessere Augen und viel viel viel mehr Zeit zum spielen und damit auch zum üben.

Nthusiast
19 Tage zuvor

Für Flawless mag das sicherlich stimmen, trotzdem hat der Modus irgendwie allen Spaß gemacht. Auch den Ü40-jährigen, die nicht viel konnten😅 Jetzt spielen die alle kein D2 mehr, also so schlecht können die Trials für die Motivation nicht gewesen sein, auch ohne Aussicht auf den Leuchtturm.
Ich hoffe halt, dass Bungie es in ähnlich motivierender Form wieder zurückbringt und die Leute zurückkommen.

press o,o to evade
18 Tage zuvor

naja, die kids haben eben den kopf frei für sowas. wir müssen und halt mit haushalt, arbeiten gehen, familie und rechnungen bezhlen rumärgern.

Mizzbizz
19 Tage zuvor

Ne, wieso denn? Mitmachen kann doch jeder. Und mit Übung wird man besser, also sollte es schon möglich sein dort Spaß zu haben. Motivation in Form von Loot vorrausgesetzt. wink
Ich würde das mal nicht zu sehr mystifizieren, das was Du Top 5-10% nennst sind auch nur Menschen. chuckle

Weizen
19 Tage zuvor

Es gibt jedoch Menschen die einfach nicht mehr besser werden können, völlig egal wie viel sie Spielen.
Ich kenne einen der Spielt D2 PvP fast schon Religiös, hat 3000+ Stunden nur im PvP verbracht und kommt dennoch nicht über sein 1.3er Niveau hinaus.
Normalerweise müsste er mit dieser Spielzeit locker im 2.5 bis 3er bereich unterwegs sein, ist er aber nicht.

Dat Tool
18 Tage zuvor

Das ist der bestimmt auch. Man kann doch nicht die KAD von Destiny 2 als Maßstab nehmen wo du im ersten Spiel 23:75 gewinnst und in der nächsten Runde wirst du genau so überrannt. Da ist die KAD aufgrund des MM mEn komplett irrelevant.

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
18 Tage zuvor

Ab dem Zeitpunkt wo man beginnt sein Können einfach NUR an den stats zu messen, hat man sowieso schon verloren
und als Beispiel, wenn ich 3 Jahre lang Tennis spiele, und 3 Jahre einfach stur die falsche Technik verwende, werde ich auch nicht besser und das is so sicher wie das Amen in der Kirche
besser wird man durch: Fehler erkennen, zu wissen was man anders machen kann, und das dann üben und das immer wieder und wieder

Im PvE kann jeder alles erreichen, völlig egal wie Inkompetent man ist, so muss es im PvP natürlich auch sein

Achso? also keine Ahnung wie lange du schon spielst oder wieviel Erfahrung du selbst hast, aber (zumindest in D1 weil ich sie in D2 schlecht langweilig fand) ich bin sehr oft Raids gelaufen mit Spielersuche wo Leute jemanden gesucht haben der ihnen den Raid erklärt oder wo nur einer gefehlt hat… zu glauben das manche dieser Kandidaten (und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das nur ich die unfähigen Spieler gesehen hab) jemals irgendwas erreichen bzw noch oft mitgenommen werden joa.. wird nicht passieren
und da reden wir aber von einer oftmals sehr dummen KI als Gegner und nicht von echten Menschen die einem gegenüber stehen

also auch im PvE kann nicht jeder alles erreichen, denn wenn Spieler X den Raid schafft weil er mit 5 Leuten mitläuft die den blind können, wurde Spieler X dadurch besser? Wohl kaum
aber für die Statistik hat halt wieder einer mehr „alles erreichen können, wenn er nur wollte“ 😅

Weizen
18 Tage zuvor

Im PvE kann jeder alles erreichen, das ist unbestreitbarer Fakt. Ein Raid aus 6 Spielern braucht nur einen der alles gut erklären kann und nach ein paar versuchen schafft man es auch.
Hab selber schon 5 Neulinge durch VoG, WotM oder auch SotP gezogen, war nun wirklich keine Kunst da irgendwann jeder seine Rolle verstanden hat.
PvE ist immer gleich, daher kann man auch alles nach und nach lernen, anders als im PvP wo jedes Match anders ist.
Wenn man eine Gruppe hat die wegen einem Spieler verkackt dann liegt es am Raid Lead der einfach zu inkompetent war alles gut zu erklären, das ist in 99% der Fälle der Grund.
Ich habe bisher JEDEN den ich in einen Raid, Dungeon oder End Game Strike gezogen habe was beigebracht, ich bin sehr geduldig und hab kein Problem auch mal ein-zwei Stunden länger zu brauchen.
Du klingst für mich wie ein Tryhard Nerd der am Day 1 nur „Erfahrene“ Spieler für die Gruppe sucht die auch alle Top Gear haben müssen, alles andere wird direkt ignoriert.

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
17 Tage zuvor

sorry mit deiner Einschätzung bezüglich Tryhard muss ich dich „leider“ enttäuschen 😅 (zumindest was PvE angeht den spiel ich zum entspannen weils halt echt nicht schwer is)
an einer Unfähigkeit meinerseits als Raid – Lead kanns natürlich auch liegen who knows, aber ein markantes Beispiel das ich wohl mein Lebtag nicht vergessen werde:
Staffellauf Kingsfall, unten beim Totem is ja gegenüber ein Balkon wo dann der Ritter aus der Tür kommt… als „Raid Lead“ erkläre ich das komplette Ding, gebe meine Empfehlung womit man was killt und wir starten..
jedes mal wenn ich aufm weg von der Mitte wieder runter war zum totem starben links und rechts die Leute, frag ich warum
Antwort: der Ritter der vom Balkon schießt
warum war der nicht instant down? tjoa weil halt 2 Leute meinten sie MÜSSEN Fusionsgewehre spielen (was auf die Distanz Schwachsinn ist die Erentil gabs damals noch nicht😂) ich hab mehrmals darauf hingewiesen das es mit nem Fusi schwer bis unmöglich wird das gut zu machen man solle, wenn man denn nicht sniper spielen will, wenigstens bitte ein scout mitnehmen um den zu killen
wollten sie nicht und so zog sich das ganze ziemlich lange -> ich kann halt nicht auf 2 Seiten gleichzeitig sein

also das du mir bei solchen beratungsresistenten Menschen sagen willst, das die alles schaffen können.. dann solltest du deine unbestreitbaren Fakten nochmal überdenken

ich bin ein relativ geduldiger Mensch (sonst würd ich auch nicht so nen Text schrieben sondern gleich ausrasten und beleidigen😜) und an sich machts mir auch nichts wenns mal länger dauert, aber Resistenz gegen Verbesserungsvorschläge, und absolutes Desinteresse an nem Lernprozess bei dem man sich verbessert habe ich zur genüge erlebt und da hört die Geduld irgendwann auf
und das war nur ein Beispiel aus meinem facettenreichen Erfahrungsrepertoire in Destiny; sollten dir solche Erfahrungen erspart geblieben sein, freut mich das für dich – spiegelt aber nicht den Fakt „jeder kann alles schaffen im PvE“ wieder

Weizen
17 Tage zuvor

Wenn Leute den Anweisungen nicht folgen WOLLEN wie in deinem Falle die Fusi Spieler und so den Fortschritt für alle Sabotieren, dann hätte ich damit gedroht sie aus der Gruppe zu kicken um willige Spieler zu holen.
Jeder der ernsthaft PvE Spielen will, wird auch alles erreichen, trolle wie du beschrieben hast gibt es überall und die sind halt die 1%.

Mizzbizz
18 Tage zuvor

Ja okay, da scheint Hopfen und Malz verloren. Ich merke es immer an mir selbst. Ich spiele meist PVE und ab und an muß ich für ne Quest ins PVP. Da sind die ersten Runden immer so la la, aber nach recht kurzer Zeit bin ich wieder „drin“. Dann nach so 2-3 h kommt wieder so ne Flaute, weil man einfach etwas erschöpft ist, denke ich. So geht es mir zumindest.
Nun bin ich die letzten Male immer am Grinden für Randys und Redrix im Tiegel gewesen und hab mich richtig gut eingespielt. Es läuft. Aber wehe ich spiel mal wieder PVE zwischendurch, dann brauch ich immer diese gewisse Zeit, um wieder auf den Stand davor zurück zu kommen.
Aber naja, wie weiter unten steht, ist die KD nur bedingt ein Maß für den Skill. Da hängt mehr dran… Waffenwahl, Mapkenntnis, Taktik usw.

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
17 Tage zuvor

da gehts mir als „hauptsächlich PvP-Spieler“ auch nicht anders
spiele ich paar Tage nicht oder spiele mehr PvE dauerts auch paar matches bis ich wieder „drin“ bin

Der_Frek
18 Tage zuvor

Für wen sind dann Raids? Da war die Prozentzahl der Abschlüsse glaube ich noch wesentlich geringer ^^

Weizen
18 Tage zuvor

Jeder kann Raids abschließen, die meisten sind sich einfach zu fein ne Gruppe zu suchen, so siehts aus.

Jürgen Janicki
19 Tage zuvor

Diesen neuen Playlist-Eintrag sehen aktuell nicht alle Destiny-Spieler. Es wird angenommen, dass zuerst Fraktalin (wohl 5.000) gespendet werden muss, um den Leuchtturm-Knoten persönlich bewundern zu können.

Ne, hab es gestern auch erst gesehen nachdem ich bei Osiris war, da ist nämlich noch so n kleiner questschritt „Berichte Osiris von deinem Fortschritt“ oder so ähnlich. Vorher war das Symbol bei mir auch nicht vorhanden.

v AmNesiA v
19 Tage zuvor

Am Ende hätten sie das auch verkündet, wenn kein Hüter gespendet hätte. wink
Muss ja schließlich so aussehen, als wenn alle begeistert mitmachen.
Die können viel erzählen, die korrekten Zahlen kennt letztendlich nur Bungie.
Die müssen zum Schluss die Stufe 7 freischalten, damit es nach ihrem Plan weitergeht und etwas „freigeschaltet“ wird. Auch wenn dann keiner mehr spenden sollte, werden sie das trotzdem machen und sagen, das Ziel wurde erreicht.
Weil wenn Bungie eines kann, dann ist es die Dinge besser zu verpacken, als sie eigentlich sind. wink

Ron
19 Tage zuvor

und wenn Trials nichts wird, dann kann Bungie ja immer noch sagen, dass nicht ausreichend gespendet wurde grin

Lightningsoul
19 Tage zuvor

LOL genau. Wenn es keinem gefällt, dann sagen sie einfach „ja, die coole Version gabs erst ab der geheimen Stufe 8“. GENIAL! grin

Alex
19 Tage zuvor

So uneinsichtig wie Bungo ist kann ich mir das durchaus vorstellen. ^^

Kbanause
19 Tage zuvor

Diese PvP-Aktivität wurde enthüllt: Den Adleraugen der Spieler entging nicht, dass sich da etwas im Auswahlbildschirm des Schmelztiegels getan hat. Im oberen Bereich des PvP-Menüs offenbart sich aktuell ein neuer Eintrag mit dem Namen „Emyprianisches Fundament“.

Das ist doch nur in dem Menü, weil bei den PvE Seiten kein Platz mehr ist und PvP eh keiner mehr spielt 😂😋

Marki Wolle
19 Tage zuvor

😂👍 Autsch, der war böse, die PvP Fraktion kommt bestimmt noch hervor um dich zu maßregeln^^

KingK
19 Tage zuvor

Da bin ich auch schon. In Rage 😠😠😠

Der_Frek
19 Tage zuvor

Im Kern hat er ja recht, das PvE Menü ist viel zu vollgemüllt. ^^

Antester
19 Tage zuvor

Ist bei mir genau anderes herum, PvE pffff!

press o,o to evade
19 Tage zuvor

ja lol, ah ich bin so cool und spiele nur pvp.
einfach nur dämlich.
geht call of duty spielen

AUT Anti Typ // Belcl Patrick
18 Tage zuvor

was is denn bitte jetzt genau dein Problem? 😅

press o,o to evade
18 Tage zuvor

gar keins, war nur ein unnötiges bait comment um leute zu triggern.

Ed von Frag
18 Tage zuvor

Man soll es nicht glauben, verschiedene Leute haben verschiedene Geschmäcker… So eine engstirnige Einstellung, einfach nur dämlich!

press o,o to evade
18 Tage zuvor

lol

Marki Wolle
19 Tage zuvor

Wäre schon krass wenn da wirklich die Trials hinter stecken würden, allerdings frage ich mich was Saint 14 damit zu tun hat? Wäre da Bruder Vance der bereits auf dem Merkur hockt nicht angemessener 🤔

Ein Schelm würde natürlich mit Dorn und letztem Wort ins Feld ziehen^^ einfach darum

Crotas Hunger, No Land Beyond und Matador noch mit dazu, und zack eine Reise zurück in die Vergangenheit^^

Alitsch
19 Tage zuvor

Danke an mein Mmo team für positive vibes.
Leider spiegelt die Spende nicht die Anzahl der Spender. Viele Hüter die fleißig am Anfang der Season dabei waren haben Ihren Vorrat geleert.
Ich gehe davon aus das Grind Bereitschaft ( im Verbindung mit Spielerzahlen) deutlich gesunken ist. Weil die Aufbau der dieses Event so Grind mindern ist , das es im erste Linie der breite Maße dient für 5000 Fraktalin. Die Stufen sind wiederum Arbeitsbeschäftigung Theraphie für die 10-15% der Hüter. So ein Bungie Lösung C für casuals/hatdcore Hüter

Marki Wolle
19 Tage zuvor

Wenn man nicht dran denkt wie Bungie die Trials einst verhunst hat und 2 Jahre brauchte um eben diese zurückzubringen kann man durchaus positiv denken^^

Alitsch
19 Tage zuvor

Meine Devise lautet : bloß nicht zu positive denken , dabei ist die Entäschungsgefahr geringer bzw. Freude höher.
Sorry !! War nie meine Absicht mit meiner skeptische Einstellung letzte Zeit anderen Hüter Vorfreude nehmen.

Marki Wolle
19 Tage zuvor

😂😂👍 Kein DIng

Entropy2006
19 Tage zuvor

Bestens wenn man pro 100 Fraktalin – die man abgehben will – ganze VIER SEKUNDEN warten muss.
„WTF?? Bungie..?“
„Ever heard of highscore lists in the 80s.“

Selbst dort konnte man zum eingeben des Names auf drei Felder hoch/runter, rechts/links Werte auf drei Stellen eingeben. Warum kann ich nicht 5.000 Fraktalin mit einem Klick spenden? Ist das sooooooooooooooooo schwer zu programmieren. Das geht mir immer wieder auf den Zeiger. Warum kann man Raid-Banner in 1 oder 10ern kaufen, anstelle die Mende bequem einzustellen und eine Transaktion zu tätigen????

Das ist ja schlimmer als in den 1970ern….

strahlemann
19 Tage zuvor

will aber nicht 5000 auf einmal spende die ganze zeitverirrten Beutezüge die man da fertig machen kannn ^^

no12playwith2k3
19 Tage zuvor

Mit dem von Entropy2006 beschriebenen Flipper-Automaten-System brauchste das auch gar nicht!

Ich nutze die Beutezüge aktuell auch nur, um das Power-Level für den Triumph auf +20 zu pushen. Verflossen habe ich meinen persönlichen God-Roll. Alle anderen Waffen spiele ich eh nicht so, dass es sich lohnt, auf einen bestimmten Roll zu geiern.

strahlemann
19 Tage zuvor

kleiner tipp bzw weiß nich ob das bei dir auch so ist^^
aber ich kann 7 Zeitverirrte Waffe-Beutezüge von Perfect Paradox annhemen von den andern nur je 4

no12playwith2k3
19 Tage zuvor

Herzlichen Dank! Wusste ich bereits, aber der ein oder andere wird sich sicherlich auch über solch eine Info freuen…

Nakazukii
19 Tage zuvor

wäre cool wenn es ingame beim turm obelisken ein live counter geben würde wieviel fraktalin schon gespendet wurde

Takumidoragon
19 Tage zuvor

Live wird schwierig. Da würde die API verbrennen

Jackfu
19 Tage zuvor

natürlich nicht, sonst könnte bungie die zahlen nicht nach eigenem ermessen korrigieren.

no12playwith2k3
19 Tage zuvor

„Nicht mal von der Stelle müsst ihr euch dafür bewegen. Alles wird bequem vom Turm-Obelisk erledigt.“

Eine Wohltat, wenn man überlegt, wie lange es aktuell dauert, bis man im Turm eine Landeerlaubnis zugeteilt bekommt…

vv4k3
19 Tage zuvor

und dann tauchen gleich 20 aufeinmal auf 😡

strahlemann
19 Tage zuvor

komisch muste gestern öfters in die wirrbucht und zurück
glimmer kaufen und gleichzeitig noch obelisk leveln mit Lichtverschmolzenes Fraktalin

no12playwith2k3
19 Tage zuvor

Hattest Du Deinen „Glückskaugummi“ dabei? wink

Alitsch
19 Tage zuvor

Man Ich depp an Spider hab Ich gar nicht gedacht (hab Glimmer Mangel)
Danke @ strahlemann

Alex
19 Tage zuvor

Vergess den auch immer wieder, seit SK kann man manchmal sogar die doofen Bäume aus der Träumenden Stadt abgeben, davon haben viele ja Tausende rumliegen, hat mir viele Splitter gebracht. ^^

Alitsch
19 Tage zuvor

Danke, manchmal vergesse Ich was für ein Müll Ich noch in meinen Inventar tragen smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.