Dead by Daylight nerft den stärksten Perk der Überlebenden

Für Dead by Daylight steht eine große Änderung an. Der wichtigste Perk vieler Überlebender wird massiv abgeschwächt und bekommt eine neue Mechanik.

Perks sind in Dead by Daylight ein essentielles Feature. Sie geben Killern und Überlebenden zusätzliche Fähigkeiten oder kleine Vorteile, um ein Match zu ihren Gunsten zu drehen.

Einer der mächtigsten Perks ist dabei „Decisive Strike“ („Entscheidungsschlag“) der Überlebenden. Dieser Perk wird nun deutlich abgewandelt.

Dead by Daylight Killers Spirit Huntress Nightmare Doctor title

Was ist „Decisive Strike“? Bisher erlaubt Decisive Strike den Überlebenden, sich einmalig aus dem Griff des Killers zu befreien. Dafür müssen sie einen Skillcheck bestehen, der wenige Sekunden nach dem Aufheben ausgelöst wird.

Der Killer wird dann kurzzeitig betäubt und der Überlebende kann noch einmal fliehen. Außerdem sorgt alleine das Besitzen des Perks dafür, dass man zur „Obsession“ des Killers wird, was mit anderen Perks interagiert.

So wird Decisive Strike geändert: Decisive Strike beginnt die Runde inaktiv. Nachdem man vom Haken gerettet wurde (oder sich selbst befreit hat), wird der Perk für 60 Sekunden aktiv. Sollte der Killer den Spieler innerhalb dieser 60 Sekunden aufheben, wird ein Skillcheck bereits während der Aufheben-Animation ausgelöst.

Gelingt der Skillcheck, wird der Killer betäubt und man kann fliehen. Scheitert man beim Skillcheck, gilt der Perk als verbraucht und hat keinen Effekt. Wer den Skillcheck gar nicht erst versucht, kann sich den Perk für später aufheben.

Der neue Decisive Strike.

Das coole: Nachdem man mit einem Decisive Strike den Killer betäubt hat, wird man automatisch dessen Obsession – selbst wenn es vorher ein anderer Spieler war.

Warum wird der Perk so stark geändert? Die Entwickler haben in den letzten Jahren erlebt, dass Decisive Strike eine zu große Auswirkung auf das Spiel hat und mehrere negative Folgen nach sich zog:

  • In vielen Matches hatten alle Überlebenden Decisive Strike, was Killer so stark ausbremste, dass viele die Lust am Spiel verloren haben. Der Zeitverlust, wenn 4x Decisive Strike vorhanden war, war einfach zu groß.
  • Decisive Strike hatte keine „Risiko und Belohnung“-Komponente. Es gab keinen negativen Effekt, wenn man so einen mächtigen Perk mitnahm.
  • Killer benutzten Dribbling (Aufheben und Fallenlassen) von Überlebenden, um Decisive Strike zu umgehen, was Zeit kostete und für beide Seiten frustrierend war.
  • Durch die Anzeige der Obsession war zumeist klar, welcher Überlebende Decisive Strike hatte. Killer haben diese Spieler aktiv gemieden oder die Obsession direkt „getunnelt“, um den lästigsten Spieler zuerst loszuwerden.

D-Strike ist nun ein „Anti-Farm-Perk“: Ebenfalls interessant ist, dass Decisive Strike vor allem Überlebenden helfen kann, die mit unerfahrenen oder toxischen Mitspielern zu kämpfen haben.

Viele Überlebende wollen nur „Punkte farmen“ und retten andere Spieler von einem Opferhaken, um sie gleich wieder sterben zu lassen. Mit dem neuen Decisive Strike haben diese Spieler eine echte Chance, nicht sofort wieder am Haken zu landen.

Was haltet ihr von diesen Änderungen an dem wohl mächtigsten Perk der Überlebenden in Dead by Daylight? Ist das eine gute Sache? Oder werdet ihr den „alten“ Entscheidungsschlag vermissen?

Habt ihr schon gesehen, dass Dead by Daylight bald auf die Nintendo Switch kommt?

Dead by Daylight kommt auf die Switch, Fans bezweifeln, dass das klappt
Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/deadbydaylight/forum.deadbydaylight.com
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.