Corona-Virus lässt Gaming in China aufblühen: Interesse an LoL und PUBG steigt

Das Corona-Virus legt das öffentliche Leben in China lahm. Die Chinesen verbringen die Abende jetzt häufiger mit Videospielen. Die Zuschauerzahlen in den Streams explodieren. Besonders profitieren Honor of Kings, PUBG und League of Legends davon, dass Chinesen gelangweilt sind und nach Ablenkung suchen.

Wie weit ist der Corona-Virus mittlerweile verbreitet? Der Corona-Virus brach in Wuhan, China, aus. Mittlerweile hat er weltweit mehr als 59.000 Menschen infiziert und über 1.300 getötet. Die meisten davon in China.

Das hat dazu geführt, dass Teile von China abgeriegelt wurden. Das öffentliche Leben liegt in einigen Städten lahm, viele Chinesen stehen unter Quarantäne oder verbringen ihre Freizeit lieber in virtuellen Welten als in der echten.

Overwatch Neujahr Titel
Overwatch gehört zu den westlichen Spielen, die das Mondneujahr feiern.

Das kommt hinzu: In China ist das „Mond-Neujahr“ der wichtigste Feiertag. So wie bei uns im Westen Weihnachten über einen Zeitraum von mehreren Tagen gefeiert wird, feiert man in China das Mond-Neujahr dieses Jahr vom 24. bis zum 30. Januar. Wie Niko Partners berichtet, wurden wegen des Corona-Virus die Feiertage vielerorts um eine Woche verlängert.

Normalerweise ist das Chinesische Neujahrsfest ohnehin die Zeit, in der die Chinesen mehr Videospiele zocken als sonst. 2020 hat sich das durch das Corona-Virus nochmal verstärkt.

Das lukrativste Mobile-Game der Welt floppt angeblich in Europa, wird nun aufgegeben

Chinesen suchen nach leichter Unterhaltung

Das macht das mit den Chinesen: CNN berichtet von einer 25-jährigen Sekretärin, die eigentlich in Peking arbeitet, aber in ihrer Heimatstadt Taiyuan während der Feiertage festsaß. Um sich die Zeit zu vertreiben, hatte sie nur ihr Handy mitgenommen und nicht ihren Computer.

Durch die plötzlich verlängerte Feiertagszeit und weil sie selbst unter 14-tägiger Quarantäne stand, hatte sie unerwartet mehr Freizeit als geplant:

Jeden Tag sitze ich zu Hause. Mir ist so langweilig. Ich will mein Hirn nicht anstellen, also spiele ich einige einfache und spaßige Games.

Eine 25-jährige Chinesin

Die 25-jährige ist verrückt nach „Peacekeeper Elite“, dem PUBG Mobile, das Tencent irgendwie auf Frieden umgemünzt hat, um Stress mit der Regierung zu entgehen.

CNN zitiert weitere Chinesen, die sich mit leichten Mobile-Games ablenken und auf andere Gedanken bringen wollen, um nicht ständig mit dem Corona-Virus konfrontiert zu werden.

Game-for-Peace
Peacekeeper Elite ist PUBG Mobile in der „friedfertigen“ China-Version.

Gaming und Streaming boomen in China

Das sind die Auswirkungen aufs Gaming: Wie Nikko Partners berichtet, brach das Mobile-Spiel „Honor of Kings“, eine Art LoL Mobile, seinen absoluten Spieler-Rekord in der Woche vom 30. Januar. Diesen Anstieg schreibt Nikko Partners dem Corona-Virus zu. Die Leute blieben zu Hause, statt rauszugehen.

In China sind die Downloads im App-Store um 27,5% gestiegen im Vergleich zum Vorjahr und der Umsatz um 12,1%.

Arena of Valor Gruppieren
Nach „Honor of Kings“ ist China verrückt – bei uns heißt das „Arena of Valor“ und ist eine Art Mobile League of Legends.

Das gestiegene Interesse am Gaming sieht man an der Streaming-Plattform, Douyo, sowas wie das Twitch Chinas:

  • 2019 war das erfolgreichste Spiel dort PUBG mit 31,7 Millionen Zuschauer-Stunden während der Feiertage
  • 2020 ist das erfolgreichste Spiel Honor of Kings mit 62,8 Millionen Zuschauer-Stunden. Auch das Interesse an PUBG und LoL ist gewaltig gestiegen.

Überhaupt haben sich die Zuschauer Stunden für so gut wie jedes Top-Spiel in China etwa verdoppelt.

Streaming-China
Die 10 beliebtesten Spiele während der Feiertage in China auf der Streaming-Plattform Douyu. Quelle: Nikkopartners

Könnte auch Steam wegen des Virus boomen?

Das fällt auf: In den letzten Tagen meldete Steam neue Rekordzahlen gleichzeitiger Nutzer, obwohl kein großes neues Spiel erschienen ist: 18,,8 Millionen Nutzer waren gleichzeitig aktiv.

Es könnte durchaus sein, dass hier ebenfalls der Virus eine Rolle spielt.

Der Corona-Virus hat weitere Auswirkungen aufs Gaming:

Eine interessante Art mit dem Corona-Virus umzugehen, hat ein chinesisches Studio gefunden:

Studio verschenkt gefeiertes Sex-Spiel auf Steam, um Corona-Virus zu bekämpfen
Quelle(n): CNN, Nikkopartners
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.